Der siegreiche Jungwinzer Jürgen Krebs mir seinem stolzen Papa Harald.
Der siegreiche Jungwinzer Jürgen Krebs mir seinem stolzen Papa Harald. Foto: Andreas Durst

Der Deutsche Spätburgunderpreis 2010 wurde zu einem geradezu triumphalen Erfolg für das Anbaugebiet Pfalz. Zum einen stellte diese Region mit dem Weingut Krebs in Freinsheim den Gesamtsieger des Wettbewerbs, und zum anderen belegten pfälzische Winzer die Plätze drei (Bernhart), vier (Kuhn), 13 (Stern) und 16 (Darting). Insgesamt waren 270 Weine der beiden Jahrgänge 2007 und 2008 aus allen deutschen Anbaugebieten, mit Ausnahme des Mittelrheins, von ihren Erzeugern für den Wettbewerb eingereicht worden. Daraus hatte eine Jury in mehreren Verkostungsrunden zunächst zehn Regionalsieger gekürt sowie eine Liste der darüber hinaus höchstbewerteten Weine erstellt. Dies ergab zusammen die Auswahl der Top 50, die klar von Baden (17 Weine), dem Rheingau (acht Weine) und der Pfalz (sieben Weine) dominiert wurde.

Newcomer als Sieger

Die Konkurrenz war hart, letztlich mussten sich aber einige der im Vorfeld hoch gehandelten Favoriten einem Newcomer geschlagen geben: Jürgen Krebs, Junior eines noch recht jungen Familienweingutes in Freinsheim, das bislang außerhalb des Anbaugebiets noch wenig von sich reden gemacht hat. Der Siegerwein - er hat ab Hof nicht mehr als 15 Euro gekostet - ist ebenso ausverkauft wie der Nachfolgejahrgang. Der 2009er kommt erst im nächsten Sommer auf den Markt – Jürgen Krebs nimmt aber bereits Reservierungen dafür an. Jürgen Krebs hat sein Handwerk bei renommierten pfälzischen Weingütern wie Lucashof in Forst, Knipser und Philipp Kuhn in Laumersheim gelernt und außerdem ein Praktikum in der Wachau auf dem Weingut Leo Alzinger absolviert. Im Jahr 2008 schloss er sein Studium der Weinbautechnik ab.

###NEWS_VIDEO_1###

Rheingau und Pfalz unter den Top3
Den zweiten Platz erreichte mit August Kesselers Assmannshäuser Spätburgunder ein wahrer Ausnahmewein aus dem Rheingau. Dieser Wein steht geradezu prototypisch für den Charakter dieses Terroirs. In seiner ungeheuren Dichte knüpft er an die große Tradition der Fünfzigerjahre im Rheingau an. August Kesseler gehört zu den erfolgreichsten Teilnehmern in der Geschichte des Wettbewerbs und er hat es geschafft, durch kontinuierliche Leistung auf höchstem Niveau eine Art Kultstatus zu erreichen. Als Drittplatzierter ging Gerd Bernhard aus Schweigen in der Pfalz hervor. Er steht für brillante Weine von der südlichen Weinstraße und fuhr die Spitzenbewertung mit seinem Spätburgunder Redling Großes Gewächs 2007 ein.

 

August Kesseler ist der renommierteste Spätburgunder-Könner im  Rheingau/Foto: Andreas Durst
August Kesseler ist der renommierteste Spätburgunder-Könner im Rheingau/Foto: Andreas Durst



Großes Potenzial
Spätburgunder aus Deutschland hat in den letzten Jahren unter den deutschen Weinfreunden wie auch international einen großen Aufschwung in seiner Beliebtheit erlebt. Dabei gilt der Spätburgunder, der zu den ältesten Kulturreben der Menschheit zählt, als kapriziös. Er verlangt vom Winzer viel Aufmerksamkeit im Weinberg wie im Keller und stellt vor allem hohe Anforderungen an seinen Standort. Erfolge auf internationalen und nationalen Weinwettbewerben belegen sehr eindrucksvoll die Konkurrenzfähigkeit mit Spätburgundern aus anderen Provenienzen. Sie beweisen gleichzeitig, dass sich Niveau und Qualität der deutschen Spätburgunder - ihre Rebfläche hat sich seit 1990 fast verdreifacht - in den vergangenen Jahren deutlich verbessert haben.

 

Gred Bernhart aus der Pfalz steht für brillante Weine von der Südlichen Weinstraße/Foto: Andreas Durst
Gred Bernhart aus der Pfalz steht für brillante Weine von der Südlichen Weinstraße/Foto: Andreas Durst

 

Deutscher Spätburgunderpreis 2010 - Die Top 3
Die erfolgreichen Weine des diesjährigen Spätburgunderpreises, der in zwei Etappen durchgeführt wurde: Zunächst wurden in einzelnen Durchgängen die jeweiligen Regionalsieger ermittelt. In einem entscheidenden Finale wurden dann die Weine mit der höchsten Punktezahl aller Vorrunden und zusätzlich die jeweiligen Regionalsieger verkostet.

 

Spätburgunder Weingut Krebs/Foto: Andreas Durst
Spätburgunder Weingut Krebs/Foto: Andreas Durst

 

1. Platz DSP 2010 zugleich Regionalsieger Pfalz
95 Punkte: 2007 Spätburgunder Freinsheimer Musikantenbuckel 

Weingut Krebs, Freinsheim

Dunkles Rubinrot. Konzentrierte, dichte Beerenfrucht und reife Kirschen, dazu rauchige Noten. Am Gaumen ein sehr kraftvoller, saftiger Wein mit einer lebendigen Säure und guter Tanninstruktur, sehr kompakt und komplex. Zeigt aber nach kurzem Atmen eine schöne Süße. Jetzt schon bemerkenswert angenehm zu trinken.

 

 

Spätburgunder Weingut Kesseler/Foto: Andreas Durst
Spätburgunder Weingut Kesseler/Foto: Andreas Durst

 


2. Platz DSP 2010 zugleich Regionalsieger Rheingau
94 Punkte: 2007 Spätburgunder
Assmannshäuser Höllenberg
Weingut August Kesseler, Rüdesheim-Assmannshausen

Sehr dunkle und dabei frische Farbe. Rubinrot mit deutlichen Purpurreflexen. In der ersten Runde recht verschlossen, dann klare Cassis­note, dazu starke mineralische Komponenten. Am Gaumen eine makellose Struktur aus Frucht, Tannin und Mineralik, saftig, konzentriert, kraftvoll.

 

 

Spätburgunder Weingut Bernhart/Foto: Andreas Durst
Spätburgunder Weingut Bernhart/Foto: Andreas Durst



3. Platz DSP 2010
94 Punkte: 2007 Spätburgunder Redling Großes Gewächs

Weingut Gerd Bernhart, Schweigen, Pfalz

Dunkles Rubinrot. In der Nase ein wunderbarer Duft von Trüffel, Unterholz und roten Beeren. Am Gaumen süß und geschmeidig, schöne Opulenz. Prunk- und prachtvoller Wein. Langer Nachhall.

 

 

 


Zu den Verkostungsnotizen aller Final-Weine

http://drinktank.blogg.de

Den gesamten Artikel lesen Sie in Falstaff Nr. 2/2010

(von Mario Scheuermann)
Fotos: Andreas Durst

Mehr zum Thema

  • Oberrotweil in Baden
    16.10.2010
    Spätburgunderpreis Regionalwertung Baden
    Ein Klassiker hat die Nase vorn: Eichberg Barrique 2007 von Freiherr von Gleichenstein in Oberrotweil
  • Schneider Marbach 2007
    11.10.2010
    Spätburgunderpreis: Der Regionalsieger Nahe steht fest
    Das Weingut Karlheinz Schneider und Sohn gewinnt mit dem Marbach »R« 2007 die Vorausscheidung.
  • Krebs Musikantenbuckel 2007
    06.10.2010
    Der »Musikantenbuckel« gewinnt in der Pfalz
    Das Weingut Krebs aus Freinsheim sichert sich die Regionalwertung des Deutschen Spätburgunderpreises
  • Blick auf Oppenheim in Rheinhessen
    28.09.2010
    Überraschung bei der Regionalwertung Rheinhessen
    Deutscher Spätburgunderpreis 2010: Etappensieg für den Martinshof in Dienheim mit dem »Passion 2007«.
  • Drei Musketiere Wein Sachsen
    21.09.2010
    Die »Drei Musketiere« gewinnen in Sachsen
    Das »Meissener Weinhaus – Prinz zur Lippe« gewinnt die Regionalwertung des Deutschen Spätburgunderpreises.
  • Spätburgunder Burggarten
    14.09.2010
    Burggarten gewinnt Ahr-Wertung bei Spätburgunderpreis
    Familie Schäfer aus Heppingen gewann mit dem Spätburgunder »R« 2008 die Regionalentscheidung.
  • Weingut des Grafen Neipperg Schlossberg Spätburgunder Grosses Gewächs 2008
    07.09.2010
    Graf Neipperg gewinnt Spätburgunder-Wertung
    Neipperger Schlossberg Spätburgunder Grosses Gewächs 2008 bei Württemberg'scher Entscheidung des deutschen Spätburgunder-Preises vorne...
  • Rüdesheimer Berg Schlossberg 2007
    30.08.2010
    August Kesseler gewinnt Rheingau-Wertung
    Doppelsieg für den Assmannshäuser Winzer Kesseler beim deutschen Spätburgunderpreis – Platz eins für Rüdesheimer Berg Schlossberg 2007.
  • Markus Molitors Pinot Noir Brauneburg Klostergarten
    23.08.2010
    Markus Molitor räumt bei Spätburgunderpreis ab
    Doppelsieg bei der Regionalwertung Mosel mit dem Brauneberger Klostergarten 2007.
  • Deutscher Spätburgunderpreis
    17.08.2010
    Auftakt zum deutschen Spätburgunder Preis 2010
    Der erste Regionalsieger steht fest: Schlossberg 2008 vom Fürstlich Castell’schen Domänenamt.
  • Mehr zum Thema

    News

    Martiniloben am Neusiedler See

    Weingenuss und Gansl-Kulinarik – wir haben die wichtigsten Termine 2019 im Überblick.

    News

    World Champions: Harlan Estate

    In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

    News

    Neuer Ferrari Maximum vorgestellt

    Der neue, zeitgemäße Auftritt wurde während eines denkwürdigen Abends unter dem Motto #ToTheMaximum präsentiert.

    Advertorial
    News

    Spaniens Weinwelt im Umbruch

    Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

    News

    Weinkultur an der Mosel

    Weinselig mäandert die Mosel von ihrem Ursprung in den Vogesen bis zur Rheinmündung bei Koblenz. Der fruchtsüße Moselriesling hat Weltruhm – doch...

    News

    Catena Zapata feiert 100-Punkte Weine in China

    Das argentinische Weingut zelebrierte fünf 100-Punkte-Weine an der chinesischen Mauer und würdigte damit ihre lange Weinbautradition.

    News

    Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

    Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

    News

    Carnuntum wird nächstes DAC-Gebiet

    Die Niederösterreicher setzen auf die Herkunftspyramide und etablierte Sorten wie Grünen Veltliner, weiße Burgundersorten, Zweigelt und Blaufränkisch.

    News

    Brda: Wo der Rebula zuhause ist

    Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft.

    News

    »Cantina Tollo«: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

    Das italienische Weinunternehmen »Cantina Tollo« wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

    Advertorial
    News

    Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

    Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

    Advertorial
    News

    Weinregal: Lego für Erwachsene

    VIDEO: Das Regalsystem »Rack Art« aus Linzer Produktion erlaubt platzsparende Weinlagerung, die individuell aufgebaut und erweitert werden kann.

    News

    Die Sieger der Ski amadé Blindverkostung

    Bei dem alljährlichen Genusspartnertreffen probierten sich die kooperierenden Hütten und Hotels durch österreichische Weine und bestimmten den...

    News

    Die Sieger des Kremstal DAC Cups

    Falstaff hat einmal mehr die Palette der Kremstal-DAC-Weine aus den Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling probiert und die Sieger des Falstaff...

    News

    Delikatessen, Weine, Whisky & Co: Einkaufen in der Josefstadt

    Der 8. Wiener Gemeindebezirk bietet italienische Spezialitäten, süße Versuchungen, edle Tropfen und vieles mehr.

    News

    Paul Zimmermann eröffnet Schlossquadrat-Trophy

    Die sechs Finalisten der Jungwinzer-Trophy stehen fest. Der Weinviertler Paul Zimmermann präsentiert am 8. Oktober als Erster der Kandidaten seine...

    News

    Impressionen der Falstaff Champagnergala 2019

    Die schönsten Fotos vom großen Falstaff Champagner-Event im Wiener Palais Ferstel – mit Eindrücken von der Verkostung, den Ausstellern und unseren...

    News

    Die Gäste der Falstaff Champagnergala 2019

    Beim großen Falstaff Champagner-Event im Wiener Palais Ferstel waren neben den prickelnden Kreszenzen einmal mehr die Gäste die Stars des Abends.

    News

    Fragore, der Donnafugata Cru vom Ätna

    Der Donnafugata Fragore des familiengeführten Weinguts in Sizilien und hat seine Heimat an der Nordseite des Ätna, wo die Reben in einer Höhe von 750...

    Advertorial
    News

    Österreichs höchster Weinberg auf 1.212 Metern

    In Saalbach Hinterglemm wurden 2500 Solaris-Stöcke ausgepflanzt. Mit der ersten Ernte wird 2022 gerechnet.