Was Sie über das Wiener Wasser wissen müssen

Das Wiener Wasser hat einen hohen Sauerstoffgehalt, viel Sulfat, Magnesium und Calcium sorgen für frischen Geschmack.

© Wiener Wasser/Novotny

Das Wiener Wasser hat einen hohen Sauerstoffgehalt, viel Sulfat, Magnesium und Calcium sorgen für frischen Geschmack.

Das Wiener Wasser hat einen hohen Sauerstoffgehalt, viel Sulfat, Magnesium und Calcium sorgen für frischen Geschmack.

© Wiener Wasser/Novotny

Es ist ein beeindruckendes Naturschauspiel, das jedes Jahr zur Schneeschmelze beobachtet werden kann: 14 Kilometer von den steirischen Wildalpen entfernt, am Weg in Richtung Mariazell, sprudelt die Kläfferquelle mitten im Wald unter den Steinen hervor und überzieht den Berg mit reinstem alpinen Hochquellwasser. Hier liegt aber nur einer der Ursprungsorte des Wiener Wassers, dem vielleicht besten Leitungswasser der Welt. Versorgt wird die Stadt nämlich gleich durch zwei Hochquellenleitungen aus den Gebieten Schneeberg, Rax, Schneealpe und Hochschwab.

36 Stunden

Bis zu 36 Stunden braucht das Gebirgswasser aus den steirisch-niederösterreichischen Alpen auf seiner Reise nach Wien. Dort sprudelt es in reinster Qualität aus sämtlichen Wasserleitungen sowie aus rund tausend Trinkwasserbrunnen.

Weich und erfrischend

»Ich kenne kein besseres Wasser«, sagt André Drechsel. Der Restaurantleiter und Sommelier im vegetarischen Wiener Gourmetrestaurant »Tian« verfügt über einen feinen Gaumen. Das Wiener Wasser bietet er – wie auch viele seiner Kollegen – den Gästen ganz bewusst an und zieht es sogar dem stillen Mineralwasser vor. »Für mich zeichnet es sich durch seinen weichen und stets erfrischenden Geschmack aus«, so Drechsel. Ein Eindruck, der sich auch in den Wasserwerten widerspiegelt. Das Hochquellenwasser ist durch seinen geringen Gehalt an Calciumhydrogencarbonat geprägt und daher nur von geringer bis mäßiger Härte. Durch den hohen Sauerstoffgehalt und seine kühle Temperatur zeigt das Wiener Leitungswasser stets seinen typisch erfrischenden Charakter. Und das seit bald 150 Jahren.

Die Kläfferquelle im steirischen Salzatal zählt zu den größten Trinkwasserquellen in Europa. Sie liefert täglich bis zu 217 Millionen Liter reinstes Hochquellwasser nach Wien.

Die Kläfferquelle im steirischen Salzatal zählt zu den größten Trinkwasserquellen in Europa. Sie liefert täglich bis zu 217 Millionen Liter reinstes Hochquellwasser nach Wien.

© Wiener Wasser/Zinner

400.000 Kubikmeter pro Tag

Denn bereits im Jahr 1873 wurde die erste Wiener Hochquellenwasserleitung fertiggestellt und anlässlich der Weltausstellung als größte Wasserleitung Europas von Kaiser Franz Joseph eröffnet. Schon 1888 waren somit gut 90 Prozent der Wohnhäuser des damaligen Wien an das Netz mit Wasser aus dem niederösterreichischen Rax-Schneeberg-Gebiet angeschlossen und in den Häusern wurden in jeder Etage Wasserhähne und Emaillebecken angebracht. Schnell stieß man durch die rasante Stadtentwicklung aber an die Grenzen der Kapazität, und so durfte der Kaiser im Jahr 1910 die zweite Hochquellenleitung eröffnen. Insgesamt wird die Stadt heute täglich mit mehr als 400.000 Kubikmeter frischem Quellwasser versorgt, die durch die bis zu 200 Kilometer langen Steinstollen fließen.

Großes Investment in Wasserqualität

Damit die Wasserqualität auch weiterhin so hoch und beständig bleibt, wurde das Quellgebiet in den Voralpen bereits im Jahr 1965 in einem Ausmaß von 675 Quadratkilometern zum Wasserschutzgebiet erklärt – das ist größer als die Fläche Wiens. Zudem arbeiten die Wiener Wasserwerke eng mit der Forstverwaltung der Stadt zusammen, um zielgerichtete Aufforstungen zur vermehrten Bildung von Humus zu betreiben. Dieser kann das Wasser speichern und reinigen. Laufend wird auch das 3000 Kilometer lange Rohrnetz der Stadt selbst erneuert, erst jüngst wurden dafür 20 Millionen Euro investiert.

Magnesium und Calcium

Auch im Wiener »Weinbistro MAST« ist man stolz auf die hohe Qualität des Wassers aus der Leitung. »Es eignet sich perfekt als Begleiter zu besten Weinen oder auch ganz simpel als Durstlöscher«, sagen die beiden Sommeliers und Inhaber Steve Breitzke und Matthias Pitra. Mit 52 Milligramm pro Liter sorgt das im Wiener Wasser gelöste Calcium für den erfrischenden Part, ebenso wie die 13 Milligramm Magnesium pro Liter, oder Sulfat, das mit 17 Milligramm pro Liter enthalten ist. Alles Werte, die in den einzelnen Kategorien durchaus mit Mineralwasser mithalten können.

Unter Denkmalschutz: Der Wasserspeicher Rosenhügel in Hietzing bildet das Endstück der ersten Hochquellwasserleitung.

Unter Denkmalschutz: Der Wasserspeicher Rosenhügel in Hietzing bildet das Endstück der ersten Hochquellwasserleitung.

© Wiener Wasser/Novotny

Wasserkraft

So ganz nebenher sorgt das Wiener Wasser auf seinem Weg von dem Naturjuwel der steirisch-niederösterreichischen Alpen in die Metropole übrigens auch für eine effiziente Energiegewinnung: Da das Wasser entlang der beiden Hochquellenleitungen im freien Gefälle fließt, sind keine Pumpen notwendig. Wasserleitungskraftwerke entlang des Weges sorgen so für 65 Millionen Kilowattstunden Energie – was dem Strombedarf einer Kleinstadt entspricht. Genial!

ERSCHIENEN IN

Wien Spezial 2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 07.04.2017
    Reines Wasser und Wanderungen für Bio-Genießer
    Die Salzburger Via Culinaria wird um einen Genussweg für Bio-Genießer erweitert. Wasser ist das zentrale Thema im Tourismus.
  • 28.04.2019
    Wasser-Spiele im Alpe-Adria-Raum
    Die Alpe-Adria-Region lockt wie kein anderes Gebiet mit schönen Plätzen am Wasser. Unternehmungslustige werden hier ebenso fündig wie...
  • 19.04.2011
    Nah am Wasser gebaut
    Das Areal um den Wiener Donaukanal hat sich zu einer pulsierenden Lebensader mit spannenden kulinarischen Projekten gewandelt.

Mehr zum Thema

News

Corona: Wiener Stadtpark soll Schanigarten werden

UMFRAGE: Wo wünschen Sie sich einen öffentlichen Schanigarten? Die Stadt Wien plant eine umfangreiche Ausweitung der Gastgarten-Flächen ab 27. März.

News

Balance Days im Handwerk Restaurant Wimberger

Ganz nach dem Motto: »Wir kochen, Sie genießen mit gutem Gewissen«. Fitter, leichter und glücklicher fühlen mit KOSTbarkeiten aus dem Handwerk...

Advertorial
News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten man sich aus Wien unbedingt mit nach Hause nehmen bzw. bestellen sollten, erfahren Sie hier.

News

»Pronto Volante«: Neuer Pizza-Hotspot in Wien

Als »kleine Schwester« der »Disco Volante« soll demnächst im 4. Bezirk eine Imbiss-Variante der Pizzeria Neapoletana eröffnen.

News

1980: Die Erfindung der Wiener Szene

40 Jahre Falstaff: Es musste erst eine Handvoll kreativer Individualisten kommen, um Wiens Nachtleben in den Achtzigern querzubürsten.

News

Schöner Shoppen: Best of Wien

Käse bis Kuchen – An diesen zehn Adressen wird der Lebensmittel-Einkauf zum Genuss.

News

Räumungsklage gegen »Landtmann« trotz Corona-Krise

Cafétier Berndt Querfeld ortet Angriff gegen Wiener Kaffeehauskultur. Der Vermieter, die Karl Wlaschek Privatstiftung, lehnte eine Mediation ab. Ihre...

News

Neu in Wien: »Pizza & Amore«

Echte neapolitanische Pizza gibt's in der Ottakringer Straße aktuell zum Abholen oder Liefern-Lassen. Kreative Selbst-Beleger ordern nur den...

News

»Handwerk Restaurant«: Franz bringt auch die Festtagsgans

Darf’s für die Feiertage ein bisserl MEHR Zeit sein? Das »Handwerk Restaurant« in Wien übernimmt für Sie heuer den aufwändigen Küchendienst.

Advertorial
News

Welcome Back 2021: Wien-Urlaub für Einheimische

»Erlebe Deine Hauptstadt.Wien«: Ab sofort können attraktive Hotel-Packages mit vielen Zusatzangeboten für den Start des neuen Jahres gebucht werden.

News

»Pichlmaiers zum Herkner« hat neuen Abhol- und Lieferservice

Das legendäre Wiener Beisl »Pichlmaiers zum Herkner« bietet im November seine erstklassigen Speisen zum Abholen oder via eigenen Lieferdienst an.

Advertorial
News

Terror in Wien: Zigfacher Dank an heldenhafte Gastronomen

Nach einem Bericht über aufopferndes Verhalten von Gastronomen erreichte uns eine Welle von Dankbarkeit mit mitunter dramatischen Schilderungen. Die...

News

Terror in Wien: So schützten Gastronomen ihre Gäste

Wir holen Menschen vor den Vorhang die Zusammenhalt und Zivilcourage bewiesen haben und sammeln weitere positive Erfahrungen.

News

Kulinarische Emotionen im Herbst und Winter

Das Top-Restaurant im Herzen von Wien gilt als Hideaway für Genießer und weiß mit Gansl-Genuss und dem Chef’s Choice Offer zu begeistern.

Advertorial
News

Urlaub in Wien günstig wie noch nie

»Erlebe Deine Hauptstadt im Advent«: Ab sofort können die attraktiven Hotel-Packages mit vielen Zusatzangeboten gebucht werden.

News

52. ART&ANTIQUE Hofburg Vienna – Abgesagt

Die Messe für Kunst, Antiquitäten und Design hätte von 5. bis 8. November 2020 stattgefunden, musste aber aufgrund des neuerlichen Lockdowns abgesagt...

Advertorial
News

Best of Portugal in Wien

Egal ob kultige Sardinen-Konserven, portugiesische Weine oder Restaurants mit Spezialitäten aus Portugal – wir haben die besten Adressen gesammelt.

News

Best of: Günstige Hotels in Wien

Wer in Wien günstig nächtigen möchte, kann aus einer großen Vielfalt an ebenso hippen wie günstigen Hotels auswählen – Anekdoten inklusive. Wir...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.