Widakovich: Leidenschaft zum Steak

Christof Widakovich ist Küchendirektor der »El-Gaucho-­Restaurants« und Kochbuchautor.

Foto beigestellt

Christof Widakovich ist Küchendirektor der »El-Gaucho-­Restaurants« und Kochbuchautor.

Christof Widakovich ist Küchendirektor der »El-Gaucho-­Restaurants« und Kochbuchautor.

Foto beigestellt

PROFI: Sie entwickeln unterschiedliche ­gastronomische Konzepte, die immer wieder erfolgreich sind. Darunter das »el Gaucho«, welches es mittlerweile an fünf Standorten gibt. Ist das ein Zeichen für Ihre große Leidenschaft zum Thema Steak?
Christof Widakovich: Konzepte zu entwickeln, ist die eine Sache, aber um erfolgreich am Markt zu ­bleiben, muss man diese immer wieder neu erfinden. Aktuelle Trends und Entwicklungen spielen dabei eine große Rolle. Wichtig bei der Konzeptentwicklung ist für mich die Authentizität. Ich liebe gutes Fleisch – und das spiegelt sich wider.

Welche Gründe hatten Sie, ein Buch auf den Markt zu bringen, das sich rund um Steaks dreht?
Grillen und Fleischküche sind Themen, die sich im Kochbuchsektor zu einem enormen Trend entwickelt haben. Was es noch nicht gab, war ein Buch, dass das perfekte Steak mit seinen perfekten Begleitern, die den Steakgenuss aufwerten, präsentiert.

Wie lange haben Sie sich mit Ihrem ­Buchprojekt beschäftigt?
Über ein Jahr. Mir war wichtig, dass alle Rezepte darin stimmen und nachkochbar sind. Da spielen natürlich die Jahreszeiten und Saisonen auch eine wichtige Rolle. Dieses Buch ist, kurz gesagt, ein kulinarischer Steakführer durch die Jahreszeiten.

Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrem Buch?
Das Thema Steak angreifbar und verständlich zu machen. Und das »el Gaucho«-Feeling auch in die Küchen nach Hause zu bringen.

Steak ist nicht gleich Steak: Welche Special Cuts sind Ihre Favoriten?
Ein und dasselbe Stück Fleisch kann durch die Schneidweise komplett verschieden schmecken. Einer meiner Lieblings-Cuts ist das Tira de Ancho, bei dem das Ribeye-Steak speziell der Länge nach aufgeschnitten wird, sodass alle drei verschiedenen Fleischsorten nacheinander in einem Stück genossen werden können.

Inwiefern ist es für Sie wichtig, dass Sie nicht nur Filets, sondern auch weniger populäre Cuts in Ihren Restaurants anbieten?
Das ist uns im »el Gaucho« sehr wichtig. Das Filet beträgt nur zwei Prozent des kompletten Körpergewichts eines Rindes. Auch ein Ribeyesteak, ein Rumpsteak oder ein Flanksteak sind ein Genuss. Ich rate jedem, auch einmal etwas Neues zu ­probieren, denn so erlebt man kulinarische Überraschungen.

Sehen Sie bei Ihren Gästen noch ­Aufklärungsbedarf in Bezug auf Steaks?
Diesen Aufklärungsbedarf leben wir tagtäglich mit unseren mobilen Vitrinen in den Restaurants. Wir erklären unseren Gästen am Tisch die verschiedenen Fleischteile und Cuts und stoßen damit stets auf großes Interesse.

elgaucho.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 1/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Rezept
    Steak Sandwich
    Eigentlich eine ideale Form der Resteverwertung, wenn man wieder etwas zu viel Steak gegrillt hat – aber dank dieses gemeingefährlich guten Dressings auch eine Mahlzeit für sich.
  • 19.11.2010
    Top-Steakhäuser in Österreich
    Nur für ein gutes Entrecôte muss niemand nach New York. Wo Sie zwischen Bregenz und Wien gereiftes Prime-Rib und regionale Filets bekommen.

Mehr zum Thema

News

Darauf kommt es beim Brotgeschmack an

Bio, hauseigenen Sauerteigkulturen und Rückkehr auf die alten Sorten wie Buchweizen, Waldstaudenroggen und Einkorn. Brot ist trendiger denn je.

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.

News

»Van den Berg«: Von einer »neuen Realität«

Wie und warum 2020 für die Gastronomie noch ein gutes Jahr werden kann, verraten Manfred Van den Berg und Oswald Held im gemeinsamen Profi-Interview.

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Muster.Gamlitz: Keine Superstars, sondern Weinbauern

Auch am Weingut Muster.Gamlitz tüftelt man ohne Ende an den Weinen. Aber nach außen hin will man einfach das sein, was man ist. Reinhard Muster im...

News

Zielgruppe: Leute, die gerne gut essen

Im Interview spricht Johann Schmuck vom »Broadmoar« darüber, warum er in Oisnitz seinen Betrieb eröffnet hat und über seine Ziele für die Zukunft.

News

Angekommen in der neuen Realität?

Pierre Nierhaus spricht über die aktuelle Situation im Tourismus und ­gewährt einen Ausblick in die Zukunft.

News

Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Das Weingut Jaunegg zeigt mit ihren Riedenweinen das Potenzial der Region.

News

Sommelierverein: Und dann waren wir online ...

Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht stillstehen...

News

Reitbauer: »Es sollten Antworten gefunden werden.«

Wie kann ein Unternehmen zukünftig am Markt nachhaltig bestehen? Paul Reitbauer schildert seine Sicht als Berater von Reitbauer und Experts im...

Advertorial
News

Senkrechtstarter: Erfolgskonzept Fever Tree

2003 gegründet. 2019 Marktführer in mehreren Ländern. Fever Tree ging sein Geschäft von Anfang an anders an als andere.

News

»Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!«

Weine die ausdrucksstark sind, dafür stehen die Eichenwald Weine. Obmann, Kellermeister sowie Leiter Sales und Marketing im Talk über die derzeitige...

Advertorial
News

»DujmoVino« geht in der Pandemie online

»DujmoVino« steht für die Kombination aus traditionsreicher Weinbereitungstechniken und der Offenheit gegenüber modernen Methoden. So auch in diesen...

Advertorial
News

Prämisse von Joachim Kaiser: »Real Food«

Joachim »Jockl« Kaiser setzt auf die Eigenproduktion von Wurstwaren und Culatello, frei von Zusatzstoffen. Oberste Priorität ist die Produktqualität.

News

Gözde Eren über neue Herausforderungen

Die General Managerin im »Andaz Vienna Am Belvedere« spricht im Interview über die Liebe zu ihrem Beruf und Eigenschaften, die man in ihrer Position...

News

Bareiss: »Das ›Bareiss‹ gibt es nur im Miteinander.«

Der erfolgreiche Hotelier Hannes Bareiss spricht über Führungsstil, Tradition und Gästewünsche.

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.