Ulrike Hager (Geschäftsführerin Komitee Weinviertel), Josef Pleil (Weinbaupräsident), Roman Pfaffl (Obmann Weinkomitee Weinviertel)
Ulrike Hager (Geschäftsführerin Komitee Weinviertel), Josef Pleil (Weinbaupräsident), Roman Pfaffl (Obmann Weinkomitee Weinviertel) / Foto beigestellt

Mit Weinviertel DAC Reserve knüpft das größte Weinbaugebeit nun auch an die Zweistufigkeit der übrigen DACs in Österreich an. 2003 war das Weinviertel das erste österreichische Weinbaugebiet, das typische Herkunftsweine ausschließlich unter dem Namen des Gebietes vermarktet hat. Weinviertel DAC übernahm somit die Vorreiterrolle unter den Weinen mit klarer Identität und einem typischen Geschmacksprofil. Bisher haben sich weitere sechs Gebiete, Mittelburgenland, Traisental, Kremstal, Kamptal, Leithaberg und Eisenberg, diesem System angeschlossen.

Preisempfehlung
Mit der neuen Zweistufigkeit soll das Geschmacksbild noch typischer und die Zahl der Weine, die unter Weinviertel auf dem Markt kommen, erhöht werden. Wie beim klassischen DAC wird es auch in der Reserve-Kategorie eine Preisempfehlung geben, nämlich in der Höhe von zwölf Euro. Ulli Hager, Geschäftsführerin des Komitee Weinviertel, bestätigt im Gespräch mit Falstaff.at, dass die Empfehlung bewusst hoch angesetzt wurde, um eine ganz klare Differenzierung zum herkömmlichen Weinviertel DAC zu unterstreichen und einen besonders hohen Qualitätsanspruch auszudrücken.
 
Weinviertel DAC Reserve als zusätzliche Geschmacksprofilierung
Seit der Einführung des Weinviertel DAC sind sechs weitere DAC-Gebiete dazu gekommen: Mittelburgenland, Traisental, Kremstal, Kamptal, Leithaberg, Eisenberg. Alle diese Gebiete brachten gleichzeitig eine Reserve-Kategorie auf den Markt (außer Leithaberg: hier gibt es nur eine Reserve-Kategorie). Ein Reserve-Wein repräsentiert die höchste Qualität eines Betriebes, ist Aushängeschild und somit Herzstück des Betriebes. Daher müssen auch die Kriterien für einen gebietstypischen Spitzenwein streng sein – um die hohe Qualität der Weine zu garantieren.
 
Nach langjährigen Diskussionen hat das Regionale Weinkomitee Weinviertel Anfang September die Einführung einer Weinviertel DAC Reserve ab dem Jahrgang 2009 beschlossen. »Damit will das Weinviertel auch die Top-Weine des Gebiets mit der erfolgreichen Herkunft Weinviertel versehen und so diesen Weinen noch größere Bedeutung beimessen« erklärt Roman Pfaffl, Obmann des Weinkomitees Weinviertel den Entschluss für Weinviertel DAC Reserve. »Diese Weine symbolisieren die Schlagkraft und Stärke des Weinviertels.«
 
Das Konzept wurde im Dezember dem Nationalen Komitee zur Begutachtung vorgelegt und erging nach positiver Beurteilung an das Lebensministerium, wo jetzt von Bundesminister Niki Berlakovich unterzeichnet wurde.
 
 
Kriterien für den Weinviertel DAC Reserve

  • Wie für den Weinviertel DAC gilt auch für die Reserve das klare, gebietstypische Geschmacksprofil eines pfeffrigen Grünen Veltliners aus dem Weinviertel, zusätzlich mit den folgenden Charakteristiken: trocken, dichte Struktur und langer Abgang, kräftige Stilistik, zarter Botrytis*- und Holzton sind zulässig.
  • Der Mindestalkohol liegt bei 13,0% vol am Etikett, die Einreichung zur staatlichen Prüfnummer darf nicht vor dem 15. März des auf die Ernte folgenden Jahres erfolgen.
  • Traubenzukauf zur Herstellung von Weinviertel DAC Reserve ist nur innerhalb des Gebietes möglich. Auf der Rechnung muss der Vermerk »Trauben für Weinviertel DAC Reserve« und das natürliche Mostgewicht in KMW (Klosterneuburger Mostwaage) angegeben werden.
  • Im Rahmen der Vergabe der staatlichen Prüfnummer müssen vier von sechs Kostern zustimmen, dass der Wein in sensorischer Hinsicht unter der Bezeichnung Weinviertel DAC Reserve verkehrsfähig ist.
  • Vor erstmaliger Beantragung zur Erteilung der staatlichen Prüfnummer hat eine schriftliche Mitteilung an das Regionale Weinkomitee Weinviertel zu erfolgen.
  • Die Abfüllung hat innerhalb des Herstellungsbetriebes und im Weinviertel zu erfolgen. Außerhalb des Gebietes bedarf die Abfüllung ebenfalls der Genehmigung durch das Regionale Weinkomitee.
  • Wein mit der Verkehrsbezeichnung Weinviertel DAC Reserve darf nur abgegeben werden, wenn die Flasche mit einer spezifischen Kapsel versehen ist. Diese einheitliche Kapsel für Weinviertel DAC und Weinviertel DAC Reserve, kann lediglich mit einer Ermächtigung vom Weinkomitee Weinviertel bezogen werden. Zusätzlich ist ein Beitrag pro Kapsel zu entrichten, der dem Weinkomitee Weinviertel zur Verfügung steht.
  • Ab dem Jahrgang 2012 muss jeder Betrieb, der Weinviertel DAC Reserve herstellt nach einem regionalen Qualitätsmanagementsystem zertifiziert sein, das vom Regionalen Weinkomitee Weinviertel erarbeitet und von einem externen Auditor durchgeführt wird.

www.weinvierteldac.at

(bed)

* Edelfäule, die die Beerenhaut perforiert, Wasser verdunsten lässt und den Extrakt erhöht.

Mehr zum Thema

News

Die besten Cava aus Spanien

Aus Spanien kommen Schaumweine, die ihren ganz eigenen Charakter haben. Seit vielen Jahrzehnten erfreuen sich die Cava genannten spanischen...

News

Genussvielfalt vom Weingut Leo HILLINGER

Beste Lagen im Nordburgenland lassen Weine entstehen, die ihre Herkunft stolz vor sich hertragen.

Advertorial
News

Top 8 Luxus-Champagner

Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

News

Planeta: Didacus und seine Brüder

In Menfi im Südwesten Siziliens entstehen großartige Rotweine aus französischen Sorten.

Advertorial
News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Syrah 2018

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Die Familie Wellanschitz gewinnt die Kategorie Syrah vor Erich Scheiblhofer und Toni Hartl.

News

Der neue Sommelier-Präsident heißt William Wouters

Der Belgier William Wouters gewann bei der Präsidentschaftswahl der Association de la Sommellerie Internationale die meisten Stimmen für sich. Er...

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Thurgau – vom Apfelland zum Traubenparadies

Der Thurgau gilt als die Heimat der Sorte Müller-Thurgau und als Hochburg der Apéroweine. Die Winzer in dem milden Landstrich bringen jedoch immer...

News

Maria Rehermann kommt zurück nach Berlin

Die Top-Sommelière mit Drei-Sterne-Erfahrung arbeitet demnächst im neuen Restaurant von Spitzenkoch Arne Anker.

News

Trostpflaster für Gastronomen: Magnum Sekt oder Prosecco

Henkell Freixenet bedankt sich bei Wirten für ihr Durchhaltevermögen und spendiert für jeden interessierten Betrieb eine Magnumflasche Henkell trocken...

News

Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

News

Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

News

Weihnachten mit Ribera del Duero

Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

Advertorial
News

Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist groß. Kein Wunder: Der Waadtländer...

News

Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

News

Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

»Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...

News

Hans Kilger kauft die steirische Peterquelle-Gruppe

Falstaff exklusiv: Der umtriebige Münchner Investor landet mit dem Kauf des Mineralwasser-Betriebs Peterquelle den nächsten Coup.

News

Top 10 Filme für Wein-Fans

Zu diesen zehn Filmen können Sie sich während dem Corona-Lockdown gemütlich zu Hause ein Glas Wein einschenken.