Kroatien
Kroatien © Getty Images

Die Aufteilung der kroatischen Weinlandschaft in zahlreiche Untergebiete ­orientiert sich an den geo­grafi­schen und klimatischen Gegebenheiten der einzelnen Regionen. Man könnte sie grob in Istrien, die Küstenzone mit Dalmatien und den Inseln sowie den Norden, das slawonische Gebiet, gliedern.

Kontinentalkroatien mit dem Donau-Gebiet besteht aus den sieben Weinbau-­Bereichen ­Zagorje-Medjimurje, Plešivica, ­Pokuplje (Kupa-Gebiet), Prigorje-Bilogora, Slavonija (Slawonien) und Podunavlje (Donaugebiet); hier werden vorwiegend Weiß­weine produziert. Im Weinbaugebiet mit der Bezeichnung »Kroatisches Küstenland« ist vor allem Dalmatien bekannt, wo sich die Rebflächen von Rijeka bis nach Dubrovnik ­erstrecken und etwa 50 Prozent der arbeitenden Bevölkerung im Weinbau beschäftigt sind.

Das Kroatische Küs­tenland ist in die Wein­bau-Bereiche Istrien, Sjeverna Dalmacija (Norddalmatien), Srednja/Juzna Dalmacija (Mittel- und Süddalmatien mit vielen Inseln wie Hvar, Korcula, Lastovo und Vis) und ­Dalmatinska Zagora (Dalmatinisches Hinterland) gegliedert. Hier wachsen vor allem ausgezeichnete kraftvolle Rotweine aus autochthonen Rebsorten wie zum Beispiel Plavac Mali (kroat. »Kleiner Blauer«). Dessen Verwandte, der Zinfandel aus Kalifornien oder der Primitivo aus Apulien, sind in der Weinwelt bereits besser bekannt.

In Dalmatien sind große Entwicklungen im Gange: Auf der Insel Hvar etwa hat der Erfolgswinzer Zlatan Plenkovic sein kleines Familienweingut sukzessive zu ­einer veritablen Großkellerei weiterentwickelt. Auch andere Weingüter wie Grabovac, Milicic, Skaramuca oder Andro Tomic haben die Initiative ergriffen. Dazu gesellen sich die traditionsreichen Genossenschaften wie Donja Banda, Svirce oder Dingac. Hier dreht sich alles um eine ganz besondere Rotweinsorte, die unter verschiedenen Namen abgefüllt wird: Auch wenn »Postup«, »Dingac« oder eine andere Bezeichnung auf dem Etikett zu lesen ist, handelt es sich doch immer um Plavac Mali. In der Hand des richtigen Önologen kann aus diesen Trauben ein sehr eigenständiger und großer Wein entstehen.

Diese Tatsache hat neue Investoren nach Dalmatien gelockt – dass darunter auch Amerikaner sind, verwundert nicht. Über viele Jahrzehnte wurde nicht nur in Kalifornien nach der Wiege des Zinfandel, der das önologische Nationalheiligtum Amerikas schlechthin darstellt, geforscht. Über den Umweg zu einem nahen Verwandten im italienischen Apulien,dem bereits genannten Primitivo, fand man – wie die Genanalyse zeigt – in Kroatien den Ur-Zinfandel, eine fast vergessene Rebsorte mit dem Namen »Crljenac«. Dieser ist auch ein ­Elternteil des hoch geschätzten Plavac Mali.

von Peter Moser

Weiteres zu kroatischen Winzern und ihren Weinen finden Sie in Falstaff 05/2010

>> Peter Mosers Verkostungsnotizen »Best of Kroatien 2010«

Mehr zum Thema

News

Umfrage: Wie verschicken Sie Wein?

Teilen Sie uns Ihre Erfahrung rund um Weinversand und Verpackungen mit. Ihre Meinung ist uns wichtig!

Advertorial
News

Ruinart: Verpackungen mit nachhaltigem Design

Mit einer bahnbrechenden Verpackungsidee kommt die jüngste Edition des Champagne Ruinart Blanc de Blancs am Jahresende auf den Markt.

News

Laura Paccot leitet neues Chasselas-Konservatorium

Zehn Jahre nach der Errichtung des ersten »Conservatoire Mondial du Chasselas« in Rivaz eröffnete nun bereits das zweite Konservatorium in...

News

Ornellaia-Auktion bringt 315.000 $ für Guggenheim

Der Verkaufserlös der »Ornellaia Vendemmia d’Artista 2017 Solare« wird zur Gänze dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York gespendet.

News

Hillinger Junior mit eigenen Weinen »without Dad«

Interview: Der Sohn des burgenländischen Winzers Leo Hillinger präsentiert seine erste Weinserie. Mit Falstaff sprach der 18-Jährige über seine Pläne...

News

Die Sieger der Apulien Trophy 2020

Apulien hat weintechnisch so manches zu bieten – füllige Rotweine ebenso wie frisch-salzige Weiße. Das Ergebnis: Wir gratulieren Gianfranco Fino zum...

News

VDP-Präsident Christmann: Lassen wir uns nicht einschüchtern!

Die Neufassung des deutschen Weinrechts geht in die Phase der entscheidenden Feinabstimmung – umstritten ist vor allem der künftige Umgang mit den so...

News

Das sind die SALON-Sieger 2020

Österreichs härtester Weinwettbewerb ermittelte auch im Ausnahmejahr 2020 die Top-Weine des Landes, darunter viele aus dem Traumjahrgang 2019.

News

Idris Elba präsentiert Champagner und Rosé aus Frankreich

Der britische Schauspieler stellte Anfang September in Kooperation mit zwei französischen Weingütern sein Label »Porte Noire« vor.

News

Brad Pitt launcht Rosé-Champagner »Fleur de Miraval«

Der Hollywood-Star bringt in Kooperation mit der Familie Perrin und dem Champagnerhaus Pierre Péters prickelnde Preziosen auf den Markt.

News

Österreichische Traditionsweingüter: Vier neue Mitglieder

Die Weingüter Josef Ehmoser, Josef Fritz, Martin Diwald und Tom Dockner sind ab sofort Teil der renommierten Winzervereinigung ÖTW.

News

Österreichs erster Gin aus Sauvignon Blanc

Gin-novation: Spitzenwinzer Walter Skoff präsentiert den ersten Gin seines Hauses, dessen Basis aus den besten Rieden der Südsteiermark kommt.

News

Neun Fakten zum Sturm

Der Herbst ist die Zeit für den Neuen Wein – wir verraten, wie man ihn richtig trinkt und weitere wissenswerte Hintergründe.

News

Kellerei Terlan: Faszination der Reife

Die Weißweine der Kellerei Terlan in Südtirol bestechen durch Spannung, Mineralität und lange Reifezeiten.

News

Große Gewächse: Vorpremiere in Wiesbaden

Von 23. bis 26. August lud der VDP zur GG-Vorpremiere. Das Falstaff-Team schloss anschließend eine zweitägige Verkostungsklausur am Lütjensee in...

News

Die Sieger der Burgunder Trophy 2020

Alljährlich zeichnet Falstaff mit der Burgunder Trophy die besten burgenländischen Weine aus weißen Burgundersorten aus. Andi Kollwentz überzeugt mit...