Als F&B-Direktor im Adlon hat Cernko die Kochjacke mit feinem Zwirn getauscht
Als F&B-Direktor im Adlon hat Cernko die Kochjacke mit feinem Zwirn getauscht / Foto: beigestellt

Das Leben in Berlin ist traumhaft! Die Hotel- und Restaurantszene ist sehr lebendig und bietet eine coole multikulturelle Mischung.« Leonard Cernko, eines der vielversprechendsten ­Talente der heimischen Gastronomie, hat es in die deutsche Hauptstadt verschlagen. Doch der Reihe nach: Gelernt hat der gebürtige Salzburger bei Toni Mörwald in dessen Stammhaus »Zur Traube« in Feuersbrunn. Sein Können ­perfektionierte er zu Beginn des neuen Jahrtausends im Wiener »Korso«, wo Reinhard Gerer in Hochform agierte. Den letzten Feinschliff holte er sich während seines zweijährigen Aufenthalts in der »Residenz Heinz Winkler« in Aschau im deutschen Chiemgau.

»Koch des Jahres 2006«
Zurück in Österreich, verhalf er seinem Lehrherrn im Kremser »Kloster Und« zu einem veritablen Höhenflug und erntete für seine großartige Performance reichlich Lorbeeren. Unter anderem wurde er als »Koch des Jahres 2006« ausgezeichnet. Doch Krems ist nicht der Nabel der Welt, und als Cernko die Gelegenheit bekam, mit Heinz Winkler im Ritz-Carlton in Moskau zu arbeiten, zögerte er nicht lange. In dem luxuriösen Haus lernte er das ­kulinarische Management eines internationalen Hotelkonzerns kennen. Diese Erfahrungen konnte er in Shanghai als Souschef im Hotel Portman Ritz-Carlton gut brauchen. Cernko ist ein echter Weltbürger und betrachtet es als Privileg, von anderen Kulturen lernen zu dürfen. Sowohl in ­Moskau als auch in Shanghai hat er sich sehr wohlgefühlt.

Big in Berlin
Seinen vorläufigen Karriere­höhepunkt erreichte der erst 32-Jährige durch das Engagement bei der Berliner Hotel-Legende Adlon Kempinski. Nach einem Jahr als Küchendirektor wurde er im Juni dieses Jahres zum Direktor für Food & Beverage befördert. »Es war schon immer mein Traum, dass ich als Führungskraft alle Teams unterstützen und deren Kreativität fördern kann«, sagt Cernko. Und das gelingt ihm offenbar sehr gut, denn erst unlängst wurde ­Adlon-Küchenchef Hendrik Otto (»Lorenz Adlon Esszimmer«) zum Berliner Meisterkoch 2012 gekürt.

Wertschätzung der eigenen Wurzeln
Cernko genießt den Berliner Lifestyle: »Die Restaurant- und Hotelszene ist sehr lebendig. Es entstehen immer wieder spannende und innovative Projekte. Das Undergroundflair ist fast wie in London.« Der Österreicher beobachtet aber auch die Gastro-Szene in Österreich sehr aufmerksam. Gerade aus der
Distanz und durch seine interna­tionalen Erfahrungen weiß er die Vorzüge der österreichischen Küche zu würdigen: Sie ist für den Wahl-Berliner sehr authentisch, man müsse nicht immer interna­tionale Einflüsse einbringen. Die österreichischen Kollegen dürften sich glücklich schätzen, dass sie Top-Produkte aus dem unmittelbaren Umfeld beziehen können. Im Frühjahr 2013 eröffnet in Wien übrigens ein neues Kempinski-Hotel. ­Cernko wäre sicher eine Ideal­besetzung, aber er hat darüber »noch gar nicht nachgedacht«.

INFO
Adlon Kempinski

Hotellegende am Brandenburger Tor in Berlin
www.kempinski.com


Text von Bernhard Degen
Aus Falstaff Nr. 07/2012

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

News

Wie gesund ist Grillen?

Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Bachls Restaurant der Woche: Ganko

Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

Bad St. Leonhard: »streetfood auf lovntolerisch«

Beim Genuss-Festival von 25. bis 28. Juli präsentiert sich der Hauptplatz in Bad St. Leonhard wieder als »Genuss-Hauptplatz Kärntens«.

News

»Gourmet Royal« eröffnet in Tirol

Wellnesshotel trifft auf Spitzenküche: Robert Letz und Heinz Hanner wandeln die »Stube« des Herberge »Panorama Royal« in ein Gourmetlokal um.

News

Tel Aviv im Siebenten

Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

News

Küchen Update gefällig?

»Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

News

Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

News

»World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

News

Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

News

Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

News

Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...

News

Beste Rohmilchqualität als oberstes Ziel

Die AMA kontrolliert 530.000 Milchkühe um höchste Milchqualität sicherzustellen.