Manuel Nössing in seinem Weinkeller
Manuel Nössing in seinem Weinkeller / Foto: beigestellt

Wien scheint ein gutes Pflaster für Menschen zu sein, in denen die Flamme der Wein-Leidenschaft lodert und der alleinige Konsum der edlen Tropfen nicht mehr zufrieden stellt. Neben Politiker Norbert Walter, Gastronom Stefan Hajszan, der gelernten Grafikerin Jutta Kalchbrenner (früher Ambrositsch) und einigen anderen ist jetzt der Philosophie-Student und ehemalige Gastrom Manuel Nössing höchst erfolgreich in den Wiener Weingärten unterwegs. Durch seine Geschäftsführer-Tätigkeit im »Palmenhaus« und in der »Bar Italia« sowie durch seine persönliche Affinität war Nössing stets mit guten Weinen konfrontiert. Es reichte ihm aber nicht mehr, Wein nur zu trinken, er wollte auch selbst welchen machen.

30.000 Flaschen Jahresproduktion geplant
Bis Ende des Vorjahres produzierte Manuel Nössing noch im Nebenerwerb, durch kontinuierliche Erweiterung der Anbaufläche hat der der talentierte Newcomer aber bereits auf Vollerwerb umgestellt. Mit dem Ausbau des Betriebes von derzeit 1,5 Hektar auf bis zu fünf Hektar im Jahr 2012 plant Nössing sein Hauptaugenmerk zu 100 Prozent auf die Produktion von Qualitätsweinen zu legen. »Als Quereinsteiger musste ich erfahren, dass nur konstante, qualitative Optimierung im Weingarten und im Keller einen guten Wein hervorbringt«, betont Nössing. Vom Jahrgang 2009 werden insgesamt rund 8.000 Flaschen gefüllt, innerhalb von drei Jahren soll die Produktion auf 30.000 Flaschen gesteigert werden.



Respektable Bewertungen
Die Weingärten teilen sich auf die Rieden »Gritschen«, »in den Breiten« und »in den langen Wiesthalen« am Bisamberg auf und bestehen aus kalkreichen Lehmlössböden. Wie es sich für einen klassischen Wiener Winzer ziemt, hat Nössing u.a. einen Gemischten Satz, Grünen Veltliner und Riesling im Repertoire. In der Falstaff-Verkostung schnitt allerdings der Chardonnay 2008 mit seiner zarten Würze und dem feinen Strukturboden am besten ab und wurde mit 90 Punkten bedacht. Die Lagenweine (Grüner Veltliner in den Breiten, Riesling in den Wiesthalen, Cuvée Bisamberg und der Zweigelt Reserve) werden erst im November gefüllt. Durch ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis kommen die Nössing-Weine nicht nur bei Privatkunden sehr gut an, auch die Gastronomie zeigt nachhaltiges Interesse - gelistet ist Nössing u.a. im »Glacisbeisl«, im »Café Drechsler« und im »Ra'mien«.

Internationale Vorbilder
Nach seinen persönlichen Wein-Vorlieben befragt, konnte sich Nössing nicht genau festlegen und spannt einen Bogen von der Wachau nach Catalonien. Zu seinen Lieblingsweinen gehören Pinot Noirs und Chardonnays aus der Burgund, Rieslinge und Grüne Veltliner aus der Wachau, Nebbiolos aus dem Piemont, »erdige Rote« aus dem Languedoc und Süd-West-Frankreich sowie Grenachas aus Catalonien.

(von Bernhard Degen)

>> Zu den Verkostungsnotizen von Peter Moser

www.manuelnoessing.com

Mehr zum Thema

News

Sommerweine: Die schönsten Etiketten 2018

Beispiele für coole Weine, die sich im Sommer auch gut am Pool und auf der Terrasse genießen lassen.

News

Das Beste aus Niederösterreich im Glas

Am 21. Juni findet die »TOP WEIN Niederösterreich« im Palais NÖ in Wien statt. Jetzt Tickets sichern!

Advertorial
News

Diese Restaurants haben die besten Weinkarten

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2018 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Renaissance für den Roten Veltliner

Der Rote Veltliner ist eine der traditions­reichsten Weißweinsorten Niederösterreichs, um die es jedoch still geworden war. Dank seiner Vorzüge erlebt...

News

Sommelierunion Austria: Alle Termine auf einem Blick

Gemeinsam mit der Sommerlierunion Austria hat KARRIERE die wichtigsten Termine, welche das Thema Wein und Ausbildung betreffen, ermittelt.

News

Moët & Chandon feiert den »Grand Day«

Im Rahmen des »Moët & Chandon Grand Toast« wird am 9. Juni weltweit miteinander angestoßen – so wird in Österrreich prickelnd gefeiert.

News

Die Sieger der NÖ-Landesweinprämierung 2018

Die besten Weine Niederösterreichs wurden prämiert. Das Weingut Schwertführer 47er holt sich den Titel »Weingut des Jahres«.

News

Die SALON-Verkostungen im Überblick

Die 270 SALON Weine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb können im Juni in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

Advertorial
News

Schlumberger Reserven im Falstaff-Check

Reserviert für Gourmets: Aktuelle Verkostungsnotizen der gereiften Schaumweine der Wiener Traditionskellerei.

News

Gewinnspiel: Start in die Ab Hof Saison bei Kracher

Der Weinlaubenhof Kracher lädt zur Weinverkostung ein. Gewinnen Sie 3x2 Karten für die Jahrgangs-präsentation und das Fine Wine Event am 1. September...

Advertorial
News

Prosecco-Trophy: Ein Meer von Perlen

Prosecco ist zu einem Renner geworden und steht weltweit für italienischen Lifestyle. Falstaff hat die besten in den Kategorien Conegliano...

News

Eventtipp: Natural Sparkling Verkostung in Wien

Bei der B.O.U.M. Weinmesse können am 8. Juni Schaumweine von Bio-Winzern aus ganz Europa verkostet werden.

News

Alle Infos zur VieVinum 2018

Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

News

Neusiedlersee DAC freut sich über neue Mitglieder

Mit inzwischen über 100 Mitgliedern schauen Obmann Christoph Salzl und der neue Neusiedlersee DAC Geschäftsführer Mag. (FH) Torsten Aumüller...

News

Gillesberg Cabernet Franc – Magnum-Set von Triebaumer gewinnen!

Günter und Regina Triebaumer schreiben mit der Ruster Ausnahmelage ein weiteres Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte. Wir verlosen je eine Magnumflasche...

Advertorial
News

Weingut Hagn eröffnet Weingalerie in Mailberg

Mit der Weingalerie hat die Familie Hagn einen Ort geschaffen, an dem man inmitten eines Kunstwerks von Akira Sakurai die Produkte des...

News

Pop-Up Weinbar im Palais Coburg

Zur Feier von 15 Jahren Palais Coburg steht die Lobby des Luxushotels im Juni 15 Tage lang ganz im Zeichen von exklusiven Weinen und kulinarischen...

News

Wachter-Wiesler ist beste Buschenschank im Burgenland

Zwei Familien, ein Gesamtkunstwerk – und nach der Auszeichnung für die beste Heurigenküche im Vorjahr diesmal Platz eins im Burgenland.

News

Edlmoser ist bester Heuriger in Wien

Der Paradeheurige in Mauer wurde bereits vielfach von Falstaff ausgezeichnet und sicherte sich einmal mehr den Bundeslandsieg.