Aufgrund seiner Vorliebe für Romanée-Conti wurde Kurniawan der Spitzname »Dr. Conti« verliehen. / Foto: Romanée-Conti PR
Aufgrund seiner Vorliebe für Romanée-Conti wurde Kurniawan der Spitzname »Dr. Conti« verliehen. / Foto: Romanée-Conti PR

Das mit Spannung erwartete Urteil gegen Rudy Kurniawan, den größten Weinfälscher der Geschichte, hätte am 29. Mai verkündet werden sollen. Daraus wurde aber nichts, die Urteilsverkündung wurde auf den 17. Juli verschoben. Ein Grund für die Verzögerung sind die Zeugen. Viele wollen nicht im Detail angeben, wie sie Kurniawan über den Tisch gezogen hat.

Rudy Kurniawan wurde 2012 verhaftet. Der chinesischstämmige Indonesier soll an die 30 Millionen Euro mit gefälschten Weinen umgesetzt haben. Bevorzugt gab der 37-Jährige Billigweine als »Domaine Romanée-Conti« aus, was ihm den Spitznamen »Dr. Conti« einbrachte. Die Staatsanwaltschaft fordert 14 Jahre Haft, eine Geldstrafe in der Höhe von rund 15 Millionen Euro und die Pfändung von Kurniawans Besitz: Darunter befinden sich zwei Häuser, drei Autos, eine umfangreiche Schmucksammlung und ein Anteil an einer Firma im Burgund. die Verteidigung sieht die bisher 27-monatige U-Haft als ausreichende Strafe an.

>>> Bildergalerie: Das »Labor« des »Dr. Conti«

Eine Handvoll Zeugen, die zusammen umgerechnet 7,4 Millionen Euro für gefälschte Weine ausgegeben haben sollen, hätten sich bisher geweigert auszusagen, beklagte die Staatsanwaltschaft bei der jüngsten Anhörung in New York. Es wäre zwar möglich, diese vorzuladen, aber es würde Monate dauern, die Weinkeller auf Fälschungen zu überprüfen. Viele andere Weinsammler würden sich schlicht schämen, zuzugeben, geprellt worden zu sein.

»Habe Schande über meine Familie gebracht«
Weiters wurde ein Brief Kurniawans an Richter Richard Berman öffentlich, in dem sich der Angeklagte für seine Taten entschuldigte: »Was ich getan habe, war falsch. Nicht nur rechtlich, sondern auch moralisch und gesellschaftlich. Ich habe sehr viel Schande und Peinlichkeit über meine Familie gebracht. In meinem Kulturkreis hat mein Verhalten den Ruf meiner Familie befleckt. Weder Zeit noch verbüßte Strafe werden ihn wieder reinwaschen können«, heißt es darin.

Seine Liebe zu seltenen Weinen sei zu einer Obsession geworden. Zudem habe er viele erfolgreiche und intelligente Menschen kennengelernt. »Ich dachte, diese Leute wären meine Freunde und ich wollte in ihre Welt aufgenommen werden. Jetzt ist mir klar geworden, dass das falsch und anmaßend war«, so Kurniawan. Der Brief endet mit den Worten: »Ich war in meinen zwei Jahren im Gefängnis ein Vorzeigehäftling. Bitte gestatten Sie mir, zu meiner Mutter zurückzukehren. Sie ist 66 Jahre alt und sehr krank. Sie braucht mich.«

(sb)

Mehr zum Thema

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

News

Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

News

Weihnachten mit Ribera del Duero

Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

Advertorial
News

Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

News

Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

»Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...

News

Hans Kilger kauft die steirische Peterquelle-Gruppe

Falstaff exklusiv: Der umtriebige Münchner Investor landet mit dem Kauf des Mineralwasser-Betriebs Peterquelle den nächsten Coup.

News

Sauvignon Blanc: Eine Erfolgsgeschichte

Sauvignon Blanc führte in den heimischen Weinbergen lange Jahre ein Schattendasein. Erst in den letzten Jahrzehnten haben Winzer die Steiermark zu...

News

Frankreich: Genuss als Jungbrunnen?

Die Franzosen, so die Annahme, profitieren vom im Rotwein enthaltenen Resveratrol. Ist es tatsächlich ein Jungbrunnen?

News

Kattus präsentiert ersten Prosecco Rosé

Premiere für den Prosecco Rosé in Österreich - möglich gemacht dank einer Änderung im italienischen Gesetz.

News

Der Steirische Junker 2020 ist da!

Der Steirische Junker ist der Vorbote des neuen Jahrgangs – Fragen Sie nach dem Original!

Advertorial
News

Corona: Gratis Webshop zur Weinvermarktung

Winzern ohne eigenem Webshop bietet sich durch die Plattform winetoweb.net die Möglichkeit, ihre Weine auch in der Corona-Krise zu verkaufen.

News

Château La Garde: Neuer Keller zum Jubiläum

Der bekannte französische Weinsitz nahe Bordeaux erweitert das eigene Anwesen um einen neuen Weinkeller und renovierte Gästehäuser.

News

Prosecco DOC gibt es nun auch als Rosé

Mit einer für die Prosecco-Produktion revolutionären Änderung soll die große Nachfrage nach Rosé-Weinen gedeckt werden. Diese ist allerdings nicht...

News

Warum die Hirtzberger Rieslinge weltbekannt sind

Der Riesling aus der Wachauer Terrassenlage Ried Singerriedel vom Weingut Hirtzberger ist der vielleicht bekannteste Weißwein Österreichs. Seit dem...

News

Corona: Die besten Wein-Online-Shops

Damit der Wein-Genuss auch in Zeiten des Lockdowns nicht zu kurz kommt, haben wir für Sie die besten Online-Shops für Wein-Bestellungen gesammelt.

News

Weingut Josef & Philipp Bründlmayer: Lagenpaket gewinnen

Weinbau mit Herz und Verstand – Vater und Sohn keltern im östlichen Kremstal herkunftsspezifische Weine mit Potenzial und Charakter. Wir verlosen ein...

Advertorial