Vom Wein zum Möbeldesign: Fasswerk Hämmerle

Remo Hämmerle und Nadine Ledergerber von Fasswerk.

© Fasswerk Hämmerle

Remo Hämmerle und Nadine Ledergerber von Fasswerk.

Remo Hämmerle und Nadine Ledergerber von Fasswerk.

© Fasswerk Hämmerle

Jedes Eichenfass erzählt seine eigene Geschichte. Es wird von Hand gefertigt und veredelt in den besten Kellereien Weine bis zur Vollendung. Bei Fasswerk Hämmerle wird seine Geschichte weitererzählt. Die zwei Jungunternehmer Remo Hämmerle und Nadine Ledergerber hauchen altehrwürdigen Barriquefässern neues Leben ein. Von Fassmöbel über Beistelltische bis zu massgefertigten Esstischen, ihre Produkte sind von Hand gefertigt und verbinden nachhaltiges Upcycling mit modernem Design.

Vom Weingut direkt in die Werkstatt

Ein klassisches Bordeaux-Eichenfass mit 225 Liter Fassungsvermögen veredelt im Schnitt drei Jahre Weine. Danach haben die Fässer meist ausgedient. Hier beginnt die Arbeit von Fasswerk. Vom Weingut kommen sie direkt in die Werkstatt, werden sandgestrahlt und aufpoliert. Beim ersten Schritt riecht man schon den wundervollen Duft des Weines. Beim nächsten Schnitt offenbart sich die Farbe des Weins, die sich ins Eichenholz abgesetzt hat. Ein wundervolles Holz. Es ist einzigartig und perfekt für die Kreation hochwertiger Möbel.

Die Modelle

Ob Fassmöbel zum selber zusammenstellen oder ein massgefertigter Esstisch aus Fassdauben – die Jungunternehmer von Fasswerk setzen auf Innovation im Möbeldesign, denn jedes Fass steckt voller Möglichkeiten und inspiriert aufs Neue. Zusammen mit hochwertigem Massivholz wird das Fass zur Schnittmenge aus klassischer Handwerkskunst und modernem Design.

  • »Martha«
    Bodenständige Fülle. So bauchig sie von Aussen wirkt, so filigran strahlt sie von Innen. Mit ihren runden Push-to-Open Schubladen aus Kirschholz nützt sie den Platz vollumfänglich aus.
     
  • »Karl«
    Perfekte Symmetrie. Er mag es geradlinig und ordentlich zugleich. Mit seinen vier symmetrisch angeordneten Push-to-Open Schubladen aus Eichenholz behält er immer den Überblick.
     
  • »Maximus«
    Symmetrisch angeordnete Fassdauben werden von Eichenholz eingefasst und verleihen dem Tisch sein unverwechselbares Design. Die Tischbeine sind dem Schwung der Fassdauben nachempfunden und bilden mit der Tischplatte eine Einheit.
     
  • »Winston«
    Winston ist ein wahres Schmuckstück für alle Zigarrenliebhaber. Mit Eichenholz und massiver Zeder ausgekleidet und einem aktiven Befeuchtungssystem wird dieses Werk zur Symbiose aus Natur und Technik. Mit einem Knopfdruck erhellt es zu einem exklusiven Humidor.

Schweizer Handwerkskunst

Die Produkte von Fasswerk fallen auf. Und das ist genau das, was es im hart umkämpften Möbelmarkt braucht. Neue Ideen sind gefragt. Bei Fasswerk ist alles handgefertigt, die Materialien sind auserlesen und entsprechen Schweizer Qualität. Von der Planung bis zur Realisation durchläuft jedes Möbelstück einen langen Prozess, bis es den Qualitätsanforderungen genügt.

fasswerk.ch

MEHR ENTDECKEN

  • 29.11.2019
    Fassgereifte Biere
    Holzfassgereifte Biere sind komplex im Aroma und stark im Geschmack. Wie edle Weine sind sie nicht in erster Linie da, um unseren Durst zu...
  • 22.11.2019
    »BarrelArt«: Holzweinfasskunst startet am Markt
    Fast zeitgleich mit der Markteinführung von »BarrelArt« ist bereits das steirische Restaurant »Broadmoar by Johann Schmuck« mit den...
  • 12.08.2019
    Upcycling der Spitzenklasse
    Das brasilianische Design-Duo Humberto und Fernando Campana hat Upcycling zur Kunstform erhoben. Porträt zweier kreativer Querdenker, die...

Mehr zum Thema

News

Serviceroboter – die Zukunft der Gastronomie?

Durch die Digitalisierung zeichnen sich hinsichtlich des aktuellen Gastro-Fachkräftemangels Lösungsvorschläge ab – führt all das zu einer Revolution...

News

Geimpft oder genesen: Startschuss für 2-G-Regelung in Hamburg

Betreiber von Restaurants und Hotels in Hamburg können entscheiden, ob sie nur noch Geimpfte und Genesene einlassen und das kontrollieren. Im Gegenzug...

News

YTC: Die Finalisten 2021 der »Gastgeber« stehen fest!

Für das Finale des Wettbewerbs am 6. September in Graz haben sich sieben Talente in der Kategorie »Gastgeber« qualifiziert.

News

YTC: Die Finalisten 2021 der »Küche« stehen fest!

Für das Finale des Wettbewerbs am 6. September in Graz haben sich acht Talente in der Kategorie »Küche« qualifiziert.

News

Wein & Co zahlt Gastro-Mitarbeitern Corona-Prämien aus

Der Weinhändler startet in der Gastronomie wieder durch und bedankt sich bei den Mitarbeitern mit Prämien für ihre Treue während der Lockdown-Phasen.

News

Schabereiter gewinnt Mövenpick Eisdessert-Wettbewerb 2021

Mit einer Hommage an ihre steirische Heimat holt sich Schabereiter mit dem Dessert »Waldweg« Gold, dahinter folgen Lukas Mühlberger und Monique Poyer.

News

Kunst aus der Dose: Street Art in Hotels

Street Art erobert sich Hospitality-Terrain – nur stimmig in einer Zeit, in der Hoteliers gerne Bezug zur Nachbarschaft nehmen. Über Graffiti und Tape...

News

Spültechnik: »Es dürfen keine Engpässe entstehen«

Adrian Penner, Vertriebsleiter Smeg Foodservice, Deutschland und Österreich, über den Neustart nach Corona, technologische Innovationen und leichte...

News

Jubiläum: Dreikant feiert fünf Jahre

In kurzer Zeit avancierten die Holz-Stahl-Kombinationen der drei Salzburger von maßgefertigten Interieur-Essentials zu gefragten Kunststücken.