Weingenuss und Kulinarik auf Spitzenniveau stehen beim wachau GOURMETfestival am Programm / Foto: © LW, Günter Kargl
Weingenuss und Kulinarik auf Spitzenniveau stehen beim wachau GOURMETfestival am Programm / Foto: © LW, Günter Kargl

In der Wachau leutet der Sternenhimmel zwischen 4. und 18. April besonders hell, denn bei der sechsten Auflage des erfolgreichen wachau GOURMETfestivals gastieren in diesem Jahr wieder zahlreiche Spitzenköche von nah und fern in der Wachau. Stars aus Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien und Dänemark sind mit dabei und die Besten der Wachau werden zum kulinarischen »Heimspiel« antreten.

»Deutschland und Italien dominieren die Liste der ausländischen Gastköche. Je ein ›Sahnehäubchen‹ kommt aus London und aus Spanien dazu. Und die Nordic Kitchen feiert ein ›da capo‹ in der Wachau«, freut sich Erwin Goldfuss, Vorsitzender des wachau GOURMETfestival Board. Abgerundet wird das Programm einmal mehr durch die Topmesse »wein.genuss.krems«, die über 50 der besten Winzer Niederösterreichs vereint. Neu ist in diesem Jahr die Gourmet-Safari, bei der fünf Gänge in fünf verschiedenen Spitzenrestaurants serviert werden.

Thomas Dorfer, Lisl Wagner-Bacher, Mag. Bernhard Schröder, Erwin Goldfuss / © LWmedia/Robert Herbst
Thomas Dorfer, Lisl Wagner-Bacher, Mag. Bernhard Schröder, Erwin Goldfuss / © LWmedia/Robert Herbst


Thomas Dorfer, Lisl Wagner-Bacher, Mag. Bernhard Schröder, Erwin Goldfuss / © LWmedia/Robert Herbst

Grandioser Genussauftakt
Der Auftakt zum fulminanten Festival der Gaumenfreuden wird auch in diesem Jahr wieder bei der exklusiven Welcome Galaparty in der Kremser Minoritenkirche gefeiert. Die Eröffnung wird mit einem kleinen Bühnenprogramm, edlen Weinen, bestem Bier und selbstverständlich mit erlesener Kulinarik zelebriert: Jeder der anwesenden Küchenchefs des wachau GOURMETfestivals wird dem Publikum je einen Gang präsentieren. (Datum: Donnerstag, 4. April 2013, 19 Uhr; Kosten; € 95,– pro Person)

Zu Gast beim wachau GOURMETfestival: Hans Haas, Tim Raue und Joachim Wissler / Fotos: beigestellt, Tim Raue © Wolfgang Star
Zu Gast beim wachau GOURMETfestival: Hans Haas, Tim Raue und Joachim Wissler / Fotos: beigestellt, Tim Raue © Wolfgang Star


Zu Gast beim wachau GOURMETfestival: Hans Haas, Tim Raue und Joachim Wissler / Fotos: beigestellt, Tim Raue © Wolfgang Star

Facettenreiches Programm mit vielen Highlights
Gleich vier deutsche Spitzenköche werden beim wachau GOURMETfestival erwartet: der 3-Sterne-Koch Joachim Wissler (»Vendôme«, Bergisch-Gladbach bei Köln) wird am 8. April, der Berliner 2-Sterner Tim Raue am 15. April in Schloss Dürnstein aufkochen. Der legendäre »Tantris«-Chef Hans Haas bestreitet mit Thomas Dorfer die Gourmet-Gala in der Römerhalle in Mautern (8. April) während am 13. April auf Schloss Dürnstein mit Marcus Helfesrieder (»Gasthof zum Storchen« in Schmidhofen im Breisgau) ein weiterer deutscher Spitzenkoch für Furore sorgen wird.

Ebenfalls dabei: Ivan Solà, Claude Bosi und Mads Refslund / Fotos: beigestellt
Ebenfalls dabei: Ivan Solà, Claude Bosi und Mads Refslund / Fotos: beigestellt

 

Shootingstars und »alte Bekannte«
Beim wachau GOURMETfestival werden mit den »Baumgartner Brothers« aus Schöneck in Südtiroler Pustertal und Gennaro Esposito vom sagenumwobenen »La Torre del Saracino« an der Amalfiküste Shootingstars aus Italien erwartet. Aus Katalanien reist indes Top Chef Ivan Solà an, der im weltbekannten »Can Fabes« in Sant Celoni, nördlich der Gourmet-Hochburg Barcelona das Zepter des leider viel zu früh verstorbenen Santi Santamaria übernommen hat. Premiere beim wachau GOURMETfestival feiert ein Franzose, der in London den großen Durchbruch schaffte: Toni Mörwald holt sich als Gast Claude Bosi vom legendären »Hibiscus« in London-Mayfair (Kloster Und, 18. April), während der Däne Mads Refslund bereits sein drittes Gastspiel in der Wachau geben wird.

Einen Folder mit allen Details zum wachau GOURMETfestival und den Events finden Sie hier als <media 14525 - - "TEXT, WGF Folder 2013-Screen, WGF_Folder_2013-Screen.pdf, 2.2 MB">PDF zum Download</media>.

Schloss Dürnstein ist einer der Schauplätze der Gourmet-Safari / Foto: © Gregor Semrad
Schloss Dürnstein ist einer der Schauplätze der Gourmet-Safari / Foto: © Gregor Semrad

Neu: Gourmet-Safari
Von Hartmuth Rameder, Patron im Restautant Nigl in Senftenberg, ging die Initiative zu einer besonderen Innovation aus: Erstmals wartet das wachau GOURMETfestival mit einer Gourmet-Safari auf. Am 9. April werden sich maximal 30 Gäste per Luxus-Bus zur kulinarischen Safari durch die Wachau aufmachen. Begleitet und kommentiert von Patron Rameder lauten die Stationen: Weingut der Stadt Krems, Nigl in Senftenberg, »LATE« in Stein, Schloss Dürnstein, Gasthaus Prankl in Spitz, »Florianihof« in Wösendorf und open end im »Wein & So«, Krems-Stein. Pro Station ein Gang und ein Topwein. Die Plätze sind rar!

Alles Wein!
Der Wein spielt traditionell eine große Rolle beim wachau GOURMETfestival: Fixpunkt ist die Topmesse »wein.genuss.krems«, wieder zurück in der Dominikanerkirche, am 5. und 6. April: Über 50 der absolut besten Winzer aus allen NÖ-Weinbauregionen, ergänzt um einige Gastwinzer, bilden das Rückgrat der von Vinaria gestalteten Weinmesse. Verkostet wird aus exklusiven Zalto-Gläsern. Eine schmeckenswerte Alimentari-Präsentation rundet die Messe kulinarisch ab.

Die besten Weine NIederösterreichs gibt es bei der »wein.genuss.krems« zu verkosten / Foto: © Gerald Lechner
Die besten Weine NIederösterreichs gibt es bei der »wein.genuss.krems« zu verkosten / Foto: © Gerald Lechner


Die besten Weine NIederösterreichs gibt es bei der »wein.genuss.krems« zu verkosten / Foto: © Gerald Lechner

Kulinarik-Feuerwerk zum Abschluss
Der vinophile wie kulinarische Endpunkt des Festival-Reigens wird mit der legendären Küchenparty im Hause von Marie-Katharina Thiery-Schroll und Christian Thiery am 14. April gesetzt: Im Schloss Dürnstein servieren Gastköche feine Schmankerln, das ganze Haus ist – bei Schönwetter inklusive der schönsten Terrasse der Wachau – Bühne für diesen Event. Topwinzer präsentieren dazu ihre besten Weine.

Genusstage in der Wachau
Längst ist das Festival ein touristisches Highlight geworden: »Wir haben die Kooperationen mit den führenden Hotels der Region stark ausgebaut, um dem Gästetrend zu Mehrfachbesuchen während des Festivals Rechnung zu tragen«, erwartet Donau NÖ Tourismusmanager Bernhard Schröder einen deutlichen Nächtigungsimpuls. Zu den Hotelpartnern des Festivals gehören die Hotels Arte, Krems, Schloss Dürnstein und Schachner, Maria Taferl, sowie Steigenberger Krems, Pulkers Residenz Wachau in Aggsbach-Dorf, »Ad Vineas« in Mautern und die Boutiquehotels Malat, Nigl, Jamek und Prankl. Details dazu finden Sie unter www.donau.com.


www.wachau-gourmet-festival.at

www.weingenusskrems.at

 


(Advertorial)

 

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Almgasthof Windlegern

Der »Almgasthof Windlegern« setzt auf Regionalität der Produkte: Auf der Karte findet man so zum Beispiel Galloway-Rind aus eigener Züchtung. Nur beim...

News

Alles Käse im Alpe-Adria-Raum

Die Käseproduktion im Alpe-Adria-Raum hat sich über Jahrhunderte entwickelt, jedes Tal und jede Alm hat einzig­artige lokale Spezialitäten. Dennoch...

News

Grenzenloser Genuss in der Alpe Adria Region

»Mandi« sagt man zur Begrüßung im Friaul. »Komm herein, nimm Platz und iss mit mir.« Der herzliche Willkommensgruß spiegelt nicht nur...

News

Spinat, wir sind dir grün!

Nie schmeckt Spinat besser, als im Frühling. Immer nur mit Spiegelei und Röstkartoffeln ist aber auch fad. Deswegen feiern wir das erste Grün des...

News

Top 10 Tipps für das Salzkammergut

FOTOS: Zehn Seen, zehn Einkehrmöglichkeiten. Die herrliche Landschaft lockt Spaziergänger, aber auch an der verführerischen Gastronomie kommt man kaum...

News

Rezepte: Wein muss rein

Wein macht beim geselligen Dinner nicht nur als unterhaltsamer Nebendarsteller eine hervorragende Figur, auch die Hauptrolle steht ihm prächtig. Den...

News

Rezeptstrecke: Die schönsten Frühlingssalate

Von wegen schnödes Grün – die Salate der Saison können als farbenfrohe Design-Kunstwerke aufgetischt werden!

News

Wo sich die Käfigeier zu Ostern verstecken

In der Gastronomie und bei verarbeiteten Produkten werden immer noch Eier aus Käfighaltung verwendet. Die AMA startet eine Initiative für mehr...

News

»Herzig«: Kunst an der Wand und am Teller

Sören Herzig eröffnet am 12. April sein erstes eigenes Restaurant im 15. Wiener Gemeindebezirk. Eine Vorschau und erste Impressionen.

News

Waadtländer Sterneregen

Die Dichte an Sternen im Waadtland ist spektakulär hoch. Nun aber fallen mehr Köche auf, die der französischen Schule den Rücken kehren und auf lokale...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Genussvolles Familien-Treffen

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und Martin Klein – Patron sowie Executive Chef des Restaurants »Ikarus« im Salzburger Hangar-7 – lieferten letztes...

News

Wien: Gewaltige Insolvenz am Graben 30

Das »LAV Restaurant, Café und Bar«, ehemals »Graben 30« hat einen Schuldenstand von fast einer Million Euro angehäuft.

News

Gastkoch im Hangar 7: Joachim Wissler

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus«-Gastkoch des Monats April 2019: Joachim Wissler, »Vendȏme«, Bergisch-Gladbach.

News

Bachls Restaurant der Woche: Porto

Das »Porto« ist das neue fesche Bistro im Designhotel »Das Triest« im vierten Bezirk in Wien. Serviert werden hier kleinen Snacks, aber auch...

News

Cortis Küchenzettel: Kichern über Cicero

Kichererbsen sind nicht lustig. Das eine oder andere G’schichtl – etwa über den berühmten römischen Politiker, der ihr seinen Namen verdankt – geht...

News

Falstaff sucht den beliebtesten Fleischhauer

Wo gibt es die beste Beratung, die beste Qualität und ein hochwertiges Sortiment? Welcher ist Ihr favorisierter Betrieb?

News

Alpe Adria: Schlemmen de Luxe

Die Alpe-Adria-Region ist ein Paradies für Feinschmecker. Ob Kärnten, Friaul-Julisch Venetien oder Slowenien – all diese Gegenden verbindet eine Küche...