Wien: Heurigentour von Grinzing bis Stammersdorf

Bietet eine der schönsten Aussichten über Wien und die Weinberge: Terrasse vom Heurigen »Sirbu« am Kahlenberg.

© Mauritius Images

Bietet eine der schönsten Aussichten über Wien und die Weinberge: Terrasse vom Heurigen »Sirbu« am Kahlenberg.

© Mauritius Images

Es gibt guten Grund zu der Annahme, dass Wien den schönsten Stadtrand der Welt besitzt:  Mehr als 700 Hektar Rebland verteilen sich über die Randbezirke im Norden und Süden der Stadt. Der Wiener Weinbau fungiert jedoch nicht nur als Touristenattraktion, sondern hat eine lange Tradition. Entsprechend geprägt ist auch die kulinarische Kultur der Außenbezirke, in denen die Rebstöcke wachsen.

Touristenmagnet mit Dorfcharakter

Im Nordwesten Wiens, in Döbling, liegen die bekanntesten Weinorte der Stadt – allen voran Grinzing, ein Touristenmagnet – bekannt für traditionelle Heurigenseligkeit. Grinzing hat sich jedoch trotz des Ansturms etwas von seiner ursprünglichen Dörflichkeit bewahrt – die Heurigen sind immer noch vergleichsweise klein und urig, das Essen solide und die Schrammeln dezent.

Zwischen Tradition und Moderne

Neben authentischen Klassikern wie dem »Weingut Hengl-Haselbrunner«, das sich neben dem Weinbau ganz der Erhaltung des Original Wienerlieds verschrieben hat, locken auch immer mehr zeitgeistige Interpretationen der Wiener Tradition – die »Buschenschank in Residence« der Winzerin Jutta Kalchbrenner-Ambrositsch etwa. Sie zeigt, wie Heuriger im 21. Jahrhundert geht, und lockt auch junge Gäste an. Dabei liegt sie mit ihrer Heurigen-Version gar nicht so weit weg von den Wurzeln des Wiener Kulturguts: Im ehemaligen Winzerhof Rauscher angesiedelt, serviert sie ihre Bio-Weine und kalte Köstlichkeiten aus regionalen Zutaten ohne Schnickschnack. Das Ambiente ist leger und befreit von rustikalen Ausschweifungen.

Der eine oder andere Geheimtipp

Beschaulicher geht es im angrenzenden Sievering oder in Nussdorf zu: Sievering mit seinen Villen punktet mit nobler Gediegenheit – Nussdorf gibt sich dörflicher.

Neben Heurigen und gutbürgerlichen Restaurants wie dem »Eckel« zeigt Sievering auch einen Hauch urbaner Gastlichkeit. Das »Café Nest« etwa, hat sich zum beliebten Frühstückstreffpunkt entwickelt. Neben astreinen Espresso, Crépes und ausgefallenen Eierspeisen punktet es mit coolem Vintage-Stil. Zwischen Sievering und Grinzing, am Kaasgraben oben, schaut man dann bei Wein und Jause hinab in die Stadt. Lange galt der Heurige »Zawodsky« als Geheimtipp – doch die Zeiten sind vorbei: Der Garten, umringt von Weinbergen, ist zu idyllisch, um unentdeckt zu bleiben.

Hotspot Nussberg

Ein paar Hügel weiter herrscht mehr Trubel – am Nussberg, hoch über der Donau finden sich nicht nur die besten Weinlagen der Stadt – der Berg hat sich in den letzten Jahren auch zum Hotspot für junge Outdoor-Heurigen-Fans entwickelt. Kein Wunder: Der Blick über die Stadt ist sensationell. Ob Pop-up-Heuriger oder Dauerbrenner – wer kann, schenkt am Nussberg aus. Kulinarisch wie önologisch am besten aufgehoben ist man wohl beim »Wieninger am Nussberg« – den Panoramablick gibt’s gratis dazu. Steigt man hinab nach Nussdorf, herrscht wieder Beschaulichkeit – ein paar schöne, alte Heurige, eines der ältesten Wirtshäuser mit eigener Fleischhauerei (»Zum Renner«) und eine neu eröffnete Wein-Konzept-Bar. Sonst ist es still im Ort.

An den nördlichen Hängen des Nussbergs hingegen geht es steil bergab ins Kahlenbergdorf, direkt am Donauufer gelegen – bei Belieben kann man sich am Weg dorthin in kleinen Buschenschanken stärken.

Heurigen App

Auf der anderen Seite der Donau

Die Donau ist auch die Grenze zwischen Döbling und Floridsdorf. Genauer gesagt zwischen Kahlenberg und Bisamberg. Auch am Bisamberg wächst, man ahnt es, Wein. Hier ist es milder, sonniger, die Böden sind tiefgründiger – entsprechend fruchtiger fällt auch der Wein aus. Neben Veltliner und Gemischtem Satz fühlen sich hier auch die Burgundersorten richtig wohl. Am Fuße des Bisambergs ruht Stammersdorf, der bekannteste Weinort »Transdanubiens«. Es geht hier rustikaler zu als im »feinen« Döbling. Spaziert man vom Ortskern in die Stammersdorfer Kellergasse, erwartet einen ein Eldorado an kleinen Ausschanken. Und am Ende der alten Kellergasse liegt einer der besten Heurigen der Stadt, von Helmut Krenek betrieben, der schon im legendären Gasthaus »Meixner« werkte. Hier zeigt er, was er drauf hat: Feinste Wiener Küche, mal klassisch, mal modern – in jedem Fall großartig.

Ein Tiroler in Wien

Wer es hingegen zünftiger mag, wandert weiter am Bisamberg nach Strebersdorf, wo er in den Weinbergen auf den idyllisch gelegenen Buschenschank »Walter« stößt. Der gebürtige Tiroler serviert dort inmitten von Rebstöcken zu den eigenen Weinen nur das Beste aus seiner Heimat. Manchmal geht der Wiener Heurige eben auch fremd.


Tipps & Adressen

ERSCHIENEN IN

Wien Spezial 2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Themenspecial
    Alle Infos zum Heurigen & Buschenschank Guide 2020
    Wo gibt es den besten Wein, wo die beste Küche und wo das schönste Ambiente? Falstaff präsentiert die besten Heurigen und Buschenschanken Österreichs!
  • Heuriger/Buschenschank
    Buschenschank in Residence
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    92
    3 Trauben
  • Heuriger/Buschenschank
    Buschenschank Hengl-Haselbrunner
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    87
    2 Trauben
  • Heuriger/Buschenschank
    Weinbau Zawodsky
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    82
    1 Traube
  • Heuriger/Buschenschank
    Buschenschank Wieninger am Nußberg
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    94
    3 Trauben
  • Heuriger/Buschenschank
    Weingut und Buschenschank Wailand
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    90
    3 Trauben
  • Heuriger/Buschenschank
    Buschenschank Mayer am Nussberg
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    90
    3 Trauben
  • Heuriger/Buschenschank
    Heuriger Sirbu
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    83
    1 Traube
  • Restaurant
    Gasthof Zum Renner
    1190 Wien, Österreich
    Punkte
    81
    1 Gabel
  • Heuriger/Buschenschank
    Helmut Krenek am Weingut Göbel
    1210 Wien, Österreich
    Punkte
    94
    3 Trauben
  • Weingut
    Weingut Walter Wien
    1210 Wien, Österreich
    Punkte
    91
    3 Trauben

Mehr zum Thema

News

Wiener Gastro-Gutscheine: Zwei Drittel eingelöst

Über 3.700 Wiener Betriebe beteiligten sich an der Aktion, noch bis Ende September sind die Gastro-Gutscheine gültig.

News

Genuss-Tipps: Von Wien Mauer bis Oberlaa

Im Südwesten von Wien warten kleine, idyllische Weinbauorte auf Besucher, um sie mit feinsten Lagenweinen, klassischer Hausmannskost und einer...

News

Grätzl-Guide: Karmeliterviertel in Wien

Das Karmeliterviertel im zweiten Bezirk boomt und gilt heute als Zentrum des kreativen, jungen Wien, auch kulinarisch. Ob Aperitivobeisl, Burgerladen...

News

Luxus in Wien: Top 10 Hotel-Legenden

Die Wiener Hotellerie lockt nicht nur internationale Gäste an. Auch die Wiener selbst schätzen die Cafés, Restaurants und Bars der Grandhotels – am...

News

Wien: Wohin nach dem Theater?

Wo man den Abend im Wiener Theater oder in der Oper am besten kulinarisch beginnt bzw. ausklingen lässt verraten wir in unserer Top 10 Nach dem...

News

Die besten Fleischer in Wien

Traditionsreiche Fleischereien und engagierte Newcomer erleben neuerdings wieder regen Zuspruch qualitätsbewusster Konsumenten. Falstaff präsentiert...

News

Grätzl-Guide: Best of 1010 Wien

Nirgendwo in Österreich gibt es auf so engem Raum eine solche kulinarische Dichte und Vielfalt wie im ersten Bezirk. Hohe Küche und urige Beisln,...

News

Top 10 Gourmetrestaurants in Wien

FOTOS: Wer in Wien nach High-End-Gastronomie sucht, den erwartet ein breites Spektrum. Vom kulinarischen Schlachtschiff »Steirereck« über den...

News

Wien: Die beste aller Städte

Mit faszinierender Regelmäßigkeit gewinnt Wien sämtliche Umfragen zum Thema »Lebenswerteste Stadt der Welt«. Aber woher kommt diese Dominanz? Eine...

News

»Tür 7« im »50 Best Discovery«-Ranking

Die Wiener Speakeasy-Bar wird als einzige Bar Österreichs in der internationalen Rangliste geführt.

News

Figlmüller: Wiedereröffnung der Schnitzel-Ikone

Das für das Wiener Schnitzel weltweit bekannte »Figlmüller« Stammhaus nimmt ab 13. August den Betrieb wieder auf.

News

Hofburg Wien: Exklusive Sommerführungen

Einmal hinter die Kulissen der großen Veranstaltungen blicken: Mit einer Führung durch das Kongresszentrum der Wiener Hofburg ist dies nun möglich.

News

Best of Champagner-Hotspots in Wien

Wir haben die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu kaufen.

News

»WienWein-Winzer« fördern Klein-Unternehmer

Konkurrenzdenken ist den »WienWein-Winzer« fremd, sie haben ein Mentoring-Programm gestartet, mit dem sie kleine Betriebe unterstützen, um...

News

Mino Zaccaria verlässt die »Cantinetta Antinori«

Neuorientierung für Mino Zaccaria: Der Gastronom und die Familie Antinori gehen fortan getrennte Wege.

News

Die Wiener Landessieger 2020 stehen fest

Michael Edlmoser stellt gleich vier Landessieger und ist somit erfolgreichster Winzer der diesjährigen Landesweinbewertung.

News

Urlaub in Wien: »Erlebe deine Hauptstadt«

Wien lädt alle Österreicher ein, die Donaumetropole neu zu entdecken: Mit kulinarischen Specials und abenteuerlichen Touren erleben sie Wien einmal...

News

»Kursalon Hübner« startet mit »Sommer im Park«

Von Ende Juni bis Mitte September wird im Wiener Stadtpark und in Kooperation mit dem Liquid Market eine »kulinarische Wohlfühloase für alle Sinne«...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.