Unsere Top-Tipps für Bodyweight-Training

Lange Arbeitstage und ein voller Terminkalender sollten einen nicht vom Training abhalten. Das Fitnessstudio braucht es dafür nicht zwingend.

© Shutterstock

Lange Arbeitstage und ein voller Terminkalender sollten einen nicht vom Training abhalten. Das Fitnessstudio braucht es dafür nicht zwingend.

Lange Arbeitstage und ein voller Terminkalender sollten einen nicht vom Training abhalten. Das Fitnessstudio braucht es dafür nicht zwingend.

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/unsere-top-tipps-fuer-bodyweight-training/ Unsere Top-Tipps für Bodyweight-Training Das Individuum steht im Training mehr denn je im Mittelpunkt. Personal Trainer und »Shaped by iB«-Gründer Ivo Buchta erklärt, worauf es bei effizientem Muskelaufbau ankommt. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/b/4/csm_FMAN-health-shutterstock-header_07f4433427.jpg

Lange Arbeitstage und volle Terminkalender sind eine Krux, die den meisten Männern gut bekannt ist. Zeit für Training bleibt kaum, obwohl der Wunsch nach einem gut geformten Körper immer wieder auftaucht. Der Abschluss einer Mitgliedschaft im Fitnessstudio bringt oft nur einen kurzen Motivationsschub, der aus Zeitmangel schnell abreißt. »Dabei sind lange Trainingseinheiten gar nicht so entscheidend«, erzählt Ivo Buchta, der mit seinem Trainingsprogramm »Shaped by iB« auf die perfekte Balance zwischen Koordination, Kraft und Ausdauer setzt und somit auch zeiteffizient mit seinen Klienten arbeitet.

»Unser Training besteht aus der perfekten Mischung von Kraft- und Kardiotraining. Wir setzen auf kurze, intensive Intervall-Läufe, weil sie stärker als klassischer Ausdauersport gezielt auf Energiereserven zurückgreifen und den Stoffwechsel anregen«, erklärt der Sportwissenschaftler. »Der Kraftteil wird mit eigenem Körpergewicht oder Kleingeräten gestaltet.« Um schnell und anhaltend Resultate zu erzielen, gilt es, auf das Individuum einzu­gehen. Mit Verallgemeinerungen kann Ivo Buchta wenig anfangen: »Es muss einen gut durchdachten Trainingsplan geben, der auf die Person und ihre Ziele zugeschnitten ist. Es darf nicht zu viel und nicht zu wenig sein. Und die Ernährung muss zu 100% dazupassen!« Es ist also wenig produktiv, viel zu trainieren, aber dann das Falsche zu essen.

»Es muss einen gut durchdachten Trainingsplan geben, der auf die Person und ihre Ziele zugeschnitten ist.«
IVO BUCHTA Trainer und Gründer von »Shaped by iB«

IVO BUCHTA Trainer und Gründer von »Shaped by iB« shapedbyib.com

© Katharina Harris

Disziplin ist Trumpf

Wenn man sein Training irgendwie in einen vollen Tag pressen muss, ist Disziplin ausschlaggebender als Zeit: »Grundsätzlich würde ich jedem Menschen empfehlen, auch an langen, harten Arbeitstagen zumindest ein 15- bis 20-minütiges Workout einzulegen, um den Stoffwechsel und die Durchblutung anzuregen. Dabei geht es nicht so sehr ums Ober­flächliche, sondern vor allem um die eigene Gesundheit.« Außerdem sollte man sich vom Personal Trainer Übungen für zwischendurch zeigen lassen, beispielsweise mit Eigengewicht oder Kurzhanteln. Auch Resistance-Bänder sind zu empfehlen, da sie sehr gelenkschonend sind und viele Variationsmöglichkeiten bieten, selbst wenn man unterwegs ist. 

Für Männer, die ihren inneren Schweinehund nur schwer besiegen, hat Buchta einen abschließenden Rat: »Ich bin ein Verfechter davon, gleich morgens sein Training zu er­ledigen. Es stimmt zwar, dass der Körper direkt nach dem Aufstehen nicht so leistungsfähig ist, wie er nach ein paar Stunden wäre, aber es hat einen wichtigen, mentalen Effekt. So verhindert man das Risiko, dass man sich nach den Anstrengungen des Tages nicht mehr zum Training motivieren kann.«


Die Vorteile des Bodyweights-Trainings

  1. Zeitersparnis: Man kann die Übungen immer und überall machen. Eine Fitnessmatte ist zwar bequem, aber nicht zwingend notwendig.

  2. Sicherheit: Die natürlichen Bewegungsabläufe des Körpers werden genutzt und man kann im Gegensatz zu den Geräten im Studio nie zu viel Gewicht aufladen.

  3. Koordination: Die perfekte Balance von Körper und Geist werden geschult, außerdem beugt man Haltungsschäden vor.

  4. Tiefenmuskulatur: Während Gerätetraining Bewegungsabläufe genau vorgibt, muss man sich beim Body-weight-Training mehr auf die korrekte Ausführung konzentrieren. Das stärkt jede kleine Muskelfaser.

  5. Funktionalität: Der ganze Körper wird trainiert, was auch beim Aufbau von Gesamtmuskelmasse mithilft.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Man's World 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rooftop Locations in Berlin

Ob lockerer Afterwork, Sandstrand auf einem Parkdeck oder Champagner mit Blick auf die Staatsoper – das sind unsere besten 10 Dachterrassen der...

News

JOOP! Summer Stories

Jeder Sommer erzählt neue anziehende Geschichten: von Sonne, Wasser und mehr. Die neue JOOP! Spring/Summer Collection 2022 ist mittendrin und überall...

Advertorial
News

Die weibliche Balance im Alltag finden

Wer täglich mit Superkräften jongliert, darf dabei seinen Mikronährstoffhaushalt nicht aus den Augen verlieren.

Advertorial
News

Startup will Fleisch von Elefanten, Zebras und Tigern anbieten

Primeval nennt sich das Startup, das mit einer spannenden Idee für Aufsehen sorgt – es will Labor-Fleisch von Tigern, Elefanten und Co. vertreiben.

News

Falstaff wünscht frohe Ostern!

Mit unseren Empfehlungen wird Ostern zum Genuss: Rezepte von Osterschinken bis Osterbrot, Cocktail-Tipps und tolle Preise in unserem Osternest.

News

Diskussion um Maskenpflicht im Lebensmittelhandel

Wirtschaftskammer fordert Ende der Pflicht für Mitarbeiter in Supermärkten.

News

Lebensmittelverschwendung: Jährlich landen 400 Euro im Müll

Drei Viertel der Österreicher achten auf sorgsamen Umgang mit Nahrungsmitteln, die Jüngeren passen weniger gut auf.

News

»Love is in the Air« des 66. Viennese Opera Ball in New York

FOTOS: Einen Abend voller Liebe verspricht der Viennese Opera Ball im Big Apple am 13. Mai 2022. Bei dem glanzvollen Charity-Event feiert die New...

News

Die Algen Revolution

Können Algen die Welt retten? Laut dem internationalen Algen-Manifest bergen die Ozeane die Lösung auf die drängendsten Probleme unserer Zeit. Plus:...

News

Leitungswasser statt Putzmittel: Salzburger Hotel verzichtet seit fünf Jahren auf Chemie

Seit fünf Jahren setzt das 4 Sterne Superior Hotel Alpin Juwel in Saalbach-Hinterglemm auf herkömmliches Leitungswasser statt Putzmittel.

News

»Floating Conference Center«: neues Projekt von Hannes Jagerhofer

Mit dem »Floating Conference Center« will Visionär Hannes Jagerhofer am Wörthersee ein schwimmendes Konferenzzentrum präsentieren.

News

Schlumberger siegt bei Market Quality Award 2022

Der vierte Gesamtsieg in Folge bestätigt die qualitative Marktführerschaft von Schlumberger in Österreich.

News

Alternative zu Einwegbechern: myCoffeeCup mit unkompliziertem Mehrwegbecher-System

Um Gastronomie-Betrieben eine einfache Alternative im Kampf gegen die Flut an Einwegbechern zu bieten, revolutioniert myCoffeeCup den...

News

Diese Corona-Regeln gelten ab heute in Österreich

Die Maskenpflicht kehrt zurück, die Nachtgastronomie darf wählen, die Quarantäne wird verkürzt.

News

Essen fürs Mikrobiom: Top 10 Rezepte mit Fermentiertem

Unser Mikrobiom hält uns am Leben und bildet die Basis für unser Wohlbefinden, doch durch unsere moderne Lebensweise zerstören wir unsere wichtigsten...

News

Schreibtisch-Täter: Guide für das perfekte Home Office

Was gilt es beim Einrichten eines Home Offices zu beachten? Um authentisch zu bleiben, empfiehlt es sich, sowohl das Büro als auch die Büromöbel an...

News

Sonnenbrillen: Perfect Shade

Wir werfen einen Blick auf die Neuinterpretationen der Kultmodelle.

News

Ein Fashion-Fotograf entdeckt die Liebe zum Wein

Als Provokateur in der Modefotografie hat Oliviero Toscani Geschichte geschrieben. Sein privater Rückzugsort in der Toskana ist ein weitläufiges...

News

Chice Vielfalt der Humidore

Extravagant, klassisch oder für unterwegs – die Oberliga der Zigarren­boxen ist anziehender denn je.

News

Charles Schumann: Deutschlands most sexy Barman

Klassiker stehen über den Dingen. So wie der legendäre Barkeeper Charles Schumann, der auch mit 75 nicht ans Aufhören denkt