Der Wiener Eissalon Tichy hat laut AMA und VKI das beste offene Vanilleeis.
Der Wiener Eissalon Tichy hat laut AMA und VKI das beste offene Vanilleeis. / Foto: VKI

Im Sommer ist der Gang zum Eissalon obligatorisch. Ob dort oder aus der Kühltruhe im Geschäft um die Ecke, eine der beliebtesten Geschmacksrichtungen der Österreicher ist Vanille. Der Verein für Konsumenteninformationen (VKI) hat nun zusammen mit der AMA in einem Test 22 verpackte sowie fünf offene Vanilleeis bewertet, und kam dabei zu einem mäßig zufriedenstellenden Ergebnis.

Was ist »echtes« Vanilleeis?
Milch, Vanille und Zucker, so stellt sich der Konsument ein selbstgemachtes Vanilleeis vor. Dass das nicht immer der Fall ist, zeigen die Testergebnisse. Weil Vanille nach Safran das zweitteuerste Gewürz der Welt ist steht immer häufiger statt Vanilleeis – als Zutat werden Bestandteile der Vanillepflanze verwendet – Eis mit Vanillegeschmack – zumindest teilweise mit künstlichen Aromen wie dem synthetisch hergestellten Vanillin produziert – auf der Packung.

Der Trick mit dem Pflanzenfett
Ein weiterer Trend ist der verstärkte Gebrauch von Pflanzenfetten anstelle von Milchfett – allen voran Kokosfett und Palmkernöl von den Philippinen und aus Indonesien, denn Pflanzenfett ist in der Herstellung bedeutend billiger als Milchfett. Auf Anfrage des VKI verwiesen die Produzenten darauf, dass die Konsumenten Pflanzenöle den Tierfetten vorziehen würden, da diese als gesünderer gelten. Birgit Beck, Ernährungswissenschaftlerin beim VKI, räumt mit diesem Glauben auf. Kokosfett ist beispielsweise ähnlich zusammengesetzt wie tierische Fette, und dadurch vergleichbar mit Milchfett.

Enthält ein Eis Pflanzenfett, müsste es in Österreich als »Pflanzenfetteis« bezeichnet werden. Da diese oft im Ausland hergestellt werden, zählt das Recht des Herkunftslandes. In Deutschland entspricht die Zusammensetzung den dort gültigen Vorschriften und kann aus diesem einfachen Grund auch in Österreich problemlos ohne der Bezeichnung »Pflanzenfetteis« verkauft werden. Martin Greßl, Abteilungsleiter des AMA-Qualitätsmanagements, wünscht sich deshalb mehr Transparenz bei der Beschriftung von Eispackungen, um den Konsumenten auf diese Unterschiede hinzuweisen. Auch irreführende Motive auf den Verpackungen stiften Verwirrung beim Konsumenten, zum Beispiel wird die Österreichische Flagge auf die Verpackung gedruckt, obwohl das Eis im Ausland hergestellt wurde. Ein anderes Beispiel für die Irreführung ist das Verwenden von Orchideen- und Narzissenblüten anstelle von der Vanilleblüte auf den Eisverpackungen. Franz Floss, Geschäftsführer und Bereichsleiter Untersuchung beim VKI: »Hier gibt es nach wie vor eine große Kluft zwischen Schein und Sein. Letztlich muss aber das drinnen sein, was auch drauf steht. Alles andere wäre gegenüber den Konsumenten unfair.«

Das Testmagazin »Konsument« unterzog das österreichische Vanilleeis-Angebot einem Vergleich. (v.l.n.r.: DI Martin Gressl (Leiter Abteilung Qualitätsmanagement, AMA-Marketing), Mag. Birgit Beck (Ernährungswissenschafterin, VKI), Ing. Franz Floss (Geschäftsführer und Leiter des Bereichs Untersuchung, VKI)
Das Testmagazin »Konsument« unterzog das österreichische Vanilleeis-Angebot einem Vergleich. (v.l.n.r.: DI Martin Gressl (Leiter Abteilung Qualitätsmanagement, AMA-Marketing), Mag. Birgit Beck (Ernährungswissenschafterin, VKI), Ing. Franz Floss (Geschäftsführer und Leiter des Bereichs Untersuchung, VKI)


Das Testmagazin »Konsument« unterzog das österreichische Vanilleeis-Angebot einem Vergleich. v.l.n.r.: DI Martin Gressl (Leiter Abteilung Qualitätsmanagement, AMA-Marketing), Mag. Birgit Beck (Ernährungswissenschafterin, VKI), Ing. Franz Floss (Geschäftsführer und Leiter des Bereichs Untersuchung, VKI)

Der weite Weg des Eis’
Gerade einmal zwei der 22 getesteten Produkte sind echte Österreicher. Sowohl das Vanilleeis von Spar Premium als auch von Spar Natur werden ausschließlich im Inland aus heimischen Rohstoffen hergestellt. Spar Premium hat dafür das AMA-Gütesiegel erhalten, während Spar Natur pur Träger des AMA-Biozeichens ist. Träger der AMA-Gütesiegel wird nur, wer die strengen Vorlagen für Milchqualität besteht. Laut Franz Floss, macht sich die Industrialisierung von Vanilleeis hauptsächlich dadurch bemerkbar, dass die Milch immer öfter aus Deutschland und den Niederlanden, der Zucker aus vielen europäischen Staaten und Südamerika und das Pflanzenfett aus Asien kommen. Das schadet wiederum den Bauern und Erzeugern in Österreich, die mit dem Preiskampf aus dem Ausland oft den Kürzeren ziehen. Neben Spar Premium und Spar Natur pur setzen auch die Fast-Food-Kette McDonald’s, der Eissalon am Schwedenplatz und Tichy auf heimische Rohstoffe.

Testkriterien
Die Testkriterien beim verpackten und offenen Vanilleeis unterschieden sich einzig und allein in den Punkten »Pflanzenschutzmittel« und »Kennzeichnung«, da diese beim offen angebotenen Vanilleeis entfallen. Die mit jeweils fünf bzw. zehn Prozent gewichteten Kategorien wurden gleichermaßen auf die anderen Kategorien verteilt. Getestet wurden zudem Herstellerinformation Herkunft (10% bei verpackten Produkten bzw. 12% bei offenen Produkten), Expertenverkostung (10 bzw. 12%), Milchfett (10 bzw. 12%), Protein (5 bzw. 6%), Fett (5 bzw. 6%), Zucker (10 bzw. 12%), Mikrobiologie (25 bzw. 28%) und Beschaffenheit (10 bzw. 12%).

Testsieger und Fazit

Der Testsieger bei den verpackten Produkten: Dennree's Vanilleeis
Der Testsieger bei den verpackten Produkten: Dennree's Vanilleeis

Der Testsieger bei den verpackten Produkten wurde das, im Basic erhältliche, Bio-Vanilleeis von Dennree, welches mit 80 von 100 möglichen Punkten überzeugte, während das Vanilleeis vom Wiener Traditionssalon Tichy bei den offenen Produkten gewonnen hat. Erfreulich ist auch, dass in keinem Eis gesundheitsschädliche Keime wie etwa Listerien oder Salmonellen gefunden wurde. Lediglich das Vanilleeis von Ja! Natürlich sowie das Vanilleeis vom Eissalon Schwedenplatz wiesen erhöhte Keimzahlen auf, die für die Gesundheit allerding nicht schädlich sind.

Top 5 Vanilleeis verpackt               
1.    Dennree – 80 von 100 Punkten         
2.    Grandessa Premium – 77          
3.    Billa – 77          
4.    Landliebe – 77           
5.    Spar Natur pur – 76           

Top 5 Vanilleeis offen
1.    Tichy – 89 von 100 Punkten
2.    McDonald’s – 82
3.    Zanoni – 76
4.    Eis-Greissler – 76
5.    Schwedenplatz – 25

 

Sämtliche Details zum Test gibt es auf www.konsument.at sowie in der Augustausgabe des Testmagazins Konsument.

www.ama.at

 

(Lisa Arnold und Max Margaritoff)

Mehr zum Thema

  • 19.06.2012
    Schokolade ist beliebteste Eissorte 2012
    Vanille fällt erstmals auf Platz 2, gefolgt von Haselnuss. Mango ist »Eis des Jahres 2012«. Die Top 10 gibt's hier im Überblick.
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Mraz und Sohn

    Die Küche im »Mraz« erhält neues Mitglied: Sohn Lukas kam mit an Bord. Prompt wurde auch das Menü geändert – oder eher weggelassen. Lukas und Vater...

    News

    Rezeptstrecke: Gerichte mit Geschichte

    Die kulinarische Heimat ist auch dort, wo der Geschmack an den einfachen Genuss vergangener Zeiten erinnert. Bodenständige Gerichte mit Eigensinn und...

    News

    Genussreise durch das Stille Nacht Land

    Die Spitzenköche Mario Lohninger, Roland Essl, Andreas Döllerer und Franz Aichhorn präsentieren ihre Neuinterpretationen klassischer Speisen der...

    News

    Kulinarische Reise: Weihnachtsessen in Europa

    Eine Kulinariktour durch Europas Küchen zu Klassikern wie englischem Mince Pie oder italienischem Panettone sowie regionalen Festtagsgerichten wie der...

    News

    Falstaff sucht die beliebtesten Weihnachtsmärkte 2018

    Die Bandbreite ist gewaltig und reicht von Kitsch und Massenware bis zu Kunst und regionalen Produkten. Das Voting ist vorüber, die Ergebnisse werden...

    News

    Der europäische Geschmack von Weihnachten

    Die Suppentradition von Österreich über Deutschland und Polen bis Estland u.v.m. PLUS: Drei Rezepttipps zum Nachkochen.

    News

    Stiegl-Gut Wildshut: Kraftplatz gefällig?

    Wer auf der Suche nach Entschleunigung und Genuss ist, für den gibt es einen Ort im Innviertel, wo man genau das findet: das Stiegl-Gut Wildshut –...

    Advertorial
    News

    Palais Coburg: »Wintertage & Adventlunch«

    Punsch, Eggnog und kleine Schmankerl gehören zur Weihnachtszeit mit dazu. Das Palais Coburg lädt nun mit besonderen Adventköstlichkeiten zum...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Maneki Neko

    Etwas kulinarisch bunter ist Salzburg geworden: Yaoyao Hu aus dem »Maneki Neko« setzt alles auf seine Speisen und verzichtet auf Servicekräfte.

    News

    »Pastamara«-Chef im Interview

    Eröffnung am 3. Dezember in Wien: Das »Bar con Cucina«-Konzept verbindet vollendete Aperitivo-Kultur mit sizilianischen Köstlichkeiten von...

    News

    Christian Halper eröffnet veganes Bistro

    Der Gründer der »Tian«-Gruppe hat in der Wiener Herrengasse ein neues Lokal mit vegetarischen Spezialitäten eröffnet, das »Venuss«.

    News

    Heimische Fischzucht: Gebirgsgarnelen & »Gemüsefische«

    94 Prozent des Fischbedarfs werden importiert: Spannende Projekte wie alpine Garnelenzuchten, Branzino aus der Steiermark oder Wiener Wels wollen nun...

    News

    Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

    Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

    News

    Exklusiv-prickelnde Pop-Ups in der Wiener City

    Moët & Chandon lädt im »Winter Chalet on Ice« und im »Am Hof Wintergarten« zum Charity-Champagnergenuss zugunsten von Licht ins Dunkel.

    Advertorial
    News

    Kasperskian Kaviar: Natürlich, einzigartig, rein

    Im schönen Wallis hat Kasperskian die ideale Heimat für seine Störe gefunden. Ihren delikaten Kaviar können Sie nun auch online bestellen – und gleich...

    Advertorial
    News

    Alexander Mayer eröffnet ein Crossover-Lokal

    Falstaff exklusiv: Der Spitzenkoch setzt auf einen Mix aus Greisslerei, Wein- bzw. Champagnerbar und einen Chef's Table, den er individuell betreuen...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Bevanda

    Robert Letz versorgt in Gloggnitz mit mediterraner Kost auf Niveau: Im »Bevanda« wird italienische Küche serviert, die von Pizza bis zu raffinierten...

    News

    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

    Exzellentes Gansl, langsamer Service und ein gelungener Hochzeitstag – Plus gibt's für »Weinbank«, »Dreimäderlhaus« und »Bootshaus«, Minus für...

    News

    Cortis Küchenzettel: Die Macht der Beständigkeit

    Kalbsbries auf Grenobler Art ist ein großer Klassiker der französischen Küche. Severin Corti fragt sich, warum es nach der Stadt in den französischen...

    News

    Käsekaiser 2018: Österreichs beste Käse

    214 traten an, 10 gewannen: Beim 22. Käsekaiser-Wettbewerb wurden die Besten Käse gesucht und gefunden. Ehrenkäsekaiser wurde Erich Schwärzler.