Trendfarben 2020

Der Elefanten Salon in der »Villa Kellermann«.

© Nils Hasenau

Villa Kellermann

Der Elefanten Salon in der »Villa Kellermann«.

© Nils Hasenau

http://www.falstaff.at/nd/trendfarben-2020/ Trendfarben 2020 Die Farbenhersteller präsentieren ihre Trendnuancen und PROFI ist berauscht von der Vielfalt. Wobei: im nächsten Jahr geht man es recht gelassen an. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/4/1/csm_Elefanten-Salon_Villa-Kellermann_Nils-Hasenau_1200x2640_a70a07dea7.jpg

Classic Blue also. Die »Pantone« Farbe des Jahres 2020 wurde Anfang Dezember mit großem Tamtam verkündet. Elegant und zeitlos sei die Nuance 19-4052, heißt es von Seiten des Farbinstituts. Ob es der Farbton zu Ruhm und Ehre schafft? Man wird sehen. »Rose Quartz« (2016) hallt bis heute nach, immer noch bestimmen pinke Farbtöne das Interieur – oder zumindest Social Media. »Ultraviolet« (2018) hat dagegen, wenn man ehrlich ist, kaum jemanden interessiert. Aber nicht nur beim Farbinstitut Pantone weiß man um die öffentliche Wirkung einer solchen Publikation. Farben- und Papierhersteller aus den USA und Großbritannien buhlen jedes Jahr um die Aufmerksamkeit. Das Interessante daran: Man erkennt tatsächlich gewisse Strömungen, man kann herauslesen, wie sich die Welt ­verändert. Farbe ist und bleibt das Stilmittel Nummer 1. Relativ leicht zu ändern und mit einer unvergleichlich hohen Wirkung auf den Betrachter. Schon seit Jahren kann man beob­achten, dass sich die Menschen wieder mehr trauen. Die Farben sind nach einer richtiggehenden »Neutral-Mania« wieder kräftiger geworden, was bitte nicht mit schreiend verwechselt werden darf.

Kontraste machen den Unterschied

Kontraste werden immer salonfähiger, auffällig, aber nicht zu hart. Grün und Pink bzw. Rosa war so eine Kombi der letzten Zeit. In einem Interview mit PROFI nannte die Interior Designerin Ester Bruzkus etwa Petrol und Orange einen »gerade aufflammenden Trend«. Auch Senf ist beliebt. Kombiniert mit gold und grün – oder einem kräftigen Blau. Designer Andreas Wessely (»St. Corona Interiors«) setzt bei seinem unlängst eröffneten Projekt »Fernblick« in den Zimmern etwa auf Senf in Kombi mit Dunkelgrau. Ein Klassiker, der neu gedacht wurde: Braun. Klingt langweilig, die wenigsten würden Braun als ihre Lieblingsfarbe deklarieren. Der seit Jahren zu beobachtende Trend hin zu Farbtönen, die der Natur entspringen, macht es aber möglich, dass Cognac, Toffee, Tobacco oder Cinnammon (die Farbenwelt ist eine englischsprachige) für Aufsehen sorgen. Die Paarung mit Salbeigrün ist wohl eher für Mutige, aber Blau geht immer.

Ein bisschen Mutig

Und da wären wir auch schon beim Liebkind der Farbenhersteller. Und der Menschen en gros, gilt Blau doch seit jeher als Favorit in jeder Umfrage. Der Grund liegt auf der Hand: Blau macht den Einstieg in die Welt der Farben einfacher, es flüstert dir zu: »Trau dich, ich tu auch gar nicht weh.«»PPG Color« und »Sherwin-Williams« haben »Chinese Porcelain« und »Naval« zu ihren Trendfarben auserkoren. Ruhe, Gelassenheit, Friede – das sind Schlagworte, mit denen die Farbhersteller gerne argumentieren. Im jetzt anbrechenenden neuen Jahrzehnt gehe es nicht mehr darum, wie Räume aussehen, sondern wie man sich in ihnen fühlt. Einen Trommelwirbel hat sich diese Erkenntnis vermutlich nicht gerade verdient, aber so ist das mit Trends. Sie verdichten und verstärken sich – bis man irgendwann das Gefühl hat, sie waren schon immer da. »Behr« will uns ebenfalls erden. »Back to Nature« ist ein hellerer Grünton, der vom Hersteller als »vitalisierend« bezeichnet wird. Muss man mögen.

Interior Designerin Stephanie Thaten­horst arbeitet sehr gerne mit Grün: »Es ist sehr dankbar, es passt zu fast allem und man kann aber auch ungewöhnliche Kombis kreieren. Ich mag die helleren Grüntöne am liebsten. ›Blue Grey‹ von ›Farrow & Ball‹ ist zum Beispiel ein toller Ton, den man mit Orangerot gut in Szene setzen kann.« Auch Thatenhorst bestätigt, dass »Back to nature« groß im Kommen bzw. »schon da ist«. Sie weist aber auch darauf hin, dass diese beruhigende Wirkung nicht immer notwendig ist, vor allem nicht in Restaurants.

Zielepochen zitieren aber durch Farben nuancieren

»Signature Walls« sind auch immer ein Thema, wenn es um Akzente geht. Einzelne Wände in einer mutigen Farbe oder – ganz was anderes – mit einer Relief-Tapete ­verkleidet. Noch eine Möglichkeit: Möbel. Diese sind ein Farbkick deluxe. Aber: man sollte das Farbkonzept schon sehr gut durchdacht haben, wer tauscht schon die Möblierung alle paar Jahre aus? Thatenhorst bringt Stoffhersteller ins Spiel, spannende Farben und Muster gibt es hier en masse. Jeder Designer, mit dem man spricht, wird bei der Frage nach Trendfarben prin­zipiell abwiegeln.

Es geht immer um das ­spezielle Projekt, den Genius Loci. So erwähnt die Münchnerin Thatenhorst, dass sie gerne einzelne Stil­epochen zitiert, diese aber durch Farben nuanciert. Oder das »Fernblick«: Ein Wes Anderson-Traum in Pastell. Warum? Designer Andreas Wessely: »Der ›Fernblick‹ war früher ein beliebtes Ausflugslokal – wir haben die Formensprache der hiesigen 1960er-Jahre mit dem opulenten Schick ­dieser Zeit in den USA kombiniert. Es führte kein Weg an Rosa, Türkis und Messing vorbei.« Manchmal kann die Frage nach Trends auch so einfach beantwortet werden. Und ja, alles kommt wieder. Pantones erste Trendfarbe hieß »Cerulean« – ein ­Blauton, der 1999 als ­Jahrtausendfarbe betitelt wurde.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 6/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 28.09.2019
    Der perfekte Barhocker
    Praktisch, vergleichsweise günstig und nicht zu übersehen: Barhocker sind nicht selten Key-Piece des Interior-Konzepts. PROFI hat eine...
  • 26.07.2019
    Vom Boden an die Wand: Designtrend Fliesen
    Fliesen in der Gastro kennt man – aber Moment, es gibt was Neues! Nicht mehr nur Böden, auch Wände werden heute verlegt – und zwar im großen...
  • 01.02.2019
    Vintage Menu Designs
    Funktionale Liste oder stylisches Werbemittel: Speisekarten können vielfältig sein. Auch Sammlerstücke. Ein Design-Buch widmet sich...
  • 26.10.2018
    Michael Urbans deutsch-französisches »La Bohème«
    Eine Hommage an die 20er-Jahre: Michael Urban hat den Mythos der Schwabinger Szene mit all seinen Künstlern zu neuem Leben erweckt.
  • 25.10.2018
    Marketing über die Sinne
    Der Geruchssinn gehört zu den am meisten unterschätzten Sinnen. Dabei haben Gerüche einen direkten Zugang zu unseren Erinnerungen und...

Mehr zum Thema

News

Pflanzliche Alternative zu Fischrogen: Moai Caviar

Die Alge erinnert durch die kleinen Blasen an den Stielen und den Geschmack an die Delikatesse, ist aber völlig frei von tierischen Bestandteilen.

News

Scharfe Messer, sanfte Pflege

Sie sind das heiligste Werkzeug eines jeden Kochs und haben sich entsprechende Pflege verdient: Wie man Messer richtig sauber hält, ihnen den...

News

iSi Culinary präsentiert neuen »Thermo XPress Whip Plus«

Das freistehende Sahnegerät mit Thermoisolation verfügt nun neben dem funktionellen, neuen Design im iSi-Look auch über eine verbesserte...

News

Coraldo: Slip into a plastic free future

Gäste werden sie lieben, die Umwelt auch. Das Tiroler Startup produziert hochwertige Hotel-Accessoires, die zu 100 Prozent aus natürlichen und...

Advertorial
News

Sicherer Genuss durch praktische Hygiene

Ungewisse Zeiten: Ein sicherer Genuss für den Gast im Lieblingsrestaurant, oder die sorgenfreie Übernachtung beim Urlaub im eigenen Land nach dem...

News

Interview: Stylefaktor Küchengerät

Im Talk sagt Nicole Thiery, Market Leader für Haushaltskleingeräte von KitchenAid in der DACH-Region, Design sei bei Küchengeräten wichtiger denn je.

News

Anmeldephase für »Dineus 2021« läuft

Beim großen Preis der Tischkultur werden zum dritten Mal die schönsten Produkte und Designs gesucht. Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2020.

News

Zu laut in Lobbys und Lounges? Hanf hilft!

Die Atmosphäre in Rezeptionen und Entrées lässt sich leicht wohnlicher und persönlicher gestalten, die unangenehme Nachhallzeit wird vermindert: mit...

Advertorial
News

Mehr Farbe für die Profiküche

Smeg Foodservice veröffentlicht Gewerbespülmaschinen mit farbigen Fronten − für ein harmonisches Gesamtdesign des Gastraums.

Advertorial
News

Neue Hygienesicherheit mit »NOA« erleben

Wie der digitale Hygienemanager von Hollu hilft, Infektionskrankheiten wie Covid-19 vorzubeugen.

Advertorial
News

Labvert gewinnt »Best of Interior 2020« Award

Der erste Preis, und damit einer der begehrtesten Wohndesign-Awards, wurde an Stephan Vary und sein Wiener Büro für das Projekt »Die ultimative...

News

Design & Funktion: Was punktet bei Workwear?

In der Gastronomie sind Design und Funktion der Bekleidung von Köchen und Service-Mitarbeitern gleichermaßen wichtig. Volker Haspel weiß mehr dazu.

Advertorial
News

Einer für alles: Planung, Realisierung und Betreuung

Von moderner Business- bis hin zur Ferienhotellerie: Als Experte für die Planung und Realisierung von Hotelprojekten ist Voglauer Hotel Concept mit 80...

Advertorial
News

Family Resort versus Adults Only

High-End-Konzepte werden immer stärker zugespitzt, nicht alles ist für jeden gedacht. PROFI lässt ein »Family Resort« auf ein »Adults Only«-Hotel...

News

Food Truck, Pop-up, Shop im Shop

»Und irgendwann mach ich mein eigenes Ding . . .« Wer sich mit dem Gedanken spielt, die große Freiheit zu wagen, ist gut beraten, sein ­Konzept vorab...

News

Natürliche Akustik-Lösungen für Kantinen

Kantinen, Speisesäle und Buffets sind nicht nur Orte, in denen gegessen wird, sie dienen auch zur informellen Kommunikation. Darüber hinaus will man...

Advertorial
News

Ein Crash zu Geschmack, Aromen & Sensorik

Bittersensibel oder nicht: Keine andere Geschmackskomponente hat in der Wahrnehmung größere individuelle, menschliche Schwankungen.

News

Die kontaktlose Zukunft liegt in der Digitalisierung

Die Hotellerie ist durch den globalen Covid-19-Lockdown praktisch zum Stillstand gekommen. Doch mit welchen Strategien ermöglicht man ein Comeback,...

News

Die Küche der Zukunft

iKitchen, digital und der Mensch im Fokus. Die neuesten Technologien, die aktuellen Trends: Wie die Digitalisierung die Gastroküchen revolutionieren...

News

Getrocknete Blumen liegen im Trend – indoor und outdoor

Dieses Design beeinflusst schon länger Architekten und Interior Designer. In Restaurants und Hotels wird mit »Light Versionen« gearbeitet – und das...