Trend: Garnelen aus den Bergen

Sashimi-Style: Aufgrund der hohen Qualität und Frische der »White Panther«-Garnelen kann man diese sogar roh genießen.

© Werner Krug, derkrug.at

Trend: Garnelen aus den Bergen

Sashimi-Style: Aufgrund der hohen Qualität und Frische der »White Panther«-Garnelen kann man diese sogar roh genießen.

© Werner Krug, derkrug.at

Die Flick-Privatstiftung besitzt in Rottenmann im steirischen Paltental einen Forstbetrieb mit eigenem Holzgaskraftwerk. Hauptzweck dieser Anlage ist die Stromerzeugung für das Ökostromnetz, doch ein Nebenprodukt des Kraftwerks ist Wärme – sehr viel Wärme sogar: etwa 2,7 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Die Frage war nur, wie sich diese Wärme sinnvoll nutzen ließe.

Der Zufall wollte es, dass Ingrid Flick in einer Ausgabe des Falstaff einen Bericht über eine Garnelenfarm entdeckte – und darin die Information, dass Garnelen für ein ideales Wachstum ein auf 28 Grad Celsius aufgeheiztes Becken benötigen. Und kurz darauf war die Idee für eine Garnelenaufzucht in der Steiermark geboren.

Almbach

Das Wasser für die Zuchtbecken stammt aus dem kristallklaren Almbach.

Foto beigestellt

Fokus auf Ökologie

Im Frühjahr 2018 wurde mit dem Bau einer Indoor-Aquakulturanlage in Rottenmann begonnen, wobei der Fokus bei dem Projekt von Beginn an auf ökologischer Nachhaltigkeit lag. Anfang 2020 öffnete die »White Panther«-Garnelenproduktion schließlich ihre Pforten. Der Name ist übrigens eine Reminiszenz an das steirische ­Wappentier – den Panther – und an die sogenannte »White Tiger Garnele«, eine der meistgezüchteten Garnelenarten der Welt.

Seit Kurzem gibt es die Garnelen aus Rottenmann in der Steiermark auch als Bestandteil eines eigens kreierten Pestos – höchst delikat!

Foto beigestellt

Der Zufall führte Regie

Und dann geschah etwas, das die »White Panther«-Gebirgsgarnelen noch einmal besonderer macht: Eigentlich war geplant, Garnelenlarven aus den USA zuzukaufen und im Paltental aufzuziehen. Aufgrund der verheerenden Hurrikans im Jahr 2017 und der daraus resultierenden Schäden an den Brutbecken war der Transport der Larven per Luftfracht aber plötzlich nicht mehr möglich. Also entschied man kurzerhand Brutstöcke zuzukaufen und die Zucht der Larven selbst zu übernehmen. Dabei ist auch die Aufzucht der seltenen und sehr schwierig zu kultivierenden »Blauen Garnelen« (Litopenaeus Stylirostris) gelungen, die man nun als einziger Züchter in Europa überhaupt frisch – und nicht nur tiefgekühlt – anbietet. Damit es aber überhaupt erst dazu kommen kann, wird ein enormer Aufwand betrieben. 

Das Quellwasser aus dem Almbach, der sich in unmittelbarer Nähe der Aufzucht befindet, wird mit eigens hergestelltem Meersalz versetzt. Dieses Wasser gelangt anschließend in die erwärmten Becken und wird permanent durch Filteranlagen gereinigt, um für die sensiblen Krustentiere ein optimales Umfeld zu schaffen. »White Panther« züchtet die Gebirgsgarnelen ohne Einsatz von Chemie, Antibiotika und Hormonen, dafür mit abwechslungsreichem, gesundem Futter, das perfekt auf die verschiedenen Entwicklungsstadien abgestimmt ist. In der Brüterei kommen unter anderem selbst gezüchtete Algen zum Einsatz.

Die Produktionsstätte ist mit einem jährlichen Produktionsvolumen von sechzig Tonnen eine der größten Indoor-Aquakulturen für Garnelen in Europa. Und die eigene Brutzuchtanlage macht den Betrieb einzig­artig und bietet auch anderen Aquakultur­anlagen in Europa die Möglichkeit, Tiere statt aus Übersee in Österreich zu kaufen. 

Blaue Garnele Gericht

Der Kopf bleibt dran: Die meisten Aromen befinden sich in Kopf und Schale der Tiere, weshalb diese nur im Ganzen geliefert werden.

© Werner Krug, derkrug.at

Sashimi-Qualität

Und wie schmecken die Gebirgsgarnelen? Sie weisen zahlreiche feine Geschmacks­nuancen von süßlich-nussig bis salzig-mineralisch auf, wobei das Fleisch der Blauen Garnele noch intensiver ist. Übrigens: Die meisten Aromen befinden sich in Kopf und Schale, weshalb die Gebirgsgarnelen stets im Ganzen geliefert werden. Bei der Zubereitung sind der Kreativität naturgemäß keine Grenzen gesetzt. Und aufgrund der hohen Qualität und Frische kann man »White Panther«­-Garnelen sogar roh in Sashimi-­Qualität genießen.

Blaue Garnele

Die seltenen und auch besonders schmackhaften Blauen Garnelen zu züchten, war zunächst gar nicht die Absicht.

© Werner Krug, derkrug.at


Gebirgsgarnelen kaufen

  • Online, vor Ort und im ausgewählten Fachhandel
    »White Panther«-Gebirgsgarnelen können online oder im Shop in Rottenmann gekauft werden. Zudem sind Gebirgsgarnelen bei ausgewählten Fachhändlern (z.B. Qualitalia, Eishken, Bluen, Grüll) und – ganz aktuell – ab Ende Mai bei ausgewählten Einzelhändlern (Billa Corso, Billa Plus, Meinl am Graben) sowie unter gurkerl.at erhältlich.
     
  • »Styli« – die blaue Garnele
    Die »Styli«-Garnelen kosten je nach Größe der Tiere zwischen € 8,80 und € 11,– pro 100 Gramm. Blaue Garnelen sind extrem schwierig zu züchten, »White Panther« ist der einzige Anbieter in Europa, der Blaue Garnelen frisch und nicht nur tiefgekühlt versendet.
     
  • »Vanna« – die Whitetiger-Garnele
    Die »Vanna«-Garnelen gibt es derzeit nur in einer Größe, sie kosten € 6,60 pro 100 Gramm. Diese Garnelenart wird »White Tiger« genannt und ist eine der beliebtesten Zuchtgarnelen der Welt. Auch die Zucht der Larven findet bereits in der Steiermark statt.

Bestellinfos
Die Auslieferung der »White Panther«-Garnelen erfolgt in 400-Gramm-Tassen. Eine Tasse enthält, je nach Größenwahl, 12–18 Gebirgsgarnelen. Ab drei Tassen ist der Versand kostenlos. 
whitepanther.com


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Calamari Crudi

Roher Calamaretti: Die samtig-zarte Konsistenz und der feine Geschmack kommt in der Zitronen-Salz Marinade besonders gut zur Geltung.

News

Antibiotika-freie Meeresfrüchte am Donauturm

Genussvoller Lunch zur Feier einer nachhaltigen Kooperation zwischen dem Donauturm und Yuu’n Mee-Seafood.

Rezept

Shrimps im bunten Cajun-Style

Shrimps Rezepte gibt es viele – Anja Auer zeigt, wie diese weniger bekannte Zubereitung im Cajun-Style funktioniert.

Rezept

»Sea Salad« mit Avocado und Spinat

Leichte Salat-Kreation mit Meeresbrise – dafür sorgen Garnelen und Calamari.

Rezept

Jakobsmuscheln, Dashi, Nori, Schnittlauch

Das japanische Restaurant »Mochi« von Eddi Dimant und Tobias Müller serviert köstliche Fisch- und Meeresfrüchespezialitäten. Hier ein Rezept von...

News

Essay: Wie Grünkohl Karriere machte

Es ist nur wenige Jahrhunderte her, da war Hummer ein Arme-Leute-Essen. Heute zählt es als Luxusgut. Wie kommt es, dass manche Lebensmittel so rasant...

News

Cortis Küchenzettel: Meer gutes Gewissen!

Fisch und Meeresfrüchte sind große, aber auch stark gefährdete Delikatessen. Bis auf wenige Ausnahmen wie Miesmuscheln. An die sollten wir uns halten!

News

Reportage: Unterwegs mit dem Seafood-Taucher

Wenn im Winter ewige Nacht herrscht und das Meer eiskalt ist, taucht Roderick Sloan im Norden Norwegens nach Muscheln und Meeresfrüchten – und...

News

Rezepte: Feinkost aus dem Meer

Die perfekte Zubereitung von Schätzen aus dem Ozean ist schwierig – und besonders delikat. Drei internationale Sterne-Köche haben uns ihre...

News

Alles über Seafood

Austern, Muscheln, Krustentiere: Viele Delikatessen aus dem Meer schmecken jetzt am besten. Wir haben die spannendsten Geschichten und die besten...

News

Yuu’n Mee: Große Spendenaktion für Mangrovenwälder

Nachhaltigkeit, die schmeckt: Der Seafood-Experte pflanzt für jedes verkaufte Produkt in der Weihnachtszeit einen Mangrovenbaum.

Advertorial
News

Gewinnspiel: Yuu'n Mee-Dinner im Wiener »Okra Izakaya«

Yuu'n Mee garantiert nachhaltiges Seafood in exzellenter Qualität – wir verlosen 4x1 exquisites Dinner für zwei Personen im Wiener Restaurant »Okra...

Advertorial
News

Yuu’n Mee – Nachhaltiges Seafood exzellenter Qualität

Nachhaltigkeit, die schmeckt: Yuu'n Mee Gernelen sind unwiderstehlich natürlich, klar und frisch sowie knackig im Biss.

Advertorial
News

Best of: Spaghetti alle Vongole in Wien

Falstaff Food Favourites: Herbert Hacker auf der Suche nach den besten Adressen für Pasta mit Venusmuscheln.

News

Aufgestachelt: Gourmet-Trend Seeigel

Seeigel werden unter Feinschmeckern mehr denn je geschätzt. Manche lassen dafür sogar Austern stehen.

News

Krustentiere im Überblick

Der Falstaff verrät alle wissenswerten Fakten zu den schmackhaften Meeresbewohnern.

News

Garnelen: Meeresgenuss oder Massenzucht?

Gute Garnelen sind eine echte Delikatesse und sollten auch als solche behandelt werden. Wer den besten Geschmack und ein gutes Gewissen will, kauft...

News

Gillardeau: Globaler Genuss

Gillardeau ist gleich Geschmack. Immer mehr Spitzenköche schwören auf Austern des Familienunternehmens aus dem Südwesten Frankreichs.

News

Foodpairing: Bier & Seafood

Biersommelière Melanie Gadringer verrät, welche Biere zu Muscheln, Shrimps & Co passen.

News

Yuu’n Mee – Nachhaltiges Seafood exzellenter Qualität

Unwiderstehlich natürlich und knackig im Biss: Wir verlosen zehn Yuu'n Mee Packages im Wert von je 30 Euro.

Advertorial