»Turtleneck Straw«: Der erste biegsame Trinkhalm aus Edelstahl

Die Strohhalme aus robustem Edelstahl stehen dem originalen Plastikstrohhalm in nichts nach.

© HalmBrüder

Die Strohhalme aus robustem Edelstahl stehen dem originalen Plastikstrohhalm in nichts nach.

Die Strohhalme aus robustem Edelstahl stehen dem originalen Plastikstrohhalm in nichts nach.

© HalmBrüder

Bei einem gemeinsamen Familienurlaub im Sommer 2019 wurde Helmut Rader und Philip Knott einmal mehr klar, dass mehr plastikfreie Alternativen gebraucht werden. Selbst das Mittelmeer bleibt von der Umweltverschmutzung nicht verschont. Dies fiel den beiden bei einem gemeinsamen Spaziergang auf. Mülltüten, Einweggeschirr und Plastikstrohhalme gehören mittlerweile zu fast jeder Strandlandschaft. Diese traurige Wahrheit wurde zu ihrem Antrieb: Sie stellten sich die Frage, wieso Menschen Einwegprodukte kaufen, zu welchen es bereits Alternativen gibt?

Die Antwort auf diese Frage liegt wohl in der Bequemlichkeit. Bei nahezu jeder Alternative muss man auf etwas verzichten – so auch bei Trinkhalmen. Die einen weichen auf, die anderen lassen sich nicht knicken und die nächsten können zerbrechen. Dies fiel auch beim späteren Besuch an der Hotelbar auf, als von dem Papierstrohhalm kaum mehr als nasse Pappe übrig blieb.

Wieder zurück, berichtete Rader von seinen Erlebnissen am Mittelmeer. Diese Problematik konnte jeder nachvollziehen und die Lösung ließ nicht lange auf sich warten. Noch in der gleichen Woche kam er auf die Idee, einen Kabelschutz aus Edelstahl zu einem Trinkhalm umzufunktionieren. Der Clou: Der Kabelschutz besteht aus biegsamem Edelstahl! Lediglich Durchmesser, Länge und Formgebung mussten an die eines Trinkhalmes angepasst werden. Im November 2019 war es soweit, der erste Prototyp des »Turtleneck Straw« war fertig.

Sicher sauber

Nun seit über einem Jahr im Vertrieb lässt sich sagen, dass die HalmBrüder absolut den richtigen Weg gegangen sind. Der »Turtleneck Straw« ist einsatzbereit. Durch seine einfache Handhabung, Reinigung und Sicherheit sowohl für die breite Gastronomie als auch die heimische Gartenparty unter Freunden perfekt geeignet.

Besonders aus hygienisch-praktischen Anhaltspunkten zeichnen sich die umweltfreundlichen Edelstahl-Trinkhalme aus, sie können einfach und effizient in eigens dafür vorgesehenen Körben in der Gastro-Spülmaschine gereinigt werden. Nach einem Prüfbericht der Intertek das auch sehr sicher: »Nach der Reinigung waren keine sichtbaren Rückstände erkennbar. Es wurden keine scharfen Ecken und Kanten festgestellt.«

The Future is now!

Gerade in der Gastronomie ist Einwegplastik leider noch sehr verbreitet und man findet es so gut wie überall. Sei es, um den Kunden den Genuss mit Nachhause verkaufen zu können, oder dass aus Hygiene-Gründen die Plastikverpackung zum Einsatz kommt. Immer mehr Leuten ist die Verwendung von Plastik ein Dorn im Auge, genauso den HalmBrüdern.

Damit ist aber spätestens im Jahr 2021 Schluss. Denn dann tritt das EU-weite Verbot von Einwegplastik in Kraft, das zukünftig Einwegplastik, für das es jetzt schon umweltfreundliche Alternativen gibt, verbietet. Wenn nun einige zum Nachdenken angeregt werden konnten, sind die HalmBrüder dem Ziel schon ein großes Stück näher.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • erster biegsamer Trinkhalm aus Edelstahl
  • wiederverwendbar, nachhaltig
  • geschmacksneutraler lebensmittelechter Edelstahl (DIN 1.4301)
  • bis 600 Grad Celsius hitzebeständig
  • keine scharfen Kanten
  • Hygiene zertifiziert
  • für heiße und kalte Flüssigkeiten geeignet
  • stilvolles Design für jede Bar
  • individuelle Gravur möglich
  • einfache Reinigung in der Spülmaschine

halmbrueder.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

»Notte di Sprudel«: Abend im Zeichen der steirischen Schaumweine

Acht ausgesuchte Winzer aus der Region präsentierten ihre besten Schaumweine. Schauplatz des Geschehens war die Bar »Aperitivo« beim Winzerhaus...

News

Eine Käsekrainer mit 60 Prozent Gemüse

Rebel Meat reduziert den Fleischgenuss ohne geschmackliche Abstriche. Das Start-Up präsentiert neue innovative Produkte.

News

Den Lebensmittelkreislauf mit Organic Garden neu denken

Von der Farm bis auf den Teller alles aus einer Hand – so könnte man das nachhaltige Konzept von Organic Garden kurz und bündig beschreiben.

News

Kochbuch: »Restlos glücklich« mit Paul Ivić

Der »TIAN«-Spitzenkoch will mit bewusstem Genuss die Welt verbessern. Wir verraten drei Rezepte, mit denen das gelingt.

News

»Oft Länger Gut«: Neuer Mindesthaltbarkeits-Zusatz

Mit einer zusätzlichen Auszeichnung sollen Lebensmittel gerettet werden. UMFRAGE: Wie gehen Sie mit überschrittenem MHD um?

News

Top 3 Food & Beverage Packaging

Geht nicht, gibt's nicht: In Zeiten von Corona müssen sich Gastronomen, die Zustellung oder Take-Away anbieten, auf hochwertiges Packaging verlassen...

News

Ein Menü à la Foodwaste

Lebensmittelabfälle und Einweggeschirr müssen nicht sein. Mit dem Projekt »Wasteware« zeigen Kilga und Gollacker wie nachhaltig Design und Kulinarik...

News

Zero Waste: Leere Bio-Tonnen sind die Zukunft

Gutes Tun und damit auch noch Geld sparen: PROFI zeigt, dass leere Bio-Tonnen nicht nur ethisch vorbildlich, sondern auch Budget-freundlich sind.

News

Neue Weinflaschen aus Papier

Die nachhaltigen Flaschen sind zu 94 Prozent aus Pappe und fünf Mal so leicht wie eine Glasflasche. Die »Frugal-Bottles« können vollflächig bedruckt...

News

Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeits-Award für Weingut Müller

In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

News

Theresa Imre: »Regionalität macht Sinn.«

Gerade in Zeiten der Corona-Krise ist die Unterstützung und Förderung der regionalen Produzenten essentiell. »markta«, Österreichs erster digitaler...

News

Mehrweg: Egger investiert 25 Millionen Euro

Egger Getränke nimmt die neue Glasabfüllanlage in Betrieb: Sie kann in der Vollauslastung pro Jahr 60 Millionen Glas-Flaschen in unterschiedliche...

News

Was Essen Klimatarier?

Die Sorge um den Klimawandel ließ auch bei der Ernährung eine neue Bewegung entstehen, es gibt einen steigenden Bedarf an klimafreundlichen...

News

»Vertical Farming«: Salat aus dem Wohnzimmer

Mit den Plantcubes von »Miele« gelingen Salate und Microgreens in den eigenen vier Wänden – das erhöht nicht nur Frische und Nährstoffe, sondern ist...

News

Haubis befüllt »Too Good To Go«-Sackerln

Die App »Too Good To Go« hilft, Überschüsse aus Handel und Gastronomie sinnvoll zu verteilen. Nun ist auch Haubis Teil des Netzwerks.

News

»Spa Resort Styria«: Gelebte Regionalität und Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit den kulinarischen Partnern Ölmühle Fandler, Brauerei Gratzer, Hofmolkerei Thaller, Weinhof Pichler und dem Biohof Schorrer lud man zu...