Weinpairing zu Artischocke: Keine leichte Angelegenheit

Welche Weine passen zu Artischocken?

© Shutterstock

Weine zu Artischocken

Welche Weine passen zu Artischocken?

© Shutterstock

In der Pasta, als Salat oder im Ganzen gegart – die Artischocke findet vielfältigen Einsatz in der Küche. Weitaus weniger vielfältig ist jedoch die passende Weinauswahl zu dem Distelgewächs. Denn die Bitterkeit der Artischocke – verursacht durch den Stoff Cynarinharmoniert nur mit wenigen Weinen. Welche Tropfen keinen metallischen Geschmack entstehen lassen, verrät unser Wein-Experte Ulrich Sautter.

Artischocken sind vor allem in Rom nicht aus der Küche wegzudenken, aber auch in unseren Breitengraden erfreuen sie sich einer wachsenden Beliebtheit. Nach traditioneller jüdischer Art wird das Gemüse frittiert, nach römischer Art werden sie gekocht. Aber nicht nur die Zubereitung, sondern auch die Sorten bestimmen das Aroma und das Fleisch (hier alle gängigen Artischockensorten im Überblick). Neben ihrem delikaten Geschmack punkten Artischocken zudem mit ihren gesunden Inhaltsstoffen.

Zurückhaltende Tannine funktionieren

»Die Weinbegleitung zur Artischocke ist ein Stachel im Fleisch für jemanden wie mich, der Artischocken liebt und sich ein Essen ohne Wein kaum vorstellen kann«, sagt Ulrich Sautter.  Knackige Säuren wie bei Riesling oder bei vielen Sauvignons harmonisieren nicht mit Artischocken. Kräftiger Holzeinsatz, wie bei den meisten Burgundern, verstärke die Bitternis und komme daher auch nicht in Frage. Rotwein würde von den meisten Gelehrten prinzipiell verworfen werden, weil die Gerbstoffe mit den Artischocken dazu neigen, pelzig und wiederum metallisch zu werden.

»Ich selbst habe aber die Erfahrung gemacht, dass ein etwas leichterer Roter mit zurückhaltendem Tannin durchaus gehen kann. Das gilt insbesondere für etwas gehaltvollere provencalische Rosés wie etwa Bandol Rosé von der Domaine Ott (Château de Romassan) oder von der Domaine Tempier«, so Sautter.

Weiße Artischocken-Begleiter

Sehr gut würden auch Weißweine aus dem Rhônetal und aus der Provence gehen, beispielsweise ein weißer Château Simone aus der kleinen AOC Palette. Oder auch die wenig bekannten Weine aus der AOC Saint-Péray (z.B. Auguste Clape).

In Deutschland greift Ulrich Sautter zu einem etwas molligeren Silvaner – beispielsweise zu einem Iphöfer Kronsberg Silvaner Erste Lage vom Juliusspital, oder auch zu einem gereiften Casteller Schlossberg Silvaner von Fürst Castell.

Auch ein etwas gehaltvollerer Grüner Veltliner (aber kein Smaragd mit zu viel Botrytis und 15% Alkohol) könnte gut funktionieren, räum Sautter ein. Etwa im Stil eines Spiegel oder Rosenberg von Bernard Ott. 

Mehr zum Thema

News

Schlossquadrat-Trophy: Auftakt mit Matthias Prugmaier

Wer wird Österreichs bester Jungwinzer 2022? Sechs Finalisten stellen von Oktober bis April im Rahmen der Schlossquadrat-Trophy ihre Weine vor. Den...

News

Eruptionswinzer: Neue Vulkanlandflasche vorgestellt

Im Zuge des fünften »SteiraWirt Unplugged« im Weingarten des Genussguts Krispel wurde auch die neue Eruption-Vulkanlandflasche mit besonderer...

News

Flavor of America: US-Weine in Wien

FOTOS: US-Botschafter Trevor Traina (mit dem neuen Falstaff LIVING, wo er selbst der Cover Star ist) stellt Weine aus den Anbaugebieten Kalifornien,...

News

20 Jahre »Klöcher Traminer Open«

Der Traminer feiert in Klöch sein 20-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass haben sich die Klöcher Traminer-Winzer ein besonderes Programm einfallen...

Advertorial
News

Rezepte: Wein muss rein

Wein macht beim geselligen Dinner nicht nur als unterhaltsamer Nebendarsteller eine hervorragende Figur, auch die Hauptrolle steht ihm prächtig. Den...

News

Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

News

Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

News

Wein Steiermark: Das neue Herkunftssystem

Wein Steiermark stellte neben den 2018er Weinen auch das neue Herkunftssystem vor.

Rezept

Geschmorte Ochsenschulter

Mit glasierten Zwiebeln, Karotten und Kartoffelschaum serviert, steht beim Rezept von Thomas Martin aus dem Restaurant »Jacobs Restaurant« der Wein im...

News

Willkommen, Brunello! 2013 und 2014 im Test.

Wenn im neuen Jahr Montalcinos Weinproduzenten zum jährlichen Stelldichein rufen, dann kommen die Scharen gelaufen.

Rezept

Kabeljaurückenfilets mit Karotten, Haselnuss und Rosmarin

Beim Rezept von Giuseppe D'Errico aus dem Restaurant »Ristorante Ornellaia« ist Wein der Star im Gericht.

News

Skoff Original & Friends: Toskana auf Besuch

Walter Skoff lud zum »Wine & Dine« auf den Gamlitzer Eckberg, das Weingut Campo alla Sughera aus dem toskanischen Bolgheri präsentierte seine...

Advertorial
News

Die Toskana zu Gast bei »Skoff Original«

Exzellente Kulinarik, italienische Weinleidenschaft und steirische Kellerkunst sind die Zutaten für den ersten Abend aus der neuen Event-Reihe »Skoff...

Advertorial
News

Ein italienischer Trend erobert die Welt: Amarone Mio!

Amarone, Ripasso und Co.: Weine aus getrockneten Trauben sind nicht nur beliebt, es gibt sie auch immer häufiger aus Schweizer Produktion.

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.