Weingut Liszt: Gastronomie mit Peter Zinter

Peter Zinter, Theresa Buchegger und Bernhard Liszt (v.l.)

© Bernd Grega

Peter Zinter, Theresa Buchegger und Bernhard Liszt (v.l.)

© Bernd Grega

Den »Heurigen alt denken« will man am Leithaprodersdorfer Weingut Liszt künftig. Tatkräftige Unterstützung bei der Rückkehr zum ursprünglichen Gedanken des Heurigen holt sich der Winzer und Wirt Bernhard Liszt mit dem Kulinarik-Experten Peter Zinter. Die Neuerungen betreffen zum einen den Manufakturbereich, werden aber auch ihren Weg auf die Speisekarte des Heurigen finden, heißt es in der Presseaussendung des Weinguts.

Traditionell wurde in den österreichischen Heurigen nur ausgeschenkt und serviert, was in der eigenen Landwirtschaft hergestellt wurde. Die Familie Liszt arbeitet seit einiger Zeit verstärkt daran, mit ihrem Betrieb immer weiter zu dieser Idee zurückzukehren. Ab sofort gemeinsam mit den Küchenprofi und Jäger Peter Zinter, mit dem die Familie den bodenständigen Zugang teilt.

Der Gastronomie-Tausendsassa Peter Zinter hat bereits eine ansehnliche Laufbahn hinter sich: unter anderem erkochte er drei Falstaff-Gabeln im Restaurant »Vincent«, war Küchenchef im »Motto am Fluss« und führte das »Heunisch und Erben« aus den Startlöchern. »Was mich wirklich begeistert sind hochwertige Produkte, bei denen ich weiß, woher sie kommen«, so Zinter. Da ist es naheliegend, dass Bernhard Liszt mit Peter Zinter genau den Richtigen für den verstärkten Ausbau der Manufaktur des Familienbetriebes gefunden hat. Sein Ziel: »Unser Heurigen ist das Abbild unserer Bio-Landwirtschaft. Wir wollen unseren bisherigen Weg fortsetzen und in den kommenden Jahren noch stärker auf eigene Produkte setzen.« Der Familienbetrieb setzt neben klassischen, aber auch unkonventionell hergestellten Weinen auf Schweinefleischprodukte der eigenen Freilandschweine und Sauerteigbrot aus Getreide aus eigenem Anbau und der Region. Diese und neu entwickelte Produkte sollen nach und nach konventionelle Produkte von der Speisekarte ablösen. Mit dem Konzept »Heurigen alt denken« sollen in der Zukunft neue Möglichkeiten aufgezeigt werden.

Liszt Weingut Heuriger Manufaktur

Der Familienbetrieb bewirtschaftet in Leithaprodersdorf neben sieben Hektar Weingärten auch eine Landwirtschaft. Teil dieser ist die Freilandschweinehaltung alter Rassen wie Mangalitza, Turopolje und Duroc. Die Schweine werden in der hauseigenen Manufaktur veredelt und zu Speisen weiterverarbeitet, die im zugehörigen Heurigenlokal angeboten werden. Neben den Weinen und Fleischprodukten wird auch Sauerteigbrot mit Getreide aus eigenem Anbau bzw. aus der Region hergestellt. Allesamt biologisch.


www.lisztewein.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Der Opernball für Couch-Potatoes

Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

News

Burgenlands Gärten: In die Erde, fertig, los

Paradeiser, Paprika, Chili & Co: Der Seewinkel mit seinen endlosen Sonnenstunden und seinem speziellen Mikroklima ist der Gemüsegarten des...

News

Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

News

Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

Auf Österreichs größter Möbelmesse bietet Falstaff Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

News

Top 10: Frühstück & Brunch mal anders in Wien

Ob Steak, Sushi, mit Yoga oder einmal rund um den Globus – an diesen Adressen wird ein außergewöhnlicher Start in den Tag geboten.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Vanille: Die Blüte der Backkunst

Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

News

Hochzeitsbräuche: Busserl und Krapferl

Hochzeitsbräuche schlummerten lange in Poesiealben – heute erleben sie ein Revival und bescheren der weltberühmten burgenländischen Bäckerei neuen...

News

Alles über Wild in der Küche

Was kann Wild in der Küche? Welche Stücke von welchen Tieren sind am besten und wie geht man damit um? Und ist Wildfleisch tatsächlich so gesund, wie...

News

Buchtipp: Der ganze Fisch

Josh Niland lässt Fisch bis zu drei Wochen reifen – und macht dann ­Carpaccio daraus. Der australische Starkoch erzählt, wie er ­den Umgang mit Fisch...

News

Zitrusfrüchte: Sauer macht süchtig

Von nordafrikanischen Eintöpfen über südamerikanisches Ceviche bis hin zu asiatischen Suppen und Salaten: Es gibt kaum ein universelleres Gewürz als...

News

Die Kunst des Strudelns

Im Burgenland ist der Strudel – egal, ob salzig oder süß – derart beliebt, dass er zuweilen mehrmals im Monat auf dem Mittagstisch landet.

News

Guide Michelin Frankreich: Drei neue Drei-Sterner

Nach den Abwertungen im Vorjahr und den Schlagzeilen zum Sterne-Verlust des Restaurants »Paul Bocuse« ist die französische Top-Gastronomie wieder im...

News

Domäne Wachau startet mit Kellerschlössel-Heurigem

Im Juni und im September hat der neue Heurige im historischen Kellerschlössl des Wachauer Spitzenweinguts ausg’steckt.

News

Der Heurige: Eine Wiener Institution

Heurige gibt es in Wien seit dem Mittelalter. Heute präsentieren sich viele von ihnen mit Gourmetküche und Weinen von Weltformat. Wir zeigen die...

News

Aufregung um vermeintliche Reservierungsgebühr

Beim Neustifter Kirtag wurden Pauschalen für Tischreservierungen verlangt – allerdings nicht ohne Gegenleistung, was in Medienberichten irreführend...

News

Graz hat einen neuen Stadtheurigen

Das Traditionslokal »Jöbstl« wird nach 33 erfolgreichen Jahren neu eröffnet und als »Landhaus Ruckerlberg« unter Markus Lederer geführt.

News

Buschenschank Wieninger am Nussberg ist abgebrannt

Eine der schönsten Buschenschänken des Landes wurde ein Raub der Flammen, die Brandursache ist noch unklar.

News

Zwei neue Wiener Top-Heurige

Weinbau-Heuriger Kierlinger und Buschenschank Stift St. Peter gehören ab sofort zum Kreis der Wiener Top-Heurigen.