Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres«

Stephan Haupt und André Siebertz schafften den Einzug ins Finale.

© Melanie Bauer Photodesign

Stephan Haupt und André Siebertz schafften den Einzug ins Finale.

Stephan Haupt und André Siebertz schafften den Einzug ins Finale.

© Melanie Bauer Photodesign

http://www.falstaff.at/nd/weitere-finalisten-beim-patissier-des-jahres/ Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres« Die Sieger des 3. Vorfinale »Patissier des Jahres« stehen fest: Stephan Haupt (Scharff´s Schlossweinstube*, Heidelberg) und André Siebertz (Hotel Clostermanns Hof, Niederkassel-Uckendorf). http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/c/0/csm_Siegerehrung_MelanieBauer_opener_bd30322617.jpg

Eine mutige Kombinationsvielfalt verhalf dem Küchenchef der »Scharff´s Schlossweinstube« Heidelberg zum Sieg: Stephan Haupts Freestyle-Dessert bestand unteranderem aus Topinambur, Rhabarber, Malz, gebrannter Sahne und IPA. Ganz nach seinem Motto »Harmonie entsteht durch Kontraste« gestaltete er sein 3-Pflichtkomponenten-Dessert: Neben Sauerampfer, Daiginjo Sake und Buttermilch verwendete er gelbe Nashi Birne. Auch mit seiner Freestyle-Praline »Heidelbe(e)rg Cheesecake« konnte der 28-Jährige die Jury überzeugen, er kreierte damit eine Hommage an seine Heimatregion. Dabei wurde sein Wettbewerbsmenü von Kindheitserinnerungen bis hin zu modern gewagten Kombinationen geprägt. In seinem Menü spiegelt sich seine facettenreiche Handwerkskunst wider.

Lokalmatador als Zweiter

Auch der zweitplatzierte Lokalmatador André Siebertz ließ sich von seiner Heimat inspirieren: Die Praline »Süßes Röggelchen«, die er als „et Kölsche Röggelchen ens em sößem Gjewand“ beschrieb, bestand aus einem Roggenbrötchen mit Valrhona »Biskélia« Vollmilchschokolade. Dabei berief sich der 34-jährige Chef Patissier des Hotels »Clostermanns Hof« stets auf sein Credo: »Ein guter Patissier ist mit seinen Gerichten verknüpft«. Damit beschreibt er seinen Küchenstil, der seinen ehrgeizigen, weltoffenen und motivierten Charakter widerspiegelt. In seiner Patisserie liegt der Fokus immer auf der Kombination: Er möchte Paare finden, die kulinarisch zueinander passen und im Mund des Gastes harmonieren. So auch bei seinem Freestyle-Dessert. »Die Korbblütler - Korn, Wurzel & Blüte« enthielt die Komponenten Sonnenblumenkerne, Topinambur, Kamille, Mango und blonde Schokolade.

Begeisterung bei der Jury

Jurymitglied Tony Hohlfeld vom »Jante« Hannover zeigte sich beeindruckt von den Gewinnerdesserts: »Hier fanden handwerkliches Niveau und schöne Aromen zueinander«. Den Preis für die beste Praline mit Rama Cremefine Schlagcreme konnten Claudius Herbst aus Leipzig und sein Assistent Max Henry Müller mit ihrer Kreation »AsiaRAMA« aus Matcha, Jasmin und Sechuanpfeffer ergattern.
Am 08. Oktober werden die gestern gekürten Finalisten dann im Finale auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga um den prestigereichen Titel und Preisgelder in Höhe von € 3.000,- kämpfen.

Das Rahmenprogramm »Holy sweets«

Der imposante und für einen Kochwettbewerb besondere Veranstaltungsort - eine ehemalige Klosterkirche im Herzen der Kleinstadt Hennef - stand ganz im Zeichen des Rahmenprogramms, bei dem die geladenen Show-Künstler unkonventionelle, neue Trends des Patisserie-Handwerks präsentierten. Branchen-Ikone Pierre Lingelser machte den Auftakt und beeindruckte mit seiner Kreation »Japanischer Frühling« aus Matcha-Tee-Namelaka mit rosa Pampelmusen-Ingwergelee, Himbeer-Litschi-Sorbet, Yuzusud, Zuckerwatte und Kirschblüten. Neben Vize Koch des Jahres 2015 Cornelius Speinle (dreizehn sinne, Schlattingen) präsentierten unteranderem Newcomer Matthias Spurk (GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken) und Birgit Wieland (Restaurant Storstad, Regensburg) innovative Ideen in der Patisserie.

Letztes Vorfinale

Mit Spannung wird nun das vierte und letzte Vorfinale der am 11. Juni in Hamburg stattfindenden Patissier des Jahres #hafenedition in der Elbarkaden Lounge erwartet. Dort werden die letzten beiden Finalisten der laufenden Auflage gekürt. Der Bewerbungsschluss für die #hafenedition des Patissier des Jahres ist am 11. April.
www.patissierdesjahres.com

Über den Wettbewerb

Der Live-Wettbewerb »Patissier des Jahres« richtet sich an professionelle Patissiers aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol. Eine Jury internationaler Spitzenpatissiers kürt in vier Vorentscheiden je zwei Finalisten, die im Oktober 2017 auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga in Köln gegeneinander antreten, um den prestigeträchtigen Titel, Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro sowie zahlreiche durch die Sponsoren vergebenen Sonderpreise zu gewinnen.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Das sind die SALON-Sieger 2021

Die Sieger von Österreichs härtestem Weinwettbewerb für das Jahr 2021 stehen fest: 270 Spitzenweine, rund ein Drittel davon aus umweltbewusster...

Advertorial
News

Weinwettbewerb: Bergland mischt in der »PIWI«-Szene kräftig mit

»PIWI«-Weinwettbewerb »Neue/innovative Rebsorten« – Alle Sieger auf einen Blick, von Donauriesling über Muscaris bis Roesler.

News

Wiener Pizzeria »Via Toledo« ist Vize-Europameister

Francesco Calòs Betrieb wurde als zweitbeste Pizzeria Europas ausgezeichnet und außerdem für das beste Bier-Service geehrt.

News

Premiere für den Wein Burgenland Award

Ein neuer Preis mit mehr Gewicht auf Herkunft sowie Reife und größtenteils bekannten Siegern: Kollwentz, Tschida, Lentsch, Schiefer, Szigeti...

News

Triumph für Walburga Neuwirth

In Hamburg kochten sechs Azubis aus einigen der besten Hotels Europas gegeneinander. Die einzige Frau im Feld setzte sich durch – sie kommt aus...

News

»Koch des Jahres« digital auf der Intergastra

Das erste Vorfinale des Wettkampfes wird vom 8. bis 10. März 2021 in der Messe Stuttgart stattfinden und per Livestream auf die Plattform der...

News

Salon Österreich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

News

Niklas Schneider gewinnt den Swiss Culinary Cup 2020

Der Sous-Chef von Ale Mordasini (Hotel »Krone« in Regensberg) holt sich den Titel beim diesjährigen Wettkochen des Schweizer Kochverbands in der...

News

»Speaker-Slam«: Norbert Waldnig stellt Weltrekord mit auf

Der Präsident des Tiroler Sommeliervereines und Medaillengewinner bei der Weltmeisterschaft 1998 holte sich zudem Gold beim »Silent Speaker Battle«.

Advertorial
News

Schlossquadrat-Trophy 2021: Die Finalisten stehen fest

Niederösterreich ist mit fünf Winzern stark vertreten, ein Steirer komplettiert die Finalrunde. Alle Events werden im Freien abgehalten.

News

»Via Toledo« in Wien: Zweitbeste Pizzeria Europas

Der Betrieb des Pizza-Weltmeisters Francesco Calò wurde als zweitbeste Pizzeria Europas ausgezeichnet und außerdem für die beste Weinkarte geehrt.

News

Das sind die SALON-Sieger 2020

Österreichs härtester Weinwettbewerb ermittelte auch im Ausnahmejahr 2020 die Top-Weine des Landes, darunter viele aus dem Traumjahrgang 2019.

News

Kochtalente gesucht: »Koch des Jahres« 2020

Das erste Vorfinale des renommierten Live-Wettbewerbs wird am 16. November 2020 in Leipzig stattfinden. Bewerbungsende ist der 16. September.

News

Corona: Online-Wettbewerb für Mixologen

Der international ausgezeichnete Grazer Barkeeper Dominik Wolf startet gemeinsam mit dem Spirituosen-Hersteller Beam Suntory eine Online-Competition.

News

Sechsfach Gold und Doppelsilber für die Schweiz

Die Junioren-Nationalmannschaft sicherte sich den dritten Rang bei der Koch-Olympiade in Stuttgart. Das Luzerner Regionalteam errang den Olympiasieg.

News

Mit Transgourmet zu »Les Chefs en Or«!

Transgourmet sucht den Profikoch für Paris: Für den Gewinner des Pre-Bewerbs geht es zum internationalen Wettbewerb »Les Chefs en Or« in der...

Advertorial
News

»Burg Hotel« gewinnt ersten »Best Bottle Award«

Erstmals wurde der beste Weinkeller aus Lech auserkoren. Sieger ist das »Burg Hotel Oberlech« mit dem Chardonnay von Erwin Sabathi.

News

Pizza-Weltmeister kommt aus Wien

Francesco Calò von der »Via Toledo Enopizzeria« sicherte sich bei der 6. DOC-Pizzaweltmeisterschaft den Titel »Pizza DOC in the World 2019 Miglior...

News

Bacardí Legacy: Österreich-Finalisten stehen fest

Laura Peez, Anton Peschka und Martin Holzer qualifizierten sich für das »Bacardí Legacy DACH Finale« in Berlin.

Cocktail-Rezept

Pink Me Up

Der Siegercocktail der »Barcardí Legacy Cocktail Competiton 2019«: »Pink Me Up« von Ronnaporn Kanivichaporn aus Thailand.