Der fehlende Anstand eine Absage auszusprechen kostet Gastronomen wie Michael Pech Umsatz und Nerven. / Foto © Werner Krug
Der fehlende Anstand eine Absage auszusprechen kostet Gastronomen wie Michael Pech Umsatz und Nerven. / Foto © Werner Krug

Michael Pech, Inhaber des Grazer Top-Restaurants »Prato«, ließ mit einem Posting im Internet seinem Frust freien Lauf: »Memo an mich: Einführung einer Stornogebühr überdenken!«. In den ersten Öffnungstagen im Dezember habe er einen entgangenen Umsatz von fast 4000 Euro erlitten, da Gäste, die Tische reserviert haben, ohne Absage nicht gekommen sind oder eine halbe Stunde vorher abgesagt haben.

Warum nicht auch in Restaurants?
Nicht zum ersten Mal überlegen Gastronomen die Einführung einer Stornogebühr - und zwar für den Fall, wenn man einen Tisch reserviert hat, aber nicht erscheint. Vollkommen undenkbar und ungerechtfertigt? Keineswegs! Denn in anderen Branchen ist es üblich und wird auch akzeptiert. Reisebüros bieten beispielsweise eine Stornoversicherung an. Hat man keine und tritt den Urlaub nicht an, muss man die Kosten tragen. »Wenn du eine Theaterkarte hast und nicht gehst, wird es dir nie in den Sinn kommen, dass du nicht bezahlst oder Geld zurückbekommst,« so Michael Pech, der aber noch weiter geht und seine Kollegen direkt anspricht: »Schuld sind wir Gastronomen selbst, weil wir es nicht geschafft haben zu kommunizieren, was ein Nichterscheinen auslöst bzw. welchen Schaden man damit anrichtet.« Bleiben die Gäste, die reserviert haben aus, hat der Gastronom halb leere Tische und volle Einkaufskörbe. Was bleibt ist der entgangene Umsatz und vielleicht sogar verdorbene Ware.

Fehlender Respekt und Anstand
Pech appelliert an seine Kollegen: »Eine Stornogebühr einzuheben wird nur dann gelingen, wenn es die Gastronomen geschlossen machen und geschlossen den Gästen kommunizieren. Es geht nicht darum Gäste zu bestrafen, sondern um faires Verhalten und gutes Benehmen. Das beinhaltet, dass man Zusagen einhält oder sie zeitgerecht absagt. Dass das nicht passiert, ist eine traurige Erscheinung unserer Gesellschaft.« Die Problematik ist in der Wertschätzung der Branche vergraben, weiß Hans Peter Fink, Gasthaus »Haberl & Fink´s«: »Den Menschen fehlt es an der Wertschätzung zum Absagen: Der Zahnarzt ist heiliger als ein Koch!« Der mangelnde Respekt gegenüber der Branche ist zu erkennen. Trotzdem trauen sich viele nicht drüber. Denn schließlich ist der Kunde König und diesen will man auch nicht verärgern.

Die Vorreiter
Ohne Rücksicht auf Verluste führte Hans Peter Fink (rechts im Bild) bereits 2008 bei Reservierungen ab zwölf Personen eine Stornogebühr ein. Umsetzen musste er diese noch nicht wirklich oft. »Das liegt daran, da wir im Vorfeld telefonisch die Reservierungen sehr gut abklären.« Und auch Didi Dorner machte Ernst. Denn wer bei ihm reserviert, der bekommt eine Nachricht und muss diese samt Angabe seiner Adresse bestätigen. Bestätigt man die Reservierung, kann man diese bis 24 Stunden vorher kostenlos stornieren, dann fallen am Tag der Reservierung bis 17.30 Uhr pro Kopf 55 Euro, danach sogar 99 Euro an. Nach seinen eigenen Angaben kommen seither die Absagen verlässlicher und rechtzeitig. Trotzdem hat er seine Stornogebühr auch schon ein paar Mal kassieren müssen.

International selbstverständlich
Was in Österreich die Gäste noch irritieren mag, ist international schon lange üblich. Bei einer Tischreservierung in einem Spitzenrestaurant werden ganz selbstverständlich die Kreditkartendaten abgefragt. Und bei Nicht-Erscheinen wird die sogenannte No-Show-Tax abgebucht, bei der Summe handelt es sich meist um den vollen Menüpreis.

Bitte beachten Sie auch die Diskussion auf Facebook

Das »Prato im Palais« im Falstaff-Restaurantguide
Das »Haberl und Fink´s« im Falstaff-Restaurantguide
Das »Didi Dorner« im Falstaff-Restaurantguide

Fotos © Werner Krug


(von Alexandra Gorsche) 

Mehr zum Thema

  • Künstlerin Manu W. und Küchenchef Kevin Hamminger / © Paul Stajan
    29.01.2014
    Neue Kunstserie im Grazer »Prato«
    Zum Auftakt von »Prato&Art« wird die Abstrakt-Künstlerin Manu W. das Thema Food Design neu interpretieren.
  • Didi Dorner begegnet den Gerüchten gelassen / Foto beigestellt
    15.10.2014
    Wilde Gerüchte um Didi Dorner in Graz
    Der Spitzenkoch dementiert vehement, dass er sein Restaurant schließen will.
  • Roman Wurzer bei seinem Antritt im »Prato« / Foto: beigestellt
    07.11.2013
    »Prato im Palais« künftig ohne Roman Wurzer
    Patron Michael Pech vermeldet die Trennung von seinem viel gelobten Küchenchef.
  • Anne Marie und Hans Schullin mit Michael Pech und Models. / © Jorj Konstantinov, Verena Lepuschitz
    25.03.2014
    Schmuck-Künstler als Food-Designer
    Im Rahmen von »Prato&Art« entwarf Hans Schullin ein Gericht für das Grazer »Prato im Palais«.
  • Symbolfoto Eisvogel
    18.09.2012
    Stornogebühr bei Tischreservierungen
    International schon lange üblich, wird jetzt auch in Österreich laut darüber nachgedacht.
  • Mehr zum Thema

    News

    Jobs in Klagenfurt: Tradition trifft auf Moderne

    Das Erfolgskonzept: »Das Hobisch«, geführt von Thomas Lück, besticht mit feiner, bodenständiger Küche, kombiniert mit modernen Einflüssen. Mitarbeiter...

    Advertorial
    News

    Stolz auf Natur, Boden und Wein

    Der südsteirische Winzer Bernd Stelzl möchte mit seinen Weinen Qualität, Authentizität und Herkunft vermitteln. Wie er dieses Vorhaben umsetzt,...

    Advertorial
    News

    Niklas Schneider gewinnt den Swiss Culinary Cup 2020

    Der Sous-Chef von Ale Mordasini (Hotel »Krone« in Regensberg) holt sich den Titel beim diesjährigen Wettkochen des Schweizer Kochverbands in der...

    News

    »Attacke«: Cuvée der Domaine Pöttelsdorf gewinnen

    Am burgenländischen Weingut entstehen hochwertige Weine – unter anderem die gehaltvolle Cuvée »Attacke«. Über den Webshop gibt es zudem...

    Advertorial
    News

    Pachten mit Perspektive – krisenfest in Zell am See

    Gastronomen sollten sich diese einmalige Chance nicht entgehen lassen: Die Top-Location »Der Sonnberg« in Zell am See freut sich ab 1. Dezember 2020...

    Advertorial
    News

    Die besten Nachwuchs-Pâtissiers der Branche

    Ein Blick hinter die Kulissen des Falstaff Young Talents Cup 2020 Kategorie Pâtisserie. Teil der Jury waren unter anderem Stars der Branche wie Hubert...

    News

    Debüt-Sieg beim »Kürbiskernöl-Championat« 2020/21

    Newcomerin Claudia Pein aus Mureck ist die Siegerin des Wettbewerbs. Platz 2 ging an Andrea und Manfred Platzer aus Obergnas, Drittplatzierte wurden...

    News

    Glas-Chiller: Sanitisiert, kühlt und erstaunt Gäste

    Thrill International steht für den Innovationsgeist von Made in Italy, entwirft und fertigt professionelle Hochleistungsgeräte für die Desinfektion...

    Advertorial
    News

    Vonatur stockt mit Fischen aus Österreich auf

    Die Nachhaltigkeitslinie des Gastro-Großhändlers Transgourmet bietet Waldviertler Bio-Karpfen und Rotes Welsfilet neu an. Ziel: mehr Nachhaltigkeit im...

    News

    iSi Culinary: Unterstützungs-Kampagne für die Gastronomie

    Werbekostenzuschuss, öffentliche Plattform für die Betriebs-Präsentation und dadurch mehr mediale Reichweite – iSi Culinary unterstützt gezielt die...

    Advertorial
    News

    Das war der Cocktail Summer Cup 2020

    2020 fand der von Dominik Wolf (»Viertel 4«) initiierte jährliche Cocktail Summer Cup erstmals in Graz statt. Top-Barkeeper aus ganz Österreich...

    News

    Steiermark: Trüffel-Siegerweine sind gekürt

    Anlässlich des diesjährigen Trüffelwein-Festivals in Graz wurden drei Weißweine ausgezeichnet. Triumphiert haben die Weingüter Krispel, Erzherzog...

    News

    Zu laut in Lobbys und Lounges? Hanf hilft!

    Die Atmosphäre in Rezeptionen und Entrées lässt sich leicht wohnlicher und persönlicher gestalten, die unangenehme Nachhallzeit wird vermindert: mit...

    Advertorial
    News

    WIBERG: Die neuen süßen Saucen – Spicy, Salty und Fruity

    So süß, so gut: WIBERG geht neue Wege und erweitert das Produktsortiment um drei süße Dessertsaucen. Jede einzelne erzählt eine eigene, genüssliche...

    Advertorial
    News

    Die Weinvielfalt des Sausals

    »Auf dem Sausaler Urgestein wachsen Weine von höchster Qualität«, sagt Hans-Peter Temmel vom Weingut Felberjörgl. Der Wein-Partner im Portrait.

    Advertorial
    News

    Die besten Nachwuchs-Gemüseköche der Branche

    Ein Blick hinter die Kulissen des Falstaff Young Talents Cup 2020 Kategorie Gemüseküche. Teil der Jury waren unter anderem Stars der Branche wie Paul...

    News

    Die besten Nachwuchs-Bartender der Branche

    Ein Blick hinter die Kulissen des Falstaff Young Talents Cup 2020 Kategorie Bar. Teil der Jury waren unter anderem Stars der Branche wie Philipp M....

    News

    Eurogast launcht Bestell-App »Best.Friend« mit Trettl

    Eine kulinarische Kooperation geht Eurogast mit Roland Trettl ein: Mit Oktober 2020 wird der Koch das neue Gesicht für den Großhändler und unterstützt...

    News

    Weinherbst: Jetzt Urlaub am Winzerhof machen

    Am Weingut im burgenländischen Oslip ist Wein eine Überzeugung, die das Leben in all seinen Facetten lebenswert macht. Im Herbst lockt der Remushof...

    Advertorial
    News

    Kostbare Charaktersache: Weine von Scharl gewinnen

    Weine mit Charakter haben ihren Ursprung in der Umgebung, wo sie Wurzeln schlagen. Jede Lage hat ihre besondere Geschichte, die Josef Scharl in...

    Advertorial