Wein zu Pasta: Das passt zu Ravioli mit Fleischfüllung

© GettyImages | Burcu Atalay Tankut

© GettyImages | Burcu Atalay Tankut

Gefüllte Teigtaschen erfreuen sich in fast jedem Kulturkreis großer Beliebtheit – seien es schwäbische Maultaschen, russische Pelmeni, polnische Piroggen, tibetische Momos oder chinesische Wan Tan.

In Italien hat die gefüllte Pasta eine besondere Vielfalt erreicht. Einerseits unterscheiden sich hier die gefüllten Nudeln in der Form – neben Ravioli gibt es beispielsweise Tortellini oder Cappelletti – andererseits gibt es bei der Füllung die verschiedensten Spielarten. Die Vielfalt der italienischen gefüllten Pastagerichte ist auf deren lange Tradition im Land zurückzuführen.

Die Bezeichnung Ravioli als kulinarische Spezialität tauchte erstmals im 13. Jahrhundert in Norditalien auf, verwandt ist das Wort mit dem lateinischen Begriff »raviola«, der für Fleischkügelchen steht. In Vulgärlatein bedeutet »rabiolae« so viel wie Leckerbissen. Passt – denn schon im Mittelalter zählten Ravioli zu den besonderen Delikatessen.

1549 servierte der Koch Bartolomeo Scappi den Kardinälen des päpstlichen Konklaves Ravioli mit Hühnerfleischfüllung. Zur Schnellkost zählen Ravioli wohl erst, seit sie erstmals mit Tomatensauce in Dosen gefüllt wurden. Entgegen der landläufigen Meinung, dass diese Erfindung deutschen Ursprungs ist, waren es die Italiener selbst, die das Fertiggericht erfanden, zur Versorgung der Soldaten an der Front im Ersten Weltkrieg. Diese Art Ravioli ist für die Paarung mit den Weinen natürlich nicht gemeint. Am besten schmeckt auch diese Pasta frisch und handwerklich hergestellt.

Die Paarung von Wein und gefüllter Pasta ist nicht nur von der Füllung abhängig – auch die Herkunft des Rezeptes zählt.

Bei der Kombination von gefüllter Pasta mit Wein ist die Füllung ausschlaggebend. Insbesondere mit Fleisch gefüllte Pasta eignet sich hervorragend für die Wein- und Speisenkombination, wobei die Herkunft des Gerichts die endgültige Weinauswahl durchaus beeinflussen kann. Eine zusätzliche Komponente ist die allenfalls dazu gereichte Sauce – Salbeibutter etwa versteht sich überraschend gut mit kräftigen Rotweinen. Zu dem piemontesischen Klassiker Ravioli al brasato passt natürlich ein Nebbiolo perfekt, jedoch können auch andere Rotweine hier glänzen, insbesondere, wenn diese schon etwas gereift sind. Ravioli mit Schweinefleisch- oder Salsiccia-Füllung hingegen sollten von säurehaltigeren, frischen Weinen begleitet werden – gerne auch aus heimischen Anbaugebieten.

Die Falstaff-Weintipps

TASTING: DIE BESTEN WEINE ZU PASTA

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Heiderer-Mayer Verkostungspaket

Der Familienbetrieb kann auf eine mehr als 150 Jahre alte Tradition zurückblicken.

Advertorial
Rezept

Barilla Bavette mit Rote Bete und Ziegenkäse

Dieses Signature-Gericht präsentierte der deutsche Koch Zora Klipp bei der Pasta World Championship in Paris.

Rezept

Hand anlegen: Selbstgemachte Pasta

Getrocknete Pasta aus dem Supermarkt kann sehr gut sein – trotzdem wird sie niemals an das Geschmackserlebnis hausgemachter Pasta herankommen.

Rezept

Pasta Tacconi con Olive Nere

Italien auf einem Teller: Typisch-italienische Zutaten wie Pasta, schwarze Oliven und Pinienkerne werden in diesem Rezept verwendet.

Rezept

Busiate al Pesto Trapanese

Busiate, eine Art lange Makkaroni, munden mit dem selbsthergestellten Pesto aus Tomaten und Mandeln noch besser. Mit Rezeptvideo!

Rezept

Orecchiette con Broccoli

Orecchiette-Pasta wird zusammen mit Brokkoli, Sardellen und Ricotta zu einem italienischen Hauptgericht kombiniert. Mit Rezeptvideo!

Rezept

Nudelsalat

Pasta ist vielfältig: In diesem Rezept wird sie mit verschiedenstem Gemüse zu einem frischen Salat verarbeitet.

Rezept

Spaghetti il Padrino

Die Filmtrilogie »Der Pate« hat die Stadt Corleone berühmt gemacht. Das Rezept aus dem Film finden Sie hier.

Rezept

Spaghetti all’Astice

Unwiederstehliches Rezept aus dem Ristorante «Conti» in Zürich: Hummer und Spaghetti. Vor allem die Sauce lädt zum Schwärmen ein.

Rezept

Grundrezept für Ravioli

Zwar beansprucht hausgemachte Pasta etwas Zeit, aber für den Geschmack selbstgemachter Ravioli lohnt es sich wirklich.

Rezept

Linguine/Fettuccine alla Carbonara vegetariana

Im Frühling ein Spinat – was gibt es Besseres? Wir präsentieren ein Rezept, ganz ohne die klassischen Beilagen.

News

Rezeptstrecke: Pasta – Ti amo, ti!

Alle mögen Pasta, und die wirklich echte, italienische erst recht. Originalrezepte aus der unerreichten Vielfalt der regionalen Küchen Italiens, bei...

News

Norbert Niederkofler zeigt wie man Pasta kocht

Der Drei-Sterne-Star aus Südtirol verrät bei Besuchen in Wien und Salzburg seine Lieblingsrezepte mit Felicetti-Nudeln. PLUS: Drei Rezepte zum...

News

Pasta-Himmel

In den Dolomiten entstehen Teigwaren, die unter Sterneköchen als »beste Pasta der Welt« gehandelt werden. Falstaff besuchte die kleine Nudelmanufaktur...

News

Die vielen Formen der Pasta

Pasta kann in vielen Formen und Farben auftreten. Die Spitzenköche Mario Gamba und Heinz Beck bringen Licht hinter das Geheimnis der großen Vielfalt.

News

Wie Pasta gemacht wird

Pasta leicht selbst gemacht: klingt schwierig, ist aber durchaus einfach.

News

Pasta-Rezeptstrecke: Al dente

Eine Liebeserklärung, al dente gekocht: Drei Spitzenköche verraten ihre kreativen Rezeptideen mit Pasta. Und zeigen mit Milzagnolotti, Bandnudeln und...

News

Was richtig gute Pasta ausmacht: die drei Qualitätsfaktoren

Weizen, Pastadüse und Trocknung: hier finden Sie alles, was Sie um die Qualität von guter Pasta wissen sollten.

News

Die Geschichte der Pasta

Die beliebte Teigware ist aus keiner Küche wegzudenken, doch woher stammt die Pasta denn eigentlich? Eine Geschichte, die bis ins alte China...