Urbier-Premiere auf Gut Wildshut

Das Urbier wurde nach alten Braumethoden hergestellt.

© Neumayr/Leo

Das Urbier wurde nach alten Braumethoden hergestellt.

Das Urbier wurde nach alten Braumethoden hergestellt.

© Neumayr/Leo

An Georgi, also am Samstag, dem 23. April, pünktlich mit der 12 Uhr Sirene des nahen Dorfes, war es soweit: Das Urbier betrat auf dem Stiegl-Gut Wildshut die Bühne des Genusses. »Es war das Experiment unseres Lebens«, sagen Brauerei-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener und sein Chefbraumeister Christian Pöpperl. Vor gut einem Jahr wurde das Bier-Experiment gestartet, die idealen Bedingungen fand man am Gut Wildshut, Stiegls Ideenschmiede rund ums Bier.

Einzigartiger Brauprozess

In Tongefäßen, so genannten Quevris, wurde ein Urbier wie vor 5000 Jahren aus alten Getreidesorten gebraut. Ohne Hopfen, den es damals ja nicht gab, dafür wurde das Bier mit Datteln, Akazienhonig, Schafgarbe, Anis, Koriander und Safran verfeinert. »Die Zitronenform der Amphore«, sagt der Chefbraumeister, »intensiviert die Maischegärung«. Stiegl ist die einzige Brauerei in Europa und vermutlich auch weltweit, die Tongefäße für die Bierherstellung verwendet. Diese Tongefäße wurden für Stiegl in den georgischen Bergen angefertigt, weltweit der einzige Ort, an dem die Kunst der Herstellung großer Quevris noch erhalten geblieben ist. Die 4 Tongefäße, jedes fasst 1000 Liter, werden vergraben, um die Maische vor Frost zu schützen, außerdem herrschen im Boden konstant kühle Temperaturen. Und das Vergraben passt auch perfekt  zur Philosophie des Stiegl-Eigentümers: »Das Leben beginnt und endet in der Erde«, sagt er. Aus dem Boden kommen die Getreidesorten, werden am nachhaltigen Gut Wildshut zu Bier. Und beim Urbier geschieht das in der Erde. Ein wunderbarer Kreislauf.

v.l. Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl mit den Stiegl-Eigentümern Alessandra und Heinrich Dieter Kiener.
Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl mit den Stiegl-Eigentümern Alessandra und Heinrich Dieter Kiener (v.l.)

Foto beigestellt

Das Stiegl Urbier eröffnet neue Geschmacks-Horizonte.
Das Stiegl Urbier eröffnet neue Geschmacks-Horizonte.

Foto beigestellt

Wie schmeckt aber nun das Urgebräu?

Stiegl-Chef Kiener ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: »Wir wussten ja nicht«, sagt er, »ob unser Urbier überhaupt trinkbar sein würde. Und jetzt freue ich mich darüber, dass es mehr als das ist, es schmeckt richtig gut«. Und das tut es in der Tat. Zitronig frisch, fein würzig. »Ein richtiges Digestif-Bier«, meint auch Chefbraumeister Pöpperl. Und ein Bier als Digestif gab es so wohl noch nicht.

Verkostungsnotiz von Chefbraumeister Christian Pöpperl:
Ein Experiment mit gutem Ausgang: Einander innig zugeneigt formen Limone, Orange, und Noten welche an  Kräuterlikör erinnern eine faszinierend, duftige Aromatik. Die champagnerartige Säure schmiegt sich an alkoholische Noten und überrascht mit einer ausgeprägten Trockenheit an Gaumen, Zunge und Kehle. Der ausblancierte Körper zaubert ein sympathisches Spiel zwischen Säure, Kräuter- und Fruchttönen Lebendig verabschiedet sich dieses Faszinosum in den Abgang hinein.

Nur 3.400 Flaschen

Abgefüllt wird das Stiegl-Urbier stilecht in nummerierten Tonflaschen. Wer es probieren möchte, muss allerdings schnell sein, denn von diesem ersten Urbier werden nur 3.400 Flaschen abgefüllt.

Verkauft wird das Urbier am Gut Wildshut, in den Stiegl-Shops in Salzburg und Wien (Hermann-Mark-Straße 10, 1100 Wien) und in ausgewählten Craft-Bier-Stores (z.B. bei BeerLovers in der Gumpendorfer Straße 35, 1060 Wien). Es kostet EUR 21,90.

www.stiegl.at

Mehr zum Thema

News

Privatbrauerei Zwettl fördert junge Bierbrauer

Die Nachwuchsbrauer Karin Thaller und Johannes Seper präsentieren mit dem »Zwettler Young Symphony« ein Witbier.

News

Europas bestes Starkbier kommt aus Wien

Internationaler Erfolg für Wiener Craft Beer-Macher: Goldmedaille für das »Eisknacker« von Brew Age beim European Beer Star 2017.

News

»Beerkeeper« als neue Ausbildung in Grieskirchen

Spezialisierung auf Bier: Nach Wien und Hamburg folgt ab Mai ein Ausbildungszentrum in Grieskirchen. Ab Mitte des Monats werden dort Kurse zum...

News

Österreich ist Europameister im Bier-Know How

In keinem anderen europäischen Land werden so viele professionelle Bier-Sommeliers ausgebildet.

News

Craft-Saft

Der Hype gärt, Craft Beer ist in aller Munde. Ursprünglich entstanden, um handwerklich gebraute Biere von denen großer Konzerne zu unterscheiden,...

News

Herbst im Glas – drei bierige Tipps

Weinen Sie dem Sommer immer noch hinterher? Diese Biere zeigen, was der Herbst kann.

News

Die Welt der Bierrekorde

Wo wird das meiste Bier getrunken, der erste Bierbrunnen, das größte Bierglas, das stärkste Bier...

News

Beer Affairs im Grand Hotel Wien

Am 20. September startet eine neue Eventreihe im Grand Hotel Wien. Dort sollen die Beer Affairs viermal jährlich stattfinden.

News

Ein Plädoyer für Belgisches Fruchtbier

Frauengetränk, süßes Zeug, billiger Mischmasch? Die Vorbehalte gegen Fruchtbier sind vielfältig und hartnäckig. Dabei handelt es sich um einen...

News

Legendärer Craft Beer Trail in Florida

In St. Pete/Clearwater locken über 25 Kleinbrauereien mit deutscher und österreichischer Beteiligung.

News

Bier mit X-Faktor

Österreichs Kreativbrauer aromatisieren ihre Bierspezialitäten mit frischen Kräutern, Gräsern, Wurzeln oder Blüten. Ein Trend, der spannende und...

News

Drei Bier-Tipps für den Sommer

Biersommelière Melanie Gadringer verrät, welche Biere perfekt für den Sommer sind.

News

Bier-Brauen auf Knopfdruck

SodaStream bringt Konzentrat »Blondie« auf den Markt, Australier wollen »Nespresso« für Bierfreunde werden.

Cocktail-Rezept

CORONArita

Die klassische Margarita neu interpretiert als erfrischender Bier-Cocktail.

News

Braukunst mit Tradition

Oberösterreich und das Bier verbindet eine lange Geschichte. Bis heute wird nach jahrhundertealten Rezepten gebraut. Doch auch ganz neue...

News

Gauder Bock als Hauptdarsteller im Festzelt

30.000 Besucher strömten zum Gauderfest ins Zillertal, neben den Trachten galt dem Bier viel Aufmerksamkeit.

News

Maisel's Bier Erlebnis Welt Bayreuth

Die Traditionsbrauerei eröffent im Stammhaus eine neue Biergastronomie inklusive Brauereimuseum.

Cocktail-Rezept

Beer Old Cuban

Diese Cocktailkreation von Thomas Huhn, aus der Bar des »Grand Hotel Les Trois Rois«, 
wird mit Biersirup zubereitet.

Cocktail-Rezept

White Lie

Immer 
mehr Bartender mischen den Gerstensaft 
als Zutat in ihre Cocktails. Das Ergebnis: erfrischend!

Cocktail-Rezept

El Caracho

Die Bier-Revolution macht auch vor der heimischen Bar­­­s­zene nicht halt: hier ein Rezept mit Radieschen-Bier-Sirup und Bierschaum.