Tschechien als Weinland entdecken

Pollauer Berge – das Anbaugebiet von Pálava

© Czech Tourism / David Marvan

Pálava in den Pollauer Bergen

Pollauer Berge – das Anbaugebiet von Pálava

© Czech Tourism / David Marvan

Variatio delectat: Klassische Weine und neue Rebesorten

Vor dem Jahr 1989 sagten die mährischen Winzer, es gäbe drei Sorten Wein: den guten, den schlechten und den Wein für die Prager. Mehr als 50 Rebsorten werden heute in Tschechien angebaut. Neben beliebten Weißweinen wie Grüner Veltliner, Müller Thurgau und Riesling, roten Reben wie St. Laurent oder Blaufränkischer (Frankova), etablieren sich zunehmend neue, landestypische Sorten. Hierzu zählen Mährischer Muskateller und Aurelius, eine Kombination aus Neuburger und Riesling Trauben. Benannt wurde letzterer nach dem römischen Kaiser Marcus Aurelius Probus, dessen Soldaten der Legende nach die ersten Weinreben im heutigen Mähren anbauten. Eine besonders beliebte Sorte ist Pálava, benannt nach dem Naturschutzgebiet (dt. Pollauer Berge), wo der edle Tropfen angebaut wird.

Süd- und Ostmähren – Region der Traditionen und Genüsse

90% der tschechischen Weine werden in Süd- und Ostmähren an der tschechischen Grenze zu Österreich und der Slowakei produziert. Zu den bekanntesten Weinzentren der Region gehören Znaim, Mikulov (dt. Nikolsburg), Velké Pavlovice und Slovácko (Mährische Slowakei). Wo Wein angebaut wird, dort wird auch gut gegessen und Traditionen werden gelebt. Besonders zu den Weinlesefesten im Herbst werden hier bunte Trachten angezogen. Nicht nur die Trachten sind bunt… Der künstlerisch wohl bedeutendste Weinkeller befindet sich in Šatov und heißt nicht umsonst »Der bemalte Keller« (Malovaný sklep), denn seine Gänge sind nicht gemauert, sondern nur in den festen Sandstein gehauen und mit plastischen, bunten, teils skurril anmutenden Malereien ausgeschmückt. Bezogen auf Wein ist der Weinkeller im Schloss Valtice der bedeutendste, denn er beherbergt den sogenannten Weinsaloneine Sammlung der besten Tropfen aus ganz Tschechien! Genießen Sie den Wein und die Landschaft, in dem Sie entlang der Weinradwege radeln oder um Znaim herum bequem mit dem sogenannten Vino-Bus fahren (14 Standorte, 45 Kilometer, 20 Winzer).


Info

Was und wo Sie in der Region unterwegs neben dem Wein noch verkosten sollten, verrät Ihnen der Gastroreiseführer »Gourmet Südmähren«. Diesen können Sie kostenlos unter der Tel. +43 1 89 202 99 oder per Mail unter wien@czechtourism.com bestellen.

Mehr zum Thema

News

Top 10: Das sind die schönsten Kaminhotels

Der Sommer neigt sich dem Ende zu während sich die kühlen Herbst- und Wintertage schon langsam anschleichen. Wir verraten Ihnen in welchen...

News

Hello »Josefine«: Eröffnung eines zauberhaften Boutique-Hotels

Die Wiener Hotelszene ist um eine einzigartige Herberge reicher: Art Déco trifft auf Wiener Geflecht, Kristallluster und surrealistische Kunst.

News

Top 10 Rooftop Locations in Hamburg

Hamburg kann sich auch von oben sehen lassen! Unsere Top 10 garantiert einen Überblick über die besten Dachterrassen der Stadt.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Das sind die größten Villen auf den Malediven

FOTOS: Weiße Sandstrände, türkisblau schimmerndes Wasser und eine traumhafte Insellandschaft. Falstaff liefert eine Übersicht der größten Villen auf...

News

Niederösterreich: Ein Bild von einem Land

Von der Wachau bis zum Schneeberg, von den Kellergassen des Weinviertels bis in den Wienerwald: So reich und vielfältig wie die Kulinarik ist auch die...

News

Neueröffnung: Radisson Blu Zaffron Resort auf Santorini

Das neue »Radisson Blu Zaffron Resort« heißt an der südöstlichen Küste Santorinis seine ersten Gäste willkommen. Das Design der luxuriösen Unterkunft...