Wild und Wein – die Herkunft zählt

© ÖWM/Blickwerk Fotografie

© ÖWM/Blickwerk Fotografie

Für die alljährlichen Gaumenfreunden sorgen traditionelle Gerichte. Hirsch, Fasan, Hase und Co. sind dabei jene Fleischsorten, die gerne auf dem Teller landen. Aufgewachsen in der heimischen Flur und vom ortsansässigen Jäger geschossen, wird das Wild schließlich im lokalen Wirtshaus zubereitet. Die Herkunft ist dabei am stärksten herausgestrichen.

Dazu ein Rotwein aus Österreich. Passend, bei einem kurz angebratenen Filet, wäre zum Beispiel ein gereifter, würziger St. Laurant aus Niederösterreich oder ein fruchtig, eleganter Zweigelt aus Carnuntum. Blaufränkisch werden schon seit dem 18. Jahrhundert in Österreich angebaut und sind die perfekten Begleiter für klassische Wildrezepte mit kräftiger, dunkler Sauce – wahlweise mit tiefgründigem Beerenbukett aus dem Mittelburgenland.

Die Weißweinsaison geht in die Verlängerung

Es muss nicht immer Rotwein zum Wild sein, Weißweinfreunde können auch auf einen körperreichen Weißwein zurückgreifen. Ein kräftiger Grüner Veltliner der Reserve-Kategorie, zum Beispiel aus dem Weinviertel, bietet Wildgewürzen wie Wacholder und Pfeffer charaktervoll und saftig Paroli.

Zwar wird er nicht aus reinen heimischen Rebsorten hergestellt, der Wiener Gemischte Satz ist trotzdem eine österreichische Eigenheit. In reiferen, fülligeren Versionen harmonieren seine Aromen von Walnuss, Birne und Kräuterwürze perfekt mit Fasan oder Hase. Zu modernen Wildgerichten werden gerne Spezialitäten aus der Thermenregion gereicht: Rotgipfler und Zierfandler besitzen einen kräftigen Körper, ein feines Bukett und eine angenehme Säure.

Darf es auch wilder zugehen?

International sind Natural-Wines bereits auf dem Vormarsch – zu österreichischen Wildgerichten serviert müssen sie den ein oder anderen vielleicht noch überzeugen. Dabei liefert die österreichische Natural-Wine-Szene eigenständige und charaktervolle Weine, die sich als spannende Speisebegleiter eignen. Die Philosophie bei der Produktion ist dabei, dass durch wenig menschliches Zutun der individuelle Charakter der Herkunft im Wein wiedergespiegelt werden soll.

Für mehr Infos: www.oesterreichwein.at!

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Champagner im Trend

Die Champagne überrascht mit einer facettenreicheren Produktpalette und zahlreichen Neuentdeckungen.

News

Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

Advertorial
News

Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

News

Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

News

Die besten Chardonnays aus aller Welt

Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

News

Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

Anlässlich der bevorstehenden Falstaff Rotweingala (am kommenden Montag) ein paar Praxistipps für ein kultiviertes Nebeneinander vor den...

News

Genießen mit gutem Gewissen

Die österreichische Winzerschaft macht's möglich – mit dem Zertifikat »Nachhaltig Austria«.

Advertorial
News

Clemens Unterreiner präsentiert »Papageno«-Wein

Der weltbekannte Bariton hat zusammen mit Spitzenwinzer Paul Achs einen St. Laurent kreiert. Ein Teil des Erlöses kommt den »Hilfstönen« zu Gute.

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

Rezept

Maibockrücken mit Sechs-Minuten-Ei

Rudi Obauer serviert die Königsklasse der Wildgerichte mit Löwenzahn und Sauerampfer.

News

Rezepte mit Wildschwein: Obelix' Küchenzettel

Höchste Zeit, den Obelix in uns zu entdecken! Wir machen es wie der Größte aller Gallier und verraten, wie die wilde Sau zur gastronomischen...

News

Pastete: Wilder Genuss

Sie ist ein Küchenklassiker mit langer Tradition und doch immer etwas Besonderes: die Pastete. Wir werfen einen Blick auf ihre Geschichte und baten...

Rezept

Rehleberterrine

»Wilder« Rezepttipp von Spitzenkoch Rudi Obauer – aus dem Kochbuch »Der Jaga und der Koch«.

Rezept

Wildschweinpastete

Das folgende Rezept ist für eine genauso rustikale wie köstliche Pâté de Campagne, die einfachste Form der französischen Terrine.

News

Die Jagdsaison ist eröffnet

Weder Medikamentierung, noch Mastfütterung – Wildfleisch ist gesund, hat naturbedingt einen geringen Fett-, aber einen hohen Eiweißanteil und ist...

News

Wirklich Wild?

Zuchtwild aus Neuseeland ist auf dem Siegeszug. Denn sein Fleisch schmeckt zart mit einem Hauch von Wildgeschmack. Das führt zur Frage: Ist Zuchtwild...

News

Rezeptstrecke: Wild gekocht

Die drei Spitzenköche Benjamin Parth, Daniel Achilles und Daniel Brunner präsentieren kreative Wild-Gerichte zum zu Hause Nachkochen.

Rezept

Kitz / Rotwein / Kartoffeltorte

Festlicher Rezepttipp für den Ostersonntag: Fein geschmortes Fleisch, aromatische Sauce und kreative Kartoffelbeilage.

Rezept

Stifado

Dieses gehaltvolle und würzige Gericht wird bei Konstantin Filipou immer sehr gerne bestellt - hier verrät er sein Rezept.

Rezept

Wildschwein / Kraut / Cassis

Ein Herbst-Rezept ganz nach unserem Geschmack: feines Fleisch trifft auf fruchtig-würzige Sauce.