Vintage Menu Designs

Ein Design-Buch widmet sich Menüs bis 1985. 

© Taschen Verlag

Ein Design-Buch widmet sich Menüs bis 1985.

Ein Design-Buch widmet sich Menüs bis 1985. 

© Taschen Verlag

Die Speisekarte, wie wir sie heute kennen, nahm ihren Anfang in den 1770/80er-Jahren, die erste mit Preisen versehene Variante soll aus Wien stammen. Zumindest wurde hier 1884 das 100-jährige Jubiläum gefeiert. Menükarten sind Zeugen ihrer Zeit und finden sich in so manch einem Fotoalbum. Oder im Auktionskatalog. Ob die Menüfolge des Hochzeitsessens von Prinz William und seiner Catherine (nur ein Bieter; gut 1100 Euro) oder das letzte Mittagsmahl der Erste-Klasse-Passagiere der Titanic (78.000 Euro) – Erinnerungen an historische Ereignisse ziehen immer.

Das zeigt auch ein detaillierter Blick in das Buch »Menu Design in America, 1850–1985« (Taschen Verlag). Als Beispiel wird etwa Charles Lindberghs Flug über den Atlantik angeführt, der zu einer dreimonatigen Triumphtour durch die USA und über 40 Banketten Anlass gab. Ein Traum für Sammler, wie Autor Jim Heimann schreibt. Obwohl der Ursprung der Speisekarte in Europa liegt, nehmen die US-amerikanischen Exemplare eine Sonderstellung in den Sammlungen ein. Die USA waren auch im 19. Jahrhundert eine Weltmacht, offizielle Abendessen fast schon an der Tagesordnung und die Menüs ein beliebtes Andenken. Die Kreativität der Gestalter: kaum zu beschreiben, aber im Taschenbuch zu bestaunen. Der Einfluss des Jugendstils, die Spielarten der Pin-up-Kunst oder der fröhliche Wahnsinn der Tiki-Barkultur – die abgebildeten Speisekarten sind Manifeste ihrer Zeit, nicht selten mit einem Augenzwinkern abgerundet.

Die »Menu Design in America«-Autoren verweisen auch auf ein Buch von Rebecca L. Spang, in dem Folgendes zu finden ist: Die gedruckten Speisekarten sahen anfangs wie eine Zeitungsseite aus und bestanden aus einem großen Blatt mit eng gedruckten Textspalten. »Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelten sie sich zu einem in Leder gebundenen Heft, das mit einer Seidenkordel zusammengehalten wurde«, so Spang. Das war teuer, daher kehrte man zum Einzelblatt zurück – nur eben originell illustriert. Das Design-Buch zeigt keine Trends, aber es macht Gusto darauf, sich ein paar Extra-Gedanken zu »à la carte« zu machen.

Menu Design in America

Buch »Menu Design in America«.

© Taschen Verlag

Autor: Jim Heimann
Umfang: 592 Seiten
Verlag: Taschen Verlag
ISBN 978-3-8365-2029-4

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 09.01.2019
    Buddah Bowls und Insekten: Trends für 2019
    Trends kommen und gehen – könnte man meinen. Doch einige kommen, um zu bleiben. PROFI klopft die aktuellen Zukunftsreports auf...
  • 30.01.2019
    Design-News im Februar
    Was kommt? Was ist en vogue? Wer designt mit wem und warum? Ein kurzer Newsflash aus der Welt des Designs und der Architektur.
  • 07.01.2019
    Perfect Match: Christian Mook und Lohberger
    Mit Christian Mook und Reinhard Hanusch haben sich zwei Experten gefunden, die den Nervenkitzel und den Hang zum Außergewöhnlichen...
  • 04.10.2018
    Die Küchen-Trends 2019
    Außen clean, innen clever: Die Küche der Zukunft überzeugt nicht nur optisch, sondern wird möglicherweise das Denken und vielleicht auch das...
  • 04.01.2019
    Trendreport 2019 – Time to refresh
    Hello Manufaktur-Trend, goodbye Shabby Chic! Das neue Trendjahr hat quasi schon begonnen, Zeit für ein schnelles Update. LIVING hat die...
  • 26.12.2018
    Design-Trio »Dreikant« im Gespräch
    Sie sind jung. Sie sind stark. Das kreative Dreigespann spricht mit KARRIERE über Zeitgeist, Massenkonsum und Individualität.

Mehr zum Thema

News

Design-Upgrade: »Sperling im Augarten«

Mitten im Corona-Wahnsinn umbauen? Ja, das kann man machen, wie das Team des »Sperling« beweist.

News

Social Media Food Fotografie

Sie wollen Ihre Kreationen auf Social Media bestmöglich in Szene setzen, um mehr Gäste zu erreichen? ­Ein Crash-Kurs plus Buchtipp. Prädikat »sehr zu...

News

Perfekter Sound durch Hanffasern

Synthesa entwickelte Platten aus Hanffasern, die auch die Akustik im Inneren verbessern. Die Platten bestehen aus nachwachsendem Rohstoff.

News

Zusammen allein: Paravents

Raumteiler sind seit jeher gefragt. Wie sie heute beschaffen sind und warum sie gerade in Gastro und Hotellerie punkten: ein Update.

News

Give­aways: Kleine Geschenke, große Wirkung

Wie Hoteliers und Gastronomen mit kleinen Geschenken um ihre Gäste werben und was diese Investitionen am Ende für die Gästebindung bringen.

News

Design: Was kommt, was bleibt, was geht?

Ist die Post-Covid-19-Ära noch mal eine andere Herausforderung? Wie Raumgestalter die Lage einschätzen: eine Relativierung.

News

Duftraum: Der erste Eindruck zählt

Unter Atmosphäre versteht man landläufig den gesamtheitlichen Eindruck von Räumlichkeit. Das Wort schlägt die Brücke zur Nase somit schon im...

Advertorial
News

Mehr Spaß im Glas: Komet Vakuumverpacken

Das Bewusstsein und auch die Nachfrage nach frischen, gut zubereiteten Gerichten, ohne Zusatzstoffe zur Haltbarkeit steigen – auch bei...

Advertorial
News

Story On a Plate: Delikat Anrichten

Eine Erregung der Sinne – sowohl für die Augen als auch für die Geschmacksknospen. Martha Ortiz lässt am Teller die feministische Flagge wehen.

News

Blühende Aussichten: Essbare Blüten

Viele Blüten sind essbar und landen immer häufiger auf unseren Tellern und in unseren Gläsern. Ob gezuckert, getrocknet, pulverisiert, als Essenz...

News

Neuartiges Akustik-System aus Hanf

In Grafenstein hat sich Martin Hudelist seinen Traum vom eigenen Betrieb erfüllt. Für Wohnzimmer-Flair im Wintergarten sorgen neuartige...

Advertorial
News

Fine Objects launcht Onlineshop

Der etwas andere Onlineshop: Eine Verbindung von Herstellern, Manufakturen, Handwerkern und Künstlern.

Advertorial
News

Restaurant 4.0: »Affective Hospitality«

Das Restaurant der Zukunft, 4.0 quasi – es ist Gegenstand von ­Trendforschung, Wettbewerben und wilder Spekulationen. PROFI hat sich in ein digitales...

News

Rausch Packaging: Genuss perfekt verpackt

Besonders in der Corona-Krise haben Speisenlieferungen einen hohen Stellenwert für Gastronomen erlangt. Eine perfekte Verpackung für die Gerichte ist...

Advertorial
News

Kreatives Update durch »Dreikant« im »Peakini«

Von der Bar zum Klubhaus – Gerhard Lürzer landet einen neuen Coup. Gemeinsam mit »Dreikant« hat er besonders kreative Zugänge gefunden.

News

Neukonzeption des »Edelweiss«

Vom Hotel zum Mountain-Resort – diesen Schritt wagte die Familie Hettegger. Nach 40 Jahren war es Zeit für eine Neu-Konzeption.

News

»Maneki Neko«: Ton in Ton in Rot

Kontraste, verschiedene Materialien oder doch Pastelltöne. Die Innenraumgestaltung bietet viele Facetten. Abseits von Trends hat das »Maneki Neko«...

News

Rosige Zeiten: Pink und Rosa im Trend

Ein Steakrestaurant in Pink? »Ja, klar«, meint Architektin Ester Bruzkus. Die älteste Farbe der Welt kann eigentlich alles, man muss es ihr nur...

News

Holy Holz: Der Baustoff im PROFI-Check

Ob innen oder außen – Holz ist eine Jahrhundert-Idee. 
Wie es leicht und luftig wirkt und warum andererseits dunkle Fassaden in den Alpen für Furore...

News

Trendfarben 2020

Die Farbenhersteller präsentieren ihre Trendnuancen und PROFI ist berauscht von der Vielfalt. Wobei: im nächsten Jahr geht man es recht gelassen an.