Wien: Heuriger im Schloss Schönbrunn heißt »Joseph II.«

Spritzwein im Schloss soll es ab Herbst 2021 geben.

© Schloss Schönbrunn Group

Spritzwein im Schloss soll es ab Herbst 2021 geben.

Spritzwein im Schloss soll es ab Herbst 2021 geben.

© Schloss Schönbrunn Group

Mitte Februar – rechtzeitig zur Öffnung von Schloss Schönbrunn in Wien nach dem Corona-Lockdown – wurde bekannt, dass es ab Herbst 2021 auch einen Heurigen am Schloss-Gelände geben wird. Nun wurden via Presseaussendung erste Details zur »Kulinarik-Offensive« bekanntgegeben, mit der der beliebte Touristen-Hotspot auf die Krise und dem damit verbundenen Ausbleiben internationaler Gäste reagiert.

Hauptstadt des Spritzweins

Der Heurige wird »Joseph II.« heißen, soll die Vielfalt des Wiener Weines erlebbar machen und die Schönbrunner Weintradition aufgreifen. Der Name kommt nicht von ungefähr, denn Joseph II. – der Sohn Maria Theresias – legte im Jahr 1784 den Grundstein für die Wiener Heurigentradition. Per Dekret erlaubte er den Wiener Weinbauern erstmals den Ausschank des eigenen Weines.

»Wir freuen uns mit dem Heurigen Joseph II. die Schönbrunner Weintradition wieder aufgreifen zu dürfen.«
Klaus Panholzer, Geschäftsführer der Schönbrunn Group


Für den Heurigen wird das so genannte, aktuell leerstehende »Kontrollorstöckl« gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt revitalisiert. Der Innenbereich umfasst 350 Quadratmeter und ca. 100 Sitzplätze, zudem stehen Außenflächen mit einer Nutzfläche von etwa 130 Quadratmetern und 75 Plätzen zur Verfügung. »Dank des neuen Eingangs an der Schönbrunner Schloßstraße wird man Schönbrunn in diesem Teilbereich nunmehr auch abends, nach Schließung des Parks, besuchen können«, erklärt Architekt Manfred Wehdorn.

Künftiger Betreiber ist die SHI Group, die ein Konzept eines modern und zeitgemäß interpretierten Heurigen realisieren wird. »Der ›Joseph II.‹ soll ein besonders gemütliches ›Platzerl‹ in Wien werden«, so Josip Susnjara, Geschäftsführer der SHI Group. Bespielt wird dieses »Platzerl« von Diplomsommelier Thomas Köberl und dem erfahrenen Winzer und Heurigenwirt Thomas Huber vom Fuhrgassl-Huber.

Aushängeschild und Werbeträger für die Wiener Heurigenkultur

Die Weinkarte wird die gesamte Bandbreite an Wiener Winzern, allen voran die WienWein-Gruppe, abbilden. Neben dem Stammsortiment soll es auch saisonale Schwerpunkte geben und auch dem Trend zum Nichtalkoholischen will man im Getränkeangebot abbilden. Für die Speisekarte und das Küchenkonzept plant Thomas Huber Klassiker des Wiener Heurigen und eine teilweise moderne Interpretation ebendieser. Neben dem Heurigenbetrieb wird es im »Joseph II.« auch einen Vinothekbereich mit Verkostungsmöglichkeiten und Flaschenverkauf sowie den Verkauf von Heurigen-Produkten geben.

Schloss-Areal als Naherholungsgebiet

Neben dem Heurigen sind noch weitere Maßnahmen geplant – etwa Events –, um das Areal zu attraktiveren. »Ich möchte davon wegkommen, dass das Schloss nur als Touristenattraktion gesehen wird. Es soll sich als Naherholungsgebiet entwickeln«, wurde Klaus Panholzer, Geschäftsführer der Schönbrunn Group in einem Artikel der Presse zitiert.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Best of Portugal in Wien

Egal ob kultige Sardinen-Konserven, portugiesische Weine oder Restaurants mit Spezialitäten aus Portugal – wir haben die besten Adressen gesammelt.

News

Best of: Günstige Hotels in Wien

Wer in Wien günstig nächtigen möchte, kann aus einer großen Vielfalt an ebenso hippen wie günstigen Hotels auswählen – Anekdoten inklusive. Wir...

News

Was Sie über das Wiener Wasser wissen müssen

Der Ursprung des großartigen Wiener Leitungswassers sind reinste Quellen in den steirisch-niederösterreichischen Alpen. Sogar Sommeliers schwärmen von...

News

Die coolsten Design-Hotels in Wien

Junge Architektur und freches Hoteldesign sind in Wien ebenso zu Hause wie nachhaltige Initiativen, die aus leer stehenden Geschäftslokalen...

News

Grätzl-Guide: Best of Brunnenmarkt

Die Gegend um Yppenplatz und Brunnenmarkt ist eines der buntesten Viertel Wiens. Der südländisch-orientalische Straßenmarkt verströmt internationales...

News

Best of Genuss-Produzenten aus Wien

Die Hauptstadt war schon immer eine Hochburg für den guten Geschmack. Zahlreiche Wiener Genuss-Manufakturen zeugen bis heute davon. Ein...

News

Wien: Comeback der Greißler

Der Greißler als Grätzel-Institution ist wieder da: mit neuen Konzepten, viel Engagement und Liebe zum Beruf. Wir präsentieren die zehn besten...

News

Grätzl-Guide: Genuss-Tipps für das Servitenviertel

Das Servitenviertel ist eines der schönsten Grätzel Wiens und es erinnert an Paris. Mit charmanten Geschäften und unzähligen Lokalen – wir...

News

Grätzl-Guide: Rund um den Wiener Rochusmarkt

Das Rochusmarkt-Grätzel steht für hochwertige Lebensmittel, eine lebendige Gastroszene und viel individuellen Charme. Wir präsentieren die besten...

News

Best of Brot in Wien

Engagierte Bäcker haben und auch viele Großbäckereien haben den Trend zu Delikatess-Backwaren erkannt. Wir präsentieren die zehn besten Bäcker der...

News

Top 10: Veggie-Restaurants in Wien

In Wien hat sich, abseits von Schnitzel- und Schweinsbraten-Seligkeit, eine junge Szene entwickelt, die mit vegetarischer und veganer Küche auf...

News

Grätzl-Guide: Die besten Tipps für den Spittelberg

Auf dem Spittelberg lässt sich trefflich in kulinarischen Genüssen schwelgen – von Drehspieß-Delikatessen über preisgekrönte Schokolade bis zu »Third...

News

Best of Wiener Wein

Als einzige Metropole der Welt verfügt Wien über eine relevante Rebfläche und ist ein veritables Weinbaugebiet. Dazu hat die Stadt mit dem Gemischten...

News

Grätzl-Guide: Die besten Tipps für den Naschmarkt

Auf und rund um den größten Markt Wiens hat sich in den vergangenen Jahren eine blühende Gastro-Szene etabliert. Kaum ein Gusto, der hier nicht...

News

Best of Bier aus Wien

Falstaff führt zu den bemerkenswertesten Brauereien, die man kennen und deren Produkte man verkosten sollte – von der Großbrauerei bis zum kleinen...

News

Wiener Gastro-Gutscheine: Zwei Drittel eingelöst

Über 3.700 Wiener Betriebe beteiligten sich an der Aktion, noch bis Ende September sind die Gastro-Gutscheine gültig.

News

Genuss-Tipps: Von Wien Mauer bis Oberlaa

Im Südwesten von Wien warten kleine, idyllische Weinbauorte auf Besucher, um sie mit feinsten Lagenweinen, klassischer Hausmannskost und einer...

News

Grätzl-Guide: Karmeliterviertel in Wien

Das Karmeliterviertel im zweiten Bezirk boomt und gilt heute als Zentrum des kreativen, jungen Wien, auch kulinarisch. Ob Aperitivobeisl, Burgerladen...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.