Weingut Liszt: Gastronomie mit Peter Zinter

Peter Zinter, Theresa Buchegger und Bernhard Liszt (v.l.)

© Bernd Grega

Peter Zinter, Theresa Buchegger und Bernhard Liszt (v.l.)

© Bernd Grega

Den »Heurigen alt denken« will man am Leithaprodersdorfer Weingut Liszt künftig. Tatkräftige Unterstützung bei der Rückkehr zum ursprünglichen Gedanken des Heurigen holt sich der Winzer und Wirt Bernhard Liszt mit dem Kulinarik-Experten Peter Zinter. Die Neuerungen betreffen zum einen den Manufakturbereich, werden aber auch ihren Weg auf die Speisekarte des Heurigen finden, heißt es in der Presseaussendung des Weinguts.

Traditionell wurde in den österreichischen Heurigen nur ausgeschenkt und serviert, was in der eigenen Landwirtschaft hergestellt wurde. Die Familie Liszt arbeitet seit einiger Zeit verstärkt daran, mit ihrem Betrieb immer weiter zu dieser Idee zurückzukehren. Ab sofort gemeinsam mit den Küchenprofi und Jäger Peter Zinter, mit dem die Familie den bodenständigen Zugang teilt.

Der Gastronomie-Tausendsassa Peter Zinter hat bereits eine ansehnliche Laufbahn hinter sich: unter anderem erkochte er drei Falstaff-Gabeln im Restaurant »Vincent«, war Küchenchef im »Motto am Fluss« und führte das »Heunisch und Erben« aus den Startlöchern. »Was mich wirklich begeistert sind hochwertige Produkte, bei denen ich weiß, woher sie kommen«, so Zinter. Da ist es naheliegend, dass Bernhard Liszt mit Peter Zinter genau den Richtigen für den verstärkten Ausbau der Manufaktur des Familienbetriebes gefunden hat. Sein Ziel: »Unser Heurigen ist das Abbild unserer Bio-Landwirtschaft. Wir wollen unseren bisherigen Weg fortsetzen und in den kommenden Jahren noch stärker auf eigene Produkte setzen.« Der Familienbetrieb setzt neben klassischen, aber auch unkonventionell hergestellten Weinen auf Schweinefleischprodukte der eigenen Freilandschweine und Sauerteigbrot aus Getreide aus eigenem Anbau und der Region. Diese und neu entwickelte Produkte sollen nach und nach konventionelle Produkte von der Speisekarte ablösen. Mit dem Konzept »Heurigen alt denken« sollen in der Zukunft neue Möglichkeiten aufgezeigt werden.

Liszt Weingut Heuriger Manufaktur

Der Familienbetrieb bewirtschaftet in Leithaprodersdorf neben sieben Hektar Weingärten auch eine Landwirtschaft. Teil dieser ist die Freilandschweinehaltung alter Rassen wie Mangalitza, Turopolje und Duroc. Die Schweine werden in der hauseigenen Manufaktur veredelt und zu Speisen weiterverarbeitet, die im zugehörigen Heurigenlokal angeboten werden. Neben den Weinen und Fleischprodukten wird auch Sauerteigbrot mit Getreide aus eigenem Anbau bzw. aus der Region hergestellt. Allesamt biologisch.


www.lisztewein.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Wenn Champagner und Chili Tango tanzen

Ein Abenteuer zum Herzen der Paprika brachte 13 Spitzenköche zusammen, die mit der Schote einzigartige Rezepte zu KRUGS Champagner kreierten.

News

Die KRUG Ambassador Chefs: Köche aus Leidenschaft

13 Köche aus vier Kontinenten reisten nach Oaxaca und kreierten Rezepte zu KRUGS Champagner. Das sind die Gourmet-Experten im Porträt.

News

Jubiläum: KRUGS Geschmacksspiele mit Champagner

Seit fünf Jahren wählt KRUG jährlich ein Lebensmittel, mit dem Spitzenköche auf abenteuerliche Weise einzigartige Kombinationen zu Champagner kreieren...

News

Miso in der Spitzengastronomie

Bis vor wenigen Jahren war Miso nur aus dubiosen Fertigsuppen beim Pan-Asiaten bekannt. Nun aber erobert die japanische Würzpaste die...

News

Bachls Restaurant der Woche: Nguyen's

Vietnamesische Küche »at its best«: Die jüngste Niederlassung der Familie Nguyen liegt in der Wiener Leopoldstadt.

News

Essay: Asiatisch genug?

Viele Speisen waren immer schon Migranten. Da wollen unsere Gaumen und Mägen keine Nationalisten sein. Über Erfahrungen beim Essen in Japan und...

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

Alpine Genuss-Events in Zell am See

Zwischen 13. und 22. September finden heuer erstmals die »Festspiele der alpinen Küche« in Zell am See – Kaprun statt. Ein Must für anspruchsvoller...

Advertorial
News

Neu am Markt: Kattus Organic

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Eugen21

Das neue »Andaz«-Hotel setzt mit dem »Eugen21« auf eine »modern Austrian tavern« und serviert klassische österreichische Küche mit Raffinesse.

News

Tischgespräch mit André Heller

Falstaff spricht mit dem Multimediakünstler über die Küche in Marokko und Wien, Gastfreundschaft und die Verbindung zwischen Gerüchen und...

News

Cortis Küchenzettel: Eislutscher

Wer nicht an Emulgatoren, künstlichen Aromastoffen und anderem Kunst-Zeugs schlecken will, der macht sich seine Eislutscher selber. Schmeckt auch viel...

News

Rezeptstrecke: Fernköstlich

Exotische Gewürze, aufregende Kompositionen: Wir präsentieren Highlights der asiatischen Spitzenküche, gekocht von den Besten der Besten.

News

Caviar-Dinner mit La Prairie

Der Kosmetik-Experte brachte Spitzenkoch Marco Simonis, Kaviar-Experten Walter Grüll und die Künstler Namsa Leuba, Senta Simond und Daniela Droz...

News

Domäne Wachau startet mit Kellerschlössel-Heurigem

Im Juni und im September hat der neue Heurige im historischen Kellerschlössl des Wachauer Spitzenweinguts ausg’steckt.

News

Der Heurige: Eine Wiener Institution

Heurige gibt es in Wien seit dem Mittelalter. Heute präsentieren sich viele von ihnen mit Gourmetküche und Weinen von Weltformat. Wir zeigen die...

News

Aufregung um vermeintliche Reservierungsgebühr

Beim Neustifter Kirtag wurden Pauschalen für Tischreservierungen verlangt – allerdings nicht ohne Gegenleistung, was in Medienberichten irreführend...

News

Graz hat einen neuen Stadtheurigen

Das Traditionslokal »Jöbstl« wird nach 33 erfolgreichen Jahren neu eröffnet und als »Landhaus Ruckerlberg« unter Markus Lederer geführt.

News

Buschenschank Wieninger am Nussberg ist abgebrannt

Eine der schönsten Buschenschänken des Landes wurde ein Raub der Flammen, die Brandursache ist noch unklar.

News

Zwei neue Wiener Top-Heurige

Weinbau-Heuriger Kierlinger und Buschenschank Stift St. Peter gehören ab sofort zum Kreis der Wiener Top-Heurigen.