Wein am Opernball: Alles Winzer!

Franz G. Hirtzberger

© Raphael Gabauer

Franz G. Hirtzberger

© Raphael Gabauer

Weingut Franz Hirtzberger

»Wer Spitz sagt, der muss auch Franz Hirtzberger sagen.« Eine Formulierung, die jedem Weinkenner, der einmal einen Riesling aus Hirtzbergers Haus- und Hoflage »Singerriedel« genießen durfte, absolut einleuchten wird. Auf steilen Urgesteinsterrassen in den besten Lagen des malerischen Orts am Eingang der Wachau entstehen auch begehrte Grüne Veltliner und Rares wie Neuburger und Weißburgunder.


Weingut Knoll

Unverwechselbar: Knolls Flaschen mit dem Weinheiligen Sankt Urban sind weltweit begehrt.
Unverwechselbar: Knolls Flaschen mit dem Weinheiligen Sankt Urban sind weltweit begehrt.

© Petr Blaha

Emmerich Knoll senior hat die Qualitätslinien gezogen, die heute sein Sohn Emmerich mit größter Konsequenz weiterverfolgt. In Unterloiben in der Wachau entstehen große Weißweine aus den Reb-sorten Grüner Veltliner und Riesling, die in den berühmtesten Dürnsteiner, Loibner und Steiner Rieden heranwachsen. Knoll-Smaragde zählen sein Jahrzehnten zu den international gesuchten Weinikonen.


Domäne Wachau

Das Kellerschlössel der Domäne Wachau

© Löff

Roman Horvath MW und Heinz Frischengruber erzeugen aus den Trauben der zahlreichen Mitglieder alljährlich ein einmaliges Spektrum an unterschiedlichen Veltlinern und Rieslingen, das der Vielfalt der Wachauer Lagen gerecht wird und längst die internationale Weinwelt zum Staunen gebracht hat. Die Domäne Wachau ist für viele Experten die beste Genossenschaft der Welt.


Rudi Pichler

Rudi Pichler

Foto beigestellt

Rudi Pichler aus Joching zählt zu den arrivierten Spitzenerzeugern der Wachau. Auf seinen Lagen, die von Joching bis Mautern verstreut sind, erzeugt er eine erstaunlich große Weißweinpalette. Neben Grünem Veltliner und Riesling kultiviert Rudi Pichler Burgundersorten und den raren Roten Veltliner.


Kollwentz

Blick in den Fasskeller am Weingut Kollwentz
Blick in den Fasskeller am Weingut Kollwentz

Foto beigestellt

Andi Kollwentz ist der Zehnkämpfer unter Österreichs Winzern, denn er versteht sich auf die unterschiedlichsten Disziplinen und ist in jeder Kategorie im Spitzenfeld zu finden. Egal ob Weiß-, Rot- oder Süßwein, er beherrscht sie alle in vollendeter Meisterschaft. Legendär sind der Chardonnay »Tatschler« und die rote Cuvée »Steinzeiler«.


F. X. Pichler

Zwei Pichler-Generationen: Johanna und Lucas sowie Rudolfine und Senior »F.X.« Franz Xaver Pichler.
Zwei Pichler-Generationen: Johanna und Lucas sowie Rudolfine und Senior »F.X.« Franz Xaver Pichler.

Foto beigestellt

Das Weingut F.X. Pichler in Oberloiben zählt bereits seit Jahrzehnten zu den Fixsternen am österreichischen Weinhimmel. Senior Franz Xaver Pichler gebührt das Verdienst, dem Betrieb eine unverwechselbare stilistische Linie gegeben zu haben, die heute von seinem Sohn Lucas, der gemeinsam mit seiner Frau Johanna das Weingut leitet, um weitere spannende Facetten bereichert wird. Weine wie die Smaragde aus der Ried Kellerberg oder den Riesling »Unendlich« muss man einfach getrunken haben.


Pichler-Krutzler

Elisabeth Pichler-Krutzler und Erich Krutzler
Elisabeth Pichler-Krutzler und Erich Krutzler

© Markus Rössle

Im Jahr 2006 gründeten Elisabeth Pichler-Krutzler und Erich Krutzler, beide Nachkommen aus renommierten österreichischen Wein­gütern, ihren eigenen Betrieb in Oberloiben. Neben finessenreichen Rieslingen und Grünen Veltlinern aus der Wachau zählt auch ein stoffiger Blaufränkisch aus Erichs Heimat, dem Südburgenland, zum Weinangebot des Paares.


Jamek

Julia und Dr. Herwig Jamek aus Joching in der Wachau.
Julia und Dr. Herwig Jamek aus Joching in der Wachau.

© Florian Schulte

Josef Jamek: Ein Name, der wie kein anderer für die Kulturlandschaft Wachau und die Renaissance der österreichischen Weinkultur steht. Er prägte mit seinen trockenen, naturbelassenen Weinen den Typus des Wachauer Weißweins und stand mit seinen Ideen Pate für die Gründung der »Vinea Wachau«. Das Weingut Jamek wird heute vom Ehepaar Julia und Dr. Herwig Jamek geleitet, das auf Toplagen wie »Klaus« oder »Achleiten« die Familientradition erfolgreich in die Zukunft führt.


OPERNBALL-SOMMELIER: Adi Schmid

Österreichs Weinkompetenz in Person: Adi Schmid war über 40 Jahre Chef-Sommelier im »Steirereck«.
Österreichs Weinkompetenz in Person: Adi Schmid war über 40 Jahre Chef-Sommelier im »Steirereck«.

© Adi Schmid

Der 63. Wiener Opernball steht in puncto Wein ganz im Zeichen der Wachau. Dafür sorgen die Top-Weingüter Hirtzberger, F.X. Pichler, Knoll, Pichler-Krutzler, Domäne Wachau, Rudi Pichler und ­Jamek. Diese illustre Runde komplettiert der burgenländische ­Paradewinzer Andi Kollwentz. Kuratiert hat dieses erlesene Weinprogramm die österreichische Sommelier-Legende Adi Schmid, die über 40 Jahre für die Familie Reitbauer im »Steirereck« für die Weinauswahl zuständig war. Er hat sozusagen den Aufstieg des Lokals von einem kleinen Eckbeisl im dritten Wiener Gemeindebezirk zu einem der besten Restaurants der Welt mitbegleitet.

Damals, in den wilden 1970er-Jahren, schenkte man im gutbürgerlichen »Steirereck« noch literweise Schilcher in seltsamen Karaffen aus, erinnert sich Schmid immer wieder belustigt zurück. Allerdings folgte dann das, was man am besten als das Setzen neuer Standards umschreibt. So war Schmid etwa einer der ersten Sommeliers, der kleine, damals noch weitgehend unbekannte Winzer persönlich aufsuchte, um direkt ab Hof Kreszenzen zu erwerben. Die Tropfen, die ihn überzeugten, schafften es schließlich auf die Karte. Nicht selten wurden die Weingüter dadurch richtig prominent. Auf dem Opernball wird die Önologie-Koryphäe Schmid, mittlerweile im »Ruhestand«, jedenfalls seine Auswahl des Jahres persönlich in der »Weinbar« des Balls präsentieren, und zwar bei Kontrabass- und Pianoklängen. Und auch die von ihm »geadelten« Winzer werden für Fachgespräche vor Ort anwesend sein.


ERSCHIENEN IN

Opernball Spezial 2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Der Opernball für Couch-Potatoes

Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

News

Wein am Opernball: Alles Winzer!

Für den Opernball sind nur die Besten gut genug. Auch heuer präsentiert Österreichs Winzer-Elite ihre Topkreszenzen.

News

Präsentation des Steirischen Weines 2019

An drei Terminen werden in Graz, Wien und Salzburg Anfang April die besten Weine der Steiermark präsentiert. Mit exklusiver Ermäßigung für Falstaff...

Advertorial
News

Alles prickelnd: Der Opernball-Sekt

Die traditionsreiche Wein- und Sektkellerei Schlumberger wurde auch heuer wieder eingeladen, für den Wiener Opernball eine exklusive Cuvée zu stellen....

News

Tignanello: 11.000 gefälschte Flaschen entdeckt

In Italien wurden drei Personen wegen der Fälschung des berühmten italienischen Rotweins Tignanello der Marchesi Antinori festgenommen.

News

Gianfranco Soldera ist tot

Der Montalcino-Winzer war eine der ganz großen Weinpersönlichkeiten Italiens. Der polarisierende Vordenker verstarb am vergangenen Wochenende.

News

High-End Event mit Dom Pérignon gewinnen!

Arlberg/Rüfikopf: Exklusive Gondelfahrt mit Starkoch Thorsten Probost und einer Verkostung der Dom Pérignon Champagner-Editionen an Bord.

News

Die Eruptionswinzer sind voller Tatendrang

Große und kleine »Eruptionen« plant die umtriebige Winzergruppe aus dem Vulkanland Steiermark für das Jahr 2018.

Advertorial
News

L'Insieme-Winzer kommen nach Österreich


Die piemontesische Winzergruppe macht heuer während ihrer Degustations Tour 2018 drei Stops in Österreich und sammelt wieder für einen guten Zweck.

News

Die größten Weinmacher Österreichs

Meistens kaufen Konsumenten ihren Wein im Lebensmittelhandel. Und meistens greifen sie zu einer Flasche eines »Big Players« der heimischen...

News

Next Generation: Tamara Kögl

Tamara Kögl hat den elterlichen Betrieb am Stermetzberg übernommen, erzeugt tolle Weine und führt einen Buschenschankbetrieb mit Klasse.

News

Next Generation: Johann Gisperg

Seit dem Jahrgang 2009 hat der talentierte junge Hans Gisperg die Verantwortung im Keller des bekannten Betriebs in Teesdorf übernommen.

News

Next Generation: Manuel Ploder

Der experimentierfreudige Spross des Weinguts Ploder-Rosenberg wird bei jeder Natural-Wine-Messe von Fans belagert.

News

Next Generation: Mathias Hirtzberger

Der junge »Weinhofmeister« Hirtzberger geht in Wösendorf seine konsequent eigenen Wege. Der Jahrgang 2015 wurde von der Kritik sehr positiv gesehen –...

News

Next Generation: Susi & Steffi Renner

Die beiden Töchter von Helmuth Renner in Gols mischen den Traditionsbetrieb mit einer neuen, lebendigen Weinserie auf. Keine Frage, die dynamischen...

News

Thomas Schmidheiny: Vom Zement- zum Weinbaron

Er ist sicher kein Betonkopf: Mit seinem Reichtum aus dem Zementgeschäft kaufte Thomas Schmidheiny Weingüter in aller Welt. Jetzt will er zum...

News

Erwin Sabathi ist Winzer des Jahres – die Feier

FOTOS: Das Who is Who der heimischen Weinwelt sowie Prominenz aus Politik und TV am Weingut in Leutschach.

News

Niepoort verlässt Niepoort

Der international bekannte Winzer Dirk van der Niepoort verlässt Niepoort Vinhos S.A. und sucht seine Zukunft an der Mosel.

News

Nadine Schüller gewinnt die Schlossquadrat-Trophy 2016

Die Weinviertlerin hat sich im Finale gegen fünf hochkarätige Mitbewerber durchgesetzt.

News

Österreichs Weingiganten

Kellerberg, Singerriedel, oder Steinzeiler: Große Namen und große Weine, geschaffen von den talentiertesten Winzern des Landes.