Weltweite Weinproduktion sinkt

© Shutterstock

© Shutterstock

Frost in Europa, Waldbrände in Nordamerika: Der Kampf gegen die Naturgewalten zeigt Folgen. Nachdem uns im Sommer prophezeit wurde, dass Italien die kleinste Weinlese seit 60 Jahren erwartet und auch Frankreich der schlechtesten Ernte seit 1945 entgegenblickte bestätigte nun die »Internatioale Organisation für Rebe und Wein« (OIV): Die weltweite Weinproduktion sinkt 2017 um acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Trotz Einbußen von 23 Prozent gegenüber 2016 ist Italien zum dritten Mal in Folge das weltweit führende Erzeugerland in Sachen Wein, dicht gefolgt von Spanien (minus 19 Prozent) und Frankfreich (minus 15 Prozent). Auch Deutschland hat im Frühjahr gegen Frost gekämpft und beklagt zehn Prozent weniger Wein. Das vom Frost noch stärker gebeutelte Nachbarland Österreich dagegen kann sich laut OIV gemeinsam mit Portugal, Rumänien und Ungarn über ein Wachstum der Weinerzeugung freuen – auch wenn einige Winzer der Alpenrepublik hohe Ausfälle hinnehmen mussten.

Nordamerika noch ungewiss

Wie sich die jüngsten Waldbrände in Kalifornien auf die Weinproduktion der Vereinigten Staaten auswirken ist noch nicht abschätzbar – Zahlen vom August prophezeien dem Kontinent ein hohes Prodoktonsniveau. Jedoch sind die Winzer in Napa und Sonoma noch bei der Bestandsaufnahme, auch wenn ein Großteil der Trauben bereits in den Kellern ist, wurde doch auch ein Teil der Ernte durch Feuer und Rauch zerstört.

Der südliche Teil des Doppelkontinents freut sich über einen Anstieg der Weinproduktion – vor allem Argentinien und Brasilien. Chile dagegen muss das zweite Jahr in Folge mit einer geringen Produktion zurechtkommen. Australien erreicht gegenüber dem Vorjahr ein Plus von sechs Prozent, Neuseeland muss nach einem Rekord im Vorjahr ein Minus von neun Prozent hinnehmen – erzielt aber weiterhin ein hohes Produktionsniveau.

www.oiv.int

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem »Nére 2016« gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

Orange Wine Festival: Naturnahe Gaumenfreude

Tauchen Sie am 19.11. im Wiener MuseumsQuartier in die Welt der orangen Weine ein. Wir verlosen ein Wochenend-Package auf dem slowenischen Landgut...

Advertorial
News

Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

News

Zwei Mal 100 Punkte für Gerhard Kracher

Die Kracher'sche Süßwein-Kollektion des Jahrgangs 2015 sorgt in den USA für Furore – der »Wine Enthusiast« vergab gleich zwei Mal die Traum-Note 100.

News

Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

Advertorial
News

Bacchuspreis für Michael Häupl und Erwin Pröll

Die beiden Ex-Politiker wurden im Rahmen der Weintaufe Österreich für ihre Verdienste rund um die heimische Weinkultur geehrt. Die internationale...

News

Wohlmuth und Frauwallner neue STK-Mitglieder

Die Steirischen Terroir- und Klassikweingüter feiern zehn Jahre Riedenklassifizierung in der Steiermark und begrüßen zwei weitere Weingüter in ihrer...

News

Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

News

Andreas Jechsmayr ist bester Sommelier Österreichs

Der neue Sommelier-Staatsmeister kommt aus dem »Landhotel Forsthof« in Sierning und konnte sich beim großen Finale in Wien gegen die starke Konkurrenz...

News

Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...

News

Weinjahrgang 2018: hohe Reife, gute Menge

Der neue Jahrgang wird uns nicht nur wegen der frühesten Ernte aller Zeiten in Erinnerung bleiben, die Winzer freuen sich über viel Ertrag und gute...

News

Champagne: außergewöhnliche Weinlese 2018

Die heißen Temperaturen und sonnigen Tage des Sommers haben sich bezahlt gemacht: Die diesjährige Weinlese in der Champagne verspricht beste Qualität....

News

Extrem-Sommer bringt historisch frühe Lese

In Österreich wird zumindest zwei Wochen früher als normal geerntet. Deutsche Winzer kämpfen mit extremer Hitze, während die Italiener ganz entspannt...

News

Erste Bilanz der Champagne-Lese 2017

2017 kennzeichnet eine der frühesten Lesen in der Geschichte der Champagne. Die Erntemenge ist in einigen Regionen stark zurückgefallen.

News

Start der Weinlese in der Champagne

In den fünf Departements der AOC Champagne hat die Weinlese begonnen. Die meisten Weinbauregionen Europas melden einen sehr frühen Erntebeginn.

News

Österreich: Gute Ernte trotz Hitze erwartet

Extreme Hitzewelle und Trockenheit haben dem Weinjahrgang 2017 nicht geschadet. Eine mengenmäßig gute und im langjährigen Durchschnitt liegende Ernte...

News

Cantina Terlan beginnt mit Weinlese

Bereits am 25. August will die Kellerei Cantina Terlan als erstes Weingut Südtirols mit der Weinlese beginnen.

News

Ornellaia sieht einen großen Jahrgang kommen

Die von Trockenheit und Hitze geprägten Jahre brachten immer die besten Ornellaia-Jahrgänge hervor. Der 2017er verspricht einer der ganz Großen zu...

News

Schwieriges Erntejahr für Mendoza-Region

Die Winzer im Mendoza-Gebiet haben ein mühevolles Jahr hinter sich. Laura Catena, Alejandro Vigil und Luis Reginato vom Weingut »Bodega Cantena...