WIBERG: Kulinarischer Anpfiff nach russischer Art

WIBERG feiert die Fußball-WM in Russland mit kulinarischen Highlights.

Foto beigestellt

WIBERG feiert die Fußball-WM in Russland mit kulinarischen Highlights.

WIBERG feiert die Fußball-WM in Russland mit kulinarischen Highlights.

Foto beigestellt

Da die Fußball-WM diesmal in Russland ausgetragen wird, ist es nur legitim die Kulinarik dieses Landes auch in heimische Küche einziehen zu lassen. Dafür hat sich das WIBERG-Team Inspiration von den wunderbaren, traditionellen Rezepten inspirieren lassen und sie adaptiert.

Borschtsch

Borschtsch ist für Russland das, was für Italien die Minestrone ist. Auch bei der russischen Suppe gibt es kein einheitliches Rezept – jeder hat sein eigenes Geheimnis dazu! Egal welche Kreation – folgende Gewürze dürfen bei keiner Variante fehlen: Knoblauch, Dill, Lorbeerblatt, Pfeffer, Petersilie, Ursalz.

Das Wiberg-Team empfiehlt: Suppenfleisch und Wasser bei mittlerer Hitze eine Stunde gar kochen, anschließend Suppenfleisch herausnehmen. Kartoffeln, Weißkohl Salz und Lorbeerblatt  in die Brühe zufügen und etwa 10 Minuten kochen. Zwiebeln in Öl anschwitzen, Karotten, Petersilie, Tomatenmark, ½ TL Zucker, 1 EL Essig oder Zitronensaft und etwas Wasser zufügen und bei schwacher Hitze 10 Minuten dünsten. Alles  zur Suppe geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze weitere 10 Minuten kochen. Inzwischen Rote Bete mit ½ TL Zucker und 1 EL  Essig oder Zitronensaft in Öl anschwitzen, etwas Bouillon zugeben und zugedeckt 20 Minuten dünsten, anschließend zur Suppe geben. Beim Servieren 1 EL Sauerrahm/saure Sahne in den Teller geben und mit gehacktem Knoblauch und Kräutern bestreuen.

Und nicht vergessen: für die Zubereitung von osteuropäischen Gerichten ist eine lange Garzeit charakteristisch. Dies sollte jeder beachten!

Shashlik

Auch in Russland glüht die Kohle – und das nicht nur in der Sommerzeit! Für Amerikaner ist das Grillgut Nr. 1 Burger, für Österreicher und Deutsche Würstchen; Russen hingegen lieben Shashlik-Spieße in allen Varianten und Dimensionen. Eine Vielzahl an unterschiedliche Marinaden und  Fleischsorten (Schwein, Lamm, Rind, usw.) sorgen dafür, dass das Geschmackserlebnis im Mund niemals langweilig wird.

Diese Marinade lässt Spieße strahlen: 1 gehakte Zwiebel, ca. 50 ml Oliven- und Sonnenblumen-Öl gemischt (ca.50 ml insgesamt), 1 Lorbeerblatt, 1 Knoblauchzehe zerdrückt, Petersilie, 1TL Oregano, 1/4 TL Pfeffer schwarz gemahlen, 1 Prise Cayennepfeffer und 1 richtig volles Glas guten trockenen Rotwein. Alles vermischen und das Fleisch im Kühlschrank mindestens 24 Stunden damit marinieren.

Pelmeni

Dieses Nudelgericht ist quasi die russische Antwort auf Pasta. Herzhafte Teigtaschen mit würziger Hackfleischfülle sind sowohl als Suppeneinlage als auch als alleiniges Hauptgericht auf osteuropäischen Tellern gern gesehen.

Mit diesen Rezept und der richtigen Würze speist man wie die russischen Zaren: Mehl, Salz, Wasser und Ei zu kleinen, runden Teigblättchen verarbeiten, mit einer Mischung aus Hackfleisch (Schwein, Rind, andere Fleischsorten), Zwiebeln, Knoblauch, Ursalz und Pfeffer schwarz ganz aus der Mühle, Paprika Rubino sowie Dill füllen und sorgfältig verschließen. Anschließend werden die Pelmeni in gesalzenem Wasser oder einer Bouillon gekocht.

Pelmeni werden traditionell mit „Smetana“, also Sauerrahm/saurer Sahne gegessen. Aber auch Abwandlungen mit zerlassener Butter und/oder Essig, mit Senf, mit Mayonnaise, mit Ketchup, mit einer Mischung aus gehacktem Knoblauch und/oder Zwiebeln, Pflanzen-Öl, Essig, Ursalz und Pfeffer schwarz grob (aus der Mühle) sind sehr beliebt.

Teigtaschen mit Füllungen aus Kartoffeln, Kohl oder süßen Füllungen aus Frischkäse und Beeren heißen Wareniki.

www.wiberg.at

MEHR ENTDECKEN

  • 25.08.2017
    Bindi und WIBERG: Eine gute Kombination
    Am 04. Oktober veranstalten in Salzburg bindi und WIBERG ein Genuss-Seminar unter dem Motto »Convenience ist, was du daraus machst!« für...
  • 01.04.2017
    WIBERG: Gewürze bringen Geschmack und Genuss
    Nach wie vor steht der Gewürzspezialist WIBERG für Geschmack, Qualität und Sicherheit. Im Jahr 2016 wurde das Unternehmen Teil der...
    Advertorial
  • 10.10.2017
    Die purpurnen Genüsse
    WIBERG erweitert das Sortiment: Das Curry Purpur sowie der Crema di Aceto Pflaume bringen Farbe und Geschmack auf den Teller.
    Advertorial

Mehr zum Thema

News

Dekorativ genießen

Zu Thanksgiving zelebriert man mit seinen Lieblingsmenschen alles, wofür man dankbar ist. Zum Beispiel für gutes Essen, großartige Momente und...

News

Wien ist wild auf Wild

Die Temperaturen sinken und die Gerichte werden deftiger: Der Herbst ist angekommen. Damit geht auch der Start der Wildwochen einher, für die es...

News

Lust auf Food-News

Dass kulinarischer Genuss auch eine stimmige Optik versprühen soll, ist bei der Zubereitung von Rezepten längst ein Must. LIVING zeigt die...

News

Von der Sterneküche zum Social Food

Warum treten prominente Gastronomen freiwillig aus dem Rampenlicht und schliessen sich einer sozialen Einrichtung an? Wir haben nachgefragt.

News

Auswärts essen

Wo gibt’s Kulinarik und Service in Top-Qualität, aber dennoch unprätentiöses, gemütliches Ambiente? Immobilien-Investor Daniel Jelitzka verrät seine...

News

Pommes frites: Wie sie perfekt gelingen

Weshalb die frittierten Kartoffelstäbchen nicht nur uns, sondern auch Sterneköche so anziehen und was es für die perfekte Zubereitung braucht.

News

Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

News

Alles, was Sie über Reisfleisch wissen müssen

Das Reisfleisch haben wir den Serben zu verdanken – die es wiederum von den Türken haben. Und die von den Persern und Indern… Eine kleine Geschichte...

News

Auswärts essen mit Ballerina Maria Yakovleva

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Ballerina Maria Yakovleva verrät ihre Lieblingslokale und was sie...

News

Interview mit VIVAMAYR-Manager Dieter Resch: »Neuen Lebensstil vermitteln«

VIVAMAYR-Manager Dieter Resch bringt seinen Gästen in Altaussee bei, wie man mit basischer Ernährung das Immunsystem stärkt. LIVING sprach mit ihm...

News

My Kitchen: Paul Ivić

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Paul Ivić und hat nachgeforscht.

News

Die besten Gourmet-Metropolen der Welt – Teil 2

Dubai bis Wien: Falstaff präsentiert die kulinarischsten Städte der Welt, die Foodies unbedingt besuchen sollten. Mit Restaurant-Tipps.

News

OFYR: Genusserlebnisse für alle Sinne im Winter

OFYR hebt Outdoor Cooking auf ein neues Niveau. Grill und Kunstobjekt in Designunion serviert der feurig-formschöne Publikumsliebling Komfort und...

News

Die besten Gourmet-Metropolen der Welt – Teil 1

London bis Tokio: Falstaff präsentiert die kulinarischsten Städte der Welt, die Foodies unbedingt besuchen sollten. Mit Restaurant- und Hotel-Tipps...

News

Mehr geht nicht: Die üppigsten Gerichte

Falstaff präsentiert ein Best-of üppiger Gerichte, denn manchmal wünschen sich auch Feinschmecker Opulentes am Teller.

News

Küchen-Wunder made in Austria

Die französische Nouvelle Cuisine beeinflusste in den 1980er-Jahren zunehmend auch die kulinarische Landschaft in Österreich. Es war der Beginn einer...

News

Hochstapler: Schicke Etageres für Silvester-Häppchen

Gelungenes Tabledecor hängt oft von nur wenigen Details ab. Gerichte und ­Accessoires auf verschiedenen Höhen zu präsentieren, gibt dem Tisch eine...

Rezept

Gnocchi al Ragù

Die Gnocchi von Küchenchef Marco Fontò, aus dem «Ristorante Amalfi» in Zürich, könnten besser nicht sein: Frisch, leicht und mit herzhaftem Ragù...

Rezept

Dekonstruierte Wassermelone mit Ziegenfrischkäse

Mit Joghurt und Pinienkernen serviert Moritz Stiefel aus dem »Stiefels Hopfenkranz« sein sommerliches Rezept.