Magnum-Trio wein.gut Wellanschitz
Magnum-Trio / Foto: wein.gut Wellanschitz

Das Weingut wird als Familienbetrieb geführt. Über diesen Satz stolpert man häufig, liest man Portraits heimischer Weingüter. Und auch beim wein.gut Wellanschitz im mittelburgenländischen Neckenmarkt könnte man eine Weinguts-Beschreibung damit beginnen, trifft er hier doch wie bei kaum einem anderen Betrieb zu. Die Brüder Georg und Stefan Wellanschitz zählen mit ihrem Weingut zur Winzerelite des Landes und genießen vor allem wegen ihres außerordentlichen Blaufränkisch-Repertoires micht nur national sondern auch international einen bemerkenswerten Ruf. Die neueste Schöpfung der Winzerbrüder ist der Blaufränkisch »Sonnensteig«, benannt nach einer wertvollen und steilen Lage nahe der ungarischen Grenze. Die Neckenmarkter haben damit neben dem »Well« und dem »Hussi« ein weiteres Blaufränkisch-Flaggschiff, das auf der Vievinum erstmals einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert wird. 

Dritte im Bunde ist Stefans Ehefrau Christine - sie kümmert sich um Marketing und Vertrieb - und auch die Nachfolge ist mit Sohn Stefan-David gesichert. Nach seinen Praktika in den USA und im Piemont arbeitet er nun am  Familienweigut und bereitet bereits seinen eigenen Weinen den Weg.

Georg, Stefan, Christine und Stefan-David im Keller / Foto: © wein.gut Wellanschitz
Georg, Stefan, Christine und Stefan-David im Keller / Foto: © wein.gut Wellanschitz



Am wein.gut Wellanschitz wird die Balufränkisch-Tradition hoch gehalten / Foto: wein.gut Wellanschitz
Am wein.gut Wellanschitz wird die Balufränkisch-Tradition hoch gehalten / Foto: wein.gut Wellanschitz


Am wein.gut Wellanschitz wird die Balufränkisch-Tradition hoch gehalten.

Auf mehr als 30 Hektar erstrecken sich die Weingärten der »Wells« an den Ausläufern des Ödenburger Gebirges. Die Weine gedeihen hier zwar beeinflusst durch pannonisches Klima, jede Lage zechnet sich aber durch ihr eigenes Mikroklima und die geologischen Charakterisitika aus. Der Familie ist es ein besonderes Anliegen, genau diese Unterschiede in den Weinen herauszuarbeiten, was ihnen auch auf beeindruckende Weise gelingt.


Stefan.David Wellanschitz feilt bereits an seinen ersten eigenen Weinen. / Foto: © wein.gut Wellanschitz
Stefan.David Wellanschitz feilt bereits an seinen ersten eigenen Weinen. / Foto: © wein.gut Wellanschitz


Stefan-David Wellanschitz feilt bereits an seinen ersten eigenen Weinen.

Family-Business / Foto: wein.gut Wellanschitz
Family-Business / Foto: wein.gut Wellanschitz


Family-Business


BLAUFRÄNKISCH AT ITS BEST


Well 2009
Verkostet und bewertet von Peter Moser für den Falstaff Rotweinguide 2012
95 Punkte
Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe. Mit feinen Edelholznoten unterlegtes dunkles Beerenkonfit, Nuancen von Brombeeren und einem Hauch Lakritze, dezente Nougatanklänge, angenehme Kräuterwürze. Komplex, stoffige Frucht, schwarzes Waldbeerkonfit, sehr gut eingebundene Tannine, extraktsüß und lange anhaltend, mineralische Nuancen im Abgang, sicheres Reifepotenzial.

Weindatenblatt zum Download



Hussi 2009
Verkostet und bewertet von Peter Moser für den Falstaff Rotweinguide 2012
93 Punkte
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit angenehmer Kräuterwürze unterlegte dunkle Beerenfrucht, Brombeeren, dezente Mineralik, kandierte Orangenzesten. Saftig, elegante Textur, dunkle Beerenfrucht, feine Säurestruktur, schokoladiger Touch im Abgang, bereits sehr harmonisch, zartes Nougat im Finale, wirkt schon gut antrinkbar.  

Weindatenblatt zum Download


Sonnensteig 2009
Der dritte im Bunde ist neu im Sortiment der Wellanschitzs und wurde erstmals mit dem Jahrgang 2009 vinifitziert. Der Blaufränkisch gedeiht nahe der ungarischen Grenze in einem der steilsten Teile der Neckenmarkter Weinberge, wo aufgrund der Bodenbeschaffenheit und der Lage ein warmes Mikroklima herrscht. Nur die qualitativ hochwertigsten Trauben der ca. 15 Jahre alten Rebstöcke werden für den Wein von Hand geerntet, um dann schonend weiterverarbeitet zu werden. Der Ausbau erfolgt für 24 Monate im kleinen Holzfass (50% gebraucht).
Weinbeschreibung (Bernhard Degen): Opak mit Purpurrand. In der Nase kräftige Würze mit Noten von Lakritz, Zimt, Gewürznelken, Curry, Kümmel und Nuancen von Wermuth. Süßer Fruchtschmelz am Gaumen, starkes Toasting bemerkbar, trotzdem runde Tannine, samtige Textur, mit Marzipan im Nachhall. Ein Wein mit sehr vielfältigen Anlagen, enorm würzig, sehr aromatisch, wärmend, große Länge. Der Körper ist noch nicht voll entwickelt, der Wein hat aber gewaltiges Potenzial.

Weindatenblatt zum Download



www.wellanschitz.at

 

(Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

News

Top 3 Trends für die Wein-Zukunft

Nachhaltigkeit ist DAS Zukunftsthema schlechthin. Kühlere Lagen, Begrünung, alternative Rebsorten sind die Top-Trends.

News

Wein aus Österreich: Bio-Boom in den 2010er-Jahren

40 Jahre Falstaff: der ökologische Weinbau boomte in den vergangenen zehn Jahren. Eine gute Basis für die Zukunft – denn auch hierzulande wird der...

News

Wein aus Sizilien: Tanz auf dem Vulkan Ätna

Der Ätna spuckt nicht nur aktuell wieder Feuer, er gilt auch als Hotspot der Weinbaugebiete Italiens. Die Weinregion Etna bietet die Grundlage für...

News

Valpolicella mit erster digitaler Veranstaltung

Valpolicella geht online mit der ersten vollständig digitalen Veranstaltung eines Konsortiums und setzt somit innovative Schritte.

Advertorial
News

Teil 1 Bordeaux 2018: Zwei Mal 100 Punkte im Médoc

Die Arrivage-Verkostung der gefüllten Weine des Jahrgangs 2018 brachten im Médoc Fabelbewertungen, u.a. für Cos d'Estournel, Palmer, Mouton...

News

Ornellaia & Sassicaia – Bolgheri 2018 im Test

Von den beiden bekanntesten Weinen aus Bolgheri an der toskanischen Küste wurden in diesen Tagen der aktuelle Jahrgang – 2018 – präsentiert. Wie sind...

News

Wien: Heuriger im Schloss Schönbrunn geplant

Da internationale Touristen Corona-bedingt ausbleiben, wollen die Betreiber den Wienern ab Herbst traditionelle Heurigenkultur bieten.

News

Mangia bene, ridi spesso, ama molto

Der Tipp für das Valentinsdinner zuhause: Das Valentinsgenusspaket von Mionetto Prosecco und Risottomio.

Advertorial
News

DIE GROSSE OSTER-WEINAUKTION 2021

Wegen des Riesen-Erfolgs der Weihnachtsauktion kommen auch zu Ostern kostbare Weine und Spirituosen bei dem Auktions-Experten Dorotheum unter den...

News

Top 8 Weinempfehlungen zu Wiener Schnitzel

Es zählt zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing zum Wiener Schnitzel...

News

China: »Changyu« errichtet Wein-Themenpark

Chinas größtes Weingut »Changyu« will im Sommer 2021 in Shanghai einen Wein-Themenpark mit Erlebnis-Bereich und Food-Pairing-Schwerpunkt eröffnen.

News

Ornellaia macht Wein im Napa Valley

Gemeinsam mit Dalla Valle Vineyards wurde das neue Projekt »DVO« lanciert. Der erste Wein soll im Oktober 2021 präsentiert werden.

News

World Champions: Gantenbein

Mit der Fokussierung auf Burgunder-Klone sorgten Martha und Daniel Gantenbein bereits vor langer Zeit für einen Quantensprung im Schweizer Weinbau....

News

Vielfältige Valentinsboxen vom Weingut Heiderer-Mayer

Brauchen Sie noch eine Geschenkidee für den Valentinstag? Schenken Sie doch eine exklusive Weinbox vom Weingut Heiderer-Mayer und bereiten Sie Freude.

Advertorial
News

Top 8 Weinempfehlungen zu Chili con Carne

Chili zählt zu den absoluten Eintopfklassikern. Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing gefragt.

News

Hochwasser am Rhein: »Nur Vorwarnstufe«

Schneeschmelze und ergiebige Regenfälle sorgen derzeit für Hochwasser an Rhein und Mosel. Das Schlimmste könnte allerdings noch bevorstehen.

News

Die glorreichen Zehn: Burgunds berühmteste Appellationen

Von Chablis bis Romanée-Conti: Die berühmten Crus im Portrait – Bodenbeschaffenheit, Einzellagen und Charakter.

News

Unbezahlbare Tipps für preiswerte Burgunder

Das Burgund gilt als teuer und kaum zugänglich. Aber stimmt das wirklich noch? Falstaff meint Nein! Denn es gibt sie, die preiswerten Burgunder. Wir...

News

Top 6: Diese Weine passen zu Hase

Kaninchen und Hase kommen seltener auf den Tisch, da hängt die Weinbegleitung stark von der Würze des Gerichts ab. Die Falstaff-Weinredaktion verrät...