v. l.: Andreas Zechmeiser, Matthias Siess, Andreas Liegenfeld und Helmuth Renner
v. l.: Andreas Zechmeiser, Matthias Siess, Andreas Liegenfeld und Helmuth Renner / Foto: © Wein Burgenland

»Solche Jahrgänge würde man sich jedes Jahr wünschen.« Mit diesem kurzen Resümee zur Weinernte 2011 eröffnete Wein-Burgenland-Obmann Matthias Siess den Rückblich auf das burgenländische Weinjahr 2011. »Von Juli weg bis Dezember haben wir durchgehend schönes Wetter gehabt. Lediglich der Eiswein war eine Frage der Nerven«, so Siess. Nach zwei eher schwierigen Jahrgängen scheint es der Wettergott nun wieder gut mit den burgenländischen Winzern zu meinen. Mit einer Ernemenge von über 700.000 Hektolitern wurde eine normale Ernte erreicht. Im Vergleich zum Jahrgang 2010 ist das ein Plus von über 50 Prozent.

Aber auch die Qualität kann sich sehen und vor allem schmecken lassen. »Der Weinjahrgang 2011 ist mit Sicherheit einer der ganz großen! Die Weißweine präsentieren sich bereits überaus harmonisch und elegant. Die Rotweine sind dicht, körperreich und überaus komplex. Diesen Weinen muss man Zeit geben zum Reifen«, sagt Christian Zechmeister, Geschäftsführer der Wein Burgenland.

Neusiedlersee DAC
»Das Weinhaus Burgenland ist fertig«, verkündete Agrarlandesrat Andreas Liegenfeld und meinte damit die finale Bestätigung des vierten burgenländischen DAC's durch das Nationale Weinkomitee. Unter dem »Dach« Burgenland und auf dem Fundament aus Wein Burgenland und Regionalem Weinkomitee seien nun einerseits die burgenländischen Sorten und andererseits die vier DACs - Mittelburgenland, Leithaberg, Eisenberg und Neusiedlersee - vereint. Beim Neusiedlersee DAC soll der Zweigelt die Hauptrolle spielen. Zusätzliche Lagenbezeichnungen auf den FLaschen sind nicht erlaubt, lediglich »Burgenland« als zusätzliche geographische Bezeichnung ist zulässig.

Klassik und Reserve
Mit dem Neusiedlersee DAC wird ein zweistufiges Modell verfolgt. Die Kategorie Neusiedlersee DAC steht »für einen sortentypischen, fruchtigen, würzigen und harmonischen Zweigelt, der im Holzfass oder Stahltank ausgebaut werden kann«, müsse einen Mindestalkoholgehalt von 12 % Vol. aufweisen und werde ab 1. März des Folgejahres verkauft, so Liegenfeld. Bei der Reserve muss es sich entweder um einen reinen Zweigelt oder um eine Cuvée mit mindestens 60 Prozent Zweigeltanteil handeln. Als Cuvéepartner kommen ausschließlich die autochthonen Rebsorten St. Laurent und Blaufränkisch in Frage. Der Ausbau erfolgt im traditionellen großen Holzfass oder Barrique, der Mindestalkoholgehalt liegt bei 13 % Vol und der Wein darf frühestens am 1. März des zweiten auf die Ernte folgenden Jahres in den Handel kommen. 

www.weinburgenland.at

 

(Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

News

Sommerweine: Die schönsten Etiketten 2018

Beispiele für coole Weine, die sich im Sommer auch gut am Pool und auf der Terrasse genießen lassen.

News

Das Beste aus Niederösterreich im Glas

Am 21. Juni findet die »TOP WEIN Niederösterreich« im Palais NÖ in Wien statt. Jetzt Tickets sichern!

Advertorial
News

Diese Restaurants haben die besten Weinkarten

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2018 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Renaissance für den Roten Veltliner

Der Rote Veltliner ist eine der traditions­reichsten Weißweinsorten Niederösterreichs, um die es jedoch still geworden war. Dank seiner Vorzüge erlebt...

News

Sommelierunion Austria: Alle Termine auf einem Blick

Gemeinsam mit der Sommerlierunion Austria hat KARRIERE die wichtigsten Termine, welche das Thema Wein und Ausbildung betreffen, ermittelt.

News

Moët & Chandon feiert den »Grand Day«

Im Rahmen des »Moët & Chandon Grand Toast« wird am 9. Juni weltweit miteinander angestoßen – so wird in Österrreich prickelnd gefeiert.

News

Die Sieger der NÖ-Landesweinprämierung 2018

Die besten Weine Niederösterreichs wurden prämiert. Das Weingut Schwertführer 47er holt sich den Titel »Weingut des Jahres«.

News

Die SALON-Verkostungen im Überblick

Die 270 SALON Weine aus Österreichs härtestem Weinwettbewerb können im Juni in Wien, Linz und Hall in Tirol verkostet werden.

Advertorial
News

Schlumberger Reserven im Falstaff-Check

Reserviert für Gourmets: Aktuelle Verkostungsnotizen der gereiften Schaumweine der Wiener Traditionskellerei.

News

Gewinnspiel: Start in die Ab Hof Saison bei Kracher

Der Weinlaubenhof Kracher lädt zur Weinverkostung ein. Gewinnen Sie 3x2 Karten für die Jahrgangs-präsentation und das Fine Wine Event am 1. September...

Advertorial
News

Prosecco-Trophy: Ein Meer von Perlen

Prosecco ist zu einem Renner geworden und steht weltweit für italienischen Lifestyle. Falstaff hat die besten in den Kategorien Conegliano...

News

Eventtipp: Natural Sparkling Verkostung in Wien

Bei der B.O.U.M. Weinmesse können am 8. Juni Schaumweine von Bio-Winzern aus ganz Europa verkostet werden.

News

Alle Infos zur VieVinum 2018

Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

News

Neusiedlersee DAC freut sich über neue Mitglieder

Mit inzwischen über 100 Mitgliedern schauen Obmann Christoph Salzl und der neue Neusiedlersee DAC Geschäftsführer Mag. (FH) Torsten Aumüller...

News

Gillesberg Cabernet Franc – Magnum-Set von Triebaumer gewinnen!

Günter und Regina Triebaumer schreiben mit der Ruster Ausnahmelage ein weiteres Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte. Wir verlosen je eine Magnumflasche...

Advertorial
News

Weingut Hagn eröffnet Weingalerie in Mailberg

Mit der Weingalerie hat die Familie Hagn einen Ort geschaffen, an dem man inmitten eines Kunstwerks von Akira Sakurai die Produkte des...

News

Pop-Up Weinbar im Palais Coburg

Zur Feier von 15 Jahren Palais Coburg steht die Lobby des Luxushotels im Juni 15 Tage lang ganz im Zeichen von exklusiven Weinen und kulinarischen...

News

Wachter-Wiesler ist beste Buschenschank im Burgenland

Zwei Familien, ein Gesamtkunstwerk – und nach der Auszeichnung für die beste Heurigenküche im Vorjahr diesmal Platz eins im Burgenland.

News

Edlmoser ist bester Heuriger in Wien

Der Paradeheurige in Mauer wurde bereits vielfach von Falstaff ausgezeichnet und sicherte sich einmal mehr den Bundeslandsieg.