Hermine Hackl, Leiterin des Biosphärenpark Wienerwald, und Winzer Pepi Piriwe
Hermine Hackl, Leiterin des Biosphärenpark Wienerwald, und Winzer Pepi Piriwe / Foto beigestellt

Die Familie Piriwe ist in der gesamten Thermenregion für ihren gepflegten Heurigen mit feinen Schmankerln und einer breiten Weinpalette bekannt. Winzer Pepi Piriwe gibt sich aber nicht alleine mit der Anerkennung seiner Heurigengäste zufrieden, er strebt auch im Segment der Topweine nach Höherem. Besonders im Prädikatsweinbereich konnte er mit den autochthonen Rebsorten Rotgipfler und Zierfandler (Spätrot) schon hohe Falstaff-Bewertungen erzielen. Auch mit den klassischen Weinen ist Piriwe schon auf einem respektabel hohem Niveau. Doch mit seiner Neukreation Pinot Noir [PI] aus dem Ausnahmejahrgang 2009 ist ihm nun ein großer Wurf gelungen.

 

Pinot Noir Piriwe / Foto beigestellt
Pinot Noir Piriwe / Foto beigestellt

Schon die Farbgestaltung aus hellem Granatrot mit bräunlichen Akzenten deutet auf eine burgundische Philosophie hinter dem neuen Projekt. Auch das Bukett ist mit Aromen nach reifen Erdbeeren, Brombeeren, Hagebutte und Anklängen von Wermuth und Lavendel mehr als vielversprechend. Dazu gesellt sich ein zarter rauchig-röstiger Ton vom Holzfass. Doch die hohe Kunstfertigkeit von Piriwe offenbart sich erst am Gaumen: Schöne Harmonie aus subtiler Säurestruktur und nachdrücklichem Fruchtschmelz unterlegt von rassiger Würze ergeben einen großen Wein. Piriwe ist es gelungen, den eleganten Fruchtcharakter des Pinots zu bewahren, und mit viel Fingerspitzengefühl hat er ihn beim Holzeinsatz noch spannender strukturiert. Bemerkenswert ist noch, dass das Holz für die Eichenfässer von Bäumen aus dem an die Weingärten angrenzenden Biosphärenpark Wienerwald stammt. Doch die Nachhaltigkeit beschränkt sich auf die Weinbereitung, denn ob der Trinkfreudigkeit des Weins hat eine einzelne Flasche bei Genießern nicht sehr nachhaltig Bestand.

[PI] ist nicht nur der Name des Weins, sondern auch eine mathematische Konstante zur Berechung von Kreisumfängen und bei Piriwe auch Grundlage der Preisgestaltung: der Wein kostet 31,41 Euro. Ja richtig gesehen, leider ist da eine Kommastelle verrutscht. Bezug ab Hof.

www.piriwe.at

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 im Piemont: Winzer & Weine

Die Hügel um die Stadt Alba sind im Herbst ein Hotspot für Genießer. Das verdankt das südliche Piemont auch den beiden Königsweinen, die hier...

News

Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

Wie man sich bei Verkostungs-Veranstaltungen garantiert unbeliebt macht. Anregungen für ein kultiviertes Nebeneinander vor den Verkostungstischen.

News

Heimische Winzer räumen bei der IWC ab

Das Weingut Allram hat für die Jury der International Wine Challenge den besten Weißwein der Welt, Helmut Lang aus Illmitz wurde zum Sweet Winemaker...

News

1.-16. September: Kostbares Kamptal 2018

Offene Kellertüren am 8. September und kulinarische Events mit Gaumenfreuden von hochkarätigen Köchinnen und Köchen.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Weingut Hagn verlost große Kunst

Wein ist mehr als die Summe seiner Trauben, Wein ist Kunst. Diese Philosophie gilt auch für die Weingalerie Hagn. Gewinnen Sie eine Verkostung...

Advertorial
News

Philipp Grassl hatte doppelten Grund zum Feiern

FOTOS: Der Göttlesbrunner Winzer feierte am 14. August nicht nur den Titel Winzer des Jahres, sondern auch seinen 40. Geburtstag.

News

Pures Weinvergnügen

Mag. Christian Klingler setzt mit Winemaker Hannes Trapl alles daran, sowohl mit den PUR-Weinen aus der Wachau als auch beim Roten aus Carnuntum...

News

Italienisches Dorf samt Weingut steht zum Verkauf

FOTOS: Ein eigenes Weingut inmitten der Toskana inklusive Dorf: Um sieben Millionen Euro kann der gesamte idyllische Ort gekauft werden.

News

World Champions: Luciano Sandrone

Vor vierzig Jahren startete Luciano Sandrone als Nobody mit 1500 Flaschen Barolo Cannubi Boschis. Heute ist er ein Star, erzeugt ein Vielfaches und...

News

Die besten Rosé-Weine in Italien

Die Rosati Trophy wurde vom Roséwein »Si« vom Betrieb »Duemani« gewonnen. Der »Baldovino Cerasuolo« von Valentina und Luigi Di Camillo wurde zweiter...

News

Die Sieger der Grillo Trophy 2018

Grillo entsteht aus der gleichnamigen autochthonen Traubensorte in Sizilien. Seit einigen Jahren wird er sortenrein ausgebaut und erfreut sich...

News

Extrem-Sommer bringt historisch frühe Lese

In Österreich wird zumindest zwei Wochen früher als normal geerntet. Deutsche Winzer kämpfen mit extremer Hitze, während die Italiener ganz entspannt...

News

Master-Sommelier-Prüfung erstmals in Österreich

In seiner 40-jährigen Geschichte wird die Prüfung nun erstmals außerhalb des UK und der USA abgehalten. Die Prüfung findet im August im Stift...

News

Federspiel-Sets der Domäne Wachau gewinnen!

Mit unerschöpflicher Begeisterung widmet sich die Domäne Wachau der Vielfalt der Wachauer Rieden und bringt diese in herkunftsgeprägten Weinen zum...

Advertorial
News

Weinguide 2018/2019: Best of Südtirol

Südtirol zeigt einen breiten Reigen ausgezeichneter Weine. Bei Weißweinen sind es vor allem Weißburgunder, Sauvignon Blanc und Gewürztraminer.

News

Falstaff-Tipps zum Tag des Champagners

Am 4. August wird der Schaumwein gefeiert – wir verraten aus welchem Jahr der älteste Champagner stammt und wo man diesen Herbst bei der...

News

Weinguide 2018/2019: Top 100 Weine Österreichs

Im neuen Weinguide werden herausragende Weißweine 2017 und tolle rote Reserven 2015 präsentiert. PLUS: Top 10 Riesling, Grüner Veltliner,...

News

Top 10: Die besten Spritzer-Rezepte für den Sommer

Weißer Spritzer und Aperol-Spritz sind die Big Seller in den sommerlichen Gastgärten, doch tauchen immer wieder neue Trends auf, die es sich lohnt...

News

Pinot Noir ist auch bei der Gläserwahl eine Diva

Gleicher Wein, unterschiedliche Gläser und Wahrnehmungen: Welchen erstaunlichen Unterschied das »perfekte« Glas macht, erklärte Maximilian Riedel im...

News

Schiefergestein: Bruchstücke vom Glück

Auf spaltbarem Schiefergestein wachsen in Deutschland einige der finessenreichsten Rotweine der Welt.