Bei Runde 3 von WineExperts diskutierten Oliver Sartena, Udo Kaubek, Susanne Staggl, Berthold Salomon und Karin Schnegdar (v. l.)
Bei Runde 3 von WineExperts diskutierten Oliver Sartena, Udo Kaubek, Susanne Staggl, Berthold Salomon und Karin Schnegdar (v. l.) / Foto: Wein & Co

Fragt man Herrn und Frau Österreicher, was sie am liebsten verschenken, werden Wein, Sekt und Champagner spontan an zweiter Stelle genannt. Nach Blumen und noch vor Feinkostartikeln, Kosmetikprodukten, Büchern, CDs, DVDs, Elektronik, Dekorationsmaterial oder Bekleidung. Und zwar zu jedem Anlass, egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach nur als Mitbringsel. So das Ergebnis einer repräsentativen IMAS-Erhebung, die von Wein & Co im Oktober 2012 in Auftrag gegeben wurde.

Da sich Weine und Schaumweine bekanntlich auch vor Weihnachten hervorragend verkaufen, stellte Wein & Co die dritte Runde der Diskussionsplattform »WineExperts« unter das Motto »Schenken«. Oliver Sartena, Mitglied der Geschäftsleitung von Wein & Co, lud vergangene Woche wieder namhafte Experten zur Weindiskussion in den Flagshipstore in die Mariahilfer Straße. Diesmal mit dabei: Karin Schnegdar (Weinexpertin der Kronen Zeitung), Susanne Staggl (Marketingmanagerin ÖWM), Berthold Salomon (österreichischer Topwinzer) und Udo Kaubek (Geschäftsführer Meinl am Graben). Moderiert wurde die Runde von Wein & Co Kommunikationsleiterin Monika Kriwan.

An Weingeschenke Erlebnisse knüpfen
»Nur langweilige Menschen schenken langweilige Weine«, ist Susanne Staggl, Bereichsleiterin bei der ÖWM, überzeugt. Es lohne sich jedenfalls, sich Gedanken zu machen: »Mit einem besonderen Wein verschenkt man einen besonderen Moment in der Zukunft.« Ein Beispiel? »Wenn Sie einem Freund zum 50er eine Magnum oder Doppelmagnum schenken, die er zu seinem 60er trinken kann, verschenken Sie zugleich ein Erlebnis in der Zukunft.« Wobei das Schöne auch in der Vergangenheit liegen kann, ergänzt Karin Schnegdar: »Die Kunst ist, aus Wein ein emotionales Geschenk zu machen.«

Auch Berthold Salomon ist überzeugt, dass beim Weinschenken Sendungsbewusstsein nötig ist: »Die Ausgangsfrage ist für mich: Wer bekommt den Wein? Von guten Freunden weiß man ja, was sie gerne trinken. Man kann nun etwas ganz Neues schenken, was aber dem Weingeschmack entspricht, oder aber einfach die nächste Stufe dazu. Liebhabern von österreichischem Rotwein etwa eine besondere Flasche Blaufränkisch Reserve aus dem Mittelburgenland.« Er selbst sei dazu übergegangen, gleich mehrere Flaschen von ein- und demselben Wein zu verschenken: »Das multipliziert die Freude und der Beschenkte kann den Wein dann auch in seiner Entwicklung kennenlernen.«

Udo Kaubek geht einen Schritt weiter – er will nämlich mit besonderen Weingeschenken den Genusshorizont des Beschenkten erweitern: »Ich will ja nicht verschenken, was die Leute ohnehin schon kennen oder trinken, sondern mein Gegenüber überraschen.« Schließlich sage ein Weingeschenk ja auch immer viel über den Schenkenden selbst aus. Susanne Staggl bestätigt: »Es zeigt, wie wertig einem dieses Thema ist.«

Geschenksverpackungen wieder beliebter
Einig sind sich die Experten, dass gute Beratung bei Weingeschenken das Um und Auf ist. Oliver Sartena dazu: »Man kann mit offenen Fragen sehr viel über den Beschenkten erfahren. Etwa, ob es sich um einen versierten Weinkenner handelt, dann geht es nur um den Wein allein. Wein und vor allem Schaumwein wird aber auch gerne als Lifestyleprodukt verschenkt. Hier gilt: Je mehr Glitzer und Glamour, desto besser.« Dass Geschenksverpackungen und auch -sets absolut im Trend liegen, bestätigt auch Udo Kaubek von Meinl am Graben: »Wir verzeichnen wieder deutliche Zuwächse bei Geschenkskörben, noch vor ein paar Jahren galten sie ja als weniger sexy.«

Champagner passt immer
Womit liegt man immer richtig, wenn keine Beratung zur Stelle ist? Hier sind sich die Diskutanten alle einig und nennen unisono eine Flasche Champagner. Wobei es für Berthold Salomon Einschränkungen gibt: »Wenn sich jemand mit Champagner auskennt, würde ich nie zum Mainstream greifen. Das wäre für Weinkenner fast schon peinlich.« Für Susanne Staggl verkörpert Champagner zwar immer Wertigkeit und Image, in Sachen Genuss, Nachhaltigkeit und vor allem Regionalität hat sie dann aber doch einen besseren Tipp: »Ich finde, man liegt mit gutem Wein aus Österreich immer richtig!«

www.weinco.at


(top)

Mehr zum Thema

News

Sensationelle Weine für einen guten Zweck

Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

News

Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

News

Bordeaux en Primeur 2018

Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

News

Gemischter Satz: Wilde Mischung

Im Fahrwasser des höchst erfolgreichen Modells des Wiener Gemischten Satzes DAC erlebt dieser eine Renaissance.

News

SALON Tournee 2019 – Tickets gewinnen!

Bei der SALON Tournee im Juni können die 270 Siegerweine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

Advertorial
News

Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

Der Brite setzte sich im mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 90 Bewerber durch und gilt als absoluter Experte im internationalen Weinmarketing.

News

Autochthone Weine: Bodenständig

Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

News

Champagner-Hotspot: »Am Hof Schanigarten«

Der exklusive Schanigarten des »Park Hyatt Vienna« eröffnet mit Champagnerspezialitäten von Moët & Chandon.

News

Summer in the City: KRUG Terrasse by Konstantin Filippou

Der Spitzenkoch präsentiert in Kooperation mit KRUG Champagner eine luxuriöse Sommerterrasse, auf der exklusive Champagner und höchste Kochkunst...

News

Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

News

Landessieger 2019: Best of Burgenland

Mit der neuen Kategorie »Rosé« wurden erstmals 17 Landessieger prämiert. Erich Scheiblhofer erhält zum dritten Mal die Auszeichnung »Weingut des...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

11. Juni: TOP Wein im Palais Niederösterreich

Die Finalisten und Landessieger der Landesweinprämierung NÖ 2019 bequem an einem Ort verkosten.

Advertorial
News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

News

Niederösterreich: Die Landessieger 2019

Die Besten der Besten wurden bei der NÖ Landesweinbewertung in 18 Kategorien gekürt, erstmals wurden die besten Muskateller prämiert. Weingut Hagn ist...

News

Abschied von Erich Wagner

Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.

News

Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...

News

Nachbericht: Una Serata Siciliana

FOTOS: Das mondäne Wiener Ringstraßenhotel »The Ritz-Carlton, Vienna« verwandelte sich in einen Hort sizilianischer Genusskultur.

News

Leo Hillinger in zwei Minuten

Falstaff erreichte Leo Hillinger in Luxemburg, um mit dem wohl meistbeschäftigten Winzer einen Wordrap durchzuführen.