Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres«

Stephan Haupt und André Siebertz schafften den Einzug ins Finale.

© Melanie Bauer Photodesign

Stephan Haupt und André Siebertz schafften den Einzug ins Finale.

© Melanie Bauer Photodesign

Eine mutige Kombinationsvielfalt verhalf dem Küchenchef der »Scharff´s Schlossweinstube« Heidelberg zum Sieg: Stephan Haupts Freestyle-Dessert bestand unteranderem aus Topinambur, Rhabarber, Malz, gebrannter Sahne und IPA. Ganz nach seinem Motto »Harmonie entsteht durch Kontraste« gestaltete er sein 3-Pflichtkomponenten-Dessert: Neben Sauerampfer, Daiginjo Sake und Buttermilch verwendete er gelbe Nashi Birne. Auch mit seiner Freestyle-Praline »Heidelbe(e)rg Cheesecake« konnte der 28-Jährige die Jury überzeugen, er kreierte damit eine Hommage an seine Heimatregion. Dabei wurde sein Wettbewerbsmenü von Kindheitserinnerungen bis hin zu modern gewagten Kombinationen geprägt. In seinem Menü spiegelt sich seine facettenreiche Handwerkskunst wider.

Lokalmatador als Zweiter

Auch der zweitplatzierte Lokalmatador André Siebertz ließ sich von seiner Heimat inspirieren: Die Praline »Süßes Röggelchen«, die er als „et Kölsche Röggelchen ens em sößem Gjewand“ beschrieb, bestand aus einem Roggenbrötchen mit Valrhona »Biskélia« Vollmilchschokolade. Dabei berief sich der 34-jährige Chef Patissier des Hotels »Clostermanns Hof« stets auf sein Credo: »Ein guter Patissier ist mit seinen Gerichten verknüpft«. Damit beschreibt er seinen Küchenstil, der seinen ehrgeizigen, weltoffenen und motivierten Charakter widerspiegelt. In seiner Patisserie liegt der Fokus immer auf der Kombination: Er möchte Paare finden, die kulinarisch zueinander passen und im Mund des Gastes harmonieren. So auch bei seinem Freestyle-Dessert. »Die Korbblütler - Korn, Wurzel & Blüte« enthielt die Komponenten Sonnenblumenkerne, Topinambur, Kamille, Mango und blonde Schokolade.

Begeisterung bei der Jury

Jurymitglied Tony Hohlfeld vom »Jante« Hannover zeigte sich beeindruckt von den Gewinnerdesserts: »Hier fanden handwerkliches Niveau und schöne Aromen zueinander«. Den Preis für die beste Praline mit Rama Cremefine Schlagcreme konnten Claudius Herbst aus Leipzig und sein Assistent Max Henry Müller mit ihrer Kreation »AsiaRAMA« aus Matcha, Jasmin und Sechuanpfeffer ergattern.
Am 08. Oktober werden die gestern gekürten Finalisten dann im Finale auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga um den prestigereichen Titel und Preisgelder in Höhe von € 3.000,- kämpfen.

Das Rahmenprogramm »Holy sweets«

Der imposante und für einen Kochwettbewerb besondere Veranstaltungsort - eine ehemalige Klosterkirche im Herzen der Kleinstadt Hennef - stand ganz im Zeichen des Rahmenprogramms, bei dem die geladenen Show-Künstler unkonventionelle, neue Trends des Patisserie-Handwerks präsentierten. Branchen-Ikone Pierre Lingelser machte den Auftakt und beeindruckte mit seiner Kreation »Japanischer Frühling« aus Matcha-Tee-Namelaka mit rosa Pampelmusen-Ingwergelee, Himbeer-Litschi-Sorbet, Yuzusud, Zuckerwatte und Kirschblüten. Neben Vize Koch des Jahres 2015 Cornelius Speinle (dreizehn sinne, Schlattingen) präsentierten unteranderem Newcomer Matthias Spurk (GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken) und Birgit Wieland (Restaurant Storstad, Regensburg) innovative Ideen in der Patisserie.

Letztes Vorfinale

Mit Spannung wird nun das vierte und letzte Vorfinale der am 11. Juni in Hamburg stattfindenden Patissier des Jahres #hafenedition in der Elbarkaden Lounge erwartet. Dort werden die letzten beiden Finalisten der laufenden Auflage gekürt. Der Bewerbungsschluss für die #hafenedition des Patissier des Jahres ist am 11. April.
www.patissierdesjahres.com

Über den Wettbewerb

Der Live-Wettbewerb »Patissier des Jahres« richtet sich an professionelle Patissiers aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol. Eine Jury internationaler Spitzenpatissiers kürt in vier Vorentscheiden je zwei Finalisten, die im Oktober 2017 auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga in Köln gegeneinander antreten, um den prestigeträchtigen Titel, Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro sowie zahlreiche durch die Sponsoren vergebenen Sonderpreise zu gewinnen.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Österreich dominiert die Made in GSA Competition

Gleich zwei Stockerlplätze für Österreich: Valentin Bernauer und Lukas Werle schaffen es bei der siebten Made in GSA Cocktail Competition aufs...

News

»Haberl & Fink’s«: Doppelerfolg für Lehrlinge

Über zweifach Gold von Lukas Prem und Nina Ackerl bei den »Junior Skills«, den Staatsmeisterschaften für Tourismus, kann man sich im Betrieb freuen.

News

Kerstin Schwertführer gewinnt Jungwinzer-Wettbewerb

FOTOS: Die Schlossquadrat-Trophy 2019 geht in die Thermenregion. 300 Gäste sorgten für hervorragende Stimmung bei der Preisverleihung.

Cocktail-Rezept

Pink Me Up

Der Siegercocktail der »Barcardí Legacy Cocktail Competiton 2019«: »Pink Me Up« von Ronnaporn Kanivichaporn aus Thailand.

News

Österreich dominiert Lemberger-Preis

Der »Vaihinger Löwe« geht an die besten Blaufränkisch aka Lemberger. Die österreichischen Winzer Lentsch und Kirnbauer gewannen die Kategorien elegant...

News

Michael Kwoczek gewinnt Koch-Azubi-Contest

Der Gewinner des fünften Koch-Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels steht fest. Michael Kwoczek konnte den Wettbewerb für sich...

News

Sterne-Cup der Köche: Spitzenküche und Skivergnügen

Beim 22. Sterne-Cup der Köche in Ischgl stellte die internationale Kochelite am 7. und 8. April 2019 ihre Ski- und Kochkünste unter Beweis.

News

Marc Almert ist neuer Sommelier-Weltmeister

Der Deutsche setzt sich in Antwerpen gegen 64 Kandidaten durch. Der heimische Kandidat Andreas Jechsmayr erreichte Rang 22.

News

Die Finalisten des Gastro-Gründerpreises 2019

Hamburg: Fünf Gastro-Start-Ups setzten sich im Rahmen des Wettbewerbs durch, der Hauptgewinner wird am 15. März auf der Internorga mittels Live-Voting...

News

»Barcardí Legacy«: Die Finalisten stehen fest

Österreich, Deutschland und die Schweiz werden im Mai beim Finale durch Alexander Öhler, Andre Kohler und Belinda Klostermann vertreten.

News

Hobby-Köche tischen im Park Hyatt Vienna auf

Bei der #createdby Challenge der »The Bank Brasserie & Bar« holte sich Hobby Chef Fanni Kelemen den Sieg.

News

Sandra Feldmann siegt bei Landesmeisterschaft für Tourismusberufe

Der 19-jährige Lehrling im Schloss Fuschl Resort belegt den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft im Bereich »Restaurantfachfrau«.

News

»Bols Around the World«: Zum Zehnten ein neuer Modus

Zur zehnten Edition des »Bols Around the World« Wettbewerb gibt’s was Neues: Lucas Bols fordert erstmalig ganze Bar Teams auf sich zu bewerben.

News

Österreichisches Jugendnationalteam ist Weltmeister

Das Jugendnationalteam des Österreichischen Kochverbandes (VKÖ) kristallisierte sich als das Beste unter allen Kochteams beim »Culinary World Cup« in...

News

Die Falstaff Young Talents 2018 sind gekürt

Am 19.11. kürte Falstaff Karriere zum vierten Mal die Nachwuchstalente der Branche. Im Zuge dessen wurde Jahrhundertkoch Otto Koch für seinen Einsatz...

News

Matthias Birnbach erringt dritten Platz bei »Les Chefs en Or«

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups 2017 Matthias Birnbach verbucht den nächsten Erfolg: beim Kochwettbewerb »Les Chefs en Or« gewinnt er...

News

Carolina Diaz ist »Master of Pasta« 2018

Die Pasta ist weiblich: Beim siebten BARILLA Pasta Wold Championship in Mailand gewann Carolina Diaz vom Restaurant »Terzo Piano« im »Art Insitute of...

News

Andreas Jechsmayr ist bester Sommelier Österreichs

Der neue Sommelier-Staatsmeister kommt aus dem »Landhotel Forsthof« in Sierning und konnte sich beim großen Finale in Wien gegen die starke Konkurrenz...

News

Thomas Progeas gewinnt Europas »The Good Taste Series«

Chef Progeas vertritt Europa im jährlichen »Asia Pazifik Finale von Hyatt« Kulinarik Kontest.

News

Ottakringer ist die »Brauerei des Jahres« 2018

Die Ottakringer Brauerei räumt bei der »Austrian Beer Challenge 2018« ab. Weitere Gewinner sind unter anderen Stiegl, Brauerei Jos. Baumgartner und...