Wien: »Meinl am Graben« schließt für Umbau

So wird der neue Café-Bereich im »Meinl am Graben« aussehen.

© Meinl am Graben

So wird der neue Café-Bereich im »Meinl am Graben« aussehen.

So wird der neue Café-Bereich im »Meinl am Graben« aussehen.

© Meinl am Graben

Was im Jahr 1950 als kleine Greisslerei begann, ist heute wohl DIE Wiener Adresse, wenn es um hochwertige Genussprodukte und Feinkost geht. Der »Meinl am Graben« verzeichnet heute einen Jahresumsatz von 22 Millionen Euro, beschäftigt 170 Mitarbeiter und ist zu einem Synonym für erlesene Delikatessen geworden.

Um diesen künftig noch mehr Platz zu bieten, schließt das traditionsreiche Haus mit 3. Juni über die Sommermonate und unterzieht sich einer Renovierung. »Dem ›Meinl am Graben‹ steht eine Verjüngungskur bevor«, erzählt Herbert Vlasaty, Vorstand der Julius Meinl AG, im Rahmen eines Pressegesprächs. Eher der Feinkosttempel vorübergehend schließt soll es noch einen Abverkauf geben, die Wiedereröffnung des neuen »Meinl am Graben« ist dann für Anfang Oktober 2021 geplant.

Erfolgsgeschichte eines Traditionshauses

»Der ›Meinl am Graben‹ ist der Avantgardist des Genusses«, so Geschäftsführer Udo Kaubek. Und weiter: »Wir sind für viele Produzenten der exklusive Direktvermarkter. Dabei sind wir auch stets auf der Suche nach neuen Genussideen«. Man wolle der Zeit voraus sein und Trends frühzeitig aufgreifen, um den Kunden ein umfassendes Genusserlebnis zu bieten. So hat »Meinl am Graben« auch innovative und ausgefallene Produkte wie die Noix Gras, eine zu 100 Prozent vegetarische Foie Gras, im Sortiment.

»Meinl am Graben« – Das Sortiment

  • Aktuell rund 17.000 Produkte
  • Darunter fast 400 Käsesorten
  • Erlesene Delikatessen wie Kaviar und Trüffel
  • Weinraritäten unter anderem aus Bordeaux
  • Exklusive Spirituosenabteilung
  • Eine hauseigene Confisserie & Patisserie
  • Eigenmarke Julius Meinl mit rund 350 Artikeln, darunter selbst gemachte Würste oder hausgereiftes Dry Aged Beef
Künftig wird sich der Eingang im Bereich des Schanigartens befinden.

Künftig wird sich der Eingang im Bereich des Schanigartens befinden.

Archivbild © Resul Muslu / Shutterstock.com

Udo Kaubek stellte gemeinsam mit Herbert Vlasaty und Bernhard Hamann die Umbaupläne vor.

Udo Kaubek stellte gemeinsam mit Herbert Vlasaty und Bernhard Hamann die Umbaupläne vor.

© Julius Meinl am Graben GmbH/APA-Fotoservice/Schedl

Umbau für rund sieben Millionen Euro

Der letzte Umbau erfolgte 1999, nun sei es an der Zeit für eine Erneuerung in allen Bereichen. »Nach 22 Jahren machen sich die Abnutzungen im Haus immer mehr bemerkbar«, so Herbert Vlasaty. Betroffen von den Umbauarbeiten sind unter anderem die Haustechnik, die Kühlung und der Boden. So wird die bisherige Klimaanlage beispielsweise durch eine Fernkälte-Anlage ersetzt, um die Energieeffizienz zu verbessern.

Aber auch das Interieur und die Warenpräsentation sind von der Renovierung betroffen. Durch die neue Flächenaufteilung im Innenbereich mit einer zukünftigen Verkaufsfläche von 1200 Quadratmetern soll eine Erweiterung des Sortiments ermöglicht werden. »Obst, Gemüse und das Tiefkühl-Sortiment werden gestrafft. Dafür werden andere Bereiche wie unsere beliebte Fleisch- und Fischabteilung vergrößert«, erklärt Udo Kaubek.

»Bei der Neugestaltung des ›Julius Meinl am Graben‹ war es uns wichtig, die Geschichte dieses traditionsreichen Wiener Hauses weiter zu erzählen.«
Bernhard Hamann und Christian Politsch, Architekten

Aus für Restaurant und Weinbar

Darüberhinaus erfolgt eine Reduktion auf nur einen Eingang, der sich künftig an der Adresse Graben 19 - beim jetzigen Schanigarten - befinden wird. Der Outdoor-Bereich bleibt mit ca. 60 Plätzen bestehen, während das Meinl-Restaurant sowie die Weinbar nach dem Umbau nicht fortgeführt werden. Ausgebaut werden soll hingegen das Warensortiment und der Webshop, der sich mit der Wiedereröffnung neu präsentieren soll, so Herbert Vlasaty.

»Wir leben den Convenience-Gedanken und auch den Luxusgedanken.«
Udo Kaubek

Pop-Up über den Sommer

Während des Umbaus wird der »Meinl am Graben« in ein Ausweichquartier übersiedeln: Am Mittwoch, 2. Juni ist der »Meinl am Graben« noch wie gewohnt geöffnet, am Freitag, den 4. Juni startet das Pop-Up in der Maysedergasse 2 im ersten Bezirk in unmittelbarer Nähe zur Staatsoper und Albertina. Im »Meinl Pop-Up« wird es neben dem gewohnten Einkaufserlebnis auch wöchentliche Events rund um die Meinl-Genusswelten und Degustationen geben. Die Hauszustellung wird auch während der Umbauzeit weiterhin angeboten.

Mehr zum Thema

News

Balance Days im Handwerk Restaurant Wimberger

Ganz nach dem Motto: »Wir kochen, Sie genießen mit gutem Gewissen«. Fitter, leichter und glücklicher fühlen mit KOSTbarkeiten aus dem Handwerk...

Advertorial
News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten man sich aus Wien unbedingt mit nach Hause nehmen bzw. bestellen sollten, erfahren Sie hier.

News

»Pronto Volante«: Neuer Pizza-Hotspot in Wien

Als »kleine Schwester« der »Disco Volante« soll demnächst im 4. Bezirk eine Imbiss-Variante der Pizzeria Neapoletana eröffnen.

News

1980: Die Erfindung der Wiener Szene

40 Jahre Falstaff: Es musste erst eine Handvoll kreativer Individualisten kommen, um Wiens Nachtleben in den Achtzigern querzubürsten.

News

Schöner Shoppen: Best of Wien

Käse bis Kuchen – An diesen zehn Adressen wird der Lebensmittel-Einkauf zum Genuss.

News

Räumungsklage gegen »Landtmann« trotz Corona-Krise

Cafétier Berndt Querfeld ortet Angriff gegen Wiener Kaffeehauskultur. Der Vermieter, die Karl Wlaschek Privatstiftung, lehnte eine Mediation ab. Ihre...

News

Neu in Wien: »Pizza & Amore«

Echte neapolitanische Pizza gibt's in der Ottakringer Straße aktuell zum Abholen oder Liefern-Lassen. Kreative Selbst-Beleger ordern nur den...

News

»Handwerk Restaurant«: Franz bringt auch die Festtagsgans

Darf’s für die Feiertage ein bisserl MEHR Zeit sein? Das »Handwerk Restaurant« in Wien übernimmt für Sie heuer den aufwändigen Küchendienst.

Advertorial
News

Welcome Back 2021: Wien-Urlaub für Einheimische

»Erlebe Deine Hauptstadt.Wien«: Ab sofort können attraktive Hotel-Packages mit vielen Zusatzangeboten für den Start des neuen Jahres gebucht werden.

News

»Pichlmaiers zum Herkner« hat neuen Abhol- und Lieferservice

Das legendäre Wiener Beisl »Pichlmaiers zum Herkner« bietet im November seine erstklassigen Speisen zum Abholen oder via eigenen Lieferdienst an.

Advertorial
News

Terror in Wien: Zigfacher Dank an heldenhafte Gastronomen

Nach einem Bericht über aufopferndes Verhalten von Gastronomen erreichte uns eine Welle von Dankbarkeit mit mitunter dramatischen Schilderungen. Die...

News

Terror in Wien: So schützten Gastronomen ihre Gäste

Wir holen Menschen vor den Vorhang die Zusammenhalt und Zivilcourage bewiesen haben und sammeln weitere positive Erfahrungen.

News

Kulinarische Emotionen im Herbst und Winter

Das Top-Restaurant im Herzen von Wien gilt als Hideaway für Genießer und weiß mit Gansl-Genuss und dem Chef’s Choice Offer zu begeistern.

Advertorial
News

Urlaub in Wien günstig wie noch nie

»Erlebe Deine Hauptstadt im Advent«: Ab sofort können die attraktiven Hotel-Packages mit vielen Zusatzangeboten gebucht werden.

News

52. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna – Abgesagt

Die Messe für Kunst, Antiquitäten und Design hätte von 5. bis 8. November 2020 stattgefunden, musste aber aufgrund des neuerlichen Lockdowns abgesagt...

Advertorial
News

Best of Portugal in Wien

Egal ob kultige Sardinen-Konserven, portugiesische Weine oder Restaurants mit Spezialitäten aus Portugal – wir haben die besten Adressen gesammelt.

News

Best of: Günstige Hotels in Wien

Wer in Wien günstig nächtigen möchte, kann aus einer großen Vielfalt an ebenso hippen wie günstigen Hotels auswählen – Anekdoten inklusive. Wir...

News

Was Sie über das Wiener Wasser wissen müssen

Der Ursprung des großartigen Wiener Leitungswassers sind reinste Quellen in den steirisch-niederösterreichischen Alpen. Sogar Sommeliers schwärmen von...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.