Giacomo Tachis © Clay McLachlan / Decanter Magazine
Giacomo Tachis © Clay McLachlan / Decanter Magazine

Geboren und aufgewachsen im Piemont, absolvierte Giacomo Tachis die Weinbauschule in Alba. Nach ersten beruflichen Erfahrungen im Piemont ereilte ihn 1961 der Ruf von Antinori in die Toskana. Der Chianti und generell der Wein der Toskana durchlief damals eine tiefgreifende Krise. Der »Fiasco«, der typische Chianti in der Bastflasche, lief nicht mehr, es brauchte Alternativen. Niccolò Antinori holte den jungen Önologen, um den Weinen von Marchesi Antinori eine neue Richtung zu geben.

Hauswein Sassicaia
Als bestens ausgebildeter Techniker probierte Tachis neue Methoden, er verbannte die damals noch übliche »Governo«-Technik aus dem Keller, befasste sich mit der malolaktischen Gärung und dem Ausbau im Barrique-Fass. Und er wusste sich Rat zu holen. Zu seinen wichtigsten Ratgebern zählte Emile Peynaud in Bordeaux, mit dem er Zeit Lebens freundschaftlich verbunden war. Durch Peynaud lernte Tachis auch Cabernet und Merlot gut kennen. So entwickelte er sein Rezept der Verbesserung des toskanischen Weines durch die Zugabe von Cabernet. Sein erstes Projekt verwirklichte Tachis aber nicht bei Antinori, sondern bei einem Vetter der Antinoris, Marchese Incisa della Rocchetta. 1968 kümmerte sich Tachis auf Einladung der Antinoris hin um den damaligen Hauswein der Incisas und kreierte so den Sassicaia.

Tignanello und Solaia
Gestärkt durch den Erfolg des Sassicaia waren nun auch die Weine von Antinori an der Reihe. 1971 schufen Tachis und Piero Antinori, der mittlerweile im Betrieb nachgefolgt war, den Tignanello, ein Verschnitt aus Sangiovese und Cabernet Sauvignon. Dieser Wein markierte einen Wendepunkt und leitete die Renaissance des toskanischen Weines und des gesamten Weinbaus in Italien ein. 1978 folgte der nächste Coup: der Solaia, eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon und etwas Sangiovese, gewissermaßen der umgekehrte Tignanello. Er besiegelte endgültig den Rang von Marchesi Antinori als Spitzenproduzent.

Sammarco und Saffredi
Während seiner ganzen Zeit bei Antinori, bis 1992, kreierte Giacomo Tachis eine ganze Reihe weiterer Spitzenweine auch für andere Produzenten, die meisten von ihnen verwandtschaftlich mit den Antinoris verbunden. So schuf er mit Alceo di Napoli auf Castello dei Rampolla den Sammarco, bei Guerrieri Gonzaga im Trentino war er für den San Leonardo verantwortlich. Auch der Saffredi von Le Pupille trägt Tachis‘ Handschrift. Er beriet Castell’in Villa ebenso wie Argiano sowie Umani Ronchi oder Pollenza in den Marken. In den Jahren nach seiner Pensionierung beschäftige sich Tachis vor allem mit dem Weinbau in Sardinien (hier bei Santadi und Agricola Punica) und Sizilien. Bei all seinen Erfolgen blieb Tachis immer bescheiden, Starallüren lagen ihm fern. Giacomo Tachis verstarb im Alter von 82 Jahren vergangenen Samstag in San Casciano in Chianti.

von Othmar Kiem

Mehr zum Thema

  • Die spektakuläre Bottega Cantina Antinori in Bargino: Das noch recht neue Headquarter wurde 2013 fertiggestellt und gilt als Wahrzeichen der Region. / Foto beigestellt
    06.03.2015
    Das Mega-Imperium Antinori
    Seit über 600 Jahren produziert die Familie Antinori Wein und schuf die weltberühmten »Super Tuscans«. Heute verfügt das Haus über einen...
  • Die Weine des Weingutes Petra im Anbaugebiet Val di Cornia haben enorm zugelegt / Foto: Petra Maremma PR
    21.10.2013
    Toskana – Perlen an der Küste
    Zwar ist der Boom an der Küste abgeflaut, doch es gibt eine ganze Reihe Betriebe, die ausgezeichnete Weine machen.
  • Piero Antinori / Foto beigestellt
    06.03.2015
    »Es geht um Trinkfreudigkeit«
    Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam und Weinchefredakteur Peter Moser sprachen mit Marchese Piero Antinori in Wien.
  • Mehr zum Thema

    News

    Starke Weine für echte Kerle

    Die Rotweine aus dem Napa Valley haben die Statur des einstigen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger. Sie verbinden Power und Charme auf jene Weise, die...

    News

    Friaul: Im Land der funkelnden Weißen

    Das Friaul ist bekannt für klare, sortenbetonte Weißweine. Sauvignon, Pinot Grigio und der lokale Friulano dominieren.

    News

    Sensationelle Weine für einen guten Zweck

    Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

    News

    Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

    Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

    News

    Bordeaux en Primeur 2018

    Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

    News

    Die Sieger der Prosecco-Trophy 2019

    Er ist weltweit Ausdruck italienischer Lebensfreude: Falstaff verkostete die besten Proseccos und kürte die Weingüter Andreola und Valdo zum Sieger...

    News

    Gemischter Satz: Wilde Mischung

    Im Fahrwasser des höchst erfolgreichen Modells des Wiener Gemischten Satzes DAC erlebt dieser eine Renaissance.

    News

    Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

    Der Brite setzte sich im mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 90 Bewerber durch und gilt als absoluter Experte im internationalen Weinmarketing.

    News

    Autochthone Weine: Bodenständig

    Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

    News

    Champagner-Hotspot: »Am Hof Schanigarten«

    Der exklusive Schanigarten des »Park Hyatt Vienna« eröffnet mit Champagnerspezialitäten von Moët & Chandon.

    News

    Summer in the City: KRUG Terrasse by Konstantin Filippou

    Der Spitzenkoch präsentiert in Kooperation mit KRUG Champagner eine luxuriöse Sommerterrasse, auf der exklusive Champagner und höchste Kochkunst...

    News

    Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

    Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

    News

    Landessieger 2019: Best of Burgenland

    Mit der neuen Kategorie »Rosé« wurden erstmals 17 Landessieger prämiert. Erich Scheiblhofer erhält zum dritten Mal die Auszeichnung »Weingut des...

    News

    Genuss-Radeln in Niederösterreich

    Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

    News

    11. Juni: TOP Wein im Palais Niederösterreich

    Die Finalisten und Landessieger der Landesweinprämierung NÖ 2019 bequem an einem Ort verkosten.

    Advertorial
    News

    Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

    Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

    News

    Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

    Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

    News

    Niederösterreich: Die Landessieger 2019

    Die Besten der Besten wurden bei der NÖ Landesweinbewertung in 18 Kategorien gekürt, erstmals wurden die besten Muskateller prämiert. Weingut Hagn ist...

    News

    Abschied von Erich Wagner

    Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.

    News

    Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

    Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...