Viel Kreativität beim Lehrlingsdinner im Grand Hotel Wien

Horst Mayer, Mahdi Ahmadi, Julia Schnabel und Alexander Schwarz freuen sich über einen gelungenen Abend.

© beigestellt

Horst Mayer, Mahdi Ahmadi, Julia Schnabel und Alexander Schwarz freuen sich über einen gelungenen Abend.

© beigestellt

Wie das in der Praxis aussieht, zeigte das diesjährige Dinner der Lehrlinge des Grand Hotel Wien. Der gesamte Abend – angefangen bei der Einladung, über die Dekoration, über das Essen, den Service bis hin zum Give away – wurde vom Nachwuchs erfolgreich in Eigenregie umgesetzt. Direktor Horst Mayer bringt es auf den Punkt, wenn er sagt »geführter Sprung ins kalte Wasser« war ein voller Erfolg. Unter dem selbst gewählten Motto »Wild West« wurden die Eltern und engen Verwandten zu einem besonderen Abend im imposanten Ballsaal des Grand Hotel Wien eingeladen.

Die junge Mannschaft, bestehend aus insgesamt 28 Lehrlingen, stellte ein beeindruckendes 4-Gang-Menü zusammen. Als Amuse Bouche wurde ein Beef Jerky, also getrocknetes Rindfleisch, und einem von den Koch-Lehrlingen selbst kreierten Pulled Pork Mini Burger serviert. Danach folgte als erstes Gericht eine kalte Avocado-Erbsencreme Suppe. Im Anschluss genossen die Gäste frittierte und geschmorte Hühnerkeule mit Avocado Creme, BBQ und Chilimayo.

Als Hauptgang begeisterte gebratenes Ribeye mit Trüffelkartoffel Chips und BBQ Sauce, dazu Süßkartoffelcreme und Baby Maiskolben. Den würdigen Abschluss machte eine exquisite Orangen-Whiskey Creme Brûlée mit geräucherter Schokoladencreme, Kaffeechips und Popcorneis.

Für die Küchenleitung zeichneten Dominic Zotter, Koch im 3. Lehrjahr, und Alexander Schwarz, ebenfalls Koch im 3. Lehrjahr, verantwortlich. Wie es zu der Idee »Wild West« kam, erzählt Zweiterer: »Wir haben umfangreich recherchiert, unter anderem im Internet. Dort konnten wir Gerichte vergleichen und uns über die amerikanische Esskultur informieren. Wir haben uns überlegt welche Gerichte zum Niveau des Hotels passen und welche Gerichte nicht ganz so alltäglich gegessen werden. Da den Amerikanern das Essen sehr wichtig ist, hat sich daraus eine riesige Esskultur entwickelt, mit vielen unterschiedlichen Zubereitungsarten und -zeiten.«

Marlisa Bartosch, designierte Pâtissière für diesen Abend, hat sich extra eine besondere Eissorte einfallen lassen. Nach einigem Experimentieren ist es ihr gelungen, ein eigenes Popcorneis zu kreieren. Zuerst wurde der Mais gepoppt und dann für längere Zeit in heißer Milch ausgekocht. Die Lehrlinge hatten es sich zum Ziel gesetzt, Gerichte zu kreieren die es so noch nicht gibt bzw. Zutaten zu kombinieren, die selten zusammen kredenzt werden. So entstand auch die geräucherte Schokoladencreme, ein weiteres Highlight für den Gaumen. Die Serviceleitung für das Lehrlingsdinner übernahm Mahdi Ahmadi, Restaurantfachmann im 3. Lehrjahr. Die Veranstaltungsleitung hatten Julia Schnabel, Hotel- und Gastwirtschaftsassistentin im 2. Lehrjahr, und Katharina Supper, Hotel- und Gastwirtschaftsassistentin im 2. Lehrjahr, inne.

Die  Veranstaltungsleiterinnen Julia Schnabel und Katharina Supper zogen ein begeistertes Fazit: »Natürlich war es sehr anstrengend, es hat uns beide viel Kraft und viel Zeit gekostet, die Leitung zu übernehmen. Allerdings muss ich zugeben, dass es auch unglaublich viel Spaß gemacht hat. Wir würden uns jederzeit erneut dafür entscheiden. Es war sehr interessant zu sehen, worauf es beim Veranstaltungsmanagement in der Praxis ankommt, was zu beachten ist und wie kalkuliert wird.«

Renata Baskovec, Director of Human Resources, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Abend: »Wir können sehr stolz auf das hohe Niveau und vor allem auf die Eigenleistung der Lehrlinge sein! Für ihre weitere individuelle Entwicklung ist es entscheidend, dass sie alles eigenverantwortlich geleistet haben, d.h. die Ideenfindung und Ausführung bei Menü, Cocktail und Dekoration – aber auch Ablauf, Moderation und Kostenkalkulation. Sie sind streckenweise weit über das bislang Erlernte hinausgekommen.«

Auch Generaldirektor Horst Mayer ist begeistert: »Uns ist es sehr wichtig, den jungen Leuten das absolute Maximum beizubringen, sie viel probieren und erfahren zu lassen. Wenn sie das Grand Hotel Wien nach Abschluss ihrer Lehre verlassen, sollen sie die Besten sein. Dieser Event trägt viel dazu bei, weil man bei einem geführten Sprung ins kalte Wasser immer sehr viel lernen kann.«

Kontakt und weitere Informationen

Grand Hotel Wien
Kärntner Ring 9
1010 Wien

www.grandhotelwien.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Delikatesse: Bienenlarven statt Honig

Bienenlarven gelten in Asien als Delikatesse. Hierzulande kommt man erst langsam auf den Geschmack. Dabei ist ihr natürliches Vorkommen so zahlreich...

News

Kochen mit Feuer

Sie meistern die Temperatur, die Grundlage des Kochens, meisterlich und das immer häufiger indoor. »Live fire« ist kein neues Gastro-Konzept einiger...

News

Paulaner Bierkultur in Singapur

Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...

News

Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

Sie gilt als eine der besten Sommelières Englands und hat aus ihrem Hobby 2015 ihre eigene Consulting Agentur »VinaLupa« gemacht. Heute jettet sie...

News

Hauslimonaden sorgen für Nachfrage

Wer Limonaden selbst herstellen will, braucht zuerst eine Idee und dann eine solide Basis, die sich beliebig weiterverarbeiten lässt. PROFI auf den...

News

Buddah Bowls und Insekten: Trends für 2019

Trends kommen und gehen – könnte man meinen. Doch einige kommen, um zu bleiben. PROFI klopft die aktuellen Zukunftsreports auf Praxistauglichkeit ab....

News

Algen gegen den Klimawandel

In der asiatischen Küche fest verankert, schwappen immer mehr Algenarten auf die Speisekarten der heimischen Restaurants. Ein Crashkurs plus Buchtipp....

News

Saubere Luft mit OZONOS

Dank Ozon zu einer sauberen und damit gesunden Raumluft. Ohne Gerüche, Bakterien, Viren, Keime und Pollenallergene. Ganz ohne Chemie, ohne spezielle...

Advertorial
News

Karriere im Boutique Hotel »Lechtaler Hof«

Geprägt durch Tradition und Stil – umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse: Das Boutique Hotel »Lechtaler Hof« ist ein charmantes kleines Hotel...

Advertorial
News

Perfect Match: Christian Mook und Lohberger

Mit Christian Mook und Reinhard Hanusch haben sich zwei Experten gefunden, die den Nervenkitzel und den Hang zum Außergewöhnlichen gleichermaßen...

News

Zum Restaurantleiter berufen: Hans-Peter Ertl

Der gebürtige Steirer hat schon einige leitende Funktionen im Service übernommen. Nun kehrte er zurück nach Wien – und weiß, was einen guten Gastgeber...

News

Gute Messer im Visier

Ein gutes Messer führt durch dick und dünn. KARRIERE hat den Test gemacht und verrät, welches Kultobjekt hält, was es verspricht.

News

Cocktail Snacks für die Neujahrs Party

Ryan Clift kreiert avantgardistische Gerichte zu progressiven Cocktails. Im Projekt Gummibären zeigt er Erinnerungen und Emotionen mit Aromen auf.

News

Young Talents Cup Sieger Bernhard Auer

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Service im Interview. Bernhard Auer über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

Design-Trio »Dreikant« im Gespräch

Sie sind jung. Sie sind stark. Das kreative Dreigespann spricht mit KARRIERE über Zeitgeist, Massenkonsum und Individualität.

News

Young Talents Cup Sieger Clemens Groß

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im Bereich Küche im Interview. Clemens Groß über Motivation, den Wettbewerb und seine Zukunft.

News

»The Ritz-Carlton, Vienna«: Genuss-Wochenende gewinnen!

Gewinnen Sie jetzt ein exklusives Weekend-Package (inkl. Anreise) mit Cocktails, Champagner und Spa-Treatment im »The Ritz-Carlton, Vienna«.

Advertorial
News

Höchste Service-Kultur mit dem Asprey Trolley

Der handgefertigte Servierwagen aus Silber hat einen Verkaufswert von rund 68.000 Euro und kommt im »The Ritz-Carlton, Vienna« bei Events in der...

News

Ein Luxus-Wochenende für 20.985 Euro

Das Ritz-Carlton Vienna hat ein einzigartiges Programm zusammengestellt, Höhepunkt ist ein Dinner für Zwei in der Kuppelhalle des Kunsthistorischen...

News

Neue Grande Suite im Grand Ferdinand

Die größte Suite im 2015 eröffneten Ringstraßen-Hotel verfügt über einen direkten Zugang zum Rooftop-Pool und Restaurant.