http://www.falstaff.at/nd/wein-der-woche-ungerberg-plus-2009/ Wein der Woche: Ungerberg Plus 2009 Unter der Marke »Young Nittnaus Experience« beschreiten die Nittnaus-Söhne Andreas und Hans junior eigene Wege.

Die Etiketten sind jungendlich frech bis punkig und spielen bewusst mit Collage-Elementen die man von den »Sex Pistols« kennt. So wirklich anarchistisch sind die Weine dann aber nicht geworden, was viele Weinfreunde wohl eher freuen als abschrecken wird, denn das Qualitätsniveau im Hause Nittnaus (Hans und Christine - die mit den Trauben am Etikett) ist verlässlich hoch. Die »Jungen« – das sind Andreas (21) und Hans junior (18) – arbeiten zwar schon lange am Weingut mit, aber für die Weine der »Young Nittnaus Experience« sind sie nun alleine verantwortlich.

Ungerberg Plus 2009
Unser Wein der Woche ist der »Ungerberg Plus« 2009 - das Plus steht für ein wenig Syrah und Blaufränkisch, die dem Zweigelt der bekannten Golser Lage beigefügt wurden.
2009 ist bekanntermaßen ein exzellenter Jahrgang und durch große Farbtiefe gekennzeichnet. So auch der Ungerberg Plus: schwarz im Kern mit intensivem Purpurrand. In der Nase gefallen Aromen wie dunkle Schokolade, reife Herzkirschen, dazu Weichsel, pfeffrige Würze, Röstaromen und ätherische Noten wie Eukalyptus. Am Gaumen zupackend, straffe Tanninstruktur, maskuline Würze und athletischer Körper. Ein hervorragender Jahrgangsvertreter, der schon jetzt viel Freude macht.

auch verkostet:

young nittnaus experience pinot puzzle / Foto beigestellt
young nittnaus experience pinot puzzle / Foto beigestellt

Pinot Noir »The Pinot Puzzle 2010«
Helles Karminrot, typische Pinot-Noten wie Preiselbeere, Himbeere und Hagebutte in der Nase, dazu leicht medizinale Wermuth-Nuancen und ein nicht ganz willkommener Gummi-Hauch, der auch mit Luft nicht ganz verschwand. Am Gaumen elegante Würze, vornehme Bittertöne, zart rauchig, Grapefruit, Orangenzesten. Insgesamt hat der Pinot sehr gute Anlagen, toller Trinkfluss, schön fruchtig – der frechste Wein der Experience!

Chardonnay Reserve 2010
Hellgelbe Farbe, in der Nase markente röstige Aromen, Brot und frische Exotik wie Ananas. Am Gaumen erfrischende Säurestruktur, gute Würze und schön saftig. Trotzdem das Holz noch nicht ganz eingebunden ist, bereitet der Wein schon viel Trinkspaß.

www.nittnaus.net

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • 25.01.2012
    Wein der Woche: Viognier 2009 von Ploder-Rosenberg
    Biodynamische Qualitätsoffensive im Steirischen Vulkanland.
  • 18.01.2012
    Wein der Woche: Wahrheit Pinot Grigio 2010
    »stiller stolz lauter dank« - Trinkfreudiges Produkt einer internationalen Zusammenarbeit von Baden (D) bis Kalifornien.
  • 10.01.2012
    Wein der Woche: Gebeshuber Zierfandler Modler 2010
    Charaktervoller und komplexer Lagenwein mit Potenzial aus Gumpoldskirchen.
  • 03.01.2012
    Wein der Woche: Fischer's Verjus Frizz
    Herrlich erfrischender Frizzante aus grünen Trauben, mit Kohlensäure versetzt.
  • 28.12.2011
    Wein der Woche: Schlumberger Cuvée Klimt
    Der hochklassige Welschriesling-Sekt ist im Klimt-Jahr ein vorprogrammierter Exportschlager.