Umweltstadträtin Ulli Sima und Slow-Food Chefin Barbara van Melle freuen sich auf die Terra Madre Austria 2011 / Foto: © PID/Christian Houdek
Umweltstadträtin Ulli Sima und Slow-Food Chefin Barbara van Melle freuen sich auf die Terra Madre Austria 2011 / Foto: © PID/Christian Houdek



»Ich freue mich, so viele Genusskünstler im Rathaus willkommen zu heißen«, so Umweltstadträtin Ulli Sima voller Vorfreude auf die Terra Madre 2011 im Wiener Rathaus. Barbara van Melle, Chefin von Slow Food Wien, ergänzt: »Die Terra Madre war bereits vor zwei Jahren ein großer Erfolg. Daran knüpfen wir heuer an.« Von 13. bis 15. Oktober 2011 präsentieren mehr als 50 Genussspezialisten im Arkadenhof ihre Produkte auf dem Markt der Vielfalt.

Probieren und flanieren lautet auch heuer das Motto, wobei erstmals auch Gäste aus Tschechien, Rumänien, Deutschland, Ungarn und Italien ihre Spezialitäten präsentieren: Verkostet werden können unter anderem Olivenöl mit Bergamotte, Champagner-Bratbirnen und traditionelle Slow-Biere aus tschechischen Kleinstbrauereien. Aus Österreich kann man unter anderem die feine Rohmilchbutter des Käsemeisters Robert Strasser gustieren oder die würzigen Brotspezialitäten von Erich Kasses, der seine Sauerteige mehrere Tage lang reifen lässt und einziger Slow-Bäcker Österreichs ist. »Wien hat eine lange Genusstradition, jetzt wird es für einige Tage Zentrum der Slow-Bewegung«, so Sima weiter. 



Vielfältige Möglichkeiten zum Verkosten gibt's am Markt der Vielfalt / Foto: © Rudolf Pilz für Slow Food Wien
Vielfältige Möglichkeiten zum Verkosten gibt's am Markt der Vielfalt / Foto: © Rudolf Pilz für Slow Food Wien



In der Geschmacksschule ...
Wie schmeckt wilde Elsbeere? Was ist Sura Kees? Wie funktioniert Brot backen? Das können kleine und große Genießer bei der »Schule des Geschmacks« in den Festräumlichkeiten des Rathauses erleben, wo Gechmacksschulungen unter fachmännischer Anleitung im Beisein der jeweiligen ProduzentInnen stattfinden. Die Teilnehmer erschmecken Aromen, vergleichen diese und erfahren alles über Erzeugung und Verarbeitung der Produkte. Zu verkosten gibt es etwa die Belperknolle (eine besondere Käsespezialität aus der Schweiz) und die Champagner-Bratbirne. Samstagvormittag findet ein besonderer Kinderschwerpunkt statt, mit Degustation der Tiroler-Edlen-Schokolade, regionalen Landschaftshonigen und einem speziellen Brotbackworkshop.

Gemüsevielfalt von der Wiener Gärtnerei Bach. / Foto: © Lucia Ellert
Gemüsevielfalt von der Wiener Gärtnerei Bach. / Foto: © Lucia Ellert





Lebensmittel spielerisch erkunden
Auf dem »Parcours der Sinne« kann man hören, welche Flüssigkeit sich in einer Flasche befindet und spüren, ob es sich beim Inhalt einer Box um Nudeln oder doch um Reis handelt. So kann man spielerisch entdecken, dass Geschmack nicht der einzig wichtige Sinn beim Essen ist. 


Slow Food setzt sich für den Erhalt alter Arten ein / Foto: © Archiv von SF
Slow Food setzt sich für den Erhalt alter Arten ein / Foto: © Archiv von SF



»Noch ein Fressführer – zu was brauch ma des?«
Aus Anlass der Präsentation des österreichischen Slow Food Restaurantführers diskutiert eine erlesene Runde über die Grenzen der Regionalität und den Stellenwert von Restaurantführern. Die längste Zeit galt es als besonders edel, seinen Gästen Lebensmittel von weit her und außerhalb der Saison zu servieren. Heute hingegen rühmen sogar Burger-Ketten ihre »regionalen« und »saisonalen« Zutaten. Sind das heutzutage nur noch Marketing-Schlagworte? Mit dabei sind die Autoren Severin Corti (auch Falstaff-Kolumnist) und Georges Desrues, Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam, Christian Grünwald (A la Carte), Florian Holzer (Gault Millau Österreich), Reinhard Gerer (Koch und Wirt) und Ralf Morent (Gastronom). Moderiert wird die Diskussion von Kabarettist Florian Scheuba.

Über Slow Food

Slow Food setzt sich für die Ernährungssouveränität aller Menschen und Regionen unserer Erde ein. Terra Madre ist Teil des weltumspannenden Slow Food-Netzwerks zur Verteidigung der Biodiversität und der bäuerlich und handwerklich produzierten Lebensmittelvielfalt. Slow Food steht für regionaltypische Lebensmittel ohne Gentechnik, Massentierhaltung, und ohne industrielle Agrochemie. Slow Food-Kriterien sagen über die Qualität der Nahrung oft mehr aus als ein Biosiegel. Die Slow Food Bewegung wurde 1989 in Italien von Carlo Petrini ins Leben gerufen. Sie ist heute eine international tätige, öko-gastronomische Non-Profit Organisation. 




Der Produzentenführer zum Markt der Vielfalt, erhältlich auf der Terra Madre Austria 2011 / Foto: beigestellt
Der Produzentenführer zum Markt der Vielfalt, erhältlich auf der Terra Madre Austria 2011 / Foto: beigestellt

Terra Madre Austria 2011
Datum: 13. bis 15. Oktober 2011; Donnerstag und Freitag 10 bis 20 Uhr; Samstag 9 bis 18 Uhr;

Ort: Wiener Rathaus, 1010 Wien

Kosten: Für alle Events auf der Terra Madre Austria (mit Ausnahme der Schule des Geschmacks) ist der Eintritt frei!



Mehr Infos sowie Anmeldung zur »Schule des Geschmacks« auf:
www.terramadre.at

http://www.facebook.com/#!/pages/Terra-Madre-Austria-2011/168213166586015

(top)

Mehr zum Thema

News

Die schönsten Gastgärten in Wien

Im Sommer zieht es uns nach draußen. In diesen Wiener Restaurants treffen Top-Freiluft-Ambiente und Spitzen-Kulinarik zusammen.

News

Top 5: Mediterrane Lokale in Niederösterreich

An diesen Adressen wird Mittelmeerküche auf hohem Niveau serviert – Empfehlungen aus dem Falstaff Restaurantguide 2018.

News

Mit Wanderschuhen zur Sterneküche auf die Alm

Am 8. Juli startet der Kulinarische Jakobsweg im Tiroler Paznaun und lässt kulinarisch die Herzen höherschlagen.

Advertorial
News

Diese Restaurants haben die besten Weinkarten

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2018 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Fête Blanche Deluxe im See Restaurant Saag

Am 6. Juli lädt Spitzenkoch Hubert Wallner zum elitärsten Fest um den Wörthersee mit speziell kreiertem 5-Gänge Menü ein.

News

Weniger ist mehr: Hotel Castel - Vielfältig, individuell und charmant

Spitzenkoch Gerhard Wieser sorgt seit 25 Jahren als Küchenchef für kulinarische Highlights in zwei Restaurants des Hotel Castel.

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Starkoch Anthony Bourdain ist tot

Der gefeierte Fernseh-Koch und Buchautor ist im Alter von 61 Jahren aus dem Leben geschieden. Die Kochwelt trauert um eine große Persönlichkeit.

News

Top-Restaurants mit Gastgärten in Niederösterreich

Im Sommer zieht es uns nach draußen. Hier treffen Top-Freiluft-Ambiente und Spitzen-Kulinarik zusammen.

News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten VieVinum-Gäste unbedingt mit nach Hause nehmen sollten, erfahren Sie hier.

News

400 Jahre Schwarzes Kameel

FOTOS: Das Schwarze Kameel feierte 400. Geburtstag und Campari Austria stellte seinen neuen Sommerdrink »Campari Shakerato« vor.

News

Südtirol zu Gast in Wien

Am 4. Juni besuchten Südtiroler Genussbotschafter Wien und führten die Gäste eines exklusiven Aperitivos durch die Welt der Südtiroler...

News

Ein Blick in den Kräutergarten

Kochen ohne Kräuter ist mögich, aber sinnlos. Die wichtigsten Aromaspender im Falstaff-Kurzportrait.

News

Die Rezepte der Nadine Levy Redzepi

Was kocht man dem besten Koch der Welt? Für Nadine Levy Redzepi war diese Frage der Anlass für ein Kochbuch, – schließlich ist »Noma«-Chef René...

News

Neuer Sommer-Hotspot für Champagner-Fans in Wien

In der ersten Laurent Perrier Sommer Lounge Österreichs im Hotel Sans Souci Wien warten prickelnde Highlights und Hochgenuss.

News

Sommerlicher Genuss im DAS RONACHER

Im Juni lädt DAS RONACHER Therme & Spa Resort wieder zu den GENUSSGASTSPIELEN in Bad Kleinkirchheim.

Advertorial
News

KARNERTA – die Fleischmeister

KARNERTA erzählt von seinem Weg vom Fleischer zum modernen Produktionsunternehmen.

Advertorial
News

»Die Sky« rüstet personell prominent auf

Roman Wurzer übernimmt die Küche, Heinz Kaiser die Bar und Alexander Fürst die Restaurantleitung samt Sommelerie.

News

Genussevent mit Spitzenköchen und Top-Produzenten

Am 16. Juni findet am Reisetbauer-Gut in Axberg ein Genussevent für die nächste Generation statt: Mit Spitzenküche, feinen Weinen, frischem Bier und...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie überbringe ich schlechte Nachrichten?

Franz L. aus Graz würde gerne auf mangelnde Hygiene in den Sanitärräumen hinweisen. Nach seiner Erfahrung sind die Gastronom dankbar, wenn man sie...