Wer war eigentlich Falstaff?

Ambrogio Maestri als Falstaff an der Wiener Staatsoper, Ende 2016.

© Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Ambrogio Maestri als Falstaff an der Wiener Staatsoper, Ende 2016.

© Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Witz und Schlitzohrigkeit, Lebens- und Genussfreude hat unser Antiheld von seinem Vater William Shakespeare mitbekommen, der ihn gleich in drei Stücken auftreten ließ. Als »Papà« titulierte den englischen Jahrtausendschriftsteller übrigens auch der bedeutendste italienische Opernkomponist, Giuseppe Verdi. »Falstaff«, seine letzte Oper, wurde im Februar 1893 an der Mailänder Scala uraufgeführt und stürmisch gefeiert. Zwar hatten auch Antonio Salieri und Otto Nicolai in »Die lustigen Weiber von Windsor« den verfressenen Ritter zur Opernfigur gemacht. Doch das ultimative Meisterwerk gelang eben Verdi, auch dank dem kongenialen Textdichter Arrigo Boito.

Schon die erste Wortmeldung des enormen, immensen Falstaff, wie ihn seine Diener ehrfurchtsvoll nennen, ist die Bestellung »noch einer« Flasche Sherry; dreißig Krüge davon hat er schon geleert, dazu sechs Hühner und drei Truthähne verspeist – so lautet zumindest die Rechnung, die Falstaff nicht bezahlen kann. Also wendet er sich an zwei wohlhabende Damen, deren Liebe er gemeinsam mit deren Geldbörsen für sich gewinnen möchte. Von Rückschlägen lässt er sich nicht entmutigen und vergisst unterwegs natürlich auch den Genuss nicht: Soeben dem Ertrinkungstod entronnen, noch triefend von den Wassern der Themse, flößt er sich mit einem Glas Glühwein neuen Lebensmut ein.

»Mich zehren auf die Sorgen. Wenn Falstaff mager würde, was wär’ er dann, wer wollt’ ihn lieben?«
Aus »Falstaff« Oper von Giuseppe Verdi

© Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Falstaff ist aber mehr als nur ein windiger Geselle, für den Ehre »nur ein Wort« ist und der dafür plädiert, »mit Anstand und rechtzeitig« zu stehlen. Leo Karl Gerhartz resümiert die Story so: »Ein Einzelner und Außenseiter attackiert eine geordnete Bürgerwelt mit Fantasie, Poesie, Kunst; von ihm animiert, beginnen die Bürger, sich zu verstellen und zu verkleiden, erfahren im Spiel mit dem Spieler irritierende Geheimnisse über sich und die Welt.« Immerhin führt Falstaff auch die jungen Liebenden Fenton und Nanetta zusammen und versöhnt das Elternpaar Alice und Ford.

Für gewöhnlich verabscheute Verdi jede musikalische Gelehrsamkeit, in »Falstaff« aber wird die von chaotischer Energie strotzende Handlung am Ende zur strengsten musikalische Form, jener der Fuge, gebündelt.

»Tutto nel mondo è burla«, meint der dickbäuchige Outlaw, was man frei mit »Die Welt ist ein Witz« übersetzen könnte. Nicht ohne daran zu denken, dass das englische »wit« auch Esprit und Geistesblitz bedeutet und dass wir den »Witzfiguren« der Bühne so viel schulden.

Ganz zu Recht sprach der dicke Ritter in Shakespeares »Henry IV«: »Menschen aller Art bilden sich etwas darauf ein, mich zu verspotten.« Und ergänzte: »Ich bin nicht bloß selbst witzig, sondern auch die Ursache, dass andere Witz haben.«

Aus dem Falstaff Spezial Opernball 2017.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Kultur mit Donaublick

Mit einer Länge von 2888 Kilometern ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. 150 davon liegen in Oberösterreich und gehören zu den landschaftlich...

News

Donaugärten: Blühende Welten

Die niederösterreichischen Gärten entlang der Donau erzählen Geschichten von altem Ruhm und ökologischer ­Vielfalt. Vor allem aber laden sie ein, im...

News

Tischgespräch mit Silvia Schneider

Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

News

Waadtländer Naturparks: Into the Wild

Gleich zwei bedeutende Naturparks befinden sich auf Waadtländer Boden: Im »Parc Jura vaudois« und im »Parc naturel Gruyère Pays-d’Enhaut« lässt sich...

News

Wien: Am schönen grünen Donauufer

Alte Donau, Neue Donau, Donauinsel: Gemeinsam stellen sie den Naherholungs-Hotspot der Wiener dar und verbinden Badeparadies und vielseitiges...

News

Gewinnspiel: USM – Gutes Design und zeitloser Klassiker

Ein USM Möbel ist ein Statement, es ist Ausdruck einer Haltung und eines ausgeprägten Stilbewusstseins – nicht nur im Büro. Als Design Ikone ist es...

Advertorial
News

Design erleben bei den Design Days Grafenegg

Von 3. bis 5. Mai 2019 verwandelt sich das Schlossareal in Grafenegg zum Design Mekka.

Advertorial
News

Museen Waadt: Ein Mekka für Kulturliebhaber

Ob Gesellschaftsthemen, Geschichte, Kunst oder Technik – das Waadtland hat für jeden Kulturinteressierten das ­richtige Museum zu bieten.

News

Wilde Wasser, sanfte Touren

Soča, Möll und Tagliamento sind nur drei der atemberaubenden Alpe-Adria-Flüsse, deren Fluten als Quell der Lebensfreude gelten. Tauchen Sie ein!

News

Vom anderen Ufer: Montreux

Montreux ist bekannt für Jazz und lange Nächte. Die Leichter-Leben-Stadt am Ostufer des Genfersees ist das touristische Zentrum des...

News

Hoch hinaus: Die Waadtländer Berggipfel

Spektakuläre Erlebnisse auf Alpengipfeln sind im Waadtland nicht nur Bergsportlern vorbehalten – von der weltweit ersten Hänge­brücke zwischen zwei...

News

ART&ANTIQUE Residenz Salzburg

Bereits zum 44. Mal findet von 13. bis 22. April 2019 die Messe für Kunst, Antiquitäten und Design statt.

Advertorial
News

Oberösterreicher Ball in Wien: Tickets gewinnen!

Am 11. Mai 2019 lädt Landeshauptmann Thomas Stelzer zum Oberösterreicher Ball ins Wiener Rathaus. Wir verlosen fünf mal zwei Karten.

Advertorial
News

Alles im Fluss – Erlebnisoase Donau

Das Freizeitparadies von Oberösterreich bis Niederösterreich und Wien: Die Donau gilt den Menschen seit jeher als ­Erlebnisoase – zu Fuß, mit dem Rad...

News

Venus, Wein & Spitzenkulinarik

Weinterrassen, Marillenblüte, international gefeierte Top-Weine und ein Gourmetfestival als kulinarisches Highlight: eine Übersicht über das...

News

Salamander Schuh-Special für Falstaff Leser

Nutzen Sie das exklusive Angebot und shoppen Sie jetzt bei Salamander im 10 Euro günstiger!

Advertorial
News

Römer an der Donau

Von römischer Bade- und Esskultur, ungewöhnlichen Mülleimern und dem Weltkulturerbe.

News

Tischgespräch mit Michael Dangl

Der Schauspieler und Autor spricht mit Falstaff über den Genuss in der Nacht.

News

Falstaff Champagner Salon am Opernball

FOTOS: Prominente Gäste, prickelnde Köstlichkeiten und ein musikalisches Highlight von ÖWM-Chef Willi Klinger.

News

Dresscode Frack

Kein Anzug ist förmlicher und kein Gewand eleganter als der Frack. Falstaff verrät, welche Garderobe beim Opernball gefragt ist.