Weingut Masser: Innovation mit Tradition

Florian und Peter Masser

Foto beigestellt

Florian und Peter Masser

Foto beigestellt

Der Weinbau hat in der Historie der Familie Masser mittlerweile schon eine lange Tradition. Das Wissen wird von Generation zu Generation weitergegeben – vom Vater an den Sohn. Gemeinsames Arbeiten und Lernen am südsteirischen Weingut, Neues entdecken und Ideen verwirklichen, ermöglichte dem Betrieb einen rasanten Aufstieg in der Weinwelt.

Spannendes Sortenspektrum

Das Weingut liegt in Fötschach unweit von Leutschach und ist bei Gourmets nicht nur für seine Weine, sondern auch für das zweite Standbein, die Zucht von schottischen Hochlandrindern bekannt. Nahe der Südsteirischen Weinstraße finden die Massers ideale Voraussetzungen für die Erzeugung von Qualitätswein vor. In den Lagen Sernauberg, Oberglanz und der Monopollage Schlingelberg, wo die Hangneigung bis zu 50 Grad erreicht, haben die Reben ideale Bedingungen. Die Palette deckt die typisch südsteirischen Rebsorten ab: knackiger Welsch­riesling, Morillon, diverse Burgunder, aber auch Sauvignon Blanc und Muskateller. In geeigneten Jahren entstehen auch Süßweine (Eiswein, Ausbruch, Trockenbeerenauslese).

Handarbeit im Weingarten

Handarbeit im Weingarten

Foto beigestellt

Die Familie Masser steht für Top-Weine seit Generationen

Die Familie Masser steht für Top-Weine seit Generationen

Foto beigestellt

Überflieger mit Geschichte

Die lange Geschichte des Weinguts Masser wird stets von Vögeln begleitet, weswegen sie sich auch im Logo wiederfinden. Im Jahr 1824 wurde der Hof ertmals unter dem Namen »Vogel« dokumentiert, heute ist das Weingut mit einer kleinen Abänderung im Grundbuch eingetragen: »Vögel«.

Doch die Geschichte des Weinbaus auf dem Hof begann rund 100 Jahre nach seiner ersten Erwähnung – als die Familie Held 1937 den Selbstversorgerhof von einem Wiener Lehrer erwarb und den Weinbau langsam immer weiter ausbaute. Der damalige Hausweingarten war die heute noch bekannte Riede »Hoisl« mit etwa 7000 Quadratmetern. Die Tiere hatten von jeher einen hohen Stellenwert und so fand man neben Trauben, Hopfen und Getreide auch Rinder, Schweine, Hasen und Hühner vor.

1967 gelangten die Rieden am Sernauberg wieder zurück in Familienbesitz. Außerdem wurden 1968 auch die Rieden in Glanz dazugekauft und die Produktion auf dem Hof wurde auf Wein fokussiert. Nach der Hochzeit von Anni Held und Peter Masser Senior wurde dann der Weingartenbestand sukzessive erhöht.

1989 wurde am Schlingelberg eine Hängekultur hinzugefügt und 1990/91 in Glanz neue Reben gesetzt. Im Jahr 1993 zählte der Hof insgesamt 4,5 Hektar Weingartenfläche.

1995 heirateten Maria und Peter Masser Junior und begannen gemeinsam das Weingut weiter auszubauen und mit innovativen Ideen voranzutreiben. Nachdem 1997 Florian Masser das Licht der Welt erblickte wurde kurz darauf die Hausriede »Hoisl« regeneriert. Von den Nachbarn wurde ein weiteres Stück Schlingelberg käuflich erworben und in Weingärten umgewandelt.

Des Weiteren wurden im Jahr 1999 die schottischen Hochlandrinder auf den Hof geholt die heute unter der Eigenmarke »Zottl« in Form von hauseigener Fleisch- und Wurstware verkauft werden.

Im Jahr 2001 wurde dann auch der Sernauberg regeneriert und mit neuen Reben bestückt.

Als im Sommer 2002 dann auch noch Philipp Masser das Familienglück vollendete war der Grundstein für eine neue Weinbauerngeneration gelegt.

Seit 2015 zählt auch der Sturmkogel zum Masserschen Besitz, wo die PIWI-Sorten heimisch sind. PIWI steht als Abkürzung für »pilzwiderstandsfähig«, was wiederum bedeutet, dass diese Reben weniger anfällig für Pilzkrankheiten sind. Des Weiteren ist der Sturmkogel seit 2016 Bio-zertifiziert und die Familie Masser achtet besonders darauf, möglichst im Einklang mit der Natur zu arbeiten und keine Pestizide zu verwenden. Als Philosophie vertritt die Familie Masser, allen voran Newcomer Florian Masser, der für die Riedenweine verantwortlich zeichnet und frischen Wind ins Weingut bringt, drei Grundwerte: Nachhaltig. Durchdacht. Langlebig.

Foto beigestellt

Gewinnspiel

Von der Qualität der Weine der Familie Masser können Sie sich mit diesem Weingenuss-Paket überzeugen:

  • 1 Flasche Zeit & Ruh Eagle 2011
  • 1 Flasche Apfelbrand XIX, 19 Jahre im Eichenfass gelagert
  • 1 Flasche Österreichischer Sekt G.U. Große Reserve Sauvignon Blanc 2015 Ried Oberglanz
  • 1 Flasche Zeit & Ruh Sauvignon Blanc 2015 Fassreserve
  • 100 Euro Wein-Gutschein

Jetzt Quizfragen beantworten und mitspielen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Mehr zum Thema

News

Wieninger ist bester Wiener Heuriger 2020

Das Stammersdorfer Stammhaus punktet mit Top-Weinen und besten Heurigenschmankerln.

News

Repolusk & Wailand: Heurige mit Top-Aussicht

Im neunen online only Heurigen- & Buschenschankguide 2020 teilen sich Roland Repolusk in der Steiermark und das Weingut und Buschenschank Wailand in...

News

Scheiblhofer »The Quarter« ist Neueröffnung des Jahres

Das Pop-Up-Projekt des Andauer Spitzenwinzers wurde im Rahmen des Falstaff Heurigen Guides 2020 ausgezeichnet.

News

Heuriger Artner hat das schönste Ambiente

In einem alten Bauernhof in Höflein betreibt die Winzerfamilie einen Parade-Heurigen.

News

Fritz Wieningers Heuriger hat den besten Wein

Im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2020 holte sich der Wiener Spitzenwinzer den Kategorie-Sieg für seine Buschenschank.

News

Probushof: Wiederbelebung des Traditionsheurigen

Nach Neuübernahme eröffnet der neue Betreiber Christian Ebner die Sommersaison in der Wiener Heurigen-Legende.

News

Deutscher Sekt 2.0

Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

News

Das sind die burgenländischen Landessieger 2020

»HST Hannes und Emma Steurer« aus Jois wurde mit sieben Goldmedaillen zum Weingut des Jahres gekürt. Wir haben alle Sieger im Überblick.

News

Stuttgarter Jungwinzer: Wein-Wanderpokal statt UEFA EURO 2020

Ab dem 3. Juli treten 16 Jungwinzer in den vier Weinkategorien Riesling, Sauvignon blanc, Burgunder und Rosé gegeneinander an, das Finale am 7. August...

News

Jost Höplers Altersteilzeit am Wiener Nussberg

Der 81-jährige Winzer aus Breitenbrunn hält wenig von Ruhestand und präsentiert den Wiener Gemischten Satz »WiraWåxt«.

News

Maison Gilliard und Domaines Chevalier schließen sich zusammen

Die beiden Schweizer Weingüter bilden eine Allianz, die erstmals in der Geschichte das Weingeschäft im Oberwallis und im Unterwallis verbindet.

News

Top 5 deutsche Spätburgunder 2018 unter 15 Euro

Pinot Noir alias Spätburgunder hat sich zu einer deutschen Paradedisziplin entwickelt und muss gar nicht teuer sein.

News

Termin fix: VieVinum 2020 findet erst 2021 statt

Ebenso wie die ProWein fiel auch die VieVinum in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise aus. Der Ersatztermin wurde nun fixiert: von 29. bis 31. Mai...

News

Niederösterreich: Faszination Kellergasse

Niederösterreichs Kellergassen sind längst ein Wahrzeichen und weit über die Region Weinviertel hinaus bekannt. Mehr als 1000 davon gibt es, und keine...

News

Südtiroler Vernatsch Cup 2020

Am 8. und 9. Juni wurden im »vigilius mountain resort« am Vigiljoch in Lana zum 17. Mal der Südtiroler Vernatsch Cup ausgetragen.

News

»Glück & Freude«-Weinpackages gewinnen!

Wir verlosen drei mal sechs Flaschen der exklusiven Sonderfüllung von »Die Weinbank«-Sommelier Christian Zach und dem Weingut Tement.

News

Steirische Jungwinzer stellen sich neu auf

Franz-Josef Tschermonegg rückt als neues Mitglied in »Die Sieme«-Gruppe nach. Ab 1. Mai ist der neue 7er-Karton im Online-Shop verfügbar.

News

Das Weingut Polz wird verkauft und zurückgekauft

Neue Eigentümer für das Weingut Polz, für das Gut Pössnitzberg und für die Vinofaktur. Die Familie bleibt aber tonangebend.

News

Das »Weingut Georgiberg« erfindet sich neu

Das »Weingut Georgiberg« öffnet seine Pforten wieder und begrüßt seine Gäste mit völlig neuem Servicecharakter.