Das Haus wurde von Otto Wagner gebaut / Foto beigestellt
Das Haus wurde von Otto Wagner gebaut / Foto beigestellt

Es ist ein unscheinbares Hotel in einer Seitengasse im Wiener Servitenviertel und den meisten Wienern noch nie aufgefallen. Dennoch ist es nach der achtmonatigen Generalrenovierung vielleicht gerade deshalb ein Geheimtipp, den man Besuchern gerne weitergibt. Das familiengeführte Viersterne-Boutiquehotel stellt ein avantgardistisches Kunstkonzept in den Mittelpunkt, das Tanz und Malerei auf einzigartige Weise vereint. Der peruanische Künstler Luis Casanova Sorolla hat Schritte und Spuren von Ballett-Tänzerinnen der Staatsoper auf Leinwand gebannt.

Sechs Millionen Euro investiert
General Manager Sonja Wimmer berichtet anlässlich der Eröffnung von einem beträchtlichen Investment: »Wir haben das Hotel mit einer Investition von knapp sechs Millionen Euro auf den neuesten technischen Standard gebracht und neu positioniert, um auf dem immer härter umkämpften Wiener Hotelmarkt auch künftig erfolgreich zu sein.«

Otto Wagner überwachsen
Eine Besonderheit des Hotels ist die begrünte Fassade des Gründerzeithauses, das 1863 von niemand Geringerem als Otto Wagner errichtet und seit 1900 als Hotel betrieben wurde. Die gemütliche Harmonie Lounge mit Bar und Bibliothek ist das Herzstück des Hotels. Hier können die Gäste gemütlich Zeitung lesen, Tee oder Kaffee trinken oder einen kleinen Snack genießen. Zudem steht den Gästen ein kleines Fitness-Studio und ein 24h-Shop zur Verfügung. Bei der Gastronomie legt Wimmer großen Wert auf biologische Produkte und Nachhaltigkeit.

www.harmonie-vienna.at

(bed)

Mehr zum Thema

  • »Außen cool, innen verspielt«, charakterisiert Architekt Matteo Thun das neue Hotel am Margaretengürtel / Foto: Falkensteiner
    25.09.2013
    Falkensteiner eröffnet neues Wiener City-Flaggschiff
    Am Wiener Margaretengürtel entstand das neue Stadtjuwel der internationalen Hotelkette.
  • Showact in der großzügigen Lobby des neuen Grand Hotels in Wien © Martin Hesz / Palais Hansen Kempinski Wien
    22.03.2013
    FOTOS von der Eröffnung des Kempinski Wien
    Das Palais Hansen wurde im Beisein von 700 Gästen feierlich eröffnet.
  • Der Dachboden des 25Hours Hotels hat sich schon zu einer Top-Location gemausert. Siegfried Wolfram soll selbiges nun mit dem »1500 FOODMAKERS« gelingen / Fotos: beigestellt
    26.03.2013
    Alles neu im Wiener 25Hours Hotel
    Siegfried Wolfram wird im Restaurant »1500 FOODMAKERS« eine zeitgemäße Interpretation italienischer Küche servieren.