Unter vier Augen mit Thaddaeus Ropac

International vernetzt: Galerist Thaddaeus Ropac ist nun auch in London vertreten. 

© mark@markblower.com

International vernetzt: Galerist Thaddaeus Ropac ist nun auch in London vertreten. 

© mark@markblower.com

Falstaff LIVING: Anfang 2017 haben Sie neben Salzburg und Paris eine »Filiale« ihrer Galerie in London eröffnet. Warum fiel die Wahl auf London? 
ROPAC: London war in Europa der nächste logische Schritt für uns. Es gibt dort eine kritische Masse an kultureller Aktivität, an künstlerischer Arbeit und auch an bedeutenden Medien. 

Ist das Kunstpublikum in London ein anderes als in Salzburg oder Paris?
London ist stark geprägt durch die vielen Künstler, die dort leben. Das Publikum ist offen und neugierig. Es ist durchaus vergleichbar mit Paris, da beide Städte sehr international sind. In Salzburg ziehen die Festspiele regelmäßig sehr anspruchsvolles Publikum an.

Hat sich London diesbezüglich in den letzten Jahren verändert, und wenn ja, wie?
London war die Stadt des Punk und hat dadurch bis heute spürbar eine andere Undergroundszene, die aufregender erscheint als in vielen anderen Metropolen. Dadurch hat London eine besondere Offenheit, und wir hoffen, dass der Brexit das nicht verändern wird.

Gibt es in der Londoner Kunstwelt dominierende Trends, oder existieren verschiedene Stile gleichwertig nebeneinander?
Der große Aufbruch der Londoner Kunstwelt war mit den Young British Artists in den späten 80er-Jahren verbunden. Sie sind damals als Trendsetter aufgetreten und haben bestimmte Strömungen repräsentiert, aus denen inzwischen neue Generationen hervorgegangen sind. Heute tendiert die Szene wieder stärker zu individuellen Positionen.

»London ist offen und neugierig«

Museen wie die Tate Modern setzen auf einen betont offenen, nicht-elitären Zugang zur Kunst. Hat das Einfluss auf die -gesamte Kunstwelt der Stadt?

Das Großartige in London ist, wie in allen Kunstmetropolen, dass die Kunst nicht exklusiv, sondern inklusiv ist. Durch die Kunst wird versucht, so viel Publikum wie nur möglich anzuziehen und einzubeziehen.

Wie wichtig ist die Kunstmesse Frieze für Sie, und was zeichnet sie im Vergleich zu anderen Kunstmessen aus?
Frieze startete als »young kid on the block« und ging einher mit einer sehr jungen Kunstszene. Die Betonung liegt wirklich auf junger Kunst und jüngster Produktion, wodurch sie sich nach wie vor von den etablierten Messen in Paris oder Basel unterscheidet.

Welche Museen und Galerien muss man auf einem Kurztrip nach London gesehen haben?
Die Tate als das wichtigste zeitgenössische Museum, die Serpentine Galleries, die immer versuchen die aktuellste Kunst zu zeigen, und die Royal Academy, die klassischen Positionen einen beachtenswerten Raum gibt.

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 04/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Unter vier Augen mit Cornelia Lauf

Die Kuratorin Cornelia Lauf lebt seit 20 Jahren in Rom. Im Interview gibt sie Einblick in die Kunstszene der Stadt.

News

Top 3: Sommercocktails mit Erfrischungsfaktor

Die Sommersaison ist offiziell eröffnet und LIVING hat »Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck gebeten ihre Top-Cocktail-Rezepte zu präsentieren.

News

Die wichtigsten Design-News im Sommer

Was kommt? Was ist en vogue? Wer designt mit wem und warum? Ein kurzer Newsflash aus der Welt des Designs und der Architektur für den Sommer 2019.

News

Die perfekte Einladung

»Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck erklärt die Do's und Dont's, die einen erfolgreichen Gastgeber ausmachen.

News

LIVING hearts: Beach-Mania

Am Strand gilt es, nicht nur im Bikini, sondern auch auf der Accessoire-Front eine gute Figur zu machen. Egal ob Strandkorb, Matte oder...

News

Die schönsten Hotels am Mittelmeer

Malerische Buchten, duftende Pinien und nicht zuletzt einige der besten Hotels der Welt machen die Küsten des Mittelmeers unwiderstehlich. Dies sind...

News

LIVING hearts: Into the Blue

Ein Haus am Meer? Oder einfach nur den Wunsch verspüren, in vom Ozean inspiriertes Tabledecor einzutauchen? Unsere Tipps werden Sie mit Freude...

News

Geschichten für die Lebensfreude

LIVING Herausgeberin Angelika Rosam über die neueste Ausgabe, ein ganz spezielles Shooting in Wien –Interior-Träume inklusive und über die...

News

My City: Kapstadt

Der Architekt Gustav Roberts, sprach mit LIVING über seine persönlichen Architektur-Highlights seiner Heimatstadt Kapstadt.

News

LIVING hearts: Gartenparty

LIVING zeigt die exklusivsten neuen Must-haves für die illustre Gartenparty. Von farbenfroher Tableware bis zu verspielten Accessoires – der Sommer...

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Unter vier Augen mit Yifat Gurion

Yifat Gurion, Mitbegründerin und Kuratorin der seit 2007 stattfindenden Kunstmesse Fresh Paint, über die Kunst- und Design-Metropole Tel Aviv.

News

Küchen Update gefällig?

»Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

News

LIVING hearts: Sonnenschirme

Unter diesen exklusiven Schattenspendern lässt sich die Hitze gerne aushalten – die neuesten Sonnenschirme in farbenfrohen Nuancen des Sommers!

News

Die schönsten Luxus-Hotels in Mailand

Die Salone del Mobile.Milano steht kurz vor der Tür. LIVING präsentiert, anlässlich der »Design Week« die schönsten Luxus-Hotels der italienischen...

News

Unter vier Augen mit Nanna Balslev Strøjer

Nanna Balslev Strøjer, Direktorin der Kunstmesse CHART, über das Besondere der Kunstwelt Kopenhagens und ihre persönlichen Tipps für ein Wochenende in...

News

Arty Weekend: Miami

Kunst trifft Lebensfreude: In Miami stehen zahllose Museen und Art-déco-Bauten direkt am Strand, das Design ist so bunt wie die Cocktails. Die ideale...

News

Arty Weekend: Mailand

Mode und Design, Architektur und Kunst: die typische Mischung des italienischen Lifestyles. Nirgendwo ist sie so wild, so mutig und so aufregend wie...

News

Arty Weekend: Berlin

Immer neu, immer anders: Berlin ist keine perfekte Schönheit, aber immer aufregend, frech und edgy.

News

Arty Weekend: London

Nirgendwo bilden Kunst-Design und Architektur eine so aufregende Einheit wie in London. Checken Sie mit uns für ein Wochenende ein.