Truthahn im Glas und auf dem Teller

© Philipp Lipiarski

© Philipp Lipiarski

Der Rahmen hätte stimmungsvoller nicht sein können: Im eindrucksvoll geschmückten Augustiner Lesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek veranstaltete Wild Turkey, das geschichtsträchtige Whisky-Imperium aus Kentucky, kürzlich ein »Friendsgiving« Dinner. In Anlehnung an die US-amerikanische Thanksgiving-Tradition ging es an diesem Abend darum, »Danke« zu sagen: für die Gaben der Natur, die neben dem Wissen der Master Distiller die wichtigste Basis der Bourbon-Herstellung darstellen, aber auch für Freundschaften, die nicht selten bei einem guten Glas Whisky beginnen oder gepflegt werden.

Bei einem Willkommensdrink in Form von Bourbon Highball Cocktails, für die Wild Turkey 101 einerseits mit Kürbis und Minze, andererseits mit Ginger Ale und Orange kombiniert wurde, konnten die von Campari Austria, zu dessen Portfolio Wild Turkey zählt, geladenen Gäste das außergewöhnliche Ambiente auf sich wirken lassen. Im Anschluss wurde ein Ausflug in die rund 200-jährige Geschichte der Traditions-Destillerie unternommen und unter der Leitung von Christian Ebert (»Eberts Cocktailbar«, Wien) fand eine Bourbon-Verkostung statt.

Impressionen vom »Friendsgiving«-Dinner in der Bilderstrecke

Spannende Bandbreite

Dafür, dass der hohe Qualitätsanspruch von Wild Turkey erhalten bleibt, sorgt Eddie Russell, jüngster Sohn des legendären Master Distillers Jimmy Russell. In Editionen wie Wild Turkey Rye, Wild Turkey 101, Wild Turkey Rare Breed und Wild Turkey Master’s Keep Decades spiegelt sich das Facettenreichtum des Traditionsunternehmens wider.
 
Wild Turkey Rye: Er ist eine Hommage an die allererste destillierte Spirituose der USA, den Roggenwhiskey, und wird nur einmal im Jahr produziert.

Wild Turkey 101: Besonders kraftvoll und kompromisslos im Geschmack, mit voller und reiner Bourbon-Note.

Wild Turkey Rare Breed: Der »barrel-proof Bourbon« wird mit Fassstärke von rund 58 % Vol. gefüllt und vereint  6-, 8- und 12-Jahre alten Wild Turkey Bestände. Diese sorgen für den signifikanten und trotz des hohen Alkoholgehalts weichen Charakter. Master Distiller Russell empfiehlt diesen Bourbon aus der gekühlten Flasche zu trinken, da das Eis den Geschmack verfälscht.

Wild Turkey Master’s Keep Decades: Die zweite Edition einer jährlich erscheinenden Serie in streng limitierter Auflage wurde zu Ehren des 35-jährigen Jubiläums von Master Distiller Eddie Russell kreiert. Der Blend wurde aus alten Bourbonbeständen, die zwischen zehn und 20 Jahre reiften, zusammengestellt. Anfang 2019 soll der letzte Teil der exklusiven Trilogie, der  Wild Turkey Master’s Keep Revival, in Österreich präsentiert werden, verrät Michael Brauneis von Campari.

Wild Turkey Longbranch: Der US-amerikanische Schauspieler und Kreativ-Direktor von Wild Turkey, Matthew McConaughey, kreierte diesen Bourbon gemeinsam mit Master Distiller Eddie Russel als Hommage an seine Wurzeln, die in Kentucky und Texas liegen. Der Whisky wird doppelt Holzkohle-gefiltert, einmal durch Weißeiche, einmal durch texanisches Mesquite-Holz. Dieses Verfahren verleiht ihm eine rauchige Süße mit Vanille und Karamell und fruchtige Noten von Birne sowie seine charakteristische Würze.

Danke sagen

Der Hollywood-Star führte auch die diesjährige »Wild Turkey Gives Back«-Kampagne in seinem Heimatstaat Texas an und besuchte gemeinsam mit Master Distiller Eddie Russell lokale Helden. Darunter zahlreiche Polizeibeamte, Feuerwehrmänner, Rettungskräfte und Krankenschwestern, die von McConaughey mit einem freundlichen Handschlag und einem köstlichen Festmahl überrascht wurden.

Apropos Festmahl: Im Anschluss an das eindrucksvolle Tasting wurde an den üppig gedeckten Tafeln ein Thanksgiving-Dinner nach amerikanischem Vorbild zelebriert. Als Highlight kam im Hauptgang Truthahn mit zahlreichen traditionellen Beilagen wie Cranberry-Sauce oder Grünen Bohnen und glasierten Karotten auf den Tisch. Zu Ende ging der Abend bei einer exklusiven Führung im Prunksaal der Nationalbibliothek – sie feiert aktuell ihr 650-Jahr-Jubiläum – und, wie sollte es anders sein, bei einem guten Glas Bourbon.

www.campari-austria.at
www.wildturkey.com

 

 

MEHR ENTDECKEN

  • 24.08.2017
    Relaunch bei Wild Turkey
    Wild Turkey zeigt sich von einer neuen Seite. Das Whiskey Imperium aus Kentucky verpasst seinen edlen Tropfen einen »Face-Lift«.
  • Destillerie
    Wild Turkey
    40342 Lawrenceburg
    Kentucky, USA
  • Spirit
    Wild Turkey Bourbon
    Wild Turkey
    Punkte
    91
    Sorte
    Whisky / Whiskey

Mehr zum Thema

News

Bartrend Foraging: Shaker und Sammler

Ein Küchengarten reicht den Bartendern längst nicht mehr. Selbst gesammelte Drink-Zutaten versprechen maximale Individualität und Cocktail-Geschmack. ...

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Barkultur: Bittersüße Symphonien

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass es eher wenig Mixgetränke mit Bitterlikören als Basis gibt? Roland Kuch aus der Bar »Die Nachtigall« wiedersetzt...

News

Hoamat-Trank aus Oberösterreich

Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

News

Hochprozentiger Start in die Rooftop-Saison

Wien: Die »Atmosphere« startet mit neuen Ideen, das »Andaz-Hotel« folgt Ende April und im Herrengassen-Hochhaus poppt eine neue Rooftop-Bar auf.

News

Legendärer Wiener »Barfly’s Club« schließt

Am 26. Juni endet eine Ära: Nach 29 Jahren schließt die Bar Institution, soll im September aber an einem neuen Standort wieder eröffnen.

News

Das Vienna Gin-Festival 2019

Das Vienna Gin Festival 2019 im Semperdepot Wien geht in die zweite Runde:

News

David Gölles setzt auf Whisky, Rum und Gin

FOTOS: Zur gläsernen Manufaktur und dem Genusshotel Riegersburg kommt nun »Ruotkers« – ein eigenes Haus für Whisky, Rum und Gin.

News

Falstaff iSi-Nitro Cocktail-Workshop

FOTOS: Im »Kleinod«-Cocktailsalon präsentierten vier der besten heimischen Barkeeper ihre Rezepte mit iSi-Nitro.

News

Mit der »D-Bar« auf Reisen gehen

FOTOS: Das neue Konzept der Bar im »The Ritz-Carlton, Vienna« beinhaltet eine hochprozentige Reise in zwölf Länder – spezieller Reisepass inklusive.

News

Der nächste Schritt der Gin-Evolution

Die Spitzenbrenner Reisetbauer, Hiebl, Parzmair und Farthofer haben sich mit Spirit-Experten Alexander Huprich zusammengetan und Hidden Gem Gin...

News

Falstaff Leserreise: Das Friaul ruft!

Herzliche Trattorien, feine Gourmet-Restaurants und rare Kellerschätze: Falstaff-Italien-Experte Othmar Kiem führt Sie auf einer exklusiven Wein- und...

Advertorial
News

Interview mit Cocktail-Alchimist Stephan Hinz

Der Inhaber des Kölner »Little Link« über Cocktail-Philosophie, frisches Kölsch und wann er eine Bar sofort wieder verlässt. PLUS: 3 Cocktailrezepte.

News

Cocktail-Klassiker im Glas

Negroni, Gimlet, Manhattan: Die populärsten Cocktails dieser Welt kennt fast jeder. Doch wie sind diese Monumente im Glas entstanden, wer hat sie...

News

Ferenc Haraszti ist neuer Barchef im »Fabios«

Alles Neu in der »Fabios Bar« in Wien: Neues Interieur, neues Konzept, neue Karte und ein neuer Bar-Chef.

Cocktail-Rezept

Whiskey Sour

Zitroniger Bourbon Cocktail als erfrischender Sommerdrink.

News

Interview mit Bourbon-Legende Fred Noe

Falstaff hat den aktuellen Master Distiller von James B. Beam, der Herstellungsstätte der größten Bourbonmarke der Welt, zum Interview getroffen.

News

Bartour mit Bulleit 10: 10 Bars, 10 Rezepte

Die zehn Jahre gereifte Variante des beliebten Bourbons ist in der heimischen Barszene angekommen. Wir haben zehn Barkeeper besucht und ihnen Rezepte...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Schneewittchen und die sieben Zwerge

Ein märchenhafter Drink bei dem man keine Angst haben muss, das gleiche Schicksal wie Schneewittchen zu erleiden.

Cocktail-Rezept

OTK Sour

Im Vorstadt-Juwel »BEIMIR« wird die Barkultur hoch gehalten. OTK steht für Ottakring und der OTK-Sour ist eine sehr gelungene Kreation mit Bulleit 10.