Willi Klinger © Lalo Jodlbauer
Willi Klinger © Lalo Jodlbauer

Das Weinjahr 2014 ist abgehakt (zum Jahresrückblick). Wir richten unseren Blick nach vorne und fragen uns, was im Weinjahr 2015 auf uns zukommen mag. Da man über das Wetter ja ohnehin nichts sagen kann, geht es um die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen. Berufenster Experte, um hierüber Auskunft zu geben ist Willi Klinger, der Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing.

Falstaff: Das Wetter lässt sich ja nicht absehen, aber wird sich etwas an den Rahmenbedingungen für unsere Winzer ändern?
Willi Klinger: Politisch bleibt weiter die Hoffnung, die kontraproduktive Sektsteuer wegzubekommen und keine Erhöhung der Mehrwertsteuer für den Ab-Hof-Verkauf für pauschalierte Betriebe hinnehmen zu müssen. Auch beginnt 2015 eine neue Förderperiode der europäischen Union und eine neue Regelung der Auspflanzrechte, wonach jeder Staat pro Jahr nur Neuausplanzungen im Umfang von maximal 1% der Fläche vornehmen darf. Die ÖWM muss sich aufgrund der gänzlichen Streichung der Bundesmittel ab 2015 je nach Ernte auf 10 – 15% knappere Budgets einstellen.

Wie bewerten Sie die Chance auf den Wegfall der Schaumweinsteuer?
Argumente für die Streichung dieser vorgestrigen und ineffizienten Steuer gäbe es genug. Der Ball liegt jetzt eindeutig bei der Regierung.

Es gibt vielerlei Bemühungen zur Festschreibung von »Grand Crus« bzw. Lagen. Wird das von der ÖWM unterstützt?
Die ÖWM hat sich sehr dafür eingesetzt, in allen Weinbaugemeinden die Rieden klar abzugrenzen und gesetzlich zu definieren, damit auch Einzellagenweine für die Kellerei-Inspektion überprüfbar werden. Gerade die höchste und meist auch teuerste Kategorie von Spitzenweinen muss für den Konsumenten bessere Garantien bieten. Die ÖWM beteiligt sich jedoch nicht an Bestrebungen zu einer Klassifikation von Lagen.

Können wir mit neuen DAC Regionen rechnen?
Es gibt zurzeit eine sehr intensive Diskussion über eine neue Herkunftsordnung in der Steiermark. Wir hoffen, dass die Vertreter der Weinwirtschaft schon für den Jahrgang 2015 zu einer Einigung über die steirischen DAC Gebiete und ihre Weine kommen, was natürlich ein entscheidender Impuls für das Herkunftsmarketing in Österreich wäre.

Man munkelt von drei DAC Regionen – Vulkanland, Südsteiermark, Weststeiermark – und von ganz vielen möglichen Sorten. Können Sie da schon mehr verraten?
Es ist richtig, dass sich die Weinbauvereine der Südoststeiermark darauf geeinigt haben, das Gebiet künftig Vulkanland Steiermark zu bezeichnen, was ich sehr begrüße. In der Südsteiermark geht es jetzt darum, den Status des doch sehr eigenständigen Teilgebiets Sausal so herauszuarbeiten, dass man dem Charakter der Sausaler Weine gerecht wird und dennoch eine Abspaltung des Gebiets möglichst vermeidet. Insgesamt werden die steirischen DAC Gebiete mehrere Sorten in ihrem Portfolio haben. Auch die Weststeiermark möchte sich nicht nur mit dem Schilcher positionieren, was verständlich ist, wenn man den sehr  gebietstypischen frischen Charakter von Sauvignon Blanc, Muskateller oder Weißburgunder in der Weststeiermark in Betracht zieht.

Was kommt aus Brüssel auf uns zu? Wird es neue Auszeichnungspflichten geben? Die Gesundheitslobby ist ja sehr aktiv, sind ähnliche Restriktionen wie bei Tabakkonsum zu befürchten?
Die Auszeichnungspflicht von Allergenen betrifft beim Wein fast ausschließlich die Sulfite, weil andere allergene Stoffe im Wein wenn überhaupt, dann nur in geringster Konzentration unterhalb der definierten Grenzwerte vorkommen (z. B. Schönungsmittel auf Eiweißbasis wie Casein). Sehr ernst nimmt die Weinwirtschaft allerdings die Problematik des Alkoholmissbrauchs. Daher hat die Branche ein freiwilliges Präventionsprogramm unter dem Titel »Wine in Moderation« ins Leben gerufen, an dem auch Österreich teilnimmt.

www.weinausoesterreich.at

(von Bernhard Degen)

 

Mehr zum Thema

  • Gerhard Pittnauer, Winzer des Jahres 2014 und Werner Achs, Sieger der Rotweinprämierung 2014 / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl
    26.12.2014
    Das war das Weinjahr 2014 in Österreich
    Falstaff-Jahresrückblick mit den Highlights aus der heimischen Wein-Szene sowie allen Falstaff-Prämierungen.
  • Symbolfoto © M. Gapfel / pixelio.de
    27.12.2014
    Das war das Weinjahr 2014 international
    Falstaff-Jahresrückblick mit den Highlights aus der internationalen Wein-Szene.
  • Österreichischer Sekt wird hochbesteuert, hingegen billigere Schaumweingetränke wie Prosecco Frizzante bleiben davon verschont. / © Shutterstock
    14.02.2014
    Unfaire Steuer: Italiener jubeln über Gratis-Marktanteile!
    Die Sektsteuer wurde nun, für niemanden wirklich nachvollziehbar, wieder eingeführt. Und zwar in ziemlich diskriminierender Weise. Die...
  • Wein & Co Firmengründer Heinz Kammerer: »Die Schaumweinsteuer führt sich selbst ad absurdum.« © petermayr.com
    21.03.2014
    »Sektsteuer sprudelt vor Dummheit«
    Wein & Co Gründer Heinz Kammerer poltert gegen die Schaumweinsteuer.
  • Mehr zum Thema

    News

    San Leonardo: Verkannte Größe

    San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

    News

    Ein zweiter Lagen-Barolo!

    Pio Cesare: 1985 war das Geburtsjahr des Barolo Ornato. 30 Jahre danach folgt nun der Barolo aus der Lage Mosconi.

    Advertorial
    News

    Herbstzeit ist Junkerzeit

    Der Jungwein aus der Steiermark kann am 6. November in Graz und Wien verkostet werden.

    Advertorial
    News

    World Champions: Harlan Estate

    In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

    News

    Die Sieger der Falstaff Most Trophy 2019

    Apfel- und Birnenmoste sind nicht zuletzt dank des Prüfsiegels Qualitätsobstwein an der Qualitätsspitze angekommen. Eine bunte Vielfalt gibt es bei...

    News

    Moët & Chandon eröffnet neu designtes Château

    FOTOS: Moët & Chandon feiert 150 Jahre Moët Impérial im aufwendig restaurierten Château de Saran und lud zu einem exklusiven Dinner.

    News

    Neuer Ferrari Maximum vorgestellt

    Der neue, zeitgemäße Auftritt wurde während eines denkwürdigen Abends unter dem Motto #ToTheMaximum präsentiert.

    Advertorial
    News

    »Vite Talin«: Wein aus mutiertem Rebstock

    Nach einem Vierteljahrhundert des Experimentierens präsentiert »Sandrone« seinen dritten Barolo »Vite Talin«. Dahinter steht die Geschichte eines...

    News

    Spaniens Weinwelt im Umbruch

    Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

    News

    Weinkultur an der Mosel

    Weinselig mäandert die Mosel von ihrem Ursprung in den Vogesen bis zur Rheinmündung bei Koblenz. Der fruchtsüße Moselriesling hat Weltruhm – doch...

    News

    Catena Zapata feiert 100-Punkte Weine in China

    Das argentinische Weingut zelebrierte fünf 100-Punkte-Weine an der chinesischen Mauer und würdigte damit ihre lange Weinbautradition.

    News

    Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

    Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

    News

    Carnuntum wird nächstes DAC-Gebiet

    Die Niederösterreicher setzen auf die Herkunftspyramide und etablierte Sorten wie Grünen Veltliner, weiße Burgundersorten, Zweigelt und Blaufränkisch.

    News

    Brda: Wo der Rebula zuhause ist

    Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft.

    News

    »Cantina Tollo«: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

    Das italienische Weinunternehmen »Cantina Tollo« wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

    Advertorial
    News

    Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

    Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

    Advertorial
    News

    Weinregal: Lego für Erwachsene

    VIDEO: Das Regalsystem »Rack Art« aus Linzer Produktion erlaubt platzsparende Weinlagerung, die individuell aufgebaut und erweitert werden kann.

    News

    Die Sieger der Ski amadé Blindverkostung

    Bei dem alljährlichen Genusspartnertreffen probierten sich die kooperierenden Hütten und Hotels durch österreichische Weine und bestimmten den...

    News

    Die Sieger des Kremstal DAC Cups

    Falstaff hat einmal mehr die Palette der Kremstal-DAC-Weine aus den Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling probiert und die Sieger des Falstaff...

    News

    Delikatessen, Weine, Whisky & Co: Einkaufen in der Josefstadt

    Der 8. Wiener Gemeindebezirk bietet italienische Spezialitäten, süße Versuchungen, edle Tropfen und vieles mehr.