Kokos, Gold und Veilchen (links) und Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren (rechts)
Kokos, Gold und Veilchen (links) und Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren (rechts) / Foto: © chocoMe

Schokolade ist schön. Zumindest trifft das auf die Produkte von chocoMe zu. Mastermind hinter den tollen Tafeln ist Gábor Mészáros, der in seiner Manufaktur in Budapest ständig damit beschäftigt ist seine Prodduktpalette weiter zu entwickeln.

Nach nahezu zehn Jahren als Marketing Manager eines internationalen Bierkonzerns, fasste Mészáros einen Entschluss. Er wollte seinem Kindheitstraum folgen und Schokolade machen. »Schon als Kind faszinierte mich Schokolade. Ich wollte wissen, wie sie zusammengesetzt ist«, erzählt der junge Diplom-Chocolatier, der sein Handwerk bei den Schokolade-Meistern in Belgien lernte. 

Mészáros kommt ins Schwärmen wenn er von seinen Schokoladen und Zutaten erzählt. Da gibt es spezielle Pistazien, die am Fuße des italienischen Vulkans Ätna ihr besonderes Aroma entwickeln, gefriergetrockente Früchte, die ohne künstliche Zusätze konserviert werden und dadurch ihr volles Aroma beibehalten. Da gibt es edle Blüten wie Rosen aus Frankreich oder kandierte Veilchen und natürlich darf bei manchen Kreationen der edle Goldstaub nicht fehlen. Insgesamt 80 verschiedene »Zutaten« stehen Mészáros zur Auswahl und ermöglichen ihm, seiner Fantasie auf Milchschokolade (39% Kakaoanteil), dunkler Schokolade (65%) und weißer Schokolade (100% pure Kakaobutter) freien Lauf zu lassen. Hunderte Kombinationen sind möglich, wobei der Fokus immer auf einem harmonischen Spiel aus Schokolade und Zutaten liegt. So finden gefriergetrocknete Erdbeeren, Himbeeren und getrocknete Johannisbeeren ebenso zueinander wie 23 karätiges Gold, kandierten Veilchen und Kokosflocken.

Vom Marketing Manager zum Chocolatier - Gábor Mészáros erfüllte sich mit chocoMe einen Kindheitstraum. / Foto: chocoMe
Vom Marketing Manager zum Chocolatier - Gábor Mészáros erfüllte sich mit chocoMe einen Kindheitstraum. / Foto: chocoMe


Vom Marketing Manager zum Chocolatier - Gábor Mészáros erfüllte sich mit chocoMe einen Kindheitstraum.

»Kleine Kunstwerke« würde einem als Assoziation einfallen und tatsächlich könnte man die Schokoladen, die auch durch ihre außergewöhnliche Verpackung begeistern, mit einem Rahmen versehen und an die Wand hängen. »Manche sagen, sie seien fast zu schade zum Essen«, meint  Mészáros. Aber essen, oder besser: genießen, sollte man die Schoko-Kunstwerke, die bereits mit mehreren Auszeichnungen und Innovationspreisen bedacht wurden, auf jeden Fall - jedes Stück wird zum Geschmackserlebnis.


Die 77 beliebtesten Kreationen bzw. Kombinationen sind in Österreich ab sofort in ausgewählten Fachgeschäften, etwa bei Haas & Haas hinter dem Wiener Stephansdom, erhältlich oder über den Onlineshop (siehe nachstehender Link) zu beziehen.



www.chocome.at



(Marion Topitschnig)

 

 

Mehr zum Thema

News

Die schönsten Gastgärten in Wien

Im Sommer zieht es uns nach draußen. In diesen Wiener Restaurants treffen Top-Freiluft-Ambiente und Spitzen-Kulinarik zusammen.

News

Top 5: Mediterrane Lokale in Niederösterreich

An diesen Adressen wird Mittelmeerküche auf hohem Niveau serviert – Empfehlungen aus dem Falstaff Restaurantguide 2018.

News

Mit Wanderschuhen zur Sterneküche auf die Alm

Am 8. Juli startet der Kulinarische Jakobsweg im Tiroler Paznaun und lässt kulinarisch die Herzen höherschlagen.

Advertorial
News

Diese Restaurants haben die besten Weinkarten

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2018 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Fête Blanche Deluxe im See Restaurant Saag

Am 6. Juli lädt Spitzenkoch Hubert Wallner zum elitärsten Fest um den Wörthersee mit speziell kreiertem 5-Gänge Menü ein.

News

Weniger ist mehr: Hotel Castel - Vielfältig, individuell und charmant

Spitzenkoch Gerhard Wieser sorgt seit 25 Jahren als Küchenchef für kulinarische Highlights in zwei Restaurants des Hotel Castel.

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Starkoch Anthony Bourdain ist tot

Der gefeierte Fernseh-Koch und Buchautor ist im Alter von 61 Jahren aus dem Leben geschieden. Die Kochwelt trauert um eine große Persönlichkeit.

News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten VieVinum-Gäste unbedingt mit nach Hause nehmen sollten, erfahren Sie hier.

News

400 Jahre Schwarzes Kameel

FOTOS: Das Schwarze Kameel feierte 400. Geburtstag und Campari Austria stellte seinen neuen Sommerdrink »Campari Shakerato« vor.

News

Südtirol zu Gast in Wien

Am 4. Juni besuchten Südtiroler Genussbotschafter Wien und führten die Gäste eines exklusiven Aperitivos durch die Welt der Südtiroler...

News

Ein Blick in den Kräutergarten

Kochen ohne Kräuter ist mögich, aber sinnlos. Die wichtigsten Aromaspender im Falstaff-Kurzportrait.

News

Die Rezepte der Nadine Levy Redzepi

Was kocht man dem besten Koch der Welt? Für Nadine Levy Redzepi war diese Frage der Anlass für ein Kochbuch, – schließlich ist »Noma«-Chef René...

News

Neuer Sommer-Hotspot für Champagner-Fans in Wien

In der ersten Laurent Perrier Sommer Lounge Österreichs im Hotel Sans Souci Wien warten prickelnde Highlights und Hochgenuss.

News

Sommerlicher Genuss im DAS RONACHER

Im Juni lädt DAS RONACHER Therme & Spa Resort wieder zu den GENUSSGASTSPIELEN in Bad Kleinkirchheim.

Advertorial
News

KARNERTA – die Fleischmeister

KARNERTA erzählt von seinem Weg vom Fleischer zum modernen Produktionsunternehmen.

Advertorial
News

»Die Sky« rüstet personell prominent auf

Roman Wurzer übernimmt die Küche, Heinz Kaiser die Bar und Alexander Fürst die Restaurantleitung samt Sommelerie.

News

Genussevent mit Spitzenköchen und Top-Produzenten

Am 16. Juni findet am Reisetbauer-Gut in Axberg ein Genussevent für die nächste Generation statt: Mit Spitzenküche, feinen Weinen, frischem Bier und...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie überbringe ich schlechte Nachrichten?

Franz L. aus Graz würde gerne auf mangelnde Hygiene in den Sanitärräumen hinweisen. Nach seiner Erfahrung sind die Gastronom dankbar, wenn man sie...

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.