Wellness- & Ayurvedahotel Paierl: Paierl und Raser im Interview

KARRIERE hat Sieglinde Raser und Erwin Paierl zum Gespräch getroffen.

© Bernhard Bergmann

KARRIERE hat Sieglinde Raser und Erwin Paierl zum Gespräch getroffen.

© Bernhard Bergmann

Das Wellness- & Ayurvedahotel Paierl ist eines der führenden Ayurveda-Adressen in Österreich. Eröffnet hat es im November 1988, eine umfassend Erweiterung folgte 2002, 2016 eine Investition iHv einer Million Euro. Geschäftsführer Erwin Paierl und seine Stellvertreterin Sieglinde Raser über die Hintergründe ihres Erfolgs:

KARRIERE Sowohl 2016 als auch 2017 wurde ein Ausbau Ihres Hauses durchgeführt. Wie reagieren Ihre Stammgäste auf derartige Veränderungen?

ERWIN PAIERL 60 Prozent unserer Gäste sind Stammgäste. Das bedeutet, dass es uns sehr wohl bewusst ist, dass wir mit Veränderungen behutsam umgehen müssen. Natürlich steht immer die Befürchtung im Raum, dass wir zu einem unpersönlichen Haus werden. Und gerade der familiäre Charakter macht uns aus.
SIEGLINDE RASER Wir setzen bereits beim Check in an. Wir gehen über den klassischen Begrüßungsdrink hinaus und lassen unsere Gäste entspannt die Formalitäten erleben, weit weg von der klassischen Hotelrezeption. Ich glaube, es gibt kein Hotel, das sich bereits in dieser Phase des Aufenthalts soviel Zeit nimmt. Natürlich ist es für uns ressourcenaufwendig, aber unsere Gäste schätzen es, dass sie bereits, wenn sie die Türe betreten wirklich ankommen und sich wohlfühlen können.

Stichworte Wohlfühlen und Heimkommen höre ich immer wieder bei Ihnen. Wie kann man dieses Gefühl bei seinem Gast sicherstellen?
RASER
Das sind mehrere Faktoren. Aber in erster Linie sind es die Mitarbeiter. Wir haben unglaubliches Glück. Ich selbst bin das 16. Jahr im Haus und bin damit bei Weitem nicht die Dienstälteste. Wir haben 65 Mitarbeiter, davon insgesamt sieben Lehrlinge. Wir sind eine große Familie. Ideen werden zugelassen und sind notwendig für unsere Weiterentwicklung. In vielen Häusern wird der Fehler gemacht, dass sie die Kreativität der Mitarbeiter nicht zulassen. Es ist wichtig, dass man seine Mitarbeiter miteinbezieht und auch an den Erfolgen teilhaben lässt.

Dazu gehört mit Sicherheit auch der Punkt Weiterbildung?

PAIERL Natürlich. Auch in diesem Bereich ist es wichtig, dass wir den Mitarbeitern Wertschätzung entgegenbringen. Unser Sous Chef hat im Moment die Möglichkeit und bildet sich zum diätisch geschulten Koch weiter. Wir haben auch eine eigene Ayurveda-Köchin, die ihr Wissen ebenso gerne an das Team weitergibt. Wir reden aber nicht nur über positive Aspekte, sondern reflektieren auch die Dinge, die einmal nicht funktioniert haben. Die direkte Auseinandersetzung mit den Mitarbeitern führt dazu, dass sie sich als Teil des Teams, der gesamten Geschichte des Hauses fühlen und wir uns in weiterer Folge auf sie verlassen können.

Neben den Mitarbeitern ist aber sicher auch das Erscheinungsbild – der Auftritt des Hauses entscheidend:

PAIERL So ist es. Es geht bei uns im Entrée los. Unser Architekt hat diesen Bereich sehr gut gelöst, er wirkt sehr offen, da er keine Decke in dem Sinn hat. Es ist aber auch wichtig, dass man am Puls der Zeit bleibt und Stück für Stück die einzelnen Bereiche erneuert. Alleine im Saunabereich haben wir Investitionen in der Höhe von 1,9 Millionen getätigt. Auch die Herausforderung unseres zukünftigen Raucherbereichs haben wir geplant. Es wird eine loungemäßige Umsetzung folgen, die ganzjahrestauglich und halb offen gestaltet wird. Es ist wichtig, dass man trotz Gesetze und Verordnungen für alle Gäste die notwendigen Bereiche auch dementsprechend adaptiert. Auch werden wir unser Restaurant Landhausstube demnächst umgestalten, da wir für unsere Ayurveda-Gäste einen eigenen Bereich schaffen möchten.

Kontakt und weitere Informationen

Wellness- & Ayurvedahotel Paierl
Wagerberg 120
A-8271 Bad Waltersdorf
Tel.:03333/2801

paierl@paierl.at

www.paierl.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Fitness im »The Ritz-Carlton, Vienna«: Ring frei!

Boxen ist längst mehr als Selbstverteidigung. Deshalb hat der »Gentlemens Private Boxing Club« von Box-Staatsmeister Reza Tamasebi seine Pforten im...

News

Filmtipp: »Bier!« von Friedrich Moser

Der Regisseur und Bier-Liebhaber war auf der Suche nach einem Standard-Filmwerk über den Gerstensaft. Am 30. August kommt »Bier! Der beste Film, der...

News

Daniel Spoerri über Kuttelwurst und Schoko-Bienen

Im Tischgespräch erzählt der schweizer Künstler über ausgefallene Spezialitäten und erklärt, warum er nicht immer Drei-Sterne-Küche essen will.

News

»Man fühlt sich wie in einem Retreat-Hotel«

Christian Zandonella, General Manager des »The Ritz-Carlton, Vienna«, über Ringstraßenhotels und die Eigenheiten der Gäste aus verschiedensten...

News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Front office Managerin Simone Krimbacher im Gespräch

Die Tirolerin kümmert sich in ihrem Job um das Wohl der Gäste. Im Interview spricht sie über Herausforderungen und warum sie ihren Job liebt.

News

Juergen Maurer: »Die Zeit meines Lebens ist immer«

Exklusiv-Interview: Seit 30 Jahren ist er eine fixe Größe am österreichischen Schauspiel-Himmel. Für MAN’S WORLD präsentierte Juergen Maurer erstmals...

News

Wo Spitzenköche essen gehen

Falstaff spricht mit Anna Haumer und Valentin Gruber-Kalteis über die achtsame österreichische Küche, ihre Lieblingsrestaurants und das ein oder...

News

Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«

Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet,...

News

Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

Jérôme Aké Béda gehört zu den größten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

News

»Mehr als nur pfeffrig scharf«

Foodscout Jörn Gutowski (Online-Shop Food Explorer) im Interview mit Falstaff über die Faszination exotischer Pfeffersorten.

News

Interview mit Cocktail-Alchimist Stephan Hinz

Der Inhaber des Kölner »Little Link« über Cocktail-Philosophie, frisches Kölsch und wann er eine Bar sofort wieder verlässt. PLUS: 3 Cocktailrezepte.

News

Rezeptionistin Valentina Räbiger im Interview

Die gebürtige Italienerin hat ihre Berufung gefunden: die Hotel-Rezeption. Im Interview spricht Valentina Räbiger mit Falstaff PROFI, warum sie diese...

News

»Lemon & Lime« Gelebte Gastro-Leidenschaft

Seit 2015 arbeiten die Schwestern Katharina und Stephanie Sieber Hand in Hand, wenn es um Bar Catering, Schulungen und Qualität in der Gastronomie...

News

Revita: Grazer Caterer als Big-Player in ganz Österreich

Zehn-Jahre-Jubiläum: Im Interview spricht Martin Gmeinbauer über die Herausforderungen des Catering-Business, über Höhen und Tiefen sowie über die...

Advertorial
News

Eat! Berlin: Team Raue/Reitbauer

Heinz Reitbauer besuchte Tim Raue für ein gemeinsames Sieben-Gang-Menü. Falstaff führte ein Doppelinterview mit den Kochstars.

News

Champagner & Seafood: »Ein kulinarisches Vergnügen«

Interview mit Maggie Henriquez, Präsidentin und CEO von Krug Champagne und Head of Wines LVMH.

News

15 Gourmet-Fragen an Harti Weirather

Eines darf man sich weder als Athlet noch als Unternehmer erlauben: Zeit zu verlieren. Deshalb raste der Weltmeister der Hahnenkamm-Rennen auch...

News

Interview mit Markus Miele

Der Miele-Chef über einen Geschirrspüler, der sich selbst so viel Reiniger wie notwendig nimmt, über Kochen als Lifestyle und die Zukunft der...

News

Interview: »Wir wollen uns nicht auf Auszeichnungen ausruhen!«

Was macht Wien so besonders? Diese Frage stellten wir Bürgermeister Michael Ludwig und Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck. Herausgekommen...