Franz Anton Mayer / Foto: beigestellt
Franz Anton Mayer / Foto: beigestellt

Das Weinbaugebiet Wagram muss einen schmerzlichen Verlust verkraften. Winzer Franz Anton Mayer ist nach langer schwerer Krankheit am 22. Februar verstorben. Er hinterlässt einen siebenjährigen Sohn und seine Frau Kathrin. Der hochangesehene Winzer ist am vergangenen Freitag beigesetzt worden. Unter seinen Kollegen war er sehr beliebt und wurde wegen seines Engagements und seiner Innovationskraft geschätzt. Freund und Kollege Bernhard Ecker erzählte rückblickend, dass Franz Anton Mayer immer eine Meinung gehabt hat. Auch wenn es nicht immer der einfachere Weg war, habe er sich auch immer getraut, seinen Standpunkt zu vertreten.

Als Winzer erzielte Franz Anton Mayer tolle Erfolge: Das Weingut wurde unter seiner Führung von Falstaff mit zwei Sternen geadelt. Landes- und Salon-Siege stehen ebenfalls in der Erfolgsbilanz. Als Landeskammerrat und Vorstandsmitglied des niederösterreichischen Weinbauverbands kämpfte Mayer stets für die Interessen der Winzer.

Unser ganzes Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit der Familie von Franz Anton Mayer.

> Das Weingut in der Falstaff-Datenbank

(Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • FOW-Initiator Clemens Strobl, FOW-Präsident Roman Rafreider, Thomas Sykora und Markus Weissenberger spazieren durch den eigenen Weingarten.
    23.07.2012
    Friends of Wagram erwerben eigenen Weingarten
    Der Verein zur Förderung der Weinbauregion Wagram wird stetig aktiver: Ein Weingarten in Feuersbrunn ist nun in seinem Besitz.