Mit Weinviertel DAC Reserve knüpft das größte Weinbaugebeit nun auch an die Zweistufigkeit der übrigen DACs in Österreich an. 2003 war das Weinviertel das erste österreichische Weinbaugebiet, das typische Herkunftsweine ausschließlich unter dem Namen des Gebietes vermarktet hat. Weinviertel DAC übernahm somit die Vorreiterrolle unter den Weinen mit klarer Identität und einem typischen Geschmacksprofil. Bisher haben sich weitere sechs Gebiete, Mittelburgenland, Traisental, Kremstal, Kamptal, Leithaberg und Eisenberg, diesem System angeschlossen.

Preisempfehlung
Mit der neuen Zweistufigkeit soll das Geschmacksbild noch typischer und die Zahl der Weine, die unter Weinviertel auf dem Markt kommen, erhöht werden. Wie beim klassischen DAC wird es auch in der Reserve-Kategorie eine Preisempfehlung geben, nämlich in der Höhe von zwölf Euro. Ulli Hager, Geschäftsführerin des Komitee Weinviertel, bestätigt im Gespräch mit Falstaff.at, dass die Empfehlung bewusst hoch angesetzt wurde, um eine ganz klare Differenzierung zum herkömmlichen Weinviertel DAC zu unterstreichen und einen besonders hohen Qualitätsanspruch auszudrücken.
 
Weinviertel DAC Reserve als zusätzliche Geschmacksprofilierung
Seit der Einführung des Weinviertel DAC sind sechs weitere DAC-Gebiete dazu gekommen: Mittelburgenland, Traisental, Kremstal, Kamptal, Leithaberg, Eisenberg. Alle diese Gebiete brachten gleichzeitig eine Reserve-Kategorie auf den Markt (außer Leithaberg: hier gibt es nur eine Reserve-Kategorie). Ein Reserve-Wein repräsentiert die höchste Qualität eines Betriebes, ist Aushängeschild und somit Herzstück des Betriebes. Daher müssen auch die Kriterien für einen gebietstypischen Spitzenwein streng sein – um die hohe Qualität der Weine zu garantieren.
 
Nach langjährigen Diskussionen hat das Regionale Weinkomitee Weinviertel Anfang September die Einführung einer Weinviertel DAC Reserve ab dem Jahrgang 2009 beschlossen. »Damit will das Weinviertel auch die Top-Weine des Gebiets mit der erfolgreichen Herkunft Weinviertel versehen und so diesen Weinen noch größere Bedeutung beimessen« erklärt Roman Pfaffl, Obmann des Weinkomitees Weinviertel den Entschluss für Weinviertel DAC Reserve. »Diese Weine symbolisieren die Schlagkraft und Stärke des Weinviertels.«
 
Das Konzept wurde im Dezember dem Nationalen Komitee zur Begutachtung vorgelegt und erging nach positiver Beurteilung an das Lebensministerium, wo jetzt von Bundesminister Niki Berlakovich unterzeichnet wurde.
 
 
Kriterien für den Weinviertel DAC Reserve

  • Wie für den Weinviertel DAC gilt auch für die Reserve das klare, gebietstypische Geschmacksprofil eines pfeffrigen Grünen Veltliners aus dem Weinviertel, zusätzlich mit den folgenden Charakteristiken: trocken, dichte Struktur und langer Abgang, kräftige Stilistik, zarter Botrytis*- und Holzton sind zulässig.
  • Der Mindestalkohol liegt bei 13,0% vol am Etikett, die Einreichung zur staatlichen Prüfnummer darf nicht vor dem 15. März des auf die Ernte folgenden Jahres erfolgen.
  • Traubenzukauf zur Herstellung von Weinviertel DAC Reserve ist nur innerhalb des Gebietes möglich. Auf der Rechnung muss der Vermerk »Trauben für Weinviertel DAC Reserve« und das natürliche Mostgewicht in KMW (Klosterneuburger Mostwaage) angegeben werden.
  • Im Rahmen der Vergabe der staatlichen Prüfnummer müssen vier von sechs Kostern zustimmen, dass der Wein in sensorischer Hinsicht unter der Bezeichnung Weinviertel DAC Reserve verkehrsfähig ist.
  • Vor erstmaliger Beantragung zur Erteilung der staatlichen Prüfnummer hat eine schriftliche Mitteilung an das Regionale Weinkomitee Weinviertel zu erfolgen.
  • Die Abfüllung hat innerhalb des Herstellungsbetriebes und im Weinviertel zu erfolgen. Außerhalb des Gebietes bedarf die Abfüllung ebenfalls der Genehmigung durch das Regionale Weinkomitee.
  • Wein mit der Verkehrsbezeichnung Weinviertel DAC Reserve darf nur abgegeben werden, wenn die Flasche mit einer spezifischen Kapsel versehen ist. Diese einheitliche Kapsel für Weinviertel DAC und Weinviertel DAC Reserve, kann lediglich mit einer Ermächtigung vom Weinkomitee Weinviertel bezogen werden. Zusätzlich ist ein Beitrag pro Kapsel zu entrichten, der dem Weinkomitee Weinviertel zur Verfügung steht.
  • Ab dem Jahrgang 2012 muss jeder Betrieb, der Weinviertel DAC Reserve herstellt nach einem regionalen Qualitätsmanagementsystem zertifiziert sein, das vom Regionalen Weinkomitee Weinviertel erarbeitet und von einem externen Auditor durchgeführt wird.

www.weinvierteldac.at

(bed)

* Edelfäule, die die Beerenhaut perforiert, Wasser verdunsten lässt und den Extrakt erhöht.

Mehr zum Thema

News

Die Sieger des Neusiedlersee DAC Cup 2021

Der Blaue Zweigelt ist Österreichs beliebteste Rotweinsorte und wird vor allem am Neusiedlersee besonders gerne angebaut. Falstaff verkostet die...

News

Die besten Weine für den Sommer 2021

Der Sommer ist die hellste, fröhlichste und sinnlichste aller Jahreszeiten – ein ausgesucht gutes Glas Wein verleiht dieser sommerlichen Lebenfreude...

News

Neuer Release: Dom Pérignon Vintage 2003 Plénitude 2

Das Champagnerhaus präsentiert einen außergewöhnlichen Jahrgangschampagner, der es nach siebzehn Jahren mehrstufiger Reifung nun erhältlich ist.

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Tessin: Italien auf schweizerisch

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

World Champions: Familie Henschke

Ihre Vorfahren mussten die deutsche Heimat aus religiösen Gründen verlassen. In Australien fand die Familie Henschke im Weinbau das Glück. Ihr Shiraz...

News

Château Ausone und Cheval Blanc verlassen Klassifikation

Paukenschlag in Bordeaux: Die beiden Weltklasseweingüter Château Ausone und Château Cheval Blanc treten aus der Klassifikation aus.

News

Kultformat: Winzer machen sich für Doppler-Comeback stark

Unter dem Motto #wemakethedopplergreatagain haben sich 16 Winzerinnen und Winzer zusammengetan, um den guten alten Doppelliter als Flaschenformat...

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Perrier-Jouët präsentiert Belle Epoque 2013

Die traditionsreiche Maison hat kürzlich einen weiteren exklusiven Jahrgang ihrer legendären Qualität vorgestellt, die limitiert auch in Österreich...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Trauer um KommR Gerd A. Hoffmann

Der erfolgreiche Messeveranstalter und VieVinum-Mitbegründer verstarb am 9. Juli nach längerer Krankheit.

News

Weinbau in den Alpen: Die Berge im Glas

Mitten in den Alpen entstehen einige der spannendsten Weine Europas. Häufig noch unentdeckt, denn viele Gebiete in den Alpen sind auf der...

News

Bollinger: Champagner und feine Kulinarik im »Park Hyatt Vienna«

Das »Park Hyatt Vienna« und KATE & KON sind zurück und sorgen mit »The Bolligarden« gemeinsam für prickelnde Flower Power in der Wiener Innenstadt.

News

Landessieger 2021: Die besten Weine der Steiermark

Neben dem Weingut Frauwallner, das zum »Weingut des Jahres« gekürt wurde freuen sich die Sieger in 18 Kategorien über ihre Titel.

News

Domäne Wachau jetzt neu bei Lidl

Außergewöhnliche Weine aus meisterhaftem Handwerk sind das Markenzeichen der Domäne Wachau. Die herrlichen Tropfen sind nun auch im Sortiment von Lidl...

Advertorial
News

Pulker's Heuriger hat die beste Küche

Mit seinem Schweinsbraten als »Signature Dish« hat sich Bernd Pulker bereits einen Namen gemacht – im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2021 geht er...

News

Heurigen: Wieninger am Nussberg hat beste Aussicht

Im diesjährigen Heurigen- & Buschenschankguide geht die Sonderauszeichnung für die schönste Aussicht an die »Buschenschank Wieninger am Nussberg«.

News

Buschenschank Tschermonegg für besten Wein ausgezeichnet

Makelloser Sauvignon und vielversprechende PIWI-Sorten verschafften der Buschenschank Tschermonegg die Sonderauszeichnung »Bester Wein« bei der...