Unschlagbares Team: Marie-Anne und Tim Raue

»Wir haben beide die gleichen Vorstellungen und ­Visionen, wie unser Restaurant ­funktionieren soll. Das macht uns zu einem unschlagbaren Team.«

© Nils Hasenau

»Wir haben beide die gleichen Vorstellungen und ­Visionen, wie unser Restaurant ­funktionieren soll. Das macht uns zu einem unschlagbaren Team.«

© Nils Hasenau

Eindeutige Rollenklarheit herrscht bei Marie-Anne und Tim Raue – selbst nach der privaten Trennung des Paares vor rund eineinhalb Jahren. Nach wie vor ist Raue als alleinige geschäftsführende Gesellschafterin der Restaurant Raue BetriebsgmbH für Finanzen und Personalmanagement zuständig, zudem ist sie Gastgeberin im Restaurant »Tim Raue« in Berlin. Die Zusammenarbeit mit dem eigenen Partner würde sie dennoch nicht jedem empfehlen: »Es ist eine Challenge, denn natürlich nimmt man nicht nur die positiven Erfahrungen mit ins Privatleben, sondern auch Geldsorgen, Probleme mit den Mitarbeitern oder Gästekritik. Wenn man nicht rechtzeitig eine Grenze zieht, kann das die Beziehung sehr belasten. Bei uns ist das Positive und der Grund, warum unsere Zusammenarbeit auch nach der Scheidung hervorragend funktioniert, dass wir die gleichen Vorstellungen und Visionen haben, wie unser Restaurant funktionieren soll«, erzählt Marie-Anne Raue.

Der Mann als Koch ist nicht mehr das alleinige Aushängeschild. Denn was in der Küche passiert, muss beim Gast auch richtig ankommen.

Der Schritt in die gemeinsame Selbstständigkeit vor sieben Jahren war ihre Idee, da sie damals mit ihrer unkonventionellen und ­progressiven Herangehensweise bei der ­Gästebetreuung, Mitarbeiterführung und der Weinkartengestaltung immer wieder bei ihren Vorgesetzten angeeckt sei. »Deshalb begann ich, Tim für den Gedanken einer Selbständigkeit zu begeistern, sodass wir beide unsere Ideen von einem perfekten Service am Gast und einer außergewöhn­lichen Küche ungefiltert umsetzen konnten«, so Raue. Einzig beim Thema öffentliche ­Aufmerksamkeit überlässt Raue das Feld ­gerne ungeteilt ihrem Ex-Mann: »Ich genieße mein Inkognito-Leben als Besitzerin eines 2-Sterne-Restaurants mit dem Wissen, dass wir das alles aus eigener Kraft erschaffen haben. Ich muss immer ein wenig über die erstaunten Gesichter schmunzeln, wenn mein Gegenüber feststellt, wer ich bin und was ich mache.«

tim-raue.com

Rollenklarheit herrscht bei Marie-Anne und Tim Raue.

© Nils Hasenau

Artikel aus Falstaff Karriere 04/17.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Ein neues Team für »Die Liebe«

Im neu formierten Führungsteam sind Michael Schuster, Andreas Schrittesser, Leo Kiem, David Kreytenberg und Romy Friedrich vereint.

News

Das »PRATO« startet sein kulinarisches Wanderjahr

Ein Jahr lang geht das »Prato« auf kulinarische Wanderschaft. Erste Station: Hemingway Bar in Graz.

News

Die »Kantine 48« hat ein Winterquartier gefunden

Die kulinarisch wertvolle Schwimmbad-Verpflegung kann nun im »Salon 15« in Pinkafeld genossen werden.

News

Neueröffnung: »Schuhbecks Fine Dining« in München

Das von Spitzen- und Fernsehkoch Alfons Schuhbeck geplante Lokal am »Platzl« verwöhnt Gourmets bereits ab Dezember.

News

»Noma«: Next Stop Mexiko

René Redzepi packt erneut die Koffer und eröffnet ein Open-Air-Restaurant auf Zeit in Tulum auf der Halbinsel Yucatan.

News

Top 5: Genuss im Shopping-Center

Shoppingmalls und billiges Fastfood? Das Bild ist Klischee – und gehört zunehmend der Vergangenheit an. ­Einkaufscenter-Betreiber entdecken die...

News

Genießertipp: Restaurant »Rock Salt« auf Phuket

Im »Rock Salt« am Nai Harn Beach in Phuket werden Fisch und Meeresfrüchte auf höchstem Niveau zubereitet. Barlegende Salim Khoury kreierte eigene...

News

Aufwendiges Update für »Echo« und »Citythai«

Das thailändische Restaurant im ersten Wiener Gemeindebezirk sperrt als Thai-Bistro und Cocktailbar neu auf.

News

Gewinnspiel: Dinner für Zwei in der »ÉMILE Brasserie & Bar«

Das Restaurant im Hilton Vienna Plaza am Schottenring bringt einen Hauch von 1920 nach Wien.

Advertorial
News

77. Hahnenkamm-Rennen: Kitzbühel genießen

Zwischen Rennstrecke und Weißwurstparty hat der Nobelskiort einige kulinarische Highlights für Gourmets zu bieten. Wir haben empfehlenswerte Adressen...

News

Top 10: Restauranttipps zum Nightrace in Schladming

Steirische Spezialitäten, Insidertipps und internationale Küche – im Heimatort des Nachtslaloms wird auch abseits der Piste viel geboten.

News

Winterliche Japanese-Peruvian Fusion Week im »Shiki«

Für das temporäre Menü bis 28. Jänner hat der japanische Gastkoch Kazuhiro Soyano sein geballtes Wissen über die Fusionsküche nach Wien gebracht.

News

»Dal Toscano«: Italienisch-istrisches Erfolgskonzept

In der ehemaligen »Trattoria Dal Toscano« der Wiener Josefstadt serviert fortan ein Quartett frische und hochwertige Küche.

News

Top 10: Restauranttipps zur Ski-WM in St. Moritz

Während zwei Wochen wird St. Moritz zum Hotspot für Ski-Fans. Wir haben empfehlenswerte Gourmet-Adressen für Sie gesammelt.

News

St. Moritz fürs kleine Portemonnaie

Bis zum 19. Februar findet die Ski-WM in St. Moritz statt. Falstaff hat Restaurants recherchiert, die sich durch ein attraktives...

News

Top 10: Restaurants in und um Thermen

Wellness für den Gaumen: Entspannen und sich auch kulinarisch verwöhnen lassen kann man sich an diesen Adressen.

News

Family Style Dinner im »DiningRuhm« gewinnen!

Spannend: Im »DiningRuhm« wird japanisch-peruanische Küche mit österreichischen Qualitätsprodukten geboten. Wir verlosen ein 10-Gänge-Menü für vier...

Advertorial
News

»Jetzt wird's ölig«-Menü im »Restaurant Herrlich«

Außergewöhnliche Öle stehen im Mittelpunkt der neuen Gerichte von Stefan Schartner im Steigenberger Hotel Herrenhof.

News

»Vila Joya«: Koschina und Langmann arbeiten im Paradies

300 Sonnentage, den Strand und das Meer direkt vor der Tür. Koschina und Langmann über den Erfolg eines der besten Restaurants der Welt.

News

»ROSSO«: Dario Cecchinis Partnerrestaurant in Österreich

Das Linzer Restaurant »ROSSO di Acqua e Sole« ist seit 20. April 2017 ganz offiziell eines von weltweit zehn Partnerrestaurants des weltberühmten...

Advertorial