Blickt man in die Weinstatis­tiken, stellt man mit Überraschung fest, dass die Rebfläche Brasiliens mit etwa 88.000 Hektar nicht wesentlich größer ist als jene von Deutschland. Diese Zahl ist allerdings relativ, denn der Löwenanteil der Weinberge ist mit sogenannten Hybridreben bepflanzt – dabei handelt es sich um Kreuzungen aus europäischen Kulturreben und amerikanischen Wildreben. Die dar­aus gewonnenen Weine haben den legendären Fox-Ton, intensive Nuancen von unreifen Walderdbeeren. Etwa 15 Prozent der Weinberge sind mit Qualitätssorten bestockt, hauptsächlich handelt es sich dabei um Merlot und Chardonnay. Es waren norditalienische Einwanderer, die Ende des 19. Jahrhunderts die Weinkultur in ihre neue Heimat mitbrachten, noch heute tragen viele Weingüter italienische Namen, zum Beispiel Miolo, Valduga oder Carraro (Details dazu finden Sie in der Print-Ausgabe Nr. 03/2014 bzw. Falstaff Detuschland Nr. 04/2014).

Breites Sortenspektrum
Hauptanbaugebiet des Landes ist das Vale dos Vinhedos mit seinem gemäßigten Klima, es liegt etwa auf dem 29. Breitengrad. Bemerkenswert sind die Rotweine aus den Bordelaiser Sorten, mit denen – neben dem Cabernet Sauvignon und dem Merlot und dank der Unterstützung führender französischer Weinbaufachleute – die besten Ergebnisse erzielt werden können. Angebaut wird ein breites Sortenspektrum, so auch Gamay und der im Nachbarland Uruguay erfolgreiche Tannat. Bei den weißen Rebsorten spannt sich der Bogen von Trebbiano, Sauvignon Blanc und Sémillon über die Muskat-Sorten bis hin zu Riesling und Gewürztraminer. Auf dem Inlandsmarkt werden auch die brasilianischen Schaumweine geschätzt, die besten werden aus Grundweinen erzeugt auf Basis von Burgundersorten wie Chardonnay und Pinot Noir.

Zwei Ernten
Aber auch fast 6000 Kilometer vom an der südlichsten Landesgrenze gelegenen »Tal der Weinberge« in der Serra Gaúcha entfernt, auf dem 8. Breitengrad beim Rio San Francisco, ist Weinbau möglich – so nahe am Äquator wie sonst nirgendwo auf der Welt. Hier ermöglicht das trockene und heiße Klima gleich zwei Traubenernten pro Jahr. Nicht nur die internationale Weinszene, auch die Einheimischen schätzen die intensiv duftigen Weine aus den Hybridsorten sowie deren markante Restsüße.

Große Nachfrage
Alleine aufgrund der hohen Nachfrage aus dem Inland, haben die Winzer Brasiliens nun jede Menge zu tun – um dem Kaufinteresse nachzukommen, weiten sie auch ihre Rebflächen kontinuierlich aus.

Weitere Anbaugebiete sind die Region Fronteira im Bundesstaat Minas Gerais an der Grenze zu Uruguay, Serra do Sudeste sowie einige Gebiete in den Bundesstaaten Santa Catarina und São Paulo.

Der internationale Durchbruch ist den brasilianischen Winzern noch nicht gelungen, was aber nur eine Frage der Zeit ist, denn das Potenzial ist ohne Zweifel vorhanden. Falstaff hat einige Weine verkostet – die Notizen und Bewertungen dazu finden Sie HIER.


Weinbauregionen in Brasilien / © Bianca Tschaikner
Weinbauregionen in Brasilien / © Bianca Tschaikner

 


Text von Peter Moser
Aus Falstaff Nr. 03/2014 bzw. Falstaff Deutschland Nr. 04/2014

Mehr zum Thema

News

Die Wein-Metropole Zürich

Zürich gehört zu den wichtigsten Wirtschaftsmetropolen der Welt. Kaum irgendwo sonst liegen mehr exklusive Weine als in den Restaurantkellern...

News

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

News

In Deutschland beginnt die Hauptweinlese 2021 zuversichtlich

In diesen Tagen starten in vielen deutschen Weinregionen die ersten Winzerinnen und Winzer in die Traubenlese für die Sekt- und Weinbereitung.

News

Bolgheri Divino: Eine einzigartige Tafel

FOTOS: Die bekannte Zypressenallee von Bolgheri verwandelte sich für einen Abend in eine lange Tafel mit herzhaftem Essen und edlen Weinen.

News

Italien: Erste Prognose für den Jahrgang 2021

Ein umfassender Rundruf durch Italiens Weinbaugebiete, von der Lombardei bis Sizilien. Die Winzer zeigen große Zuversicht.

News

Schäumender Genuss von Martellozzo

Die Essenz der venezianischen Weinkultur in Form von zwei vielseitigen, prickelnden Weinen: Prosecco Frizzante Spago und Rosé Frizzante Trevenezie...

Advertorial
News

Romagna: Das andere Gesicht des Sangiovese

Sangiovese – die am meisten angebaute rote Rebsorte Italiens. Alle denken da spontan an die Toskana, an Brunello und Chianti Classico. Aber auch in...

News

Bordeaux: Lafon-Rochet wechselt den Besitzer

Der Schweizer Immobilien-Mogul Jacky Lorenzetti erwarb das 4ieme Cru Classé Château in Saint-Estephe und erweitert seinen Besitz in Frankreich.

News

Erlesene Sektkultur aus Österreich

Österreich hat so einiges an erlesenen Tropfen im Gebiet des edlen Schaumweins zu bieten. Wobei der prickelnde Genuss natürlich nie zu kurz kommen...

Advertorial
News

Pro & Contra: Wein für Veganer

Immer öfter prangt auch auf Weinetiketten das Prüfsiegel »vegan«. Aber Wein wird aus Trauben erzeugt, wo soll hier tierischer Einfluss herkommen? Der...

News

Shop und Bar: Neuer »Champagne Garden« in Wien

Die neue Champagner-Boutique mit Tagesbar und Garten eröffnet in einem ehemaligen Atelier. Sie soll der neue Treffpunkt für Champagnerliebhaber...

News

Top 6: Die besten deutschen Grauburgunder unter zehn Euro

Der goldgelbe Grauburgunder – auch bekannt unter Pinot Gris oder Pinot Grigio – hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Trendrebsorte entwickelt.

News

Wein-Dinner: Van Volxem trifft Mayer am Pfarrplatz

Harald Brunner vom »Das Spittelberg« hat ein sechsgängiges Menü für die Wein-Größen zusammengestellt. Die Weinbegleitung kommt von Roman...

News

Top 8 Weinempfehlungen zu Wiener Schnitzel

Es zählt zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing zum Wiener Schnitzel...

News

Domtropfen: Charity-Wein für den Stephansdom

Der Domtropfen verbindet kulturelle mit kulinarischer Tradition: Mit dem Kauf einer Flasche des Grünen Veltliner aus dem Kamptal werden zwei Euro an...

News

Top 8 deutsche Spätburgunder 2018

Der »König der Rotweine« — auch bekannt unter seiner französischen Bezeichnung Pinot Noir — gilt als eine der edelsten Rotweinsorten überhaupt.

News

Die Sieger PiWi-Trophy Schweiz 2021

Zum zweiten Mal hat sich Falstaff auf die Suche nach den besten Schweizer PiWi-Weinen gemacht. Welche Produzenten uns mit ihren nachhaltigen Gewächsen...

News

Große Weine aus den besten Rieden der Steiermark

Im Rahmen der Riedenweinpräsentation am 6. September konnten sich Weinliebhaber vom beeindruckenden Weinspektrum der steirischen Spitzenwinzer...