Umfrage: Zwei Drittel gegen Impfpflicht für Gastronomie

Neben der 3G-Regel ist auch die Maskenpflicht noch nicht ganz vom Tisch.

© Shutterstock

Neben der 3G-Regel ist auch die Maskenpflicht noch nicht ganz vom Tisch.

Neben der 3G-Regel ist auch die Maskenpflicht noch nicht ganz vom Tisch.

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/umfrage-zwei-drittel-gegen-impfpflicht-fuer-gastronomie/ Umfrage: Zwei Drittel gegen Impfpflicht für Gastronomie Die Mehrheit der Befragten findet die 1G-Regelung zu radikal. Auch führende Gastronomen sprechen sich gegen die Bevorzugung von Geimpften aus. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/e/7/csm_impfpass-corona-c-shutterstock2-2640_320136f161.jpg

Die untenstehende Online-Umfrage zeigt, dass sich eine klare Mehrheit von fast zwei Dritteln gegen eine Impfpflicht für einen Restaurantbesuch ausspricht (»Das ist mir zu radikal«). Ob eine derartige Impfpflicht kommen wird, spaltet die Community ähnlich wie das Thema momentan die Gesellschaft polarisiert. Eine knappe Mehrheit von 52 Prozent rechnet nicht damit, dass es eine Impfpflicht in der Gastronomie geben wird. Anlass für die Umfrage war der Vorstoß von drei Gastronomen, die angesichts stark steigender Corona-Neuinfektionen künftig nur noch geimpfte Gäste bedienen wollen.

Andere Restaurant-Betreiber fühlen sich nicht wohl bei dem Gedanken, dass sie anstelle der aktuell geltenden 3G-Regel nur noch geimpfte Gäste bedienen dürfen. »Ein G ist schwierig«, sagt etwa Birgit Reitbauer, die Patronne des »Steirereck« in Wien. »Das löst das Problem nicht an der Wurzel. Ich kontrolliere meine Gäste selbst und 95 Prozent sind schon geimpft. Die Gastronomie bereitet die geringsten Probleme, ich hatte in der gesamten Corona-Zeit nur zwei Fälle, wo sich Gäste mit positiven Tests im Nachhinein gemeldet haben. Wenn es nach uns geht, wir verschärfen sicher nicht.«

Plädoyer für die Maske

Auch Richard Rauch, einer der besten Köche der Steiermark ist mit der aktuellen 3G-Regelung zufrieden, »das funktioniert wunderbar«. Auch 2G (Anm.: geimpft oder getestet) sei sicher vernünftig und machbar. Wenn man aber laut Rauch auf Nummer sicher gehen wolle, dann seien weder Impfung noch ein aktueller Corona-Test ausreichend. Er plädiert daher für ein Comeback des Mund-Nasen-Schutzes: »Das schützt uns alle auf einfachste Art und schafft natürliche Distanz.«

Annemarie Foidl, Hüttenwirtin auf der Tiroler Angerer Alm und Präsidentin des Sommelierverbandes, outet sich als absolute Impfbefürworterin und zeigt sich dankbar, »dass wir in Österreich überhaupt genügend Impfstoff zur Verfügung haben und das noch dazu gratis.« Obwohl ihr persönlich geimpfte Gäste lieber sind als getestete, spricht sie sich gegen Impfzwang für die Gastronomie aus.

Zusätzliche Absicherung durch PCR-Tests

Der gefeierte Top-Koch und Gastronom, Hubert Wallner, spricht sich ganz klar gegen eine Ausgrenzung von Nicht-Geimpften aus: »Das wäre eine Katastrophe!«. Der Kärntner verweist auf die Problematik, dass sich auch Geimpfte mit dem Corona-Virus infizieren können, dies sei bei seinem Personal bereits der Fall gewesen. Deshalb verpflichtet er seine Mitarbeiter, die bereits alle zweifach geimpft sind, zu zwei PCR-Tests pro Woche. Die öffentliche Hand bezahlt nur einen Test für Gastronomen pro Woche, für den zweiten muss er selbst tief in die Tasche greifen – das schlägt sich für 35 Angestellte mit über 3300 Euro zu Buche. 

3G-Regelung ist akzeptiert

Spitzenkoch Andreas Döllerer aus Salzburg zeigt sich auf Falstaff-Anfrage mit der aktuellen 3G-Regelung zufrieden. Es werde streng kontrolliert und es funktioniere sehr gut. Lukas Nagl aus Oberösterreich ergänzt, dass sie sich im »Bootshaus« natürlich an die Vorgaben des Gesetzgebers halten, 3G aber gut funktioniere. Dem schließt sich auch Veronika Machreich vom »Triad« in Niederösterreich an: »Unsere Gäste sind überwiegend sowieso schon zwei Mal geimpft.«

Top-Koch und Erfolgs-Gastronom Max StieglGut Purbach«, »Knappenhof«) wäre es »sehr willkommen, wenn nur noch geimpfte Personen Restaurants besuchen dürfen«. Nicht Geimpfte schließt er aber nicht dezidiert aus.

Mückstein wartet Entwicklung ab

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein erklärte am Donnerstag (19.8.), dass es einer »gewissen Dramatik« bedarf, ehe Maßnahmen wie die 1G-Regel verordnet würden. Einerseits müsse die Eindämmung der prekären epidemiologischen Situation nicht mit gelinderen Mitteln möglich sein, zum anderen müsse jeder die Möglichkeit für den zweiten Stich gehabt haben.

Online-Umfrage (> 6000 Teilnehmer, von 16.-19.8.):







Das Posting auf der Falstaff-Facebook-Seite hat eine lebhafte Diskussion ausgelöst:

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Lockdown soll mit 12. Dezember enden

Gastronomie, Hotellerie und Handel dürfen wieder aufsperren, die Rahmenbedingungen müssen noch geklärt werden. Wien plant eine stufenweise Öffnung,...

News

Online-Shops für Fleisch und Fisch

Die Restaurants haben zwar geschlossen, jedoch schafft das Web mit einer Vielzahl an Online-Shops für Fleisch und Fisch Abhilfe. Wir stellen Ihnen die...

News

Gastgewerbe: Fast jeder vierte Mitarbeiter denkt an Kündigung

Der aktuelle Global Staffing Report von Medallia Zingle prophezeit dem Gastgewerbe eine Kündigungswelle bis Ende des Jahres. Mehr als die Hälfte der...

News

Lockdown: Lieferservices und Advent-Menüs

Mit dem vierten Lockdown in Österreich stellen die Gastronomen wieder auf Take-Away um und liefern auch spezielle Menüs zur Jahreszeit passend. Haben...

News

Online-Shops für Kaffee und Tee

Es gilt wieder einmal: »Abwarten und Tee trinken«. Wir haben Empfehlungen für Online-Shops gesammelt, die Ihnen den besten Kaffee und Tee nach Hause...

News

Die besten Online-Shops für Spirituosen

Edelbrände, Gin, Whisky, Rum, Tequila, Wodka... Wir haben die besten Online-Shops für hochprozentige Genüsse gesammelt.

News

Niederösterreich: Wirtshausküche für zu Hause

Mit der Aktion »Wirtshaus für Z'Haus« bietet die Niederösterreichische Wirtshauskultur Schmankerl to go.

News

Die besten Online-Shops für Bier

Damit Sie auch daheim nicht auf Craft Beer, Zwickl & Co. verzichten müssen, haben wir eine Auswahl an Online-Shops gesammelt.

News

Top 10 Filme für Wein-Fans

Zu diesen zehn Filmen können Sie sich während dem Corona-Lockdown gemütlich zu Hause ein Glas Wein einschenken.

News

Vierter Lockdown: Transgourmet ist erneut offen für alle

Vor einem Jahr im November traf ein Lockdown den Großhändler Transgourmet erstmals überraschend. Nun ist es wieder soweit – und alle Standorte sind ab...

News

Online-Shops für Kräuter und Gewürze

Noch nie wurde so viel zu Hause gekocht wie in Corona-Zeiten. Rüsten Sie Ihren Gewürzvorrat auf, wir haben die passenden Webshops.

News

Innviertel: Als der Lockdown die neueröffnete »Kammer5« traf

Für die österreichische Gastronomie heißt es wieder stillhalten für die nächsten Wochen. Das gilt auch für die »Kammer5«, die erst kürzlich eröffnete.

News

Die besten Online-Shops für Käse

Von Frischkäse bis Bergkäse: Mit unseren Tipps können Sie die besten Käse-Spezialitäten bequem nach Hause bestellen.

News

Online-Shops für Schokolade und Süßes

Süße Köstlichkeiten gefällig? Wir haben recherchiert und die besten Online-Shops für Schokolade und Süßigkeiten gesammelt.

News

Corona-Lockdown: Hilfsleistungen und Reaktionen

Mit Beginn des vierten Lockdowns in Österreich werden unter anderem der Ausfallsbonus und Härtefallfonds wieder aktiviert. Die Gastronomie stellt...

News

Ecolab unterstützt deutsche Hotellerie in turbulenten Zeiten

Deshalb wird das internationale Unternehmen neues Fördermitglied der Hoteldirektorenvereinigung (HDV) und offizieller Förderpartner des Deutschen...

Advertorial
News

Österreichweiter Lockdown ab Montag

Ein zehntägiger Lockdown soll die Infektionszahl senken. Die Schulen bleiben offen, Homeoffice wird empfohlen.

News

Corona: Lockdown für Ungeimpfte tritt in Kraft

Ab 15. November gelten für ungeimpfte Personen in ganz Österreich weitreichende Einschränkungen. Eine weitere Verschärfung der Maßnahmen auch für...

News

Wien führt 2-G-Plus-Regel für Nachtgastro ein

In der Bundeshauptstadt werden weitere Corona-Maßnahmen verschärft: In Innenräumen muss FFP2-Maske getragen werden. Die Drittimpfung kann vorgezogen...

News

Corona-Verschärfungen: 2G für Gastro kommt österreichweit

In den meisten Bereichen des öffentlichen Lebens, wie zum Beispiel der Gastronomie, wird ab 8. November eine 2G-Regelung eingeführt.